Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schwanger, alleinerziehend mit 20

Schwanger, alleinerziehend mit 20

1. Februar 2016 um 10:53 Letzte Antwort: 1. Februar 2016 um 17:55

Hallo. Ich weiß leider nicht so ganz in welches "Themengebiet" ich meinen Beitrag schreiben soll. Wollte es nicht gleich in "Schwangerschaftsabbruch, Abtreibung" Posten.
Erst einmal zu mir ich bin 20 Jahre alt und habe schon eine 1 1/2 Jähriges Kind. Ich mach gerade mein Abitur nach Ich war mit dem Vater 5 Jahre zusammen, die Beziehung ging aber leider in die Brüche. Trotzdem nimmt er seine Tochter noch regelmäßig und kümmert sich sehr gut.
Ich habe letztes Jahr im Mai jemand neues kennengelernt bis er sich im Oktober von mir getrennt hat. Von Oktober bis jetzt hatten wir immer mal wieder was miteinander. Beim vorletzten Mal haben wir nicht verhütet. Ja ich weiß es ist meine eigene Schuld und ich bin dumm, ich weiß das alles....
Ich bin jetzt in der 6 ssw. Ich weiß absolut nicht was ich tun soll. Er ist der Meinung, dass es das beste ist wenn ich abtreibe. Klar, ist das seine Meinung er hat andere Pläne er will im Mai eigentlich 500km weit weg ziehen und hat schon jemand neues kennengelernt.
Er stellt mich einfach nur richtig assozial hin und ist total gemein. Das schlimme ist, dass sich das auch wirklich alles ziemlich "assi" anhört. Durch das Fernsehen wird einem auch so ein schlechtes Bild vermittelt. Ich weiß auch selbst, dass das nicht die Besten Umstände sind. Ich wollte mein nächstes Kind planen mit einem Mann den ich liebe und der auch mich liebt....
Er sagte, wenn ich das Kind bekomme bleibt er hier und hat mir gedroht, dass es mit ihm nicht einfach wird. Er ist der Meinung wenn ich mit dem Kind überfordert bin nimmt er es. Er ist 27, hat einen gut bezahlten Job und macht wirklich ein guten Eindruck. Aber er nimmt so viele Drogen, er nimmt auch in der Woche Drogen, weil er so viel Stress auf der Arbeit hat. Er ist der letzte dem ich das Kind geben würde...
Ich weiß nicht was ich tun soll... Mir kann die Entscheidung keiner abnehmen.
Ich wollte nach dem Abi studieren. Kann ich das noch mit 2 Kindern? Mit einem Kind ist es manchmal schon echt schwer. Ich genieße meine freie Zeit, wo ich mal gerade nicht nur Mama bin.
Wenn ich es bekommen sollte, würde ich dem Vater das nicht sagen. Ich würde es alleine durchziehen, weil er mir das Leben echt zur Hölle machen würde.
Es ist ein Leben... Und ich bin sehr emotional und weiß nicht, ob ich mit einer Abtreibung klar kommen würde.

Mehr lesen

1. Februar 2016 um 12:54

Wenn
Du dieses Kind liebst dann behalte es. Aber der Vater sollte es wissen. Und so einfach kann er dir das Kind nicht wegnehmen. Sobald raus kommt das er Drogen nimmt bekommt er es sowieso nicht. (Das würde ich dem Jugendamt dann auch sagen, das er welche nimmt).
Mache doch einen beratungstermin bei pro familia oder Caritas die helfen dir dort.
Und ich denke mit 2 Kindern ist es auch machbar, wenn man es wirklich will.
Alles Gute

Gefällt mir
1. Februar 2016 um 17:55

...
Huhu,
Meine Situation ist sehr ähnlich wie bei dir. Ich habe eine 6 jährige Tochter aus meiner Ehe. Mit dem Vater habe ich ein ganz normales Verhältniss.
Ich habe nun seit 3 Jahren einen neuen Partner anfangs haben wir uns super verstanden jetzt seitdem ich schwanger bin droht auch er mir oft.
Er drohte mir auch schon des öfteren mir das Kind nach der Schwangerschaft wegzunehmen.
Ich habe anfangs auch drüber nachgedacht ob es richtig ist dieses Kind zu bekommen. Ich wünschte mir wie du nun einen richtigen Partner mit dem man alles zusammen schafft.
Ich habe mich für das Kind entschieden wenn ich meiner Tochter in die Augen schaue könnte ich mir nicht vorstellen dieses unschuldige Kind in meinem Bauch einfach abzutreiben.
Ich habe es einmal geschafft alleine warum nicht auch ein zweites mal. Partner kommen und gehen oft. Dein Kind wird immer dein Kind sein und bei dir bleiben.
Ich wünsche dir alles Liebe.
Sunny 14 5

Gefällt mir