Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger aber Medikamente genommen

Schwanger aber Medikamente genommen

8. August 2009 um 21:34

vielleicht kann ja jemand von euch mir mut machen:

ich habe montag positiv getestet. am donnerstag wurde die schwangerschaft vom doc bestätigt. da war halt der typische schwarze punkt, also der dottersack.

nun habe ich aber leider, bevor ich von der schwangerschaft wusste - war nicht geplant - zwei verschiedene antidepressiva genommen.

hab so angst, dass ich damit alles "versaut" haben könnte...

Mehr lesen

8. August 2009 um 21:40

Keine ahnung
da meine regel unregelmäßig kam, meinte der arzt, dass es noch wirklich sehr früh ist. sein computer konnte nicht mal die ssw ausrechnen, da der fruchtsack noch zu klein war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 21:42

Keine angst
hab keine angst, weil 1. ist das embryo in den ersten wochen geschützt vor negative einflüsse, auch rauchen und alkohol... dann 2. sind die meisten antidepressiva nicht total auszuschließen in der schwangerschaft, manche frauen, nachdem der arzt nutzen - risiko abgewägt hat entscheidet ggf. die patientin weiterhin mit antidepressiva zu behandeln. besser ist es trotzdem keine zu nehmen, und diese abzusetzen. es ist wichtig diese nicht sofort gar nicht zu nehmen, dass ist viel schädlicher für dich und das baby... du must sie je nach medikament langsam absetzen, vielleicht verteilt in 2-3 monaten.

ich habe 20 mg cipralex genommen zu beginn der SS und nach rücksprache mit arzt und viel recherche habe ich es verteilt auf 2 monate abgesetzt. es war sehr schwer aber es ist mir wert für mein baby, da ich ohne medikament auch leben kann und auch wenns schwer ist, so lerne ich anders meine Panikattaken und depressionen zu bekämpfen.

Also hab keine angst, es ist nichts zu spät!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 21:52
In Antwort auf idony_12434931

Keine angst
hab keine angst, weil 1. ist das embryo in den ersten wochen geschützt vor negative einflüsse, auch rauchen und alkohol... dann 2. sind die meisten antidepressiva nicht total auszuschließen in der schwangerschaft, manche frauen, nachdem der arzt nutzen - risiko abgewägt hat entscheidet ggf. die patientin weiterhin mit antidepressiva zu behandeln. besser ist es trotzdem keine zu nehmen, und diese abzusetzen. es ist wichtig diese nicht sofort gar nicht zu nehmen, dass ist viel schädlicher für dich und das baby... du must sie je nach medikament langsam absetzen, vielleicht verteilt in 2-3 monaten.

ich habe 20 mg cipralex genommen zu beginn der SS und nach rücksprache mit arzt und viel recherche habe ich es verteilt auf 2 monate abgesetzt. es war sehr schwer aber es ist mir wert für mein baby, da ich ohne medikament auch leben kann und auch wenns schwer ist, so lerne ich anders meine Panikattaken und depressionen zu bekämpfen.

Also hab keine angst, es ist nichts zu spät!!

Genau das habe ich auch genommen
cipralex 20 mg und noch ein anderes, weiß den namen grad nicht. habe jetzt erst mal alles abgesetzt. muss demnächst mit meiner ärztin reden. bei mir war es "nur" wegen einer schweren depression, die seit einem halben jahr medikamentös behandelt wird. werde aber montag gleich anrufen und nachfragen.

beim fa hab ich donnerstag wieder nen termin. aber ihr konntet mich schon ein wenig beruhigen. daaaanke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2009 um 13:32

...
Wie lange hast du cipralex und das andere medikament genommen? setzt es nicht sofort ab, dir wird es sonst sehr schlecht gehen und es ist auch nicht gut für das baby. Cipralex ist im letzten schwangerschaftsdrittel erst bedenklich, daher nimm dir die zeit die du brauchst um es richtig abzusetzen. Ich habe die dosis halbiert und später habe ich die halbe dosis 1 tag ja 1 tag nicht genommen. du musst es schrittweise tun, ansonsten ist es für dein körper sehr schädlich... ich wünsche dir viel kraft und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook