Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger durch Prüfungen

Schwanger durch Prüfungen

28. Februar 2006 um 10:41 Letzte Antwort: 28. Februar 2006 um 14:13

Hallo allerseits,

ich wollte nur mal fragen, ob jemand Erfahrungen hat mit Schwangerschaft und Prüfungen (Schule, Ausbildung, Uni, Beruf). Wenn meine Kids wirklich Zwillinge sind, werden sie wahrscheinlich Anfang Oktober, wenn alles gut geht, zur Welt kommen. Im August habe ich 4 Klausuren, im Oktobe rund November 3 mündliche Prüfungen. Das gehört zum 2. Teil des 1. Staatsexamens an der Uni. Ich habe ziemlichen Bammel davor, vor allem, was die Klausuren angeht. Schaffe ich es dann noch, 4h konzentriert zu schreiben? In die Uni-Hörsaaltische passe ich sicherlich mit zweien nicht mehr, aber dann müssen die mir halt nen Extra-Tisch hinstellen, oder?
Nehmen die Profs denn Rücksicht auf meine Lage?
Für eure Erfahrungen wäre ich sehr dankbar!

LG,

Jenny

Mehr lesen

28. Februar 2006 um 11:12

Hi jenny
ich habe auch die erfahrung machen muessen, schwanger durch die pruefung zu gehen. Ich war in der ausbildung und habe meine letzte muenliche pruefung gemacht als ich 30ssw war. War zwar alles ein bissel stressiger als normal aber es hat alles geklappt. Bei mir waren es zwar nich 4 std. aber 2std.

Ich wuensche dir alles gute mit den babys, und den pruefungen

lg grashalm (37ssw)

Gefällt mir
28. Februar 2006 um 11:23

Moin,
ich hatte meine vorerst letzte Prüfung vor 4 Tagen in der 39. Woche und es war kein Problem. Das einzige was schwieriger ist, ist das konzentrierte Lernen zu Hause. Man ist müder und sollte ein paar Tage mehr zum Lernen einplanen.
Zwar habe ich noch Prüfungen im April, aber fast jeder sagt zu mir, wenn das Kind erst einmal da ist, dann wirds richtig schwierig.
Mein Tipp an Dich. Mach soviel du kannst vor der Geburt. Auch für die Prüfungen nach der Geburt, solltest du schon vorbereitet sein.
Das wird schon klappen!
TT

Gefällt mir
28. Februar 2006 um 14:13

Das geht schon..
Ich bin momentan in der 34.SSW und habe auch vor bis zum Ende noch so viel wies geht zu machen. Bei der letzten Prüfung vor 2 Wochen, saß ich auch 3 STd. und es geht, das Problem ist nur, dass ich immer noch stänig aufs Klo muss, und es halt a bissl peinlich ist , ständig aufzustehen, die denken ja ich schummle....
Aber der Prof und die Aufpasser im Saal haben mich immer ganz amüsiert angegrinst, wenn ich aufgestanden bin..
Habe auch drauf bestanden, einen Platz ganz vorne am Rand zu bekommen und war auch überhaupt kein Problem. Normalerweise wird schon Rücksicht auf dich genommen.
Schau nur, dass du viel zu trinken mit hast, und es vorher schon absprichst mit dem Prüfer, falls du ab und zu frische Luft brauchst oder öfters auf Toilette musst.
UND was auch sehr wichtige ist, versuche in der unmittelbaren Zeit nach der Geburt nichts auf der Uni zu haben. Mein Kleine kommt im April und ich habe mir bis Mitte Mai keine Prüfung vorgenommen. Danach hat man sich schon ein bisschen an die situation gewöhnt (hoffentlich!!) und das geht dann warscheinlich lechter.

LG Nina + Lea-Sophie inside (34.SSW)

Gefällt mir