Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger in der Ausbildung?

Schwanger in der Ausbildung?

27. Dezember 2010 um 20:42 Letzte Antwort: 28. Dezember 2010 um 10:45

Hallo an alle,

wie wäre das, wenn man schwanger wird während der Ausbildung in einem Bereich, wo man mit Chemiekalien oder mit einer Infektionsgefahr unternaderem zu tun hat.
Zum Beispiel bei Ausbildungsberufen zur pharmazeutisch-technischen Assistentin oder zur Krankenpflegerin.

Die Gase, Mischungen ect., welche man z.B. bei der pharmazeutischen Ausbildung im praktischen Teil in der Labirarbeit benutzen muss, neben dem normalem theoretischen Teil, sind doch bestimmt nicht ganz gesund oder?
Oder reicht ein Mundschutz und Handschuhe für die nötige Sicherheit bzw. wird dadurch die Schädlichkeit fürs ungeborene Kind reduziert bzw. kann das überhaupt schädlich sein?
Oder kann man diese Bestandteile der Ausbildung bzw.die Tätigkeiten in der Ausbildung dann während den ganzen 10 Monaten nicht leisten?

Über helfende Antworten würde ich mich freuen.

Mehr lesen

27. Dezember 2010 um 22:01

Hallo
Also ich bin eine pta unf hab die ausbildung ersz vor einem jahr abgeschlossen.ich bin zwae nicht schwanger ubd hab auh NOCH kein kind abee ich würde sagen dass es in der ausbildung nicht schädlicher ist als danach.denn in der apotheke steht man dann auch im labor und hat mit giftigen sachen zu tun,muss aber trotzdem bis zum 7. Monat arbeiten.natürlich wenn man ein gutes team ist kann man in der arbeit absprechen dass die schwangere nichts mehr mit giftigen chemikalien mischt o.ä. Das kannst du natürlich in der Ausbildung nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2010 um 10:45

Und wie wäre es,wenn...
Könnte man sich denn schützen, in dem man Sachen, wie einen Mundschutz und Handschuhe trägt, nach dem Laborunterricht sich komplett andere Kleidung anzieht?

Es gibt ja auch Frauen, die während der Schwangerschaft noch rauchen. Das ist ja auch nicht gesund.

Man inhaliert die Mischungen/Chemiekalien, die man bei z.B. dieser PTA Ausbildung ja nicht ein.
Aber was meint Ihr, reicht ein Schutz, wie Mundschutz ect. bei der Laborarbeit in der Ausbildung, um das Kind zu schützen oder ist es sehr stark gesundheitsschädlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram