Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger, 19 und ausziehen

Schwanger, 19 und ausziehen

26. November 2011 um 20:18

Hallo,
bitte verurteilt mich nicht bevor ich das gelesen habt. Ich möchte nur einen Rat.

Ich bin 19 Jahre alt und bin im 7. Monat schwanger. Der Entbindungstermin ist 04.03.2012.
Ich wurde als ich in der 8. ssw war von dem Kindsvater "verlassen" da wir uns immer gestritten haben,und er keine Verantwortung übernehmen konnte, d.h. er hatte keine arbeit, wenn er arbeit hatte, hat er nur 1 woche gearbeitet und war dann wieder ohne arbeit. Hat bis heute nichts für unser gemeinsames Kind eingekauft, arbeitetet nicht und meldet sich auch seit ein paar Wochen nicht mehr.
Ich wohne bei meiner Mutter, die kümmert sich eigentlich sehr gut um mich. Aber wir streiten den ganzen Tag, sie meint, sie muss mich andauernd bevormunden. Alles was ich sage ist falsch z.B. welche Pflegeprodukte ich her nehmen möchte, ob ich ein Tragetuch her nehmen möchte, was ich meiner kleinen anziehe, oder in welchem Kinderwagen ich sie fahre. Meine Mutter weis alles besser. Ich mein klar, sie hat selber schon ein Kind groß gezogen, aber das gibt ihr doch nicht das Recht alles für mich und die kleine zu entscheiden. Ich denke, ich muss für mich selbst und auch für meine kleine Verantwortung übernehmen, und wenn ich fragen habe, dann würd ich sie natürlich auch fragen, oder wenn ichmal nicht weiter weis. So nun haben wir uns heute wiedermal wegen einer Kleinigkeit gestritten, und meine Mutter wird sehr gerne sehr laut und ausfällig. Mir tut das gar nicht gut. War auch wegen dem ganzen stress von meinem Ex-partner und meiner Mutter schon mit Vorwehen im Krankenhaus gelegen. Nur ändert sich an dieser Situation so schnell nichts. Ich habe angst dass wenn meine kleine da ist, ich das Gefühl habe als wäre es meine Schwester und nicht mein Kind, da meine Mutter mich nicht dran lassen wird.
Bitte nicht falsch verstehen, ich mag meine Mutter wirklich, und ich bin wirklich froh das sie mir hilft. Aber wenn ich ihr sage, dass ich ihr bescheid gebe, wenn ich sie brauche dann schreit sie mich wieder an. Sie sagt mir ihre Meinung obwohl ich es nicht hören will. Ich höre es mir zwar manchmal an, aber ab und zu kann ich einfach nicht mehr,und dann fang ich das weinen an.
Seit ich schwanger bin habe ich sehr oft gefühlsschwankungen, und streite mich auch oft mit ihr, vll ist es wirklich besser wenn ich ausziehe.
Ich mache im moment eine Ausbildung, bin aber schon fast damit fertig. Prüfung schreibe ich im Mai.
Meine Frage an euch wäre jetzt, was kann ich tun dass ich eine Wohnung bekomme, und was steht mir dann zu? ich bekomme natürlich nach meiner Ausbildung kein Geld mehr.
Wäre lieb wenn ihr mir antworten würdet.
lg

Mehr lesen

26. November 2011 um 20:33

Gehe doch mal zum Amt und lasse dich da beraten
du bist ja noch in der Ausbildung, wenns Kind kommt, vielleicht waere da ein Mutter Kind Heim auch ne Option

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 10:48

Ne ne
du kannst auf jedenfall jetzt bab beantragen(machst du ne betriebliche lehre?) wenn du ne überbetrieblich machst kannst du bafög beantragen. du musst dich auf dem arbeitsamt melden. nach der ausbildung wirst du wohl harzt vier beantragen müssen. aber so wie deine jetztige situation ist gehts ja kaum schlechter;(

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 11:47

Heyy
Wir stecken wohl soo ziemlich in der selben Situation. Nur, das mein Freund mich sitzen gelassen hat, und ich aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen soll.
Ich mache im mom. Keine Ausbildung das ist der zweite Unterschied Ich würde raten zum Amt zu gehen und dort fragen was dir zusteht. Dein Mutterschutz beginnt so wie bei mir etwa mitte Januar stimmts? Hole dir einen Berechtigungsschein für eine Wohnung die dir zusteht. Mit 19 brauchst du kein Mutter Kind heim, und auf jeden Fall beantrage auch Erstaustattung falls du das noch nicht gemacht hast. Für die Einrichtung deiner Wohnung müsstest du auch Geld kriegen, es ist nicht viel aber man kann auch ohne viieel gut leben.
Ich bin in der 27 ssw, und habe vor zwei Tagen gesagt bekommen dass ich ausziehen soll, weisst du ich konnte mich durchsetzen und die gemeinsame Wohnung fur mich nehmen, aber fur diesen Krieg hab ich jetzt kein Nerv, fühle mich am Ende . . Aber bin nicht alleine, das schönste was mir passieren konnte wächst in meinem Baych heran, und das gibt mir Kraft um weiterzudenken!

Du kannst mir gern auch eine PN schicken

Ganz liebe grüsse .

Pure + little wonder inside *_* )))))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 12:15

Ihr seit
zwei ganz starke mäuse
erstausstatung ist das nicht bissl spät für? meinst du die 800 euro babyerstaustatung? da muss man sich bis spätestens 20 ssw bei zb der diakonie gemeldet haben
ihr steht ne wohnung zu das ist gar keine frage. und ich sehe das wie du purelove man kann auch ohne großen luxus schön leben, bzw gibt es genug luxusmenschen denen ihr stil mit einmal nicht mehr gefällt und es dann bei ebaykleinanzeigen verkaufen habe da echt viele schöne möbel her ua eine 2 jahre junge ikea küche mit spüler usw
also @mamapapa du schaffst das ganz sicher mach am montag sofort nen termin beim amt und dann klappt das auch ehe dein baby zur welt kommt.
purelove meinen größten respekt, ich stand erst als mein sohn 4 monate alt war alleine da, ich glaube das ist bissl einfacher als von anfang an. alles gute euch beiden

lg dani 25+6 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 12:52

Gemeinde oder sekte?
dann pass gut auf deine mausi auf, nich das er sie dann später auch noch in die "gemeinde" schleppt! keine angst das schaffst du schon, dein kind braucht eh erstmal niemaden außer dich und wenns dann ne paparolle brauch, hast du sicher jmd tollen gefunden! so wars bei mir auch! wie alt bist du denn wenn ich fragen darf? ich stand mit 21 mit meinem sohn alleine da. und habe aber nun den mann gefunden, werde ihn auch heiraten und ein zweites baby bekommen wir auch
hoffe das läuft für dich genauso gut. wann hast du et?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 13:04

. .
Es scheint ne Gemeinde zu sein, aber er steigert sich zu sehr rein, und vergisst alles um sich rum. Ich weiss nicht wer ihm das angedreht hat der Grund war wenn ich den Glauben nicht annehme soll ich gehen. Ist ja auch egal. . . Ich bin 20 hihi, weiss noch nicht was es wird. Ich glaube ein Junge, aber das ist nicht wichtig. Hauptsache gesund

Lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 13:16

Hmm.
Ohjee, besucht der Papa den kleinen denn noch? Darf ich fragen warum er gegangen ist? Für mein Ex ist es wohl einfach gewesen, er hat ja keine Vatergefühle, und muss ja nicht bei der Geburt dabei sein, da ist die Bindung doch weniger glaube ich. Mein Et ist am 27.02.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 13:18

Hallo,
vllt währe es schlauer, dass du erst mal, bis du deine Prüfung abgelegt hast bei deiner Mutter bleibst. Oder hast du ne Idee wo du dein Kind hingeben willst während du arbeitest und zur Schule gehst?
Wenn das natürrlich gar nicht geht gibt es auch IMMER andere Lösungen, wie die Anderen schon gesagt haben geh zum Amt lass dich beraten!
Bei uns gibt es außerdem noch eine Stiftung "Pro Familia" die mir in vielen Fragen weitergeholfen hat. So etwas ähnliches müsste es bei dir in der nähe auch geben! Da würde ich auf jeden fall mal einen Termin machen.
Und das mit dem Ausziehen nochmal, bei mir ist das so das ich 18 bin (bin mit dem Vater noch zusammen der ist 23 und hat schon ne eigene Wohnung, die aber zu klein ist) und ich darf vom Amt aus erst ausziehen, wenn das Kind da ist weil ich halt noch keine 25 bin. Dumm aber ist leider so
Mein Freund Arbeitet zwar aber der macht auch nur ne Ausbildung und verdient gerade mal 350 Euro, desshalb werden wir auch Hartz 4 bekommen, was nicht toll ist aber in notSituationen ist das halt manchmal so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 13:36


hey
das ist wirklich eine blöde situation und erinnert mich an mich selbst vor einem jahr. da war ich im 6 monat und gerade 20 geworden,lebte auch bei meiner mutter, vom freund in der 16 ssw getrennt und somit auch aus der gemeinsamen wohnung ausgezogen.
ich stand also mit nicht wirklich viel da, hatte ein paar ersparte euros,und ein paar möbel...meine ausbildung konnte ich durch die schwangerschaft nicht beginnen(schulische ausbildung an einer privatschule, der platz konnte mir also auch nicht freigehalten werden)
ich hab dann beim arbeitsamt eine wohnung beantragt und auch geld für die babyausstattung, sowie für die renovierung und einen kühlschrank und eine waschmaschine. nach langen hin und her und einigen bösen briefen und am ende sogar mit hilfe des senats für soziales hab ich das auch alles bekommen(90 renovierung,450 fürs baby,200 für kühlschrank und waschmaschine).
zusätzlich hab ich von der diakonie 350 euro fürs baby bekommen und 50 euro für umstandskleidung(allerdings bekamm ich das geld erst NAXCH der geburt,was nicht so toll war...aber trotzdem toll, dass es diese hilfen gibt)
für die wohnungskaution hab ich bei der arge einen kredit aufgenommen! also ich muss sagen, der weg war nicht leicht und da die gelder nicht alle gelich fließen ist es manchmal sehr sehr schwer damit auszukommen(vorallem nach der geburt, wenn man aufs kinder und elterngeld wartet und es einige wochen dauert, dann steht man mit nichts da) aber im nachhinein hab ich das alles geschafft, auch allein, meine tochter ist jetzt 8 monate, wir haben eine schöne wohnung, sie hat alles was sie braucht und ich bin wirklich stolz auf mich, denn zu allem übel ist sie auch noch ein schreikind und ich wuppe das hier alles alleine.

du wirst das mit viel durchsetztungsvermögen auch schaffen, mach dich im internet schlau, nicht das die dich beim amt veräppeln wollen( ich beton das extra, weil ich bis aufs übelste schikaniert worden bin, mit unteranderem sprüchen wie, wenn man zu blöd ist zum verhüten etc. es hat schon seinen grund, warum sich der senat der sache angenommenhat)
also nicht den kopf in den sand stecken, du bist jetzt bald mama, das schaffst du alles....geh zum amt und zur diakonie oder so und dort wird man dir helfen.
alles gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 10:01

Danke für die Tollen Antworten
So, ich habe einen Rat befolgt, und habe mich bei der Agentur für Arbeit gemeldet.. Nur schickt dich jeder Beamte von einem Amt zum anderen. Ich weis jetzt dass ich Berufsausbildungsförderung bekommen würde, aber wenn ich einen Termin ausmachen möchte heißt es nur ich soll in den Geschäftszeiten anrufen... Heute ist es aber Montag 10:00 Uhr...
Ich finde einfach dass man komplett alleine dasteht, und manche leute nutzen dass auch richtig aus...
Ich würde in kein Mutterkindheim gehen, weil ich denke dass für die 2 Monate die ich noch Ausbildung habe wenn die kleine da ist auch etwas anderes als Mutterkindheim finden werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 10:03

Danke für die Tollen Antworten
So, ich habe einen Rat befolgt, und habe mich bei der Agentur für Arbeit gemeldet.. Nur schickt dich jeder Beamte von einem Amt zum anderen. Ich weis jetzt dass ich Berufsausbildungsförderung bekommen würde, aber wenn ich einen Termin ausmachen möchte heißt es nur ich soll in den Geschäftszeiten anrufen... Heute ist es aber Montag 10:00 Uhr...
Ich finde einfach dass man komplett alleine dasteht, und manche leute nutzen dass auch richtig aus...
Ich würde in kein Mutterkindheim gehen, weil ich denke dass für die 2 Monate die ich noch Ausbildung habe wenn die kleine da ist auch etwas anderes als Mutterkindheim finden werde.
Mir wird aber immer vom Amt gesagt, dass ich erst ne Wohnung brauche, dass ich dann Berufsausbildungsförderung beantragen kann...
Ich dreh noch durch hier.. Kein Mensch kann dir wirklich sagen was Sache ist, und die Behörden kennen sich selber nicht mehr aus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 10:23

Ja so ist das leider
du brauchst ja den mietvertrag zum bab beantragen, ich habs damals in meiner ausbildung auch bekommen und das macht richtig was aus. ich kann dir aber gar nicht mehr sagen was ich in der zeit getan habe als es quasi zur bearbeitung war. hast du dir auch schon gedanken wegen kaution gemacht, das sind meißt zwei monatsmieten, die musst du auch zahlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 12:18


Also bei uns gib es sonne Leute die dir bei deinen Amtsgängen helfen und mit dir dahin gehen und alles mit dir ausfüllen und das Beste für dich rausholen! Musst du dich mal im Internet infomieren ob es so etwas auch in deiner Nähe gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen