Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger, allein, hilfe?

Schwanger, allein, hilfe?

4. November 2011 um 11:41 Letzte Antwort: 5. November 2011 um 10:02

Hallo ihr Lieben,

Zuerst mal meine momentane Situation, ich bin 23 Jahre alt, arbeite als Spielhallenaufsicht und lebe mit 2 Freunden in einer WG. Am 17.10 habe ich erfahren das ich schwanger bin und als Vater kommen 2 in Frage, Mein Exfreund und mein Mitbewohner. Jetzt zu meinen Fragen, mein Chef wird mich kündigen wenn er erfährt das ich schwanger bin und um dagegen zu klagen fehlt mir die Motivation, es ist ein kkeiner betrieb mit 3 angestellten und es wird auch nicht viel zu holen zu sein. Und in so einem betriebsklima wöllte ich auch nicht mehr arbeiten.
Unsere WG ist nicht wirklich kindertauglich eingerichtet, wir haben keine Öfen und alles ist ziemlich verratzt (wir sind erst im
Oktober hier eingezogen und vor uns lebteb Messies hier, deren müll wir immer noch am entsorgen sind).
Bezahlt mir das AA einen umzug? Und was bekomme ich an unterstützung? Ich bin jetzt in der 10. SSW und werde es meinem Arbeitgeber bald nicht mehr verheimlichen können. Bin etwas verzweifelt, auch weil ich nicht weiß wie das mit meinem job weitergeht

Danke schonmal im Vorraus

Mehr lesen

4. November 2011 um 11:51

Hallo
also als erstes geh zum arzt und lass dir die Schwangerschaft bestätigen-dann bekommst du einen Mutterkindpass und sobald du denn in der Hand hast kann dich dein Arbeitgeber nicht mehr Kündigen weil du ab da dann in den Mutterschutz fällst. Du kannst auch wenn dir die Arbeit zu anstrengend wird in Frühkarenz gehen..

Jedoch kannst du selbst auch die arbeit aufhören nur da wärst du doof sorry.. nur wenn du die arbeit aufhörst bist du nach dem Karenz nicht mehr abgesichert, anders wenn du noch arbeitest bis zum Karrenz dann muss dich der Arbeitgeber auch nach dem Karrenz wieder beschäftigen.

Also wegen der WG ich würde so schnell wie es geht die Sachen packen wenn wirklich alles vermüllt ist.. Es gibt schon soviel Einrichtungen wo man Unterstützung bekommt ob das jetzt ein Frauenhaus oder ein Mutter & Kindheim ist unterstützung bekommt man überall. Du kannst dir auch selbst eine Wohnung suchen und Wohnbeihilfe anfordern, noch dazu kannst du dir bei einer eigenen Wohnung falls du nicht zurecht kommst hilfe von Jugendamt holen.

So ich hoffe ich konnte dir helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2011 um 12:44

Danke
Vermüllt ist die wohnung nicht mehr, den müll haben wir zu anfang beseitigt, aber der keller ist noch voll, der garten und unser balkon ist voll mit elektroschrott. Die wohnung ist nur dementsprechend runtergewirtschaftet, ist ein altbau z.T. Noch mit stuck an den decken und alten holzdielen und das ganze kostet eben viel aufwand, zeit und geld um es herzurichten. Hatten uns das eigentlich vorgenommen alles selber zu machen, nur ich fall momentan mehr oder weniger aus weil mir den ganzen tag schlecht ist und ich müde bin.
Beim Frauenarzt war ich schon, meinen Mutterpass habe ich auch und dem baby geht es gut. Die wohnung ist bewohnbar, aber eben einfach nicht kindgerecht, und ich weiß nicht ob das bis zur geburt machbar ist. Brauchen eine neue küche, bad und klo müssen gemacht werden und eben der ganze boden.
Mir ist es wichtig ob ich beim AA unterstützung bekomme und wenn ja ab wann? Das ich in eine andere wohnung ziehen kann, eventuell wieder in die nähe meiner familie, noch einen umzug in so kurzer zeit kann ich mir finanziell
Einfach nicht leisten. Alle ersparnisse sind in den umzug und die renovierung hier geflossen und ich kann auch nicht von meinen freunden erwarten das die mich ausbezahlen in so kurzer zeit. Das geld muss ja irgendwie auch von denen erst verdient werden.
Mein chef wird sicher eine möglichkeit finden mich ausserordentlich zu kündigen, er ist ein ... und für ihn ist es wichtig das er junge, hübsche mädels an der theke stehen hat die potentiell zu haben sind. Da passt eine schwangere wohl nicht rein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2011 um 20:53
In Antwort auf skye_12276264

Danke
Vermüllt ist die wohnung nicht mehr, den müll haben wir zu anfang beseitigt, aber der keller ist noch voll, der garten und unser balkon ist voll mit elektroschrott. Die wohnung ist nur dementsprechend runtergewirtschaftet, ist ein altbau z.T. Noch mit stuck an den decken und alten holzdielen und das ganze kostet eben viel aufwand, zeit und geld um es herzurichten. Hatten uns das eigentlich vorgenommen alles selber zu machen, nur ich fall momentan mehr oder weniger aus weil mir den ganzen tag schlecht ist und ich müde bin.
Beim Frauenarzt war ich schon, meinen Mutterpass habe ich auch und dem baby geht es gut. Die wohnung ist bewohnbar, aber eben einfach nicht kindgerecht, und ich weiß nicht ob das bis zur geburt machbar ist. Brauchen eine neue küche, bad und klo müssen gemacht werden und eben der ganze boden.
Mir ist es wichtig ob ich beim AA unterstützung bekomme und wenn ja ab wann? Das ich in eine andere wohnung ziehen kann, eventuell wieder in die nähe meiner familie, noch einen umzug in so kurzer zeit kann ich mir finanziell
Einfach nicht leisten. Alle ersparnisse sind in den umzug und die renovierung hier geflossen und ich kann auch nicht von meinen freunden erwarten das die mich ausbezahlen in so kurzer zeit. Das geld muss ja irgendwie auch von denen erst verdient werden.
Mein chef wird sicher eine möglichkeit finden mich ausserordentlich zu kündigen, er ist ein ... und für ihn ist es wichtig das er junge, hübsche mädels an der theke stehen hat die potentiell zu haben sind. Da passt eine schwangere wohl nicht rein...

Likediamond
Hallo Likediamond,
gehe zumArzt und besorge Dir eine Bestätigung Deiner Schwangerschaft. Ab dem Moment, wo Du diese Deinem Chef vorlegst, bist Du unkündbar. Höre nicht von selber auf zu arbeiten, denn damit bringst Du Dich um viel Geld. Wenn dann das Arbeiten nicht mehr geht, kannst Du Dir ein Beschäftigungsverbot ausstellen lassen.
Eine Schwangere,die in der Gastronomie arbeitet hat auch darauf zugeschnittene Rechte.
Gerne kannst Du Dich darüber und von wo Dir welche finanzielle Hilfe zusteht, bei ausweg-pforzheim.de informieren. Die sind fit und werden Dir da mit Rat zur Seite stehen.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2011 um 10:02

@itemba
Dankeschön die Beratungsstelle ist sogar bei mir um die ecke, da werde ich am montag gleich mal anrufen und mir einen termin geben lassen.
Und dann hoffe ich das ich dort beruhigt wieder raus gehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest