Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger an konzerte gehen

Schwanger an konzerte gehen

12. August 2005 um 12:51 Letzte Antwort: 10. November 2005 um 16:20

würdet ihr das?
wenn ja, bis in welchen Monat?

Mein freund spielt in einer band und ich möchte eigentlich nicht darauf verzichten sie spielen zu sehen.

wäre um eure meinung dankbar

gruss lin

Mehr lesen

12. August 2005 um 15:18

Warum nicht?
hi lin,

ich bin jetzt im neunten monat schwanger und gehe noch immer auf weinfeste. dort ist auch laute musik.
ich stell mich halt nicht direkt neben die box, damit mein hosenpuper nicht dem enormen bass ausgesetzt wird. aber ansonsten würde ich sagen kannst du so lang gehen wie es dir und dem baby gut geht.
ich glaub auch nicht, dass die musik schadet, eher das laaaange stehen.

alles liebe, sue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2005 um 16:26
In Antwort auf liska_12869716

Warum nicht?
hi lin,

ich bin jetzt im neunten monat schwanger und gehe noch immer auf weinfeste. dort ist auch laute musik.
ich stell mich halt nicht direkt neben die box, damit mein hosenpuper nicht dem enormen bass ausgesetzt wird. aber ansonsten würde ich sagen kannst du so lang gehen wie es dir und dem baby gut geht.
ich glaub auch nicht, dass die musik schadet, eher das laaaange stehen.

alles liebe, sue

Hi sue
da bin ich aber froh das zu hören.... dachte es sei vielleicht nicht so gut wegen der oft schlechten luft und der sehr lauten musik.

werde natürlich nicht zuvorderst stehen und wenn ich frische luft brauche dan gehe ich einfach raus.

viel spass am weinfest... gruss lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2005 um 22:16
In Antwort auf an0N_1250561999z

Hi sue
da bin ich aber froh das zu hören.... dachte es sei vielleicht nicht so gut wegen der oft schlechten luft und der sehr lauten musik.

werde natürlich nicht zuvorderst stehen und wenn ich frische luft brauche dan gehe ich einfach raus.

viel spass am weinfest... gruss lin

Es schadet deinem Kind!!!
Das habe ich für dich gefunden mit google:
"Schwanger in die Disco?

Ich bin 17 Jahreund schwanger. Da ich mich topfit fühle, würde ich gern, so lange es noch geht, mit meiner Clique in der Disco abtanzen. Meine Mutter will mir das ausreden, weil es dem Baby schaden könnte. Hat sie Recht?

Keine Mutter käme wohl auf die Idee, ihr Baby im Tragebett in eine Disco mitzunehmen. Aber wie ist das mit dem baby im Bauch? Junge Mütter, die sich wie Sie fit und unternehmungslustig fühlen, sehen das nicht so eng. Wenn das Baby erst da ist, meinen sie, muss ich so viel zu Hause sitzen, dass ich mich ruhig noch ein bißchen austoben kann, solange es das noch nicht mitbekommt.

Das ist aber leider ein Irrtum. Das Ungeborene bekommt fast alles mit. Sogar doppelt. Die zuckenden Lichter und der Lärm dringen durch Ihre Bauchdecke zu ihm durch. Das von beiden ausgelöste Durcheinander Ihrer Botenstoffe erreichen es über die Nabelschnur.

Welche Folgen der wummernde Lärm für das Kind haben kann, geht aus einer neuen Studie japanischer Wissenschaftler hervor. Den Wissenschaftlern ging es dabei zwar um den Lärm am Arbeitsplatz werdender Mütter, doch lassen sich die Ergebnisse ebenso auf regelmäige Disco-Besuche anwenden.

Babys, deren Mütter in der Schwangerschaft starker Lärmbelästigung ausgesetzt waren, wiegen bei der Geburt weniger als Kinder, die nach einer lärmfreien Schwangerschaft geboren wurden.

Die Wissenschaftler erklären dies mit der Lärmschädigung des mütterlichen Organismus. So haben die lärmexponierten Frauen deutlich niedrigere Werte der Hormone, die das Austragen stabilisieren und jener, die die Milchbildung anregen. Die Japaner fanden auch heraus, dass sich schon bei den Ungeborenen die Gewöhnung an Lärm einstellt. Lärm in der Schwangerschaft schädigt aber den noch in Entwicklung begriffenen Hörsinn des Ungeborenen.

Lärmkinder weisen bereits im sechsten bis zehnten Lebensmonat eine geringere Reaktionsfähigkeit auf akustische Reize auf.

Amerikanische Wissenschaftler meinen, dass die Reizüberflutung durch die Lichtgewitter rotierender Disco-Spots, die zum Ungeborenen durchdringen, bei "fotosensiblen" Foeten sogar später zur Epilepsie führen könne. Auch Hyperaktivität könne eine mögliche Folge sein von Reizüberflutung in der vorgeburtlichen Zeit. "

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2005 um 23:49
In Antwort auf charla_11988703

Es schadet deinem Kind!!!
Das habe ich für dich gefunden mit google:
"Schwanger in die Disco?

Ich bin 17 Jahreund schwanger. Da ich mich topfit fühle, würde ich gern, so lange es noch geht, mit meiner Clique in der Disco abtanzen. Meine Mutter will mir das ausreden, weil es dem Baby schaden könnte. Hat sie Recht?

Keine Mutter käme wohl auf die Idee, ihr Baby im Tragebett in eine Disco mitzunehmen. Aber wie ist das mit dem baby im Bauch? Junge Mütter, die sich wie Sie fit und unternehmungslustig fühlen, sehen das nicht so eng. Wenn das Baby erst da ist, meinen sie, muss ich so viel zu Hause sitzen, dass ich mich ruhig noch ein bißchen austoben kann, solange es das noch nicht mitbekommt.

Das ist aber leider ein Irrtum. Das Ungeborene bekommt fast alles mit. Sogar doppelt. Die zuckenden Lichter und der Lärm dringen durch Ihre Bauchdecke zu ihm durch. Das von beiden ausgelöste Durcheinander Ihrer Botenstoffe erreichen es über die Nabelschnur.

Welche Folgen der wummernde Lärm für das Kind haben kann, geht aus einer neuen Studie japanischer Wissenschaftler hervor. Den Wissenschaftlern ging es dabei zwar um den Lärm am Arbeitsplatz werdender Mütter, doch lassen sich die Ergebnisse ebenso auf regelmäige Disco-Besuche anwenden.

Babys, deren Mütter in der Schwangerschaft starker Lärmbelästigung ausgesetzt waren, wiegen bei der Geburt weniger als Kinder, die nach einer lärmfreien Schwangerschaft geboren wurden.

Die Wissenschaftler erklären dies mit der Lärmschädigung des mütterlichen Organismus. So haben die lärmexponierten Frauen deutlich niedrigere Werte der Hormone, die das Austragen stabilisieren und jener, die die Milchbildung anregen. Die Japaner fanden auch heraus, dass sich schon bei den Ungeborenen die Gewöhnung an Lärm einstellt. Lärm in der Schwangerschaft schädigt aber den noch in Entwicklung begriffenen Hörsinn des Ungeborenen.

Lärmkinder weisen bereits im sechsten bis zehnten Lebensmonat eine geringere Reaktionsfähigkeit auf akustische Reize auf.

Amerikanische Wissenschaftler meinen, dass die Reizüberflutung durch die Lichtgewitter rotierender Disco-Spots, die zum Ungeborenen durchdringen, bei "fotosensiblen" Foeten sogar später zur Epilepsie führen könne. Auch Hyperaktivität könne eine mögliche Folge sein von Reizüberflutung in der vorgeburtlichen Zeit. "

So ein quatsch
war bei meiner großen tochter auch bis zum schluß weg..disco und sowas..und hat ihr auch nicht geschadtet..war weder zu leicht oder zu klein noch hatte sie schlechte reize.blödsinn..sorry
bin jezze mit den 4ten kind schwanger..und meine anderen 3 machen auch genug lärm..mir tun manschesmal echt die ohren weh..soll ich deswegen für den rest der SS ausziehen??
das man es nicht übertreiben soll..ist klar aber es schadet nicht.
lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2005 um 11:52
In Antwort auf neasa_12734959

So ein quatsch
war bei meiner großen tochter auch bis zum schluß weg..disco und sowas..und hat ihr auch nicht geschadtet..war weder zu leicht oder zu klein noch hatte sie schlechte reize.blödsinn..sorry
bin jezze mit den 4ten kind schwanger..und meine anderen 3 machen auch genug lärm..mir tun manschesmal echt die ohren weh..soll ich deswegen für den rest der SS ausziehen??
das man es nicht übertreiben soll..ist klar aber es schadet nicht.
lg muni

Aus " 300 Fragen zur Schwangerschaft "
und das hab ich dazu gefunden : KANN DIE LAUTE MUSIK BEI EINEM POPKONZERT SCHÄDLICH FÜR MEIN BABY SEIN ? ICH BIN IN DER 36 SSW .

der hörsinn eines ungeborenen im bauch der mutter ist schon 20 wochen nach der befruchtung relativ gut entwickelt. aber durch das fruchtwasser hört ihr baby die aussengeräusche nur gedämpft, weil die geräusche im körper der mutter recht laut sind. vor allem die mütterliche stimme, die darmgeräusche u. d. pulsschlag in der grossen körperschlagader stehen im vordergrund . musik wird ebenfalls schon vom fetus wahrgenommen . so sollen mozartklänge eher beruhigend u. rockmusik eher aufregend wirken .
andererseits kann extreme lautstärke von mehr als 90 dezibel während der schwangerschaft beim kind zu einem angeborenen hörverlust im hochfrequenzbereich führen . zudem erhöht sich dadurch das risiko einer frühgeburt .
EIN GELEGENTLICHER BESUCH EINES POPKONZERTES FÄLLT ABER NICHT IN DIE KATEGORIE !. deshalb sollten sie unbesorgt zu dem konzert gehen u. es geniessen !

dr. med. brigitte holzgreve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2005 um 12:45

Ich gebe dir zwar inhaltlich recht
aber irgendwie ist es auch mal wichtig einen Punkt zu machen!
Am besten verlässt gar nicht mehr das Haus, es könnte einem ja auch ein Dachziegel auf den Kopf fallen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2005 um 13:41
In Antwort auf juna_12874034

Aus " 300 Fragen zur Schwangerschaft "
und das hab ich dazu gefunden : KANN DIE LAUTE MUSIK BEI EINEM POPKONZERT SCHÄDLICH FÜR MEIN BABY SEIN ? ICH BIN IN DER 36 SSW .

der hörsinn eines ungeborenen im bauch der mutter ist schon 20 wochen nach der befruchtung relativ gut entwickelt. aber durch das fruchtwasser hört ihr baby die aussengeräusche nur gedämpft, weil die geräusche im körper der mutter recht laut sind. vor allem die mütterliche stimme, die darmgeräusche u. d. pulsschlag in der grossen körperschlagader stehen im vordergrund . musik wird ebenfalls schon vom fetus wahrgenommen . so sollen mozartklänge eher beruhigend u. rockmusik eher aufregend wirken .
andererseits kann extreme lautstärke von mehr als 90 dezibel während der schwangerschaft beim kind zu einem angeborenen hörverlust im hochfrequenzbereich führen . zudem erhöht sich dadurch das risiko einer frühgeburt .
EIN GELEGENTLICHER BESUCH EINES POPKONZERTES FÄLLT ABER NICHT IN DIE KATEGORIE !. deshalb sollten sie unbesorgt zu dem konzert gehen u. es geniessen !

dr. med. brigitte holzgreve

Sag ich doch
klar is es schwachsinn für mich wenn es so als..geh da ja nicht hin es schadet dem kind hergepostet wird.
das man nicht jeden tag dahin rennt ist ja schon mal klar und ich schrieb ja auch in maßen!!
tztztz
das mit dem dachziegel find ich auch gut den es ist nunmal so..wir sind schwanger nicht in tödlicher gefahr..mansche übertreiben es echt.sorry ist aber meine meinung..und glaub mir mal ich weis wovon ich spreche..wie gesagt ist mein 4tes kind und alle sind gesund und munter
sodele muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2005 um 13:57

Dass Ärzte
durchaus unterschiedlicher Meinung sind sieht man weiter unten. Letztlich wirst du immer jemanden finden, der dir zu irgendeinem(!) Thema sagen wird "nein, das geht nicht, das darf man nicht". Und zum Thema Studien habe ich auch schon einiges geschrieben. Kurz zusammengefasst: Glaube keiner STatistik die du nicht selbst gefälscht hast.

Hier im Forum schrieb mal jemand, dass sie im Winter nicht mehr das Haus verlassen möchte, weil sie Angst hat zu stürzen und somit ihrem Kind zu schaden; mit einhelliger Unterstützung einiger Forumsteilnehmer.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2005 um 18:59

Jeder wie er denkt
es war / ist meine meinung und das bleibt sie auch
das man schwanger nicht jdes wochenenede zur party rennt is ja auch klar.
aber letztendlich muss das auch jeder selber wissen
so hab hunger..lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2005 um 22:10
In Antwort auf neasa_12734959

Jeder wie er denkt
es war / ist meine meinung und das bleibt sie auch
das man schwanger nicht jdes wochenenede zur party rennt is ja auch klar.
aber letztendlich muss das auch jeder selber wissen
so hab hunger..lg muni

Eijeijei
herrje, ob die arme lindaria jetzt schlauer ist als vor der eröffnung ihres threads??
ich würde mich muni anschließen - jedem das seine.
also bzw. lindaria sollte auf ihren körper und dessen signale hören, sich nicht direkt neben die boxen stellen, den rauch meiden (das ist nun wirklich nicht gesund) und nicht jede woche party ohne ende machen.

alles liebe, sue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2005 um 10:28
In Antwort auf liska_12869716

Eijeijei
herrje, ob die arme lindaria jetzt schlauer ist als vor der eröffnung ihres threads??
ich würde mich muni anschließen - jedem das seine.
also bzw. lindaria sollte auf ihren körper und dessen signale hören, sich nicht direkt neben die boxen stellen, den rauch meiden (das ist nun wirklich nicht gesund) und nicht jede woche party ohne ende machen.

alles liebe, sue

Also ...
Das schlaue Buch mit den 300 Fragen hab ich auch gefragt und es hat mir weitergeholfen,
desweiteren hab ich gelesen das eine Lautstärke bis 90 Dezibel vertretbar ist - in Massen.
Also dann nicht Tag und Nacht.

Ich bin 13. SSW und war in der 12. SSW zu einem Konzert. Hatte Bedenken, da es doch lauter war als angenommen, wir haben uns allerdings nicht in der ersten Reihe plaziert und auch nicht neben den Boxen

Mein Freund hat ein Handy mit dem man die Lautstärke messen kann, und es waren stellenweise mehr als 120 Dezibel.

Meine FÄ hat gemeint, durch das Fruchtwasser kommt alles sehr gedämpft an und sie stimmt im Prinzip dem Beitrag in "300 Fragen" zu.

Gruss
hexlein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2005 um 11:59

Oje...
... also erstmals danke für eure meinungen die sind zwar recht verschieden.

Ich werde an das konzert gehen, kommt ja nicht jedes wochenende vor.
denke mitlerweilen das es meinem kind nicht schaden wird schon im bauch papas musik zu hören.

damit kein falsches bild aufkommt. ich bin keine Partygängerin die jedes wochenende in die disco geht. werde auch bestimmt nicht an zuviel konzerte gehen, nur ansolche die mir am herzen liegen.

aussderdem bin ich Schwanger und nicht krank. manchmal wenn ich hir lese hab ich das gefühl man dürfe überhaupt nichts mehr unternehmen in der SS.

Grüsse Lin SSW 11

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2005 um 12:13
In Antwort auf almut_11943373

Also ...
Das schlaue Buch mit den 300 Fragen hab ich auch gefragt und es hat mir weitergeholfen,
desweiteren hab ich gelesen das eine Lautstärke bis 90 Dezibel vertretbar ist - in Massen.
Also dann nicht Tag und Nacht.

Ich bin 13. SSW und war in der 12. SSW zu einem Konzert. Hatte Bedenken, da es doch lauter war als angenommen, wir haben uns allerdings nicht in der ersten Reihe plaziert und auch nicht neben den Boxen

Mein Freund hat ein Handy mit dem man die Lautstärke messen kann, und es waren stellenweise mehr als 120 Dezibel.

Meine FÄ hat gemeint, durch das Fruchtwasser kommt alles sehr gedämpft an und sie stimmt im Prinzip dem Beitrag in "300 Fragen" zu.

Gruss
hexlein

Unsicher
Ich habe diese Diskussion leider zu spät entdeckt!Hoffe jdeoch,dass ich trotzdem antwort bekomme!
Ich bin in der 19.SSW und war auch ab und zu in der Disco.Mein längster Aufenthalt dort war von um 11 bis halb 1!Habe eine Freundin gefragt,die schon 2 kinder hat und sie meinte es ist nix dabei in die disco zu gehen,aber sie konnte es nicht weil es sofort in ihrem Bauch gezogen hat,als sie die Disco betreten hat!ich möchte meinen kleinen nix schlechtes, deshalb möchte ich mich genau absichern ob ich in die disco gehen kann oder nicht!Hat deswegen jemand eine Website bzw Homepage ,wo es genau geschrieben ist,ob man darf oder nicht???Bitte um Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2005 um 12:20
In Antwort auf eirian_12266640

Unsicher
Ich habe diese Diskussion leider zu spät entdeckt!Hoffe jdeoch,dass ich trotzdem antwort bekomme!
Ich bin in der 19.SSW und war auch ab und zu in der Disco.Mein längster Aufenthalt dort war von um 11 bis halb 1!Habe eine Freundin gefragt,die schon 2 kinder hat und sie meinte es ist nix dabei in die disco zu gehen,aber sie konnte es nicht weil es sofort in ihrem Bauch gezogen hat,als sie die Disco betreten hat!ich möchte meinen kleinen nix schlechtes, deshalb möchte ich mich genau absichern ob ich in die disco gehen kann oder nicht!Hat deswegen jemand eine Website bzw Homepage ,wo es genau geschrieben ist,ob man darf oder nicht???Bitte um Antwort!

Disco?
Also schon wg der Luft würde ich da nicht hingehen. Rauch und so.. Und dann so spät aufbleiben?

Verbieten wird es dir aber bestimmt niemand.

Tanzen selbst ist natürlich kein Problem, mit Freunden rumzuhängen.. kannst du das nicht in einen SS-Freundlicheren Umgebung?

LG,
Lucy (28.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2005 um 16:20
In Antwort auf eirian_12266640

Unsicher
Ich habe diese Diskussion leider zu spät entdeckt!Hoffe jdeoch,dass ich trotzdem antwort bekomme!
Ich bin in der 19.SSW und war auch ab und zu in der Disco.Mein längster Aufenthalt dort war von um 11 bis halb 1!Habe eine Freundin gefragt,die schon 2 kinder hat und sie meinte es ist nix dabei in die disco zu gehen,aber sie konnte es nicht weil es sofort in ihrem Bauch gezogen hat,als sie die Disco betreten hat!ich möchte meinen kleinen nix schlechtes, deshalb möchte ich mich genau absichern ob ich in die disco gehen kann oder nicht!Hat deswegen jemand eine Website bzw Homepage ,wo es genau geschrieben ist,ob man darf oder nicht???Bitte um Antwort!

Hallo muddi
... ich hab meine FA gefragt, sie meinte es sei kein problem AB und ZU ( nicht ständig ) soll einfach nicht gleich neben die boxen stehen!

... ja weil mein freund relativ viele konzerte hat sowie freunde von mir auch konzerte geben wäre ich eigentlich viel dort!!!.... ABER ehrlich gesagt hab ich nicht mehr grosse lust dazu!!!.... wirst sehen, so wirds dir auch gehen... jetzt mag ichs mehr gemütlich!

grüsse LIN SSW 24 mit schon recht grossem bauch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook