Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Schwanger durchs abitur

1. Februar 2006 um 18:03 Letzte Antwort: 11. November 2014 um 21:31

Hallihallo,

Bin 19 Jahre alt und schreibe bald mein Abitur.Bin dann im Juli endgültig mit der Schule fertig und habe jetzt erfahren dass ich schwanger bin. Das Kind wird ende Oktober zur Welt kommen.
Mein freund (bin über ein jahr mit ihm zusammen) und ich freuen uns auf das baby,wissen aber absolut nicht wie wir das finanziell geregelt bekommen. Er machta uch grad erst abi (also kein verdienst) und von unseren Eltern werden wir auch keine unterstützung erwarten können.

Hat jemand erfahrungen gemacht so früh bzw. während dem Abi schwanger zu werden? Und wie waren die reaktionen eurer Mitschüler? Der Lehrer? Des Direktors?
Soweit ich weiß,gab es an unserer Schule noch nie eine schwangere Schülerin.

Wär superlieb,wenn ihr antworten würdet

Mehr lesen

2. Februar 2006 um 10:04

Hallo
also ich weiss leider auch nicht, wie das mit der Schule ist. Meine Freundin war in der Ausbildung, als sie erfahren hat, dass sie schwanger ist. Sie hat das nur wenigen in der Klasse erzählt und auch höchstens mit dem Klassenlehrer gesprochen. Allerding musst du das dann beim schriftl. Abi vorher jeweils dem Lehrer mitteilen, der Aufsicht hat. Nur falls dir schlecht werden würde oder so.
Wegen der finanziellen Geschichte rate ich dir zur Cartas zu gehen. Schau einfach mal im Internet, wo die nächste Beratungsstelle ist und mach einen Termin! Das habe ich auch gemacht. Ich studiere zur Zeit und mein Mann arbeitet. Dort habe ich dann erfahren, dass man einmalig Geld von denen bekommt (bei mir waren es insges. 850 Euro, ist aber unterschiedlich). Außerdem können sie dir Tips geben, wie ihr es auch ohne Arbeit schafft! Mach das also wirklich! In der Regel sind die Frauen dort sehr nett!
Und wegen der Eltern mach dir auch keine Sorgen! Das wird! Sie werden dich schon nicht hängen lassen! Bei mir gab es auch große Probleme und ich dachte, dass ich von ihnen keine Hilfe bekomme. Und jetzt gehen sie mit mir sogar Baby Sachen shoppen! Vielleicht brauchen sie auch nur Zeit! Lass dich nicht entmutigen, ihr schafft das schon!
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen...
Machs gut,
Katia 25+2 SSW

Gefällt mir

2. Februar 2006 um 10:37
In Antwort auf stacie_12684488

Hallo
also ich weiss leider auch nicht, wie das mit der Schule ist. Meine Freundin war in der Ausbildung, als sie erfahren hat, dass sie schwanger ist. Sie hat das nur wenigen in der Klasse erzählt und auch höchstens mit dem Klassenlehrer gesprochen. Allerding musst du das dann beim schriftl. Abi vorher jeweils dem Lehrer mitteilen, der Aufsicht hat. Nur falls dir schlecht werden würde oder so.
Wegen der finanziellen Geschichte rate ich dir zur Cartas zu gehen. Schau einfach mal im Internet, wo die nächste Beratungsstelle ist und mach einen Termin! Das habe ich auch gemacht. Ich studiere zur Zeit und mein Mann arbeitet. Dort habe ich dann erfahren, dass man einmalig Geld von denen bekommt (bei mir waren es insges. 850 Euro, ist aber unterschiedlich). Außerdem können sie dir Tips geben, wie ihr es auch ohne Arbeit schafft! Mach das also wirklich! In der Regel sind die Frauen dort sehr nett!
Und wegen der Eltern mach dir auch keine Sorgen! Das wird! Sie werden dich schon nicht hängen lassen! Bei mir gab es auch große Probleme und ich dachte, dass ich von ihnen keine Hilfe bekomme. Und jetzt gehen sie mit mir sogar Baby Sachen shoppen! Vielleicht brauchen sie auch nur Zeit! Lass dich nicht entmutigen, ihr schafft das schon!
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen...
Machs gut,
Katia 25+2 SSW

Vielen dank
danke dass du geantwortet hast. ja das werde ich machen. Ich hab einen termin bei pro familia ausgemacht,aber ich denke die haben das gleiche angebot wie caritas oder?
ich hab ziemlich angst davor es meinen eltern und vor allem meinem direktor zu sagen...er ist strikt gegen kinder vor der ausbildung....naja,wird schon werden,danke jedenfalls ! Und dir alles gute!!

Gefällt mir

4. Februar 2006 um 9:32
In Antwort auf honour_12834101

Vielen dank
danke dass du geantwortet hast. ja das werde ich machen. Ich hab einen termin bei pro familia ausgemacht,aber ich denke die haben das gleiche angebot wie caritas oder?
ich hab ziemlich angst davor es meinen eltern und vor allem meinem direktor zu sagen...er ist strikt gegen kinder vor der ausbildung....naja,wird schon werden,danke jedenfalls ! Und dir alles gute!!

Keine Sorge
es kommt eh immer anders als man denkt! Das wird schon werden!! Ich denke schon, dass Pro Familia das Selbe Angebot hat! Und hör nicht auf deinen Direktor. Es ist jedem seine eigene Sache, wann man ein Kind bekommt! Das geht ihn wirklich nichts an! Du machst das schon!! Als ich es meinen Eltern gesagt hab haben sie eine Woche nicht mehr mit mir geredet und jetzt sind sie begeistert. Schreib doch mal wieder hier rein, wie es dir so ergangen ist! Ich drücke dir ganz fest die Daumen !Alles Liebe und Gute für Dich, Deinen Freund und natürlich das Baby!
Liebe Grüße
Katia

Gefällt mir

4. Februar 2006 um 20:50
In Antwort auf stacie_12684488

Keine Sorge
es kommt eh immer anders als man denkt! Das wird schon werden!! Ich denke schon, dass Pro Familia das Selbe Angebot hat! Und hör nicht auf deinen Direktor. Es ist jedem seine eigene Sache, wann man ein Kind bekommt! Das geht ihn wirklich nichts an! Du machst das schon!! Als ich es meinen Eltern gesagt hab haben sie eine Woche nicht mehr mit mir geredet und jetzt sind sie begeistert. Schreib doch mal wieder hier rein, wie es dir so ergangen ist! Ich drücke dir ganz fest die Daumen !Alles Liebe und Gute für Dich, Deinen Freund und natürlich das Baby!
Liebe Grüße
Katia

1000 Dank
...liebe Laura und liebe Katia!!

hab mich total gefreut dass ihr euch so um mich "kümmert"!! Wenn ihr Lust habt,könnt ihr mir ja mal eure Mailadressen aufschreiben,würde super gern nen Mail oder Chat kontakt zu euch "Erfahrenen" aufbauen!!

Ganz liebe Grüße und vielen dank nochmal, eure Kimmy

Gefällt mir

7. Februar 2006 um 15:37
In Antwort auf honour_12834101

1000 Dank
...liebe Laura und liebe Katia!!

hab mich total gefreut dass ihr euch so um mich "kümmert"!! Wenn ihr Lust habt,könnt ihr mir ja mal eure Mailadressen aufschreiben,würde super gern nen Mail oder Chat kontakt zu euch "Erfahrenen" aufbauen!!

Ganz liebe Grüße und vielen dank nochmal, eure Kimmy

Hallo noch mal
ich hab grad versucht dir einen Privatbeitrag zu schicken - ging aber leider nicht! Meine e-mail Adr. (bzw. die von meinem Mann, weil meine mal wieder nicht funktioniert) ist: Power1980@hotmail.com

Würde mich freuen von dir zu hören!

LG

Katia

Gefällt mir

21. Februar 2006 um 13:35

Neugeborenes vor der Abiturprüfung!
Hallo.
ich weiss nicht wie man einen neuen Eintrag verfasst, also antworte ich dir einfach, und erzähle auch gleich mein problem, was viel schlimmer ist.Vielleicht hast du shcon genug informationen gesammelt die du (wenn mögl.) an mich weiterleiten könntest! Ich bin 18, und habe heute erfahren das ich schwanger bin. mein abitur mache ich nächstest Jahr, d.h das ich für die Abitursvorbereitung schwanger bin und wärend den Prüfungen ein Baby habe, ein neugeborenes. ich bin so verzweifelt und ich weiss garnicht was ich amchen soll. Um ehrlich zu sein, weiss ich GARNIX. Ich weiss nicht wie ich finanziell unterstützt werde und ob überhauot.Ich weiss nicht wie ich es dem vater des kindes(mein Bester freund:S) und meiner eigenen mutter sagen soll. Ich habe angst vor der allgemeinen reaktion und vor kosten die auf mich zukommen werde. ich habe nicht viel geld. Aber am meisten angst habe ich, dass ich das abi nicht schafft. was will man heutzutage denn ohne abi?! Abtreiben würde ich trotz meiner verzwiflung jedoch nie, weil es ja nicht des kindes schuld ist, das ich schwanger geworden bin. ich könnte das nie mit meinem gewissen vereinbaren! ich würde soo unglaublich dankbar für ein paar antworten sein!

Vielen dank im vorraus....

Gefällt mir

6. Januar 2007 um 11:53

Schwanger durchs abi
Hi, ich bin auch 19 und mache dieses Jahr mein Abi. Mein Kind kommt schon im Juli. Würde mich freun, wenn du mir deine Erkenntnisse schreibst
Die bisherigen Reaktionen meiner Mitschülerinen waren eigentlich ganz gut, aber meist ehrlich gesagt ziemlich dumm. Die haben halt alle noch garkeine Ahnung von Schwangerschaft und denken dann ich würde um die Zeit der Abiprüfungen das große Kotzen bekommen, oder das ich risikoschwanger wäre und eine Fruchtwasseruntersuchung machen sollte... Da muss ich manchmal regelrechte Aufklärung betreiben. Ich muss mich auch immer mal wieder rechtfertigen, ob ich denn nicht verhütet hätte (hab ich) und warum ichs denn behalten will, ob ich mir das denn leisten kann (eigentlich nicht, aber was solls?). Zum Glück bin ich im Moment (noch) nicht sehr empfindlich, das perlt alles von mir ab.

Gefällt mir

6. Januar 2007 um 12:56

Kriegs im februar
ich bin 18 und mach dieses jahr mein abi. bei uns fangen die prüfungen im april an und ich krieg den kleinen wohl mitte februar. das heißt ich bin hochschwanger in den vorbereitungen und hab ein kleines baby währrend der prüfungen.
mit dem vater des babys bin ich nicht mehr zusammen, obwohl er das kind auch wollte. ich habe von ihm (auch schüler) also nichts zu erwarten. finanzielle unterstützung meiner eltern ist auch nicht drin, weil die selber kein geld haben. in allen anderen punkten werde ich von ihnen aber wirklich richtig unterstützt. von der familie meines ex-freundes kommt leider auch nichts.
ich hab von der schwangerschaft schon sehr früh erfahren aber erst zu beginn des neuen schuljahres allen erzählt. meine lehrer haben mir versichert dass sie alles tun werden damit ich das schaffe wenn ich will. meine mitschüler und freunde reagierten evcht toll auf die ganze sache, die stehen hinter mir und helfen mir und wenn ich den kleinen habe dann wollen sie mir auch helfen alles was ich verpasse nachzuholen.
mein direktor hat auch gesagt dass das schon irgendwie funktionieren wird.
ich hab jetzt probeabi hochschwanger geschrieben und das war garnicht so schlimm wie ich dachte.
wenn jemand fragen hat kann man mir gerne auch privat schreiben.
um finanziell untersztützt zu werden hab ich mich an die caritas gewandt. die können einem schon nen start erleichtern

Gefällt mir

6. Januar 2007 um 16:19

Hallo
Hallo! Ich selbst bin zwar keiner dieser Fälle, da ich schon 36 bin und erst einen Sohn habe (ca. 5 Wochen), aber ich kenne habe schon oft gehört, dass "Kinder" schon mit 12,13 oder 14 Jahren schwanger werden und ihr Kind zur Welt bringen! Du musst wissen, ob du ein Kind willst oder nicht. An deiner Stelle hätte ich das Abi abgewartet !

Gefällt mir

7. Januar 2007 um 17:56
In Antwort auf stacie_12684488

Hallo noch mal
ich hab grad versucht dir einen Privatbeitrag zu schicken - ging aber leider nicht! Meine e-mail Adr. (bzw. die von meinem Mann, weil meine mal wieder nicht funktioniert) ist: Power1980@hotmail.com

Würde mich freuen von dir zu hören!

LG

Katia

Hi du
ich bin zwar schon was älter, aber dafür relativ gut informiert was die kohle betrifft.
also, wenn du nicht arbeitest, und noch nicht studierst (das schließt auch das sogenannte urlaubssemester ein!!!) bekommst du:
Elterngeld : 300
dein Kindergeld: 154
Kind Kindergeld: 154
Sozialhilfe
für das Kind : 200
Sozialhilfe
für dich : 200 (glaub ich, kann auch mehr sein)
Dann bekommst du zusätzlich 2Drittel der miete vom sozialamt erstattet. eben den teil für dich und für das kind.
wenn der vater arbeitet wird dein sozialhilfe-anteil mit seinem gehalt verrechnet. wie, weiß ich net.
jedenfalls kannst du das alles beantragen sobald du in der 12ten woche bist.solang du schwanger bist, kannst du noch den schwangerschaftszuschlag von ca 54 im monat beantragen und die erstausstattung für dich und fürs baby. das sind auch nochmal 300 oder so...einmalig. dann kannst du zu ner mutter-kind stiftung gehen. donum vitae, oder awo oder so, von denen gibts nochmal um die 600 einmalig für ne erstausstattung.
wenn du studierst wirst du bafög bekommen, wenn deine eltern dich nicht unterstüzen wollen. wenn sie können, aber nocht wollen, kann das bafög amt dir eine vorrauszahlung leisten, die es dann bei deinen eltern einklagt. kann auch sein, dass du sozialhilfe bekommst..ausnahmsweise...kenn zumindest eine bei der es so ist. solang du studierst fällt dein teil sozialhilfe und mietzuschuss weg,das fürs kind wird weitergezahlt. wenn du aufhörst, oder auch nur ein urlaubssemester einlegst, musst du sozialhilfe beantragen.
geh einfach zu pro familia, die sind nett und beraten dich gut!

hoffe ich konnte etwas helfen=) so schlecht siehst kohletechnisch echt nicht aus!



Gefällt mir

9. August 2013 um 15:58
In Antwort auf an0N_1190434199z

Kriegs im februar
ich bin 18 und mach dieses jahr mein abi. bei uns fangen die prüfungen im april an und ich krieg den kleinen wohl mitte februar. das heißt ich bin hochschwanger in den vorbereitungen und hab ein kleines baby währrend der prüfungen.
mit dem vater des babys bin ich nicht mehr zusammen, obwohl er das kind auch wollte. ich habe von ihm (auch schüler) also nichts zu erwarten. finanzielle unterstützung meiner eltern ist auch nicht drin, weil die selber kein geld haben. in allen anderen punkten werde ich von ihnen aber wirklich richtig unterstützt. von der familie meines ex-freundes kommt leider auch nichts.
ich hab von der schwangerschaft schon sehr früh erfahren aber erst zu beginn des neuen schuljahres allen erzählt. meine lehrer haben mir versichert dass sie alles tun werden damit ich das schaffe wenn ich will. meine mitschüler und freunde reagierten evcht toll auf die ganze sache, die stehen hinter mir und helfen mir und wenn ich den kleinen habe dann wollen sie mir auch helfen alles was ich verpasse nachzuholen.
mein direktor hat auch gesagt dass das schon irgendwie funktionieren wird.
ich hab jetzt probeabi hochschwanger geschrieben und das war garnicht so schlimm wie ich dachte.
wenn jemand fragen hat kann man mir gerne auch privat schreiben.
um finanziell untersztützt zu werden hab ich mich an die caritas gewandt. die können einem schon nen start erleichtern

Hilfe..!
Hej,
Ich bin gerade in fast der selben Situation wie du damals. Ich bin seit ca einem Monat schwanger und schreibe im Frühjahr nächsten Jahres mein Abi. Deshalb bin ich auch noch unentschlossen ob ich das Kind behalten soll oder doch lieber abtreibe... Meine Eltern sind beide vollzeit berufstätig, könnten mich deshalb nicht wirklich unterstützen und mein Freund arbeitet auch, zudem hat er schon ein Kind und ist eher für eine Abtreibung, da er erst einmal finanziell festen Boden haben möchte und eigtl vor seinem zweiten Kind heiraten möchten. Ich hab fürchterliche Angst davor eine Entscheidung zu treffen.. Mein Herz sagt behalte das kleine Leben in dir und mein Verstand sagt nein. Das Kind würde direkt während der Prüfungen auf die Welt kommen. Ich habe allgemein angst, dass ich vielleicht zu Jung für so viel Verantwortung und Gebundenheit bin..
Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir vielleicht kurz erzählen könntest wie du es damals und bis jetzt gemeistert hast.
Das würde mir sehr weiter helfen.. Vielen Dank!

Gefällt mir

11. November 2014 um 19:11

Ebenfalls
hi ich befinde mich momentan in einer ähnlichen situation, bin gerade mal 18 jahre alt und schreibe im frühjahr nächstes jahr mein abi und bin jetzt im zweiten monat schwanger. Ich weiß absolut nicht was ich tun soll, das kind behalten oder abtreiben Ich wäre echt dankbar wenn ihr mir auch eure erfahrungen und antworten schreiben könntet! danke

Gefällt mir

11. November 2014 um 21:04

Swaggery
Es klappt immer irgendwie alles. Bitte treib das Kind nicht ab. Es ist jetzt schon ein kleines Lebewesen mit kleinen Ärmchen und Beinchen dran. Das Herzchen schlägt auch schon. Zudem wirst du dir das später niemals verzeihen, deinem eigenen Baby das Leben genommen zu haben... Ich wünsche Dir alles alles Liebe und ganz viel Glück und Erfolg fürs Abi. Du schaffst DAS!!!! Da bin ich mir ganz sicher!

Gefällt mir

11. November 2014 um 21:31
In Antwort auf elene_11967849

Ebenfalls
hi ich befinde mich momentan in einer ähnlichen situation, bin gerade mal 18 jahre alt und schreibe im frühjahr nächstes jahr mein abi und bin jetzt im zweiten monat schwanger. Ich weiß absolut nicht was ich tun soll, das kind behalten oder abtreiben Ich wäre echt dankbar wenn ihr mir auch eure erfahrungen und antworten schreiben könntet! danke

Es kann
nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
VLG Yankho

Gefällt mir