Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger 22 Ausbildung Vater möchte nicht

Schwanger 22 Ausbildung Vater möchte nicht

7. Februar 2016 um 10:38

Hallo ihr lieben,

Ich habe am Dienstag erfahren das ich Schwanger bin, ich bin 22 Jahre wohne in einer WG, bin fast am ende der Ausbildung und habe dazu auch noch schulden. Ich weiß nicht was ich machen soll, der Vater des Kindes möchte jetzt das Kind nicht, kann sich aber in 1-2 Jahren ein Kind mit mir vorstellen, er ist 28 und fängt jetzt seinen meister in Vollzeit an und wohnt noch zuhause. wir haben oft über solch eine Situation gesprochen das wenn sie passiert, also wenn ich schwanger werde, wir es in dieser Situation nicht behalten werden, jetzt stelle ich fest das es einfacher gesagt war als getan. Wenn ich das Kind behalte ist das für ihn Hochverrat an ihm und ich mache das leben von ihm seinen Eltern das meines und das des Kindes damit kaputt. Ich bin am hin und her überlegen er versucht mir druck zu machen und schreibt mir das ich das alles alleine niemals schaffen werde, und wenn ich ihn zwinge jetzt Vater zu werden er mir mein Kind mit allen mitteln weg nehmen möchte um es dann bei sich Großzuziehen, da er mich noch nicht in der Verantwortung sieht Mutter zu werden.
Er und seine Familie sind die einzigen die nicht hinter mir stehen, der rest sagt ich solle mich für mich entscheiden, leichter gesagt als getan. Mit ihm wäre das ganze deutlich einfacher. Ich bin jetzt 5+5. Und nervlich völlig am ende.

Habt ihr Erfahrungen ?

Mehr lesen

7. Februar 2016 um 11:04

Huhu
Meine Erfahrung war, dass mein ex mich ebenfalls gedrängt hat abzutreiben. Er kam auch mit "in1 oder 2 Jahren". War gelogen.

Ich hab meine Tochter behalten. Weg war er. Pech. Mein Kind töte ich nicht.

Er wäre dann übrigens auch weg gewesen, wenn ich es abtreiben lassen hätte.

Zu dir: er stellt es ja fast zu hin, als wärst du schuld an der schwangerschaft. Lass dir dadurch schonmal keinen Druck machen. Er war Dabei. Gehören immer zwei zu. Wenn es wirklich sein Leben zerstört, hat er genauso schuld.

Warum macht ein Mann , der dich angeblich so sehr liebt Druck ? Warum macht er dir schuldgefühle? Er macht dies extra. Liebe ich jemanden überall alles, ist ein Kind das i Tüpfelchen. Vorallem sollte man meinen, man schafft alles zusammen?

Es gibt Situation da denkt man nach. Ist klar. Aber keiner wird hier in Deutschland wegen schulden usw zur Abtreibung "gewungen".


Ende: ich bin in der Sache Eigentlich neutral. Aber, wenn du Jetzt schon sagst, dass es einfacher gesagt ist, als getan, machst du dir jetzt schon Gedanken über den Wurm. Würdest du eine Abtreibung psychisch gesehen verkraften? Was wäre wenn nicht? Wie ginge eure Beziehung weiter??? Würdest du ihm Vorwürfe machen, weil er dich dazu "genötigt" hat???
Dann ginge die Beziehung eh zu Ende.


Vielleicht machst du erstmal einen Beratungstermin?

Sorry für die Rechtschreibfehler. Bin nur mit dem Handy on.


Liebe Grüße


Gefällt mir

7. Februar 2016 um 11:13
In Antwort auf honigbiene91

Huhu
Meine Erfahrung war, dass mein ex mich ebenfalls gedrängt hat abzutreiben. Er kam auch mit "in1 oder 2 Jahren". War gelogen.

Ich hab meine Tochter behalten. Weg war er. Pech. Mein Kind töte ich nicht.

Er wäre dann übrigens auch weg gewesen, wenn ich es abtreiben lassen hätte.

Zu dir: er stellt es ja fast zu hin, als wärst du schuld an der schwangerschaft. Lass dir dadurch schonmal keinen Druck machen. Er war Dabei. Gehören immer zwei zu. Wenn es wirklich sein Leben zerstört, hat er genauso schuld.

Warum macht ein Mann , der dich angeblich so sehr liebt Druck ? Warum macht er dir schuldgefühle? Er macht dies extra. Liebe ich jemanden überall alles, ist ein Kind das i Tüpfelchen. Vorallem sollte man meinen, man schafft alles zusammen?

Es gibt Situation da denkt man nach. Ist klar. Aber keiner wird hier in Deutschland wegen schulden usw zur Abtreibung "gewungen".


Ende: ich bin in der Sache Eigentlich neutral. Aber, wenn du Jetzt schon sagst, dass es einfacher gesagt ist, als getan, machst du dir jetzt schon Gedanken über den Wurm. Würdest du eine Abtreibung psychisch gesehen verkraften? Was wäre wenn nicht? Wie ginge eure Beziehung weiter??? Würdest du ihm Vorwürfe machen, weil er dich dazu "genötigt" hat???
Dann ginge die Beziehung eh zu Ende.


Vielleicht machst du erstmal einen Beratungstermin?

Sorry für die Rechtschreibfehler. Bin nur mit dem Handy on.


Liebe Grüße


Danke
Hallo, an sich ist es für ihn klar das wir das vorher besprochen haben und uns gemeinsam dazu entschieden hatten, es nicht zu behalten. Jetzt sehe ich das ganze aber auch anders, mein körper verändert sich und der ganze stress macht es nicht besser. Von allen seiten höre ich dies und jenes. Klar sie wollen alle das beste, aber was ist das ?

Er meinte das eine abtreibung uns noch näher gebracht hätte weil wir gemeinsam den schmerz überwinden müsstn.
ob ich ihm vorwürfe machen würde weiß ich nicht, wahrscheinlich schon. Er meinte das hält er aus, bei einem Beratungsgespräch waren wir gemeinsam am Freitag, jedoch hat mir das nicht viel weiter geholfen.

Würde ich es verkraften ? Auch das weiß ich leider nicht, in meinem kopf ist so ein durcheinander, ich habe das gefühl er platzt bald. An sich sehe ich es ähnlich wie er, die Situation ist mehr als unpassend und ob ich wirklich bereit dazu bin weiß ich auch nicht. Aber dem kleinen Häuschen in mir deswegen die Schuld an unseren fehlern haben lassen tut mir auch sehr weh.

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 11:32
In Antwort auf kleiderkreisel

Danke
Hallo, an sich ist es für ihn klar das wir das vorher besprochen haben und uns gemeinsam dazu entschieden hatten, es nicht zu behalten. Jetzt sehe ich das ganze aber auch anders, mein körper verändert sich und der ganze stress macht es nicht besser. Von allen seiten höre ich dies und jenes. Klar sie wollen alle das beste, aber was ist das ?

Er meinte das eine abtreibung uns noch näher gebracht hätte weil wir gemeinsam den schmerz überwinden müsstn.
ob ich ihm vorwürfe machen würde weiß ich nicht, wahrscheinlich schon. Er meinte das hält er aus, bei einem Beratungsgespräch waren wir gemeinsam am Freitag, jedoch hat mir das nicht viel weiter geholfen.

Würde ich es verkraften ? Auch das weiß ich leider nicht, in meinem kopf ist so ein durcheinander, ich habe das gefühl er platzt bald. An sich sehe ich es ähnlich wie er, die Situation ist mehr als unpassend und ob ich wirklich bereit dazu bin weiß ich auch nicht. Aber dem kleinen Häuschen in mir deswegen die Schuld an unseren fehlern haben lassen tut mir auch sehr weh.

???
wie ,ihr wollt zusammen den schmerz überstehen? sorry , da fällt mir nichts mehr zu ein. er fühlt angeblich schmerz,wenn du abtreibst, will es aber trotzdem?? HÄÄÄ?????

nur , weil ihr vorher was besprochen habt??? man bespricht viel im Leben. und oft kommt es anders...

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 11:36
In Antwort auf honigbiene91

???
wie ,ihr wollt zusammen den schmerz überstehen? sorry , da fällt mir nichts mehr zu ein. er fühlt angeblich schmerz,wenn du abtreibst, will es aber trotzdem?? HÄÄÄ?????

nur , weil ihr vorher was besprochen habt??? man bespricht viel im Leben. und oft kommt es anders...

Ja so ist er...
Ja er sagt das es für ihn auch nicht einfach ist und ihm das auch weh tut ein leben zu beenden, es aber dennoch sein muss, weil es das realistischste ist.

Ja weil wir das vorher so besprochen haben.

er kommt mit spontanen veränderungen nicht ganz so klar für ihn gibt es eine klare linie die er gehen möchte und alles was kreuz schlägt versteht er nicht so richtig bzw kommt damit nicht klar. Das ist mit dem kleinsten streitereien bei ihm so

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 12:14

Das kann du laut sagen...
Ja das stimmt wohl, die Situation ist mehr als beschi**en!
Wie gesagt ich weiß nicht wie ich damit leben könnt, das ist dieses ganze wirre zeug in meinem kopf, ich komme nie zu einem einzigen moment in dem ich einmal klar denken kann

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 13:19
In Antwort auf kleiderkreisel

Ja so ist er...
Ja er sagt das es für ihn auch nicht einfach ist und ihm das auch weh tut ein leben zu beenden, es aber dennoch sein muss, weil es das realistischste ist.

Ja weil wir das vorher so besprochen haben.

er kommt mit spontanen veränderungen nicht ganz so klar für ihn gibt es eine klare linie die er gehen möchte und alles was kreuz schlägt versteht er nicht so richtig bzw kommt damit nicht klar. Das ist mit dem kleinsten streitereien bei ihm so

Verantwortung tragen?!
Ihr solltet Verantwortung tragen für das was ist... Ein Baby kann man nie planen und im Leben kommt es manchmal anders als man wirklich denkt. Glaubst du wirklich, dass er in 1-2 Jahren für ein Baby bereit wäre? Wohl kaum. Er möchte keine Verantwortung tragen und sich alle Türen offen halten. Vielleicht ja sogar für was neues. Wenn er dich wirklich lieben würde, dann würde er voll und ganz hinter dir stehen und dich nicht zu so was überreden. Du musst für dich selber wissen, ob du ein Kind haben möchtest oder nicht. Es gibt viele Frauen, auch in deinem jungen Alter die das gut alleine schaffen. Und deine Familie ist ja auch noch da. Überleg dir wirklich gut ob du mit so was Leben könntest, dein Baby einfach weg zu machen...!?!?

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 15:49

He du
Du bist in der 6.ssw. Kannst du dir eine oder 2 Wochen frei nehmen (oder krank machen) und einfach mal weg fahren?
Ich bin mal in ein Kloster gefahren (ich bin nicht religiös) und habe da ein Wochenende verbracht.
Kopf frei bekommen. Vielleicht hilft dir eine Pro und contra Liste.
Im Zweifel- hör auf dein Bauchgefühl- wenn man was möchte, schafft man es auch. Ich liebe meinen Partner auch nicht aus rationalen Gründen
Bleib dir selbst treu und lass die anderen reden.

Alles Gute

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 16:33
In Antwort auf stoepselkette

He du
Du bist in der 6.ssw. Kannst du dir eine oder 2 Wochen frei nehmen (oder krank machen) und einfach mal weg fahren?
Ich bin mal in ein Kloster gefahren (ich bin nicht religiös) und habe da ein Wochenende verbracht.
Kopf frei bekommen. Vielleicht hilft dir eine Pro und contra Liste.
Im Zweifel- hör auf dein Bauchgefühl- wenn man was möchte, schafft man es auch. Ich liebe meinen Partner auch nicht aus rationalen Gründen
Bleib dir selbst treu und lass die anderen reden.

Alles Gute

Schön wärs..
Würde sehr gerne einfach einmal weg.
Habe diese Woche aber schule und da ist nichts mit frei nehmen, leider. Krank mache ich eigentlich sehr ungern drüber nachgedacht habe ich allerdings auch schon.
Danke für deinen Rat

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 16:37

Ich bin auch schockiert!
Hätte auch nie gedacht das er so darauf beharrt.
Vorabsprache hin oder her. Einfach nochmal über alles reden hätte ich mir gewünscht. Er ist ja nicht nur schlecht und hat mir auch sehr viel gutes getan, nur jetzt zieht es mir ziemlich die Beine weg. Ich bin einfach nur sehr enttäuscht, mit seiner Mutter möchte ich garnichts mehr Zutun haben, sie wollte sich das Recht raus nehmen mir zu sagen das ich es mir ja nicht anders überlegen solle ansonsten hätte ich ein Problem.

Naja alles andere als einfach im Moment

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 17:02
In Antwort auf kleiderkreisel

Schön wärs..
Würde sehr gerne einfach einmal weg.
Habe diese Woche aber schule und da ist nichts mit frei nehmen, leider. Krank mache ich eigentlich sehr ungern drüber nachgedacht habe ich allerdings auch schon.
Danke für deinen Rat

Also,...
... Ich war vor Jahren einmal in einer ähnlichen Situation wie du. 19 Jahre, in der Ausbildung und einen Arsch als Freund (Bitte münze das nicht auf deine Beziehung) an meiner Seite. Ich wurde ungewollt schwanger und habe mich, so naiv und schwach wie ich war, zu einer Abtreibung drängen lassen. Mein Ex hat in etwa dieselben Sprüche gebracht wie dein Partner. Jetzt, 12 Jahre später, bereue ich diesen Schritt mehr als andere in meinem Leben. Meine Beziehung ist an der Abtreibung letztlich gescheitert - ich habe ihm nie verziehen das er mich dazu gedrängt hat, genauso wenig kann ich mir selbst nicht verzeihen diesen Weg gegangen zu sein...

Ich kann dir nur den Rat geben dich nicht von ihm beeinflussen zu lassen. Beziehungen vergehen, aber die liebe deines Kindes wird dir immer bleiben. Ich wünsche dir alles Gute und vor allem die Kraft, die für dich selbst richtige Entscheidung zu treffen!

Liebe Grüsse,
Allegria

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 17:46
In Antwort auf allegria84

Also,...
... Ich war vor Jahren einmal in einer ähnlichen Situation wie du. 19 Jahre, in der Ausbildung und einen Arsch als Freund (Bitte münze das nicht auf deine Beziehung) an meiner Seite. Ich wurde ungewollt schwanger und habe mich, so naiv und schwach wie ich war, zu einer Abtreibung drängen lassen. Mein Ex hat in etwa dieselben Sprüche gebracht wie dein Partner. Jetzt, 12 Jahre später, bereue ich diesen Schritt mehr als andere in meinem Leben. Meine Beziehung ist an der Abtreibung letztlich gescheitert - ich habe ihm nie verziehen das er mich dazu gedrängt hat, genauso wenig kann ich mir selbst nicht verzeihen diesen Weg gegangen zu sein...

Ich kann dir nur den Rat geben dich nicht von ihm beeinflussen zu lassen. Beziehungen vergehen, aber die liebe deines Kindes wird dir immer bleiben. Ich wünsche dir alles Gute und vor allem die Kraft, die für dich selbst richtige Entscheidung zu treffen!

Liebe Grüsse,
Allegria

Bist du danach in ein Loch gefallen ?
Ich möchte nicht zu persönlich werden, also wenn du darüber nichts sagen magst verstehe ich das.
Wie ging es dir nach der abtreibung? & wie lebst du heute damit und die jahre davor ?

Danke für deine aufbauenden Worte

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 18:45
In Antwort auf kleiderkreisel

Bist du danach in ein Loch gefallen ?
Ich möchte nicht zu persönlich werden, also wenn du darüber nichts sagen magst verstehe ich das.
Wie ging es dir nach der abtreibung? & wie lebst du heute damit und die jahre davor ?

Danke für deine aufbauenden Worte

Mittlerweile...
... kann ich darüber sprechen. Ich habe meinen Mann vor 6 Jahren kennengelernt und dann das erste Mal darüber gesprochen. Bedeutet, ich habe gute 6 Jahre geschwiegen. Ich konnte und wollte mich nicht öffnen, weil der Schmerz und die Wut auf mich selbst viel zu groß war.
Nach der Abtreibung ging es mir sehr schlecht und mein Ex-Freund war mir in der schweren Zeit absolut keine Hilfe. Er hat mich ständig allein gelassen (wir lebten damals zusammen) und hat mich dann mit einer anderen betrogen.
Im Grunde habe ich mich selbst aus diesem Tief geholt, der erste Schritt dazu war die Trennung von ihm.

Heute kann ich den Fehler akzeptieren und auch damit leben. Oft kommt mir der Gedanke "Was wäre wenn...", aber es ist nicht mehr so, dass mich das in eine tiefe Depression stürzt - diese Zeiten sind vorbei.

Eines kann ich dir bereits jetzt sagen, eine Abtreibung ist nichts das du irgendwann vergisst. Du verdrängst es, aber es wird dich dann und wann einholen - vor allem, wenn du dir dieser Sache nicht sicher bist.

Wenn es dir um die finanziellen Mittel geht, dann informier vielleicht bei Pro Familia noch einmal. Und falls du Gesprächsbedarf hast, melde dich gerne per privater Nachricht bei mir.

LG

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 21:41

Dass
Du gerade nervlich völlig am Ende bist, ist verständlich. Denn Du steckst gerade in einer fießen Zwickmühle. Zwischen Deinem Partner und Deinem ungeborenen Kind. Es spricht für Dich, dass Du Deinen Partner magst. Sag ihm was Du an ihm schätz und dass Du ihn als Vater für dieses Kind brauchst. Ernstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz. Sein Leben und das seiner Eltern machst Du nicht kaputt, außerdem gibt es Zwerge nicht im Selbstbaukasten. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht.
VLG Yankho

Gefällt mir

22. Februar 2016 um 17:15

Habe mich dafür entschieden!
Hallo Mädels,

Für eure recht vielen Kommentare und schnelle Hilfe, erstmal herzlichen Dank.

Ich war letzte Woche Freitag im Krankenhaus und hatte den vor Termin für den Schwangerschaftsabbruch. Morgen wäre der Termin gewesen, heute habe ich ihn abgesagt. Ich bringe das einfach nicht übers Herz meinen kleinen wurm weg machen zu lassen, er ist jetzt ein teil von mir. Nun werde ich meine Schwangerschaft genießen und es mir gut gehen lassen, der Vater ist nun auch nicht mehr komplett abgeneigt braucht aber noch seine zeit um das alles zu verdauen.

Ich habe reichlich unterstützung und werde mich auch zu Beratungsstellen begeben um das alles finanzielle und wohnungssuche ect. Hinzugekommen.

Nun wünsche ich euch noch eine schöne Woche.

Mandy & 7+ Würmchen

Gefällt mir

22. Februar 2016 um 17:32


Schön
Es wird bestimmt nicht einfach, aber es ist machbar
Ich hatte damals von der Caritas finanzielle unterstützung bekommen. Hatte sogar eine Zuzahlung für eine Waschmaschine erhalten. Viel Glück und eine schöne Kugelzeit

Gefällt mir

22. Februar 2016 um 17:44

Hör auf dich selbst
ich bin noch keine mama .. aber auch noch sehr jung - ich kann dir allerdings nur raten auf dich zu hören - wenn er druck auf dich ausübt und nicht auf deine gefühle rücksicht nimmt dann sei mir nicht böse aber dann ist er auch nicht das wahre .. letzendlich ist es ganz allein deine entscheidung und wenn du von deinen eltern rückhalt hast dann zählt das viel viel mehr - bedenke immer der mann kann gehen aber dein baby kannst du nicht mehr zurück holen .. wünsch dir ganz viel kraft!

Gefällt mir

22. Februar 2016 um 18:15
In Antwort auf kleiderkreisel

Habe mich dafür entschieden!
Hallo Mädels,

Für eure recht vielen Kommentare und schnelle Hilfe, erstmal herzlichen Dank.

Ich war letzte Woche Freitag im Krankenhaus und hatte den vor Termin für den Schwangerschaftsabbruch. Morgen wäre der Termin gewesen, heute habe ich ihn abgesagt. Ich bringe das einfach nicht übers Herz meinen kleinen wurm weg machen zu lassen, er ist jetzt ein teil von mir. Nun werde ich meine Schwangerschaft genießen und es mir gut gehen lassen, der Vater ist nun auch nicht mehr komplett abgeneigt braucht aber noch seine zeit um das alles zu verdauen.

Ich habe reichlich unterstützung und werde mich auch zu Beratungsstellen begeben um das alles finanzielle und wohnungssuche ect. Hinzugekommen.

Nun wünsche ich euch noch eine schöne Woche.

Mandy & 7+ Würmchen

Das...
... sind schöne Nachrichten! Ich wünsche dir eine tolle Kugelzeit und drücke dir fest die Daumen, dass alles gut geht

LG,
Allegria mit Krümelchen 18 2

Gefällt mir

23. Februar 2016 um 3:23

Das
Sind tolle Neuigkeiten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kurze frage an die schwangeren
Von: nrets
neu
22. Februar 2016 um 20:56

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen