Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger im ersten Lehrjahr

Schwanger im ersten Lehrjahr

6. August 2018 um 20:12 Letzte Antwort: 7. August 2018 um 8:50

Hallo
Seit dem zweiten Tag meiner Ausbildung weiß ich, dass ich schwanger bin. Ich weiß nicht genau was ich jetzt tun soll. Ich habe sehr viel zu dem Thema gelesen, weiß, dass man nicht gekündigt werden kann usw. Ich bin allerdings in einer Ausbildung als Gärtnerin, in der ich wohl fast nichts mehr machen könnte, weil man oft schwere Sachen trägt und in der Schwangerschaft nicht so lange stehen darf.. Ich wollte nach der Ausbildung, die ich auf zwei Jahre verkürzen wollte, zudem noch studieren. Ich weiß nicht, ob ich das alles mit Schwangerschaft und Baby hinbekommen würde. Schon jetzt ist mir andauernd übel und ich esse nicht mehr gerne. Außerdem schlafe ich nach der Arbeit und unternehme nichts mehr.. Ich habe aber auch Angst, einen Schwangerschaftsabbruch zu bereuen. Ich habe auch Angst es zu bereuen, wenn ich es nicht tue.
Ich hoffe einfach jemand kann seine Erfahrungen mit mir teilen Bisher weiß es noch niemand außer mein Freund, der mich nicht in der Entscheidung beeinflussen möchte und hinter mir steht..

Mehr lesen

6. August 2018 um 21:19
In Antwort auf vivi.veronika2

Hallo
Seit dem zweiten Tag meiner Ausbildung weiß ich, dass ich schwanger bin. Ich weiß nicht genau was ich jetzt tun soll. Ich habe sehr viel zu dem Thema gelesen, weiß, dass man nicht gekündigt werden kann usw. Ich bin allerdings in einer Ausbildung als Gärtnerin, in der ich wohl fast nichts mehr machen könnte, weil man oft schwere Sachen trägt und in der Schwangerschaft nicht so lange stehen darf.. Ich wollte nach der Ausbildung, die ich auf zwei Jahre verkürzen wollte, zudem noch studieren. Ich weiß nicht, ob ich das alles mit Schwangerschaft und Baby hinbekommen würde. Schon jetzt ist mir andauernd übel und ich esse nicht mehr gerne. Außerdem schlafe ich nach der Arbeit und unternehme nichts mehr.. Ich habe aber auch Angst, einen Schwangerschaftsabbruch zu bereuen. Ich habe auch Angst es zu bereuen, wenn ich es nicht tue.
Ich hoffe einfach jemand kann seine Erfahrungen mit mir teilen Bisher weiß es noch niemand außer mein Freund, der mich nicht in der Entscheidung beeinflussen möchte und hinter mir steht..

Hallo. Wenn du Familie und Freunde hast die hinter dir stehen, auch finanziell, bekomm das Kind. Wir Frauen können so viel schaffen. Vertrau auf dich und hör auf dein Herz. Kinder sind immer eine Bereicherung😗

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2018 um 8:50

Hab t ihr in der Firma andere Frauen, die vielleicht schon Kinder haben? Lösungen gibt es immer. Leichter wird es, wenn die Eltern, Freunde oder verwandte in der Nähe sind und helfen können. Als Gärtnerin hast du sicherlich gute Arbeitszeiten.

Der Frauenarzt kann dir eine Beschäftigungseinschränkung schreiben. Also, dass du nur 6h arbeiten darfst usw. 

Kannst du dir vorstellen, in zwei Jahren dein Kind 6um Kindergarten zu bringen 7nd dann zu arbeiten und so ein Familienleben zu führen? 
Wenn ja, dann nur Mut. Das geht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Venlafaxin
Von: lilia
neu
|
6. August 2018 um 21:10
3 wochen überfällig
Von: feenix
neu
|
6. August 2018 um 18:25
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram