Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger glücklich oder traurig ?

Schwanger glücklich oder traurig ?

28. Februar 2015 um 19:38 Letzte Antwort: 3. März 2015 um 23:01

Hallo zusammen ich bin 25 Jahre alt und in der 8 Woche Schwanger.
Eigentlich bin ich über glücklich über meine Schwangerschaft gleichzeitig könnte ich aber heulen.
Ich war glücklich mit meinem Freund zusammen doch seit er erfahren hat das ich schwanger bin erreiche ich ihn nicht mehr , er ist der Meinung ich hänge ihm das Kind an ,dabei haben wir uns darüber unterhalten das ich seit 3 Monaten nicht mehr verhütte!!! dachte er es passiert nicht ??? ich versteh die Welt nicht mehr .....ich meine ich hab ihm klipp und klar gesagt das ich Kinder möchte ....ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe aber anscheinend ist das nicht bei ihm angekommen und ich bin jetzt die Egoistische die tut was sie will....
Aber das schlimmste an allem war heute als ich meinen Eltern erzählt habe das ich schwanger bin, meine Mutter ist zusammen gebrochen und hat bitterlich geweint das hat mir das herz gebrochen wenn ich daran denke weine ich immer noch.
Sie ist verzweifelt und ist der Meinung man kann kein baby alleine groß ziehen( sie weiß das mein freund sich nicht meldet) und wie ich mein leben einfach weg werfen kann ich hatte doch noch so viele wünschen.....
bitte gebt mir einen Rat oder eure Meinung

liebe grüße

Mehr lesen

28. Februar 2015 um 19:47

Partner
Es wäre noch ganz interessant zu wissen wie alt du bist und dein Freund und wie lange ihr schon zusammen seid?
Was hatte er denn damals gesagt als du aufgehört hast zu verhüten?

Nur so viel, es ist kein Problem ein Kind alleine aufzuziehen, so lange man es liebt. Und deine Mama wird sich sicher auch noch über das baby freuen, gib ihr Zeit.

Und wenn du von ihr doch keine Unterstützung bekommst dann such dir bitte welche. Dafür sollte man sich nicht zu schade sein, denn Hilfe braucht jeder mal.

So, erstmal alles gute euch beiden

Krümel+ Little Boy (15 Monate) und babygirl Inside (24+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2015 um 19:56


Hallo,

die Reaktionen, die du erlebst sind absolut grausam und ungerechtfertigt! Rede dir bitte nicht ein, dass du sie verdient oder heraufbeschworen hast.

Dein (Ex-)Freund ist mit der Situation überfordert. Gib ihm Zeit, viele Männer sind völlig überrumpelt, wenn dann nach Monaten "plötzlich" der Test positiv ist Meiner war es auch, obwohl er die Verantwortung auferlegt bekommen hatte an Kondome zu denken, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte.

Bei deiner Mutter könnte ich mir vorstellen, dass sie ihre eigenen Ängste auf dich überträgt. Natürlich kann man ein Kind alleine groß ziehen, besonders in der heutigen Zeit in unseren Breitengraden.

Aber im Moment musst du dich erstmal selbst fangen. Du freust dich über deine Schwangerschaft dass ist wunderbar! Genieße dieses Gefühl und tu dir etwas Gutes!

Es ist sehr schade, dass du so viel Ablehnung von den Menschen erfährst, die sich ganz besonders mit dir freuen sollteen, aber dass ist deren Problem, nicht deins. Natürlich kannst du versuchen ihnen zu helfen, aber zieh dich bitte zurück, wenn es dich zu stark belastet.

Alles Liebe für dich und deinen Krümel,
Lovely

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2015 um 19:58

Hallo natalie
Ich will dir erstmal mut machen. Meine mama hat mich und meine drei geschwister ganz alleine groß gezogen. Meine beiden älteren schwestern haben studiert ich bin altenpflegerin und mein bruder ist in seiner ausbildung. Wir hatten eine wunderschöne kindheit... meine mama ist seit ich denken kann bei der stadt angestellt und sie berreut es nicht uns alleine groß gezogen zu haben...

Deine mama hat angst. Aber wenn sich der schock legt wird sie sich mit sicherheit fangen...

Dein freund muss vielleicht auch erstmal darüber nachdenken... und sich für sich klar werden was dieser "einschnitt" im leben für ihn bedeutet.

Es wird bestimmt alles gut werden. Seit wann weißt du denn von der schwangerschaft?

Ganz liebe grüße
Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2015 um 19:58

An partner
wie gesagt ich bin 25 Jahre alt mein freund 37 Jahre alt wir wären jetzt 2 Jahre zusammen.
als ich ihm sagte das ich nicht mehr verhütten will, fragte er einfach ob ich Kinder haben will was ich natürlich sofort bejahte sonst würde ich ja nicht mit der Verhütung aufhören und damit war das Thema gegessen ....
tja und jetzt stehe ich alleine da und er sagt er wüsste von nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2015 um 20:11

Danke
Ich sitz hier und heule danke für eure antworten ,die bedeuten mir wirklich viel !!!
ich bin einfach fix und fertig ,ich weiß jetzt seit 3 Wochen das ich schwanger bin meinem freund hab ich es nach 4 tagen gesagt als ich mir ganz sicher wahr , wir wohnen nicht zusammen es ist eher so das wir die Wochen entwerfe bei mir in der wohnung oder bei ihm verbracht haben und jetzt geht er noch nicht mal mehr ans telefon......
ich meine wie lange soll ich ihm seit lassen ??
ich hab ihn narchichte geschrieben und ihn gebeten mir wenigstens zu sagen ob er jetzt mit mir nicht mehr zu tan haben will oder was ist los ich brauche einfach nur eine Antwort um in meiner lange etwas weiter zu kommen aber es kommt gar nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2015 um 20:16

Freund
Also mit 37 sollte man zu dem Thema schon anders gegenüber stehen als mit 17.
Klar darf er überrascht sein und vl verunsichert. Er hat ja auch noch 9 Monate Zeit sich daran zu gewöhnen.

Und so lange er damals nicht gesagt hat, dass er keine Kinder will, denke ich wird er auch wieder zur Besinnung kommen.

Gib ihm und deiner Mama Zeit ich denke, das richtet sich alles wieder.

Hast du einen Job, also das du finanziell was hast mit Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2015 um 20:24
In Antwort auf kruemel862

Freund
Also mit 37 sollte man zu dem Thema schon anders gegenüber stehen als mit 17.
Klar darf er überrascht sein und vl verunsichert. Er hat ja auch noch 9 Monate Zeit sich daran zu gewöhnen.

Und so lange er damals nicht gesagt hat, dass er keine Kinder will, denke ich wird er auch wieder zur Besinnung kommen.

Gib ihm und deiner Mama Zeit ich denke, das richtet sich alles wieder.

Hast du einen Job, also das du finanziell was hast mit Kind?

Job
hallo kruemel862
ja ich hab einen festvertrag im krankenhaus und eine Eigentumswohnug d.h finaziell stehe ich nicht schlecht da aber was nützt mir das alles wenn mein kind keinen Papa haben wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2015 um 20:56

Arbeit
Das ist zumindest eine Sorge weniger.
Und dein Freund braucht sicher nur etwas Zeit.
Und auch ohne Papa wird dein Kind groß werden. Es braucht nur liebe und die bekommt es von dir.

Und ganz ehrlich, lieber keinen Papa als einen der das Kind nicht will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2015 um 18:56

Abtreibung?
Hab heute mit meinem Freund gesprochen , er möchte nicht mehr mit mir zusammen sein ......meine Welt ist zusammen gebrochen ich versteh das nicht !!!
Ich glaube ich kann dieses Kind nicht bekommen ...wie soll es ohne Vater aufwachsen und wie kann ich einem Menschen ein kind anhängen das er nicht will?? ich fühle mich in der lange ein kind alleine groß zu ziehen und schon gar nicht mehr mit dieser Erinnerung an den Mann den ich liebe ... wie soll ich das nur schaffen ....ich hab mein ganzes leben zerstört.... ich hab meine liebe nicht mehr und das kind in mir bereitet mir nur schmerz ....ich sollte einfach sterben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2015 um 19:16

Ich sag jetzt nichts dazu
Das ist mir gerade zu viel.

Du entscheidest dich bewusst für ein Kind indem du die Verhütung weglässt und kaum bist du schwanger und dein Typ stellt sich als Arsch heraus willst du abtreiben oder sterben.

Es gibt so viele die sich ein Kind wünschen und du hast das Wunder und willst es los werden nur wegen dem Kerl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2015 um 19:19

Jetzt mal langsam...
Dass er dich so unter Druck setzt ist scheisse.

Du hängst ihm kein Kind an, denn ihr wusstet doch beide, dass du schwanger werden kannst, wenn ihr nicht mehr verhütet. Männer können sehr wohl auch auf die Verhütung achten, Gummi rüber und gut! Also wenn er wirklich kein Kind hätte haben wollen, hätte er sich auch drum kümmern können oder sogar müssen!

Weißt du er hat es einfach, er kann dich (euch) sitzen lassen und sein Leben weiter leben wie zuvor. Egal wie du dich entscheidest, dein Leben wird nicht mehr so sein wie zuvor. Aber du wirst mit diesem Kind glücklich, auch ohne Mann. Klar ist es nicht einfach alleine zu sein. Aber viele Frauen schaffen das auch alleine und das eigene Kind ist viel mehr Wert als so ein Depp von Kerl der nicht richtig verhüten kann oder will und sich dann mal eben vom Acker macht!

Hör bitte auf dein Herz, auch wenn dein Verstand dir gerade sagen will, dass es nicht geht. Es wird gehen. Du wirst alles für dieses Kind tun und wirst auch Menschen in deinem Umfeld haben, die sich um euch kümmern werden.

Lass es bitte erst mal sacken aber entscheide dich nicht wegen dem Mann gegen das Kind. Es kann nichts dafür, und immerhin weißt du jetzt, dass er ein A...loch ist, der deine Liebe nicht verdient hat. Dein Kind aber hat deine Liebe verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2015 um 19:48

Mein Partner
Hst mich auch verlassen als ich schwanger wurde , bin jetzt in der 14 Woche und bin davon überzeugt mein Kind ohne einen Mann groß zu ziehen !! Ich war genau wie fu verzweifelt am Ende !!! Aber es ist dein Kind !!! Du wirdt es so sehr lieben wie nichts anderes , vielleicht brauchen die männer einfach auch mehr zeit um damit klar zu kommen .... Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2015 um 20:42

Immer langsam
Eine Garantie dafür, dass ein Mann bleibt, hast du nie, egal ob das Kind noch ungeboren oder schon 15 Jahre alt ist. Im letzteren Fall würdest du dein Kind ja auch nicht abgeben oder gar töten, nur weil der Vater ein Vollpfosten ist!

Du wirst dieses Kind lieben, egal welche Gefühle du für den Mann hast. Denn es ist DEIN Wunschkind und eine eigenständige Person. Du kannst es dir im Moment vielleicht nicht vorstellen, aber die Gefühle über den Verlust deines Freundes, die du im Moment erlebst, werden verblassen und die Intensität der Mutterliebe ist mit nichts zu vergleichen.

DU hast ihm nichts angehängt. Mit 37 sollte er genug über "Blümchen und Bienchen" wissen DU hast die Beziehung nicht weggeworfen. Ganz ehrlich, wenn er sie so einfach hinter sich lassen kann, wird sie ihm nicht viel wert gewesen sein und es hätte eh nicht mehr lange gehalten.

Also, aufstehen, Krönchen richten und weitergehen!

Du hast viel zu erledigen in den nächsten Monaten und wirst bald nicht mehr nachvollziehen können, wie du über eine Abtreibung deines Wunschkindes hast nachdenken können!

Liebe Grüße,
Lovely

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2015 um 9:27

Liebe Natalie,
Mensch du, fühl dich mal ganz lieb in den Arm genommen!
Wie verzweifelt du grad bist, das kann ich wirklich erahnen...im Moment hast du bestimmt das Gefühl, dass dir alles genommen wird . Und wie bitter entäuscht du von deinem Partner bist, das versteh ich echt voll und ganz!
Es ist traurig, dass er sich grad nicht mehr erreichen lässt. Wohnt ihr dann noch nicht zusammen, versteh ich das richtig? Oder hat er noch was eigenes, wo er sich zurückziehen kann? Ich überleg echt, warum er jetzt so flieht. Man sollte meinen, dass er mit 37 schon auch einen Plan vom Leben hat. Oder hat er noch irgendwie seine eigene Geschichte, die ihm jetzt, wo es mit Nachwuchs Ernst wird, zu schaffen macht Dass es dir grad echt mies geht, wo du nun mit allem allein dastehst, da fühl ich sehr mit dir! Aber bitte lass dich nicht ganz hängen! Dein Leben ist trotzdem sehr wertvoll, du Liebe! Zumal an Deinem Leben grad noch ein zweites hängt, für das du sehr wichtig bist
Natürlich, die Aussicht, dein Kind allein aufzuziehen, das kannst du dir momentan kaum vorstellen. Ich glaub, da bist du grad auch viel zu kraftlos, um dafür Land zu sehen... Bitte überstürz jetzt nichts. Du bist grad voll in einem Loch und da sollte man auf keinen Fall solch weitreichende Entscheidungen treffen.
Ob dein Freund doch nochmal in sich geht? Ob er noch länger Zeit braucht? ...kannst du im Netz immer wieder lesen, wie lange manche werdenden Papas brauchen -und dann doch unendlich stolz sind an der Seite ihrer tapferen Frauen! Oder ob er eure Beziehung wirklich hinschmeißen will? Immerhin wart Ihr ja zwei Jahre zusammen, das ist eine ganz schöne Zeit. Und das macht es jetzt für dich umso schwerer, nicht wahr, Natalie?
Oder ob er doch nochmal in sich geht? oder noch länger Zeit braucht? ...kannst du im Netz immer wieder lesen, wie lange manche werdenden Papas brauchen -und dann doch unendlich stolz sind an der Seite ihrer tapferen Frauen!
Erinnere dich daran, wie du dir ein Kind ersehnt und gewünscht hast und wie glücklich du über deine Schwangerschaft warst.
Dass das alles grad vergraben ist, ist verständlich, zumal auch deine Eltern traurig drüber waren (eigentlich nicht über dein Kind, sondern über die Reaktion deines Partnes). Wussten sie zu dem Zeitpunkt schon, dass dein Freund sich grad ausklinkt? Dass sie deshalb selbst mutlos sind, kann man ja verstehen. Du aber hättest Ermutigung von ihnen erwartet und gebraucht und jetzt hängen sie selbst erstmal ziemlich tief. Hattest du seither nochmal Kontakt zu ihnen?
Und hast du noch jemand anderen, der dir jetzt beisteht und wo du ein bisschen ausruhen und auftanken kannst? Eine gute Freundin, die dich mal in den Arm nimmt oder mal mit Dir gemütlich Tee trinkt? Ich möchte dich ermutigen, dass du jetzt erstmal DIR was Gutes tust, damit es in deinem Innersten wieder ein kleines bisschen heller wird. Und dann kannst du in Ruhe und gestärkt nochmal dein ganzes Leben in den Blick nehmen und dann einen Weg für dich und deine Babyfrage suchen.
Srhreib einfach wieder, wie es dir geht, ja? Ich denk an dich und schick dir ein paar Kraftpakete...
mit lieben sonnigen Grüßen,
Annette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2015 um 23:01

Es
ist unendlich traurig, dass Du gerade so alleine dastehst.
Deine Mutter wird hoffentlich spätestens dann, wenn sie ihren Enkel zum 1. Mal sieht, anders denken. Und anstatt Dir das Herz schwer zu machen, eine großartige Helferin für Dich werden.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest