Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger 1 Jahr nach Abbruch

Schwanger 1 Jahr nach Abbruch

28. Juli 2009 um 19:00

Sorry ich weiss, das hier ist nicht das richtige forum, aber ich erhoffe mir hier mehr antworten als im nachbar-forum...
ist hier jemand innerhalb eines Jahres nach dem Abbruch wieder schwanger geworden

ich versuche es jetzt schon seit September 2008, leider ohne Erfolg...


Vlg

Mehr lesen

28. Juli 2009 um 19:24

Liebe jasmin
ich hab dir ne PN geschickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 21:06


schwangerschaften muss man auch abbrechen, wenn der Embryo sich nicht entwickelt.... also nicht immer gleich an Abtreibung denken....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 21:25


Hmmm also ne FG is für mich wenn man baby verliert!

Nenn ABBRUCH macht man ja"auch" wenn zB das Herz nicht schlägt aber die Frucht nich abgegangen is.......
Und is ja auch schnuppe wieso, weslhalb, warum sies gemacht hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 21:27
In Antwort auf pippa_12857360


Hmmm also ne FG is für mich wenn man baby verliert!

Nenn ABBRUCH macht man ja"auch" wenn zB das Herz nicht schlägt aber die Frucht nich abgegangen is.......
Und is ja auch schnuppe wieso, weslhalb, warum sies gemacht hat!


ich "musste auch abbrechen" weil mein Krümmel nicht weiter gewachsen ist.... es ist ja auch der selbe eingriff....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 22:16

Zauberfee
ich dachte ein jahr "nachdenken" reicht, um mir jetzt sicher zu sein dass ich es jetzt will und auch schaffe... wuerde mich nie wieder beeinflussen lassen, etc...

also für mich war es ein sehr langes jahr... ich will nicht noch ein jahr warten. wozu?

ob abbruch oder FG... ja ich hab abgebrochen, haette hier auch luegen koennen, so von wegen, medizinisch notwendig, etc... das mach ich aber nicht! ich steh dazu, heisse das aber auf keinen fall fuer gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 22:29

Habe auch einen extrem
langen zyklus seit dem abbruch...35-37 tage... davor war ich bei 28!!

hast du was zur unterstuetzung genommen? oder hat es von "allein" geklappt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2009 um 9:46

Woher
willst du wissen wie ihre Lebensumstände waren? Ich denke ihr fiel es nicht leicht... Villeicht war sie gerade mit der Ausbildung fertig und hatte nur nen 6monate Vertrag.. und bis dahin hätte man ihren Bauch gesehen = job verlust=harzt4.. Als krasses Beispiel. Und nun hat sie einen festen Vertrag...
Woher willst du das wissen? =) Also kann das ja nach einem Jahr komplett anders aussehen =)

Na ja, wünsche dir viel Glück, ich hatte nie eine Ausschabung, nur eine FG, und bin trotz Pille nach 6Monaten schwanger gewesen, was dir wahrscheinlich nichts hilft :/ .. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen

lg sally+prinzessin 27 +3 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2009 um 10:27

.
"Ich habe dur nur meine Sicht der Dinge geschildert. Wenn man einen Abbruch sehr durchdacht und alle Faktoren mit einbezogen hat denn ist das ein Entschluss für 2-5 Jahre meiner Meinung nach."

darauf war mein Beitrag bezogen

und meine Sicht ist, nach einem Jahr geht das auch Deswegen bezog ich auch so nen Beispiel ran, also muss es nicht erst nach 2 Jahren sein =)
Du hast ja au erwähnt kennst ihre persönlichen Hintergründe nicht.
habe dich weder angegriffen oder sonst was, falls es so rüber kam.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen