Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger beim 2.Kind

Schwanger beim 2.Kind

17. Juli 2005 um 12:08

Hallo!
Ich bin nun in der 17.SSW und habe eine kleine Maus mit 19 Monaten. Sie ist so aktiv, dass ich gar nie zum Verschnaufen komme. Bin körperlich manchmal am Ende. Wie geht es euch denn? Wie kann ich mich am Besten auf die Zeit des "doppelten Windelwechsels" und Aufwandes vorbereiten? Ich bin natürlich sehr glücklich über das Baby, aber manchmal habe ich einfach Angst... Ist das normal?
Liebe Grüße, ULLI

Mehr lesen

17. Juli 2005 um 13:06

Hi
Ich bin in der 18SSW und meine Maus ist 21 Monate alt. Sie ist zwar sehr aktiv aber sie kann noch nicht laufen, so muss ich sie überall hintragen. Leg dich doch hin wenn deine Maus ein Mittagsschlaf macht. setzt dich mit ihr auf den Boden und mach ein Puzzle oder lies ihr ein Buch vor oder schaut einfach bilder an. Ich hab gar keine Angst vor dem 2 fachen Windelpack aber ich verstehe deine Angst. Lass es auf dich zukommen geniss die SS es wird sich alles einpendeln wenn das kleine mal da ist. DU wirst das schon schaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2005 um 13:38
In Antwort auf juhee_12125705

Hi
Ich bin in der 18SSW und meine Maus ist 21 Monate alt. Sie ist zwar sehr aktiv aber sie kann noch nicht laufen, so muss ich sie überall hintragen. Leg dich doch hin wenn deine Maus ein Mittagsschlaf macht. setzt dich mit ihr auf den Boden und mach ein Puzzle oder lies ihr ein Buch vor oder schaut einfach bilder an. Ich hab gar keine Angst vor dem 2 fachen Windelpack aber ich verstehe deine Angst. Lass es auf dich zukommen geniss die SS es wird sich alles einpendeln wenn das kleine mal da ist. DU wirst das schon schaffen

Herzlichen Glückwunsch!
Hallo!
Danke für deine aufmunternden Worte. Deine Kleinen sind also auch 2 Jahre auseinander.
Lara-Elisa bleibt leider nicht sitzen und spielt. Sie hat einen unglaublichen Bewegungsdrang. Sie konnte mit 11 Monaten ihre ersten freie Schritte machen und ist seither immer in Bewegung. Ich habe schon so oft versucht, mit ihr ein Buch zu lesen, Lego zu bauen, Steckspiele usw. Sie hat null Interesse, ich mach dann den vollen Clown, dann gehts mal für 20 Minuten, aber dann klettert sie schon irgendwo rauf. Meine Mutter hatte es auch nicht geglaubt, bevor sie einen Tag mit ihr verbrachte.
Dafür muss ich sie nicht mehr herumtragen, das ist wahrscheinlich oft mühsam für dich. Mein FA meinte, ab der 24.SSW soll ich das Tragen vermeiden, aber wahrscheinlich ist er auch vorsichtig, weil ich in der 1.SS Vorwehen hatte.
Weisst du eigentlich schon, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird?
Alles Gute euch dreien!
Lg, ULLI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2005 um 15:26
In Antwort auf mde_12278244

Herzlichen Glückwunsch!
Hallo!
Danke für deine aufmunternden Worte. Deine Kleinen sind also auch 2 Jahre auseinander.
Lara-Elisa bleibt leider nicht sitzen und spielt. Sie hat einen unglaublichen Bewegungsdrang. Sie konnte mit 11 Monaten ihre ersten freie Schritte machen und ist seither immer in Bewegung. Ich habe schon so oft versucht, mit ihr ein Buch zu lesen, Lego zu bauen, Steckspiele usw. Sie hat null Interesse, ich mach dann den vollen Clown, dann gehts mal für 20 Minuten, aber dann klettert sie schon irgendwo rauf. Meine Mutter hatte es auch nicht geglaubt, bevor sie einen Tag mit ihr verbrachte.
Dafür muss ich sie nicht mehr herumtragen, das ist wahrscheinlich oft mühsam für dich. Mein FA meinte, ab der 24.SSW soll ich das Tragen vermeiden, aber wahrscheinlich ist er auch vorsichtig, weil ich in der 1.SS Vorwehen hatte.
Weisst du eigentlich schon, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird?
Alles Gute euch dreien!
Lg, ULLI

Na
Also bei uns soll es ein Junge werden. Ich hatte mir fest ein Mädchen gewünscht und hoffe immer noch ein bisschen das sich der FA geirrt hat. Auf die andere Seite wusste ich das es so kommen würde weil der Zeugungszeitpunkt genau am ES war. Ja ich sollte von anfang an das Tragen vermeiden weil ich ja auch schon 2 FG hatte. Und im letzten Drittel muss ich auch aufpassen, das es nicht zum schluss noch eine Frühgeburt gibt, aber bis in 6Wochen kann sich noch vieles bei meiner Maus ändern. Habt ihr schon Namen?? Bei uns sollte ein Mädchen eine Samantha oder evtl. Laura geben und ein Junge Noel oder auch Taylor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2005 um 15:28

Ich habe auch 2 Kinder
Ich hatte auch angst als ich wieder schwanger war.
Meine kleine (06.02.04) war gerade mal 14 monate als mein sohn ( 25.04.05 ) auf die welt kam. Aber das schafft man eigentlich schon also ich denke wenn ich das schaffe mit fast 18 !!! wirst du es auch wohl hinbekommen. In der schwangerschaft war ich auch immer sehr schnell müde weil meine kleine ein echten energie bündel ist und all meine Aufmerksamkeit möchte aber auch von ihrem daddy.
Aber du packst das schon !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2005 um 23:08

Das schafft man
ich bin 26 bald 27 jahre..habe 3 kinder und bekomme im januar das nächste. der letze kam letzes jahr im nov.
sind also dann auch nur knapp 14 monate zwischen den babys.
man schafft alles und wächst in jede situaion hinein.
meine 2 großen sind auch nur 2 jahre auseinander..klar wars schwer aber man packt es..hab einfach vertrauen in dich
lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 20:47

Hi...
Ich kann deine Ängste sehr gut nachvollziehen, aber ich kann dich beruhigen: ich bin 24 Jahre alt und habe 2 Kinder im Alter von 21 Monaten und 10 Monaten. Es ist teilweise wirklich sehr anstrengend und man kommt absolut an seine Grenzen, aber je älter die Kleinen werden und je mehr Routine du von Tag zu Tag bekommst, desto schöner ist es auch. Dass du manchmal das Gefühl hast, du kannst nichtmehr und es auch Tage gibt, an denen du bereust, dass du in dieser Situation bist ist völlig normal. Sogar Mütter mit nur einem Kind kommen öfters an ihre Grenzen, als ihnen lieb ist. Also: Kopf hoch, freu dich auf den kleinen Wurm und du wirst ganz schnell feststellen, dass deine Kinder dir viel Kraft rauben, dir aber auch wahnsinnig viel Kraft geben!!!

Die besten Wünsche, Xeniala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 20:57
In Antwort auf xeniala

Hi...
Ich kann deine Ängste sehr gut nachvollziehen, aber ich kann dich beruhigen: ich bin 24 Jahre alt und habe 2 Kinder im Alter von 21 Monaten und 10 Monaten. Es ist teilweise wirklich sehr anstrengend und man kommt absolut an seine Grenzen, aber je älter die Kleinen werden und je mehr Routine du von Tag zu Tag bekommst, desto schöner ist es auch. Dass du manchmal das Gefühl hast, du kannst nichtmehr und es auch Tage gibt, an denen du bereust, dass du in dieser Situation bist ist völlig normal. Sogar Mütter mit nur einem Kind kommen öfters an ihre Grenzen, als ihnen lieb ist. Also: Kopf hoch, freu dich auf den kleinen Wurm und du wirst ganz schnell feststellen, dass deine Kinder dir viel Kraft rauben, dir aber auch wahnsinnig viel Kraft geben!!!

Die besten Wünsche, Xeniala

Danke...
...für deine aufmunternden Worte!
Hast du eigentlich Mädels, Buben oder Mischung? War Eifersucht ein Thema? Hast du sie gestillt?
Wie denkst du eigentlich über ein drittes Kind? Hast du jemanden, der manchmal auf die Kleinen schaut?
Wünsche euch alles Gute, lg, ULLI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 8:16

Hallo Ulli!
Bei mir ist es ähnlich - allerdings ist der Marius schon n bisserl älter. Ich bin jetzt in der 30. Woche schwanger und der Marius ist jetzt 2 Jahre und 1 Monat alt - also wird er 2Jahre4Monate sein, wenn unser Kleines auf die Welt kommt.
Ich habe immer gesagt, dass unsere (sehr wahrscheinlich nur 2 Kinder - des reicht) eng aufeinander kommen sollen, damit sie zusammen groß werden.
Bis jetzt seh ich noch alles seeeehr gelassen. Des einzige, was mir n bisserl Sorgen macht, ist ob es mit dem Stillen wohl klappt?! Ich würde mein 2. gerne 3/4 Jahr stillen. HOffentlich klappt des mit dem Marius. Der is nämlich auch so n Kleiner Nimmersatt was rausgehen angeht. Wobei ich aber das Glück habe, dass er sich auch mal alleine beschäftigt.
Im MOment bin ich auch ständig müde. Aber ich vermute, dass meine Eisenwerte noch nicht passen. Die waren bei der letzte Untersuchung zu niedrig. Und da der Marius im MOment mittags nur noch wenig schläft ist es auch mit Mittagsschlaf nicht weit her für mich ;-(

Wie hat eure Große denn auf den Bauch von der Mama reagiert?
Der Marius is total heiß auf das Baby, macht oft "Ei" und ölt mich ab und an sogar den Bauch ein. Find ich echt süß. Im allgemeinen steht er voll auf Babys und muss in jeden Kinderwagen reinschauen! Mal gespannt ob des so bleibt!

Hoffe wir hören uns bald mal wieder
Liebe Grüße
Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 11:19
In Antwort auf essa_11982962

Hallo Ulli!
Bei mir ist es ähnlich - allerdings ist der Marius schon n bisserl älter. Ich bin jetzt in der 30. Woche schwanger und der Marius ist jetzt 2 Jahre und 1 Monat alt - also wird er 2Jahre4Monate sein, wenn unser Kleines auf die Welt kommt.
Ich habe immer gesagt, dass unsere (sehr wahrscheinlich nur 2 Kinder - des reicht) eng aufeinander kommen sollen, damit sie zusammen groß werden.
Bis jetzt seh ich noch alles seeeehr gelassen. Des einzige, was mir n bisserl Sorgen macht, ist ob es mit dem Stillen wohl klappt?! Ich würde mein 2. gerne 3/4 Jahr stillen. HOffentlich klappt des mit dem Marius. Der is nämlich auch so n Kleiner Nimmersatt was rausgehen angeht. Wobei ich aber das Glück habe, dass er sich auch mal alleine beschäftigt.
Im MOment bin ich auch ständig müde. Aber ich vermute, dass meine Eisenwerte noch nicht passen. Die waren bei der letzte Untersuchung zu niedrig. Und da der Marius im MOment mittags nur noch wenig schläft ist es auch mit Mittagsschlaf nicht weit her für mich ;-(

Wie hat eure Große denn auf den Bauch von der Mama reagiert?
Der Marius is total heiß auf das Baby, macht oft "Ei" und ölt mich ab und an sogar den Bauch ein. Find ich echt süß. Im allgemeinen steht er voll auf Babys und muss in jeden Kinderwagen reinschauen! Mal gespannt ob des so bleibt!

Hoffe wir hören uns bald mal wieder
Liebe Grüße
Mausi

Hallo!
Meine Kleine bekommt den Bauch noch nicht so mit. Da ich erst 18.SSW bin, ist er noch nicht so gross. Ich sag zwar manchmal, dass da Baby im Bauch ist und wir streicheln beide drüber, aber ich glaube, sie kennt sich nicht aus, will sie gar nicht zu sehr verwirren.
Weisst du schon, ob es Bub oder Mädel wird? Marius ist übrigens ein sehr schöner Name!!!
Ich habe auch manchmal Angst vor dem Stillen. Ich habe Lara-Elisa sehr lange gestillt, 6 Monate voll, danach langsam abgestillt. Das dauert ja anfangs eine Ewigkeit, schaut sie da zu oder wird eventuell eifersüchtig? Angeblich soll man ja vor dem älteren Kind so tun, als ob es normale Nahrungsaufnahme ist, aber später ist es ja auch Kuschelzeit! Hauptsache Stillen klappt überhaupt! Ich kenn da Horrorgeschichten! Lara-Elisa durfte 5 Wochen an die Brust (Intensivstation LKH), war beim ersten Anlegen aber Vollprofi! Ob das Baby das auch drauf hat?
Hast du eigentlich ab und zu einen Babysitter?
Wünsche dir zu Mittag wenigstens ein paar ruhige Minuten und noch alles Liebe euch dreien!
Lg, ULLI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 12:35

Habe auch schon zwei Kinder
Aber ich glaube ich habe da ein bisschen mehr Glück als ihr.Meine zwei sind 4 und 6 Jahre alt. Ich bin jetzt in der 16 Woche schwanger. Ab ende August geht der große in die Schule(bis 16.30Uhr), und der andere in den Kindergarten(bis 17.00Uhr).
Eigentlich hatten mein Partner und ich es so geplant, das ich dann wieder Arbeiten gehe. Aber ich wurde schneller schwanger als wir gedacht hätten. Bei meinen ersten beiden war ich ja fast in der selben lage wie Ihr. Da habe ich mir auch immer sorgen gemacht, wie man das alles schaffen soll. Aber nach der Geburt ergiebt sich das alles von ganz alleine. Macht euch nicht zu große gedanken.

Grüße Nicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 13:37
In Antwort auf mde_12278244

Hallo!
Meine Kleine bekommt den Bauch noch nicht so mit. Da ich erst 18.SSW bin, ist er noch nicht so gross. Ich sag zwar manchmal, dass da Baby im Bauch ist und wir streicheln beide drüber, aber ich glaube, sie kennt sich nicht aus, will sie gar nicht zu sehr verwirren.
Weisst du schon, ob es Bub oder Mädel wird? Marius ist übrigens ein sehr schöner Name!!!
Ich habe auch manchmal Angst vor dem Stillen. Ich habe Lara-Elisa sehr lange gestillt, 6 Monate voll, danach langsam abgestillt. Das dauert ja anfangs eine Ewigkeit, schaut sie da zu oder wird eventuell eifersüchtig? Angeblich soll man ja vor dem älteren Kind so tun, als ob es normale Nahrungsaufnahme ist, aber später ist es ja auch Kuschelzeit! Hauptsache Stillen klappt überhaupt! Ich kenn da Horrorgeschichten! Lara-Elisa durfte 5 Wochen an die Brust (Intensivstation LKH), war beim ersten Anlegen aber Vollprofi! Ob das Baby das auch drauf hat?
Hast du eigentlich ab und zu einen Babysitter?
Wünsche dir zu Mittag wenigstens ein paar ruhige Minuten und noch alles Liebe euch dreien!
Lg, ULLI

Grüß Dich!
Jeah! Ich hab n paar ruhige Minuten. Er hat sich heute nach langem weinen doch noch zu nen Mittagsschläfchen entschieden. Werd ihn dann wieder so gg 14.00 wecken, damit er heute abend wieder müde ist!

Schön, dass dir der Name Marius gefällt - war aber auch ne schwierige Sache damals. Und diesmal wirds nicht besser! Habe noch gar keine Namensidee! Lenya finde ich nicht schlecht, aber mein Mann is nicht sooo begeistert. Und für nen Bub hab ich noch gar keine Idee. Und wir wissen (wie beim ersten mal) nicht, was es wird - und hoffe mal, dass wir es uns nicht noch sagen lassen. War schon schön, nicht zu wissen was da jetzt gleich rauskommt
(Lara stand bei mir auch auf der Mädchen-Liste beim Marius Denke dass der diesmal auch mit drauf kommt!)

Ich habe mir jetzt schon überlegt, ob wir dem Marius auch ein Baby kaufen, mit dem er dann spielen kann, wenn ich stille. Vielleicht hilfts n bisserl?! Zumindest mag er Puppen auch ganz gern um sie zu füttern. Ansonsten steht er voll auf Bob der Baumeister und Autos - halt n typischer Junge
Beim Stillen hat es bei mir am Anfang nicht so gut geklappt. Aber dank Stillhütchen war alles bestens (hab nämlich sehr flache Brustwarzen und die hat er nicht richtig gekriegt).

Wegen dem Babysitter: Ich versuche, ihn einmal die Woche bei ner Oma unterzubringen für nen halben Tag. Aber den nutz ich dann meistens nicht für mich, sondern zum sauber machen und zum Spielzimmer herrichten (das im Moment noch ne Rumpelkammer ist). Meistens klappt es auch mit den Omas. Und die sind natürlich froh, dass sie den Kleinen n paar Stunden alleine haben und ihn so richtig verwöhnen können . Wie ist des bei dir? Kannst du Lara-Elisa ab und an mal abgeben?

Wir werden die beiden (zumindest versuchen wir es) erstmal im kleineren Zimmer zusammen schlafen lassen und das größere dann zum Spielzimmer einrichten. Mal schauen ob des dann so klappt

Wisst ihr eigentlich, ob ihr n Junge oder n Mädchen bekommt?

So. Jetzt werd ich es mir nochmal auf der Couch bequem machen und mich für den Nachmittag stärken
Wie bekommen dir eigentlich die Wetterschwankungen? Des schwüle macht mich schon ziemlich fertig. Aber ansonsten gehts mir prima.

Liebe Grüße an euch alle
Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 15:09

Hallo
Hm, ich kann dich da wohl gut verstehen. Unsere Katja war gerade erst 4 Monate alt, als ich wieder schwanger wurde.
Um 4 Wochen soll Baby Nummer 2 geboren werden! Ich habe mich auch schon sehr viele Sorgen gemacht.... wie werd ich das schaffen?
Meine Mama und Schwiegermama sind beide nicht hier. (wir sind in Kanada und die in Paraguay). Aber Schwiegermama wird hoechstwahrscheinlich fuer 6 Wochen zu Besuch kommen wenn das Kleine erst da ist.
Ich muss 1 Tag auf eimal nehmen..... auch wenn das nicht so einfach ist, wie es klingt
Ich weiss, dass meine Antwort spaet kommt, aber ich wollte mir gerade mal im Internet nachlesen, ob es den anderen Frauen aehnlich wie mir ergangen ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper