Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger, Abtreibung, alleine,

Schwanger, Abtreibung, alleine,

9. September 2014 um 14:56

Hallo liebe Community,

ich bin seit 5 Tagen überfällig und habe heute zwei SST gemacht, die beide positiv waren. Morgen früh gehe ich zur Frauenärztin.
Ich weiß, dass ich abtreiben möchte, aber ich bin total alleine mit der ganzen Situation.

Der Erzeuger ist mein Ex. Ich war bis vor einem Jahr mit ihm zusammen und hatte dennoch weiterhin Kontakt, letzten Monat kam es dann zu Sex, wir haben Kondome benutzt, er hat mir erst vor drei Tagen gesagt, dass ein Kondom gerissen ist.
Ich werde auf jeden Fall zu dem Beratungsgespräch gehen und soweit ich informiert bin, gibt es zwei Methoden der Abtreibung, welche ich letztendlich wähle, weiß ich noch nicht. Jedenfalls soll man ja in beiden Fällen eine Begleitperson haben.
Ich dachte mein Ex könnte mir dann beistehen.
Habe ihm das heute gesagt und er sagt einfach nur "Nein, ich habe keine Zeit für sowas."

Mir ist zum Heulen zu Mute.
Ich habe sonst keinen dem ich das anvertrauen kann.
Ich muss wohl alleine dadurch, aber ich würde dennoch gerne mit jemandem darüber reden.

Mehr lesen

9. September 2014 um 20:52

Hallo llll
habe denn mut es zugehalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2014 um 21:37

Guten abend
Ich kann deine entscheidung verstehen und wünsche dir alles gute.
Höre aif dein herz und du worst das richtige tun
Wo kommst du den her?
Hast du keine beste freundin die mit die gehen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2014 um 22:25
In Antwort auf tomatenmatsch14

Guten abend
Ich kann deine entscheidung verstehen und wünsche dir alles gute.
Höre aif dein herz und du worst das richtige tun
Wo kommst du den her?
Hast du keine beste freundin die mit die gehen kann?

Leider nein
schon seit längerer Zeit haben wir keinen Kontakt mehr, und sie wohnt nun auch weiter weg. Ich wohne in Köln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2014 um 22:54

Mord
An wehrlose Babys sich vergreifen ist in meinen Augen Mord! Gebot der Bibel zudem: Töte nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2014 um 22:54

Lass den kopf nicht hängen
Lass den Kopf nicht Häangen so ein Baby ist doch was schönes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2014 um 23:00

Sag mal Rosetta
Es ist nicht normal echte Darmen schlägt man nicht Rosetta ich kann dein verhalten nicht Tolerieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 7:01
In Antwort auf becauseofhim

Leider nein
schon seit längerer Zeit haben wir keinen Kontakt mehr, und sie wohnt nun auch weiter weg. Ich wohne in Köln.


Ok das ist schade -.- aber ich kenne es wenn die freundschaft einschläft.

Evtl. Könntest du in der beratungsstelle nachfragen ob jemand mit kommt.
Sag ihnen einfach das du niemanden hast der dich begleitet.
In köln kenne ich leider auch niemanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 9:26

Hallo, du machst dir viele gedanken
hallo,
du klingst ziemlich alleine und verzweifelt....klar ist es einem in so einer unverhofft schwierigen situation zum heulen. noch dazu wenn du grad niemand
zum reden hast. wie gut, dass du hier geschrieben hast, vielleicht wirds so ein bisschen leichter für dich.
was ist denn mit deiner familie, wohnen die alle weiter weg? vielleicht könntest du doch mit jemand reden, vielleicht mit deiner mama? das wär halt ideal, oder?
dein ex verhält sich abweisend, so als wär er nicht beteiligt, wart ihr denn vorher länger zusammen? du hättest ihn jetzt gebraucht, stimmts?
heute bist du beim frauenarzt und wirst sicher genaueres erfahren. was macht dir denn jetzt am allermeisten angst? magst du noch erzählen, es interessiert mich, wie es dir geht!
wünsch dir alles gute und komm heut gut durch den tag!
lg linda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 12:35

Hast du einen Gedanken...
an dein Kind es evtl. zu behalten?
Du bit eine junge Frau, eine Abtreibung kostet Kraft, lies bitte im Forum hier rauf und runter häufig leiden viele Frauen darunter..wie es dir hinterher ergeht weisst du nicht.
Du MUSST nicht allein durch Abtreibung durch, du kannst es bekommen und in ein paar Monaten im Arm halten, dein kleines Baby.
Ich stand vor 2 Jahren vor derselben Frage und habe mich für s Kind entschieden, werde es nie bereuen.
Treffe jetzt eine Entscheidung, mit der du auch noch in 5 oder 10 Jahren leben kannst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 19:09

Kannst
du dir garncht vorstellen das Kind zu bekommen?
Notfalls gehts auch ohne Begleitperson.

