Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger geworden trotz Endometriose

Schwanger geworden trotz Endometriose

30. August 2007 um 18:38

Hallo alle zusammen!
Wie ich sehe sind die letzten Beiträge schon eine Weile her... Wollte auch nur ein wenig Hoffnung machen für alle mit Kinderwunsch. Hatte jahrelang Horroschmerzen während der Periode. Habe ca 4 mal (auch durch Umzüge) den Arzt gewechselt. Jeder hat ne andere Pille verschrieben.. Nach Jahren erzählte mir zum ersten mal eine Ärztin von Endometriose. Ich bekam eine Bauchspiegelung und die Endometriose wurde "entfernt" (Hatte Endo unter der Bauchdecke) Danach bekam ich die PIlle Valette auf Rezept (vorbeugend) die ist super. Hatte meine Periode wenn dann nur sehr leicht. Nach etwa 4 jähriger EInnahme (gesamt 11 Jahre PIlle) setzte ich diese ab weil wir uns ein Kind wünschten. Nach nur 4 Monaten wurde ich schwanger und während ich hier schreibe sitzt mein süßer Sohn auf meinem Schoß.
Alles Gute und schmerzfreie Zeiten

Mehr lesen

5. April 2008 um 14:50

Hallo
Danke, für den Beitrag. Ich bin gerade 22 geworden und habe vor ein paar Monaten erfahren, dass ich Endometriose habe. Das war ein herber Schlag. Mein FA wollte mir auch direkt die Pille verschreiben, aber ich will keine Hormone mehr nehmen. Ich habe schon so gut wie alle hormonellen Verhütungsmittel (Pille,Ring,Pflaster, 3-Monats-Spritze...) durch und es ging mir immer schlecht dabei.

Für mich ist das schlimmste. dass ich eventuell keine Kinder bekommen kann. Ich wollte mir zwar noch etwas Zeit lassen, aber mein Mann und ich wünschen uns so sehr Kinder.

Gott sei Dank, gibt es ja anscheinend doch noch Hoffnung.

MfG



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 10:54

Schwanger trotz Endometriose
Hallo,

vor ca. 2 Jahren wurde bei mir (jetzt 26 Jahre alt) Endometriose festgestellt und operiert. Nach der OP konnte mein Frauenarzt bei jeder Vorsorgeuntersuchung immer wieder geplatzte Zysten entdecken, die mir oftmals Schmerzen bereitet haben. Im Krankenhaus sagte mir der Chefarzt damals, das mit dem schwanger werden könnte Jahre dauern oder auch nie klappen. Ich solle besser früh mit der Familienplanung beginnen . Ich hatte natürlich absolute Panik und dachte, ich würde nie schwanger werden können.
Vor 11 Wochen haben mein Mann und ich uns dann dazu entschlosen, mit dem Üben anzufangen, da wir dachten, dass es länger dauern würde. Gerade habe ich von meinem Arzt erfahren, dass ich in der 5 Woche bin
Ich möchte damit all den Frauen Mut und Hoffnung machen, die ähnliche Diagnosen bekommen haben ujnd nun befürchten, dass sich ihr Traum vom Kind nicht erfüllen könnte. Ich weiß, dass es tatsächlich Frauen gibt, die aufgrund der Endometriose erst sehr spät schwanger werden und zunächst einmal frustrierende Jahre des Übens durchlaufen müssen. Aber es kann, wie man bei mir sieht, auch ganz anders verlaufen. Also: Gebt die Hoffnung nicht auf!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 21:37
In Antwort auf choice8

Hallo
Danke, für den Beitrag. Ich bin gerade 22 geworden und habe vor ein paar Monaten erfahren, dass ich Endometriose habe. Das war ein herber Schlag. Mein FA wollte mir auch direkt die Pille verschreiben, aber ich will keine Hormone mehr nehmen. Ich habe schon so gut wie alle hormonellen Verhütungsmittel (Pille,Ring,Pflaster, 3-Monats-Spritze...) durch und es ging mir immer schlecht dabei.

Für mich ist das schlimmste. dass ich eventuell keine Kinder bekommen kann. Ich wollte mir zwar noch etwas Zeit lassen, aber mein Mann und ich wünschen uns so sehr Kinder.

Gott sei Dank, gibt es ja anscheinend doch noch Hoffnung.

MfG



Hoffnung gibts wirklich
ich habe endometriose an der gebärmutter,mir sagte man ich kann keine kinder bekommen. ich war echt am boden. ich habe mich dann in die wechseljahre versetzen lassen um dem gewebe den kampf anzusagen. eigentlich ist es unmöglich während der therapie schwanger zu werden.bei mir war es so, ich wurde schwanger,mitten in den "wechseljahren"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 13:15
In Antwort auf gyneth_11936457

Hoffnung gibts wirklich
ich habe endometriose an der gebärmutter,mir sagte man ich kann keine kinder bekommen. ich war echt am boden. ich habe mich dann in die wechseljahre versetzen lassen um dem gewebe den kampf anzusagen. eigentlich ist es unmöglich während der therapie schwanger zu werden.bei mir war es so, ich wurde schwanger,mitten in den "wechseljahren"

Wechesel jahren
hallo

laut 2 ärzten bin ich seid meinem 25lebensjahr in den wechseljahren meine regel is aus geblieben seid 31.10.2002
die ärzte meinen ich kann keine kinder mehr bekommen...war für mich ein schock und brach in tränen aus..
letzten hatte ich mit meinem freund verkehr gehabt und nach dem wir fertig waren schoss mir was durch den kopf daran hab ich net gedacht der gedanke was mir plötzlich durch den kopf sprang war du bist schwanger warum das kam keine ahnung weil ich das thema kinder bekommen auf gegeben habe...
kommt das jetzt von unterbewusst sein oder bilde ich mir es ein diese nacht hatte ich einen traum wo ich ein schwangerschaftsheft in der hand hatte wo drin stand ich sei in der 3 woche schwanger...

ohman ich glaub ich werd irre ich weiss das ich keine kinder mehr bekommen und dann diesen gedanken und diesen traum...

wer kann mir helfen bevor ich noch mehr durch drehe....

lg nici

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 23:27

Schwanger trotz Endometriose 4. Grades
Hallo ihr Lieben,

Hiermit will ich allen Mutmachen die gerade versuchen mit Endometriose Schwanger zu werden. Bei mir wurde Endometriose - beidseitig - 4. Grades (das bedeutet Endo im gesamten Bauchraum!!!) festgestellt. Schwanger
werden so gut wir ausgeschlossen. Ich habe 3 Tage nur geheult. Schlimm war, das sie mich im Krankenhaus wegen "Überfüllung" auch noch auf die Neugeborenen Station gelegt hatten. : (

ABER!!! Trotz der schweren Endo bin ich schwanger geworden und habe einen super süßen Sohn bekommen.

Gebt bitte, bitte nicht auf!!! Ich kenne so viele die trotz angeblicher unfruchtbarkeit schwanger geworden sind.


DAS LEBEN findet immer einen Weg!!


Ich bin bei euch!!


P.s. drückt mir die Daumen für ein Geschwisterchen für Bela...












































1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2013 um 22:09

Kinderwunsch
Hallo,
die Beiträge hier haben mir etwas hoffnung gemacht.
Ich habe im Jahr 2012 eine BS gehabt mit der Diagnose Endometriose.
Jetzt haben sich mein mann und ich entschieden es zu versuchen aber ich mache mir solche sorgen das es nciht klappt vorallem weil ich auch noch eine schilddrüsenunterfunktion habe. ich habe solche panik das ich niemals kinder haben werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram