Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger dank TCM

Schwanger dank TCM

15. Oktober 2009 um 18:06 Letzte Antwort: 17. Oktober 2009 um 14:06

Hallo Leute!

Hab mich extra heute hier angemeldet, da ich euch Hoffnungen machen will!
Wir haben 2 Jahre Kinderwunschzeit hinter uns. Sperma ok. Gelbkörperschwäche vermutet, aber nach Hormonstatus nicht bestätigt. Vor Beginn der Regelblutung hatte ich immer Schmierblutung.
Zyklus mit 28 Tagen sehr regelmäßig. ES mittels Eisprungstäbchen (LH) über Monate eindeutig bestimmt.
Vom FA verschrieben zuerst Mönchspfeffer (Agnucaston), dann Duphaston. Nix.
Eileiterröntgen (HSG) ok.
Verzweiflung. Stress? Druck???

Von einer Freundin bekam ich den Tipp Chinesische Medizin zu versuchen. War bei einem in Wien (Dr. Kostner), hab Pulver zum Einnehmen bekommen und 2 Monate später war ich schwanger. Bin jetzt in der 10. SSW und alles ist ok.

Lasst euch nicht entmutigen!
Chin. Medizin ist zwar nicht besonders billig (ca. 85/Sitzung + 30-40 das Pulver für 2-4 Wochen). Aber es ist etwas, das man ausprobieren kann, bevor man sich einer Hormontherapie oder künstl. Befruchtung unterzieht, oder?

Viel Glück euch allen!

LG

Mehr lesen

16. Oktober 2009 um 0:23

Klingt ja ermutigend
Hi, danke, das klingt ja mal vielversprechend. Wobei es sicher nicht ganz so einfach ist einen guten Arzt in dem Feld zu finden. Hatte Dein Doc denn gesagt gegen oder für was genau das Pülverchen ist?
Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2009 um 10:49

Finde ich auch sehr interessant
Huhu! Finde ich auch sehr schön das Du uns Mut gibst. TCM hört sich auch interessant an. Ich trinke Frauenmanteltee und habe Mönchspfeffer. Hatte mal gute Erfahrung das mein Regel wieder kamen!
Es stimmt das homöopatisch was bewiken kann- der Körper sollte immer im Einklang sein mit Körper Geist und Seele. Wenn da was nicsht irgendwo stimmt ist der Körper nicht im Gleichgewicht!
Da hast Du mich mal zum Nachdenken gebracuht

Ich bin am Überlegen ob ich zu einen Heiler gehen soll, da ist meine Mam und eine Nachbarin (mit Gesichtsrose)!Ihr geht es schon viel besser.
Erst mal vielen Dank
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2009 um 18:41
In Antwort auf eos_12664854

Klingt ja ermutigend
Hi, danke, das klingt ja mal vielversprechend. Wobei es sicher nicht ganz so einfach ist einen guten Arzt in dem Feld zu finden. Hatte Dein Doc denn gesagt gegen oder für was genau das Pülverchen ist?
Grüsse

So läuft es ab
Er hat mich allerhand gefragt. Von der Verdauung über Stuhlgang, Lust auf Süßes/Kaffee, ob mir oft kalt ist, ob ich schwitze, ob die Regelblutung schmerzhaft ist und wie sie aussieht, und und und.
Dann hat er noch meine Zunge angeschaut und meinen Puls abgehört und dann hat er mir allerhand aufgeschrieben.
Allgemein läuft es so ab, dass dein Körper ganzheitlich gesehen wird und die Medizin unterstützt die Heilung und hilft alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
Falls es dich genauer interessiert, gibt es sicher genügend Infoquellen zu Yin und Yang, "Blutleere" und Qui-Schwäche.
Jedenfalls hatte ich früher oft Kopfschmerzen und seither sind auch die fast völlig verschwunden.
Ich bin so happy, dass es mir so gut geht und das es mir geholfen hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2009 um 14:06

Hey
werde mal Duphaston probieren hab ansich alles ok nur irggendwie finden endweder die kleinen nicht den weg zu r eizelle od es hat echt was mit der einnistung zutun .... mal sehn obs wirkt versuchen es seit 4 mon so ab dem 20 kann ich meine days bekommen hoffe sie bleiben aus
gibt es sons noch tipps ??? zb liegen bleiben und so mache ich alles lg anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club