Aber willst du das wirklich?
Mach eine Pro und Kontraliste und stell dir vor woe das Leben mit einem
Kind sein würde. Wovor hast du Angst ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 21:18

Update
Hallo, danke für eure Antworten.

Ich war heute beim Arzt und so nervös war ich noch nie.
Auf dem US war nichts zu sehen. Musste Urin abgeben, habe aber gar nicht gefragt wie das Ergebnis nun ausgefallen ist.
Blut wurde mir auch abgenommen, am Freitag gegen Mittag werde ich das Ergebnis erfahren und soll dann nächste Woche Freitag wieder zum US.
Das ganze verwirrt mich eher und ich weiß nicht wirklich wie ich damit umgehen soll.


Mit meiner Frauenärztin habe ich schon ein wenig gesprochen über meine Situation etc. und sie sagte mir ich muss es für mich entscheiden, und es wäre sicherlich nicht schön wenn ich nun ein Kind auf die Welt bringe, dessen Vater sich einfach aus dem Schneider gemacht hat und zusätzlich dann kein geregeltes Einkommen vorhanden ist, bzw. ich dann alles vom Staat finanziert bekommen muss.
Man darf nicht vergessen, dass ich mein Abitur über den zweiten Bildungsweg nachhole und bin jetzt im letzten Jahr. Was danach ist, das wird sich noch herausstellen, ob ich eine Ausbildung bekomme oder direkt an einem Studium beginnen kann.
Am Freitag habe ich auch einen Termin bei einer Beratungsstelle, dort kann ich mich über alles informieren und auch mit jemandem intensiv darüber sprechen.


Generell möchte ich ein Kind nicht bekommen NUR weil ich dann nicht alleine bin oder sowas. Und mich einfach nur fortpflanzen möchte ich auch nicht. Oder nur weil sie ach so süß sind.
Es soll schon aus Liebe entstehen. Ich bin da etwas altmodisch eingestellt.
Ich möchte mich auf das Kind freuen können, ohne diesen Hintergedanken von finanziellen Nöten zu haben. Ich möchte meinem Kind alle Möglichkeiten bieten können.
Ich möchte nicht, dass das Kind seinen Vater nicht kennt, weil der einfach keinen Bock hat.
Jedes Mal wenn ich an diesen Mistkerl denke, werde ich wütend. Ich kann das absolut nicht nachvollziehen, wie kann man nicht mal darüber reden wollen? Da fehlen mir einfach die Worte.

Ich persönlich bin mit streitenden Eltern, die sich dann letztendlich geschieden haben, aufgewachsen. Und das zerreisst die Nerven eines Kindes. Ich meine, man versteht einfach nicht, was nun los ist. Und man bekommt nichts anständig erklärt. Dann wenn man Teenager ist, braucht man seine Eltern, auch wenn man immer sagt "lass mich in Ruhe".
Wo sind dann die Eltern? Dann hat das Kind nur eine Mutter an die sie sich wenden kann?
Oder auch nicht, weil die Mutter nun anfängt ihre Karriere zu starten, was sie vorher wegen Geburt des Kindes erst mal unterbrechen musste und es dann nicht so einfach war direkt wieder einzusteigen oder ähnliches...
Soll mein Kind immer bei den Großeltern bleiben? Oder bei Onkels?
Dann bin ich doch nicht besser als der Vater. War nur zum gebären da, mehr dann auch nicht.

Ein Kind braucht manchmal nur seine Mutter oder nur seinen Vater, aber die Möglichkeit zu entscheiden wem das Kind sich spontan anvertraut sollte IMMER gegeben sein.
Wie blöd ist das denn, wenn das Kind etwas mit dem Vater machen möchte, sei es nur einen netten Filmabend machen, dann muss es erst mal einen Termin dafür haben?!
Und dann das Kind zum Vater schicken für ein Wochenende, weil es "sein Wochenende" ist. Ich meine, was ist das denn?
Meistens ist die Mutter dann nicht dabei. Und wie ist das mit Familienausflügen? Ich wollte als Kind was mit meiner ganzen Familie machen.
Dann kriegt man irgendwelche Sachen zu hören, die meist nicht mal stimmen. Du kannst doch dem Kind nicht sagen "dein Vater hat keine Lust auf dich", aber anlügen kannst du es doch auch nicht.
Dein Kind hat doch ein Recht auf die Wahrheit.
Was soll das Kind in der Grundschule sagen, im Kindergarten, zu Freunden, wenn alle anderen Kinder von glücklichen Familienausflügen erzählen oder dem Vater was zum Vatertag basteln.

Ich weiß, dass es heutzutage nur so von alleinerziehenden Elternteilen sprudelt, aber ich möchte diesem "Trend" nicht hinterherlaufen.
Ich könnte auch noch stundenlang solche Situationen aufzählen um zu begründen, wieso ich für mein Kind eine vollständige Familie vorraussetzen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 15:13

GIB nicht auf !
Hallo
Ich War 16 als ich mein erstes Kind erwarten sollte.
Ich wusste auch nicht weiter. War mitten in der Schulzeit hatte eine schwierige Beziehung wo ich wusste das er nicht der richtige ist.
Er hat mich geschlagen und misshandelt ich gäbe bei ihm gewohnt da meine Eltern mich damals rausschmissen. Es sprach damals auch alles für eine Abtreibung aber ich habe es nicht getan obwohl ich so allein mit der Sache war.
Ich bin in ein betreutes wohnen gezogen das mir wirklich geholfen hat einen weg zu finden in mein eigenes Leben. Ich konnte meinen Abschluss zuende bringen. Man muss nicht alles aufgeben nur weil man schwanger ist. Und es geht. Wenn man will dann schaffst man das auch. && ein Kind kann einem so viel kraft geben und Motivation.
Ich bin ja auch wieder in einer ähnlichen Situation.
Mit dem 3 kind schwanger und allein. Müsste alles aufgeben. Habe auch an Abtreibung gedacht. Sogar Adoption. Aber ich komme dem Entschluss immer näher einfach zuzulassen was jetzt ist und kommt. Ich bin der Meinung alles was geschieht hat einen Grund. Und ich wünsche dir das du eine Entscheidung treffen kannst die du hinterher nie bereuen wirst.
Alles Gute wünsche ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2014 um 11:57

Ich finde
keine Pros für die Liste.
???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2014 um 11:41

Lies das mal!
http://pro-leben.de/abtr/abtreibung_methode.php

Es gibt auch Videos und Fotos dazu... Jedoch erst ab 22 uhr bis 6 Uhr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2014 um 12:35
In Antwort auf schlumpfessa

Lies das mal!
http://pro-leben.de/abtr/abtreibung_methode.php

Es gibt auch Videos und Fotos dazu... Jedoch erst ab 22 uhr bis 6 Uhr!

Bin reichlich informiert
danke, habs außerdem schon hinter mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2014 um 12:17

Nimm Abtreibungspille und keine Ausschabung oder Absaugung
https://www.youtube.com/watch?v=lhpaUaZY0DI&oref=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com% 2Fwatch%3Fv%3DlhpaUaZY0DI&has_verified=1


Ausschabung tut nicht weh ist aber sehr Blutig ...

Und die Tablette ist besser du wirst zwar Tage lang Probleme haben mit starken Blutungen ist aber besser als das dir Baby Einzelteile rausgezogen werden, und weniger schmerzhaft für das Kleine

Wen du denkst ist doch egal hier das Video des babys was wärend der Abtreibung im Ultraschall eindeutig schreit:
https://www.youtube.com/watch?v=-hdSblIKGRo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2014 um 14:21
In Antwort auf jerry_12864362

Nimm Abtreibungspille und keine Ausschabung oder Absaugung
https://www.youtube.com/watch?v=lhpaUaZY0DI&oref=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com% 2Fwatch%3Fv%3DlhpaUaZY0DI&has_verified=1


Ausschabung tut nicht weh ist aber sehr Blutig ...

Und die Tablette ist besser du wirst zwar Tage lang Probleme haben mit starken Blutungen ist aber besser als das dir Baby Einzelteile rausgezogen werden, und weniger schmerzhaft für das Kleine

Wen du denkst ist doch egal hier das Video des babys was wärend der Abtreibung im Ultraschall eindeutig schreit:
https://www.youtube.com/watch?v=-hdSblIKGRo

...
die Abtreibungspille ist auch nicht unbedingt schmerzlos für das Kind. Die erste Tabelle kappt die Versorgung zwischen Mutter und Kind ab, somit erleidet das Kind einen 2 tägigen Hungerkampf, den es nicht gewinnen kann. Und mit den nächsten Pillen wird es erst abgestoßen.

So oder so egal wie du es machst.
Abgesehen davon habe ich es schon hinter mir
Brauche also deine Versuche mir ein schlechtes Gewissen einzureden nicht, Habe nämlich keins dabei gehabt und habe immer noch keins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2014 um 15:20
In Antwort auf becauseofhim

...
die Abtreibungspille ist auch nicht unbedingt schmerzlos für das Kind. Die erste Tabelle kappt die Versorgung zwischen Mutter und Kind ab, somit erleidet das Kind einen 2 tägigen Hungerkampf, den es nicht gewinnen kann. Und mit den nächsten Pillen wird es erst abgestoßen.

So oder so egal wie du es machst.
Abgesehen davon habe ich es schon hinter mir
Brauche also deine Versuche mir ein schlechtes Gewissen einzureden nicht, Habe nämlich keins dabei gehabt und habe immer noch keins

Hey
wen die versorgung gekappt ist stirbt es nicht durch verhungern sondern durch Sauerstoff mangel und das ist eher das man Kraftloser wird sich dagegen wert und dann einfach so schwach ist das man aufgibt. Das ist weniger schmerzvoll wie zerstückelt werden bei Lebendigen Leib....
Was wär für dich besser erstickungs Tod wo du einfach am ende einpennst und verstirbst oder das an dich zerteilt ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest