Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schonwieder Schwanger - warum ich ??

Schonwieder Schwanger - warum ich ??

23. Februar 2013 um 15:30 Letzte Antwort: 25. März 2013 um 22:19

Hallo an alle.
Kurz zu mir. Ich bin 20 Jahre alt habe eine 6 Monate alte Tochter auf die meine Mutter regelmäßig aufpasst da ich eine zweite Ausbildung angefangen habe während ich Schwanger war. Jetzt bin ich wieder Schwanger mit dem zweiten Kind. Eigentlich sollte nach dem ersten ja Schluß sein. Ich fande die erste Schwangerschaft alles andere als prickelnd. Aber mein Mann ( 40 Jahre, Seit 1 Jahr verheiratet) war von anfang an total begeistert das ich auch nicht mehr lange überlegt hab es abzutreiben. Heute bin ich natürlich mega glücklich das ich mein Baby auf den armen halten darf. Aber dannach stand für uns beide schon fest 1 Kind und fertig. Ich finde es ja schon mit einem Kind total schwierig. Mein Mann kann mir da garnicht helfen weil er beruflich viel zu tun hat. Ich bin froh wenn ich ihn Abends mal kurz sehe. Wir sind eine kleine süße Familie, die nur mit einem Nachwuchs sehr glücklich ist. Er wollte sich auch nach unserem ersten Kind Sterilisieren lassen...
Ich weis jetzt nicht wie ich vorgehen soll. Kann man sich da irgendwo kostenlos beraten lassen?
Wie schafft ihr es mit "mehreren" Kindern?

Mehr lesen

23. Februar 2013 um 18:35

Alles schön und gut
Also Geldsorgen haben wir zum Glück keine. Aber das problem ist einfach, meine erste Schwangerschaft lief nicht so prickelnd. Ich bin froh das ich das überstanden hab und eigentlich weiter mit meiner Ausbildung machen kann. ICh bin auch sehr dankbar das meine Mutter die kleine jeden Tag nimmt. Und ein zweites Kind ihr zumuten? hmm weis nicht. Sie war ja schon mit dem ersten nicht so begeistert.
Ich kann natürlich auch nicht behaupten das die zweite Schwangerschaft genauso mies verläuft. Vielleicht muss ich mich einfach mal von dem Schock erholen jetzt doch noch ein zweites Kind zu bekommen. Obwohl ja die Baby Planung schon zu Ende war. Aber dannach gibts echt ne Sterillisation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2013 um 14:46

Warum Du?
Naja, Du sagst doch, dass Du Dich über Dein erstes Kind sehr freust. Der Fluch ist ja eigentlich zum Segen geworden. Ich denke, das wird beim 2. Kind nicht anders sein.

Ich habe zwei Kiddos, 3 und 1. Das erste hat mein Leben ziemlich verändert, wie Du selber bestimmt auch festgestellt hast. Das zweite aber nicht mehr so. Klar hat man eine handvoll mehr Arbeit, aber auch Erleichterung. Du hast mit dem zweiten bereits Erfahrung als Mutter, wodurch einiges leichter scheint. Gleichzeitig wird das Ältere selbständiger und kann Dir sogar mal zur Hand gehen. Zudem können sich Deine Kinder mit einander beschäftigen, wodurch Du wiederum entlastet wirst, bzw Deine Mutter, wenn sie zu den Kleinen schaut (wurde bereits gesagt).

Wäre es denn denkbar, dass Deine Kinder hie und da in die KITA gehen, damit Deine Mutter nicht immer schauen muss? Das Ältere kommt ja auch bald mal in den Kindergarten, wenn das Baby geboren ist.

Keine Panik, es ist echt nicht so schlimm, wie man denken könnte. Ich hatte auch Schiss, aber man wächst in sowas rein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2013 um 15:24

An
sich ist Dein Text in ordnung, aber Du kannst zum Schluss doch nicht schreiben "aber fast jede bereut irgendwann mal abgetrieben zu haben". Meinst Du damit, dass sie sich in Schuldgefühlen suld und nicht mehr leben will und in Depressionen verfällt. Oder, dass sie kurz zwischendurch mal drüber nachdenkt: "was wäre wenn? "

Beim zweiten klar macht man sich Gedanken und macht das nicht leichtfertig und hin und wieder schweift ein Gedanke ab.

Allerdings was den ersten Punkt angeht bereut nicht jede Frau den Eingriff und auch nicht fast jede. Der Hauptteil kommt damit sogar sehr gut zurecht. Das andere ist ein Irrglaube, der verbreitet wird und mich manchmal wirklich sauer macht. Klar wenden sich Frauen, die damit nicht zurecht kommen eher an Foren und entprechendes Hilfspersonal. Ich bin eigentlich nur hier um anderen Frauen zu zeigen, dass es auch Frauen gibt, die sehr gut mit der Entscheidung zurecht kommen. Und das sind auch nicht wenige. Klar gibt es immer welche, die die Entscheidung bereuen und das muss man denjenigen mitteilen, aber doch nicht so. Das ist kein Fakt. Leider weiß man nur vorher nicht zu welcher Gruppe man gehört und wenn man nachher nicht damit zurecht kommt ist es auch egal, ob man zur Minderheit gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Februar 2013 um 9:02

Alles gute für dich!
hey du,

ist zwar schon ein paar tage her, dass du hier geschrieben hast, aber ich wollte doch mal nachfragen, wie es dir geht? hat sich der schock über nr. zwei (noch mal eine kleine prinzessin oder möglicherweise vielleicht sogar ein kleiner prinz?!?) schon ein bisschen bei dir legen können?

ich hab jetzt nicht so recht verstanden, was dir am meisten sorgen macht? ist es die schwangerschaft an sich oder mehr, wie ihr orga-mäßig alles hinkriegen könnt? du hast geschrieben, dass deine erste schwangerschaft nicht so prickelnd für dich war. ging es dir gesundheitlich nicht gut während der schwangerschaft oder wars die tatsache an sich, dass eure kleine prinzessin sich kein so geschicktes timing ausgesucht hatte? ...zumindest diesbezüglich hast du ja die erfahrung gemacht, dass trotz allen schwierigkeiten was mega-glückliches draus werden kann !

zu deiner frage, ob und wo du dich beraten lassen kannst, fällt mir ein tipp von einer anderen überraschend schwanger gewordenen jungen frau ein. sie war ganz begeistert von der organisation wellcome. das gibts anscheinend in verschiedenen städten. und die bieten wirklich lebenspraktische hilfe und unterstützung für das erste jahr nach der geburt an, wellcome eben für dein baby und für euch als süße kleine familie! schau doch mal, ob es so was bei euch auch gibt.

und ansonsten wünsche ich dir, dass ihr miteinander einen guten plan machen könnt, wie es für alle beteiligten gut machbar wird, auch für deine mutter. ein kompliment übrigens zu deiner mama! klasse, dass sie dich bisher so tatkräftig unterstützt. eure kleine hat wahrscheinlich ihr oma-herz im sturm erobert, oder?
bei allem planen finde ich aber, kann sich dein mann, auch wenn er beruflich sehr eingespannt ist, ruhig auch miteinbringen. also ich meine, gedanklich und beim mitüberlegen.... als mindestens genauso mitbeteiligter !

ich wünsche dir alles, alles gute! du schaffst das! hast ja, so jung du noch bist, schon einige herausforderungen gemeistert : hast geheiratet, dein baby bekommen, deine ausbildung weitergemacht und und.... komplette familie inclusive geschwisterchen für deine prinzessin eben im zeitraffer !

schreibst du noch mal, wie es dir inzwischen mit allem so geht?

glg
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2013 um 9:14

...
Ich 22 habe auch zwei Kinder 3 1/2 und 2 & 4 Monate nach dem kleinen seiner Geburt einen Ss Abbruch gehabt in der 10 ssw, jedoch aus medizinischen gründen, zwecks zwei ks Geburten dünne bauchdecke Usw.... ich bereue es nicht,denn es war zu großes Risiko....allerdings hatte ich danach Depressionen und denke auch jetzt noch oft daran, da ich ja zwei Kids hab und manchmal wenn ich sie anschaue denke was wäre wenn & wie wäre es Usw..... !!! Überlege dir das alles sehr gut....!!! Es ist mit zwei kida zu schaffen, ich bin selbst alleinerziehend...... alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2013 um 23:15

Hab mich jetzt entschlossen
jetzt doch abzutreiben.
Weil mein Mann kann definitiv aus beruflichen gründen nicht kürzer treten.
Und ich will mich auf meine Arbeit konzentrieren und wir sind mit einem Kind super glücklich und zufrieden.

Danke an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2013 um 14:41

Darf ich fragen
was denn dein Mann beruflich macht ??
Weil ich denk man kann in jedem Beruf kürzer treten wenn man nur will.
Oder ist er wirklich sooo sehr an seinem Job gefesselt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2013 um 18:10
In Antwort auf honigmelon

Darf ich fragen
was denn dein Mann beruflich macht ??
Weil ich denk man kann in jedem Beruf kürzer treten wenn man nur will.
Oder ist er wirklich sooo sehr an seinem Job gefesselt ?

Ja in viele Berufe kann man kürzer tretten
Mein Mann ist Internist. Also das heißt ich kann garnicht auf ihn zählen. Ich bin praktisch "alleinerziehend" wenn man es so nimmt
Das wusste ich aber alles schon als wir geheiratet haben stand auch schon fest 1 Kind und nicht mehr.
Er selbst fühlt sich auch zu "alt" dazu. Und ich bin ja schon mit einem "überfordert" zum Glück unterstützt mich in dieser Hinsicht meine Mutter.
Ich weis einfach nicht wie ich es mit 2 Kindern schaffen soll?
Das einzig was gehen würde ist. Bei meinem Mann im Krankenhaus wo er arbeitet wollen sie jetzt einen Kindergarten bauen extra nur für die Kleinkinder der Ärtze, Krankenschwestern, Hebammen etc. Da könnte ich meine Kinder hergeben und mein Mann hat ein Auge auf die beiden aber das ist auch so eine Sache die noch irgendwo auf den Sternen steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2013 um 10:53

Tröstende hand
Hallo .
ich bin 18 mein sohn 6 monate alt . geplant war das 2. erst nächstes jahr aber mensch da geht die welt auch nicht unter ... klar wenn man sich lieber einen anderen beruf als mutter wünscht ist es bestimmt nicht leicht aber das kann doch auch sehr schön sein 2 kleine kinder zu haben und jeden zu beweisen das es auch anders geht als die gesellschaft glaubt .

kopf hoch , wenn der kleine da ist willst du ihn bestimmt nicht mehr missen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2013 um 11:30
In Antwort auf an0N_1191322099z

Ja in viele Berufe kann man kürzer tretten
Mein Mann ist Internist. Also das heißt ich kann garnicht auf ihn zählen. Ich bin praktisch "alleinerziehend" wenn man es so nimmt
Das wusste ich aber alles schon als wir geheiratet haben stand auch schon fest 1 Kind und nicht mehr.
Er selbst fühlt sich auch zu "alt" dazu. Und ich bin ja schon mit einem "überfordert" zum Glück unterstützt mich in dieser Hinsicht meine Mutter.
Ich weis einfach nicht wie ich es mit 2 Kindern schaffen soll?
Das einzig was gehen würde ist. Bei meinem Mann im Krankenhaus wo er arbeitet wollen sie jetzt einen Kindergarten bauen extra nur für die Kleinkinder der Ärtze, Krankenschwestern, Hebammen etc. Da könnte ich meine Kinder hergeben und mein Mann hat ein Auge auf die beiden aber das ist auch so eine Sache die noch irgendwo auf den Sternen steht.

Wie geht es dir?
liebe prinzesschen1106!

gut, dass du dich noch mal hier meldest. ich hab noch mal zurück geschaut. drei wochen, drei (wahrscheinlich) unendlich lange wochen bist du jetzt schon am überlegen ... wie ging es dir denn diese ganze zeit über?
auf die frage, wie du es mit 2 kindern schaffen könntest, hat dir niemand den ultimativen tipp geben können ?!? und die aussicht auf die möglichkeit der betreuung im kh deines mannes scheint einfach noch zu weit weg zu sein, hab ich das recht verstanden? eigentlich hört sich dieses angebot ja total gut an . wenn es in kürze realisiert werden würde, könnte dir diese entlastung bei der kinderbetreuung dann die nötige sicherheit geben? hört sich für mich fast ein bisschen so an....

ein satz von dir macht mich etwas stutzig. du schreibst, dass bei eurer hochzeit schon fest stand, dass ihr nur ein kind wollt. ist das nicht ein bisschen sehr jung, wenn mit 20 solche entschlüsse zementiert werden ?? 40 finde ich zwar auch noch nicht zu alt für ein zweites kind, aber du bist doch noch so herrlich jung mit deinen 20 jahren und hast quasi noch das ganze leben mit vielen beglückenden (siehe deine kleine prinzessin und wer weiß was sonst noch!?) und natürlich auch herausfordernden (ebenfalls deine kleine prinzessin und....) erfahrungen vor dir.
....und wie oft müssen/dürfen neue entscheidungen getroffen werden, wenn das schicksal einem eine neue herausforderung stellt???

danke übrigens, dass du noch ein bisschen mehr erzählt hast von den ganzen umständen drum herum. schreib doch noch ein bisschen mehr, wie es dir mit allem so geht, vor allem, wenn du jetzt kurz vor der abtreibung stehst. hast du eigentlich schon einen termin?

alles liebe für dich
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2013 um 12:55


Sorry, aber was ist mit Verhütung???
Dann treibst du ab ihr verhütet wieder nicht und zack biste wieder schwanger & dann? Wieder abtreiben??
Auf diesem Thema bin ich sehr empfindlich! Aber schön das du wenigstens zugibst das du mit einem Kind schon total überfordert bist!!! Manche können eben Mutter sein manche nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2013 um 13:14
In Antwort auf derry_11927623


Sorry, aber was ist mit Verhütung???
Dann treibst du ab ihr verhütet wieder nicht und zack biste wieder schwanger & dann? Wieder abtreiben??
Auf diesem Thema bin ich sehr empfindlich! Aber schön das du wenigstens zugibst das du mit einem Kind schon total überfordert bist!!! Manche können eben Mutter sein manche nicht...

Wie bist du denn drauf?
Nur weil hier eine 20-jährige ihre persönlichen Grenzen erkennt und danach handelt sprichtst du ihr generell ab "Mutter" sein zu können?

Persönlich finde ich die Entscheidung auch schade, nicht weil ich gegen Abtreibung bin, sondern weil in dem Falle mal ein Kind geboren würde, wo nicht schon von vorn herein feststeht, daß sowohl Mutter als auch Kind sich auf Kosten der Allgemeinheit durchs Leben schlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 11:44
In Antwort auf page_12135386

Wie bist du denn drauf?
Nur weil hier eine 20-jährige ihre persönlichen Grenzen erkennt und danach handelt sprichtst du ihr generell ab "Mutter" sein zu können?

Persönlich finde ich die Entscheidung auch schade, nicht weil ich gegen Abtreibung bin, sondern weil in dem Falle mal ein Kind geboren würde, wo nicht schon von vorn herein feststeht, daß sowohl Mutter als auch Kind sich auf Kosten der Allgemeinheit durchs Leben schlagen.

Man brauch kein dickes Konto um Kinder zu bekommen !
Sie hat doch selbst gesagt das sie schon stress mit einem Kind hat! Wie ich drauf bin? Realistisch! Schon der Text "Schon wieder schwanger, wieso ich?"
Hää? Wenn man verhütet kann man nicht schwanger werden, aber das wusste sie vielleicht nicht und ihr Mann wahrscheinlich als Arzt auch nicht
Junge Mädel (nicht nur) stellen sich das immer so einfach vor, "och wenn ich schwanger bin lass ich es abtreiben GANZ EINFACH" Wer nimmt solche Menschen noch ernst?! Ich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 21:23
In Antwort auf derry_11927623


Sorry, aber was ist mit Verhütung???
Dann treibst du ab ihr verhütet wieder nicht und zack biste wieder schwanger & dann? Wieder abtreiben??
Auf diesem Thema bin ich sehr empfindlich! Aber schön das du wenigstens zugibst das du mit einem Kind schon total überfordert bist!!! Manche können eben Mutter sein manche nicht...

@ minze
wenn du hier schin große töne spuckst dann sollteste aber auch wissen das es keine 100% sichere Verhütung gibt außer vlt. sterilisieren was wir ja auch vorhatten.
lesen macht schlauer.

Und wenn es dich ja so sehr aufregt. dann lies den Beitrag einfach nicht. so einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 16:38

Hurra
fühl dich jetzt glücklich das du das gepostet hast.
Wenn leute nix zu tun haben kommt sowas heraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 19:16

Ich hab den Film gesehen
und fand ihn ganz unterhaltsam und spannend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 20:45
In Antwort auf an0N_1191322099z

Hurra
fühl dich jetzt glücklich das du das gepostet hast.
Wenn leute nix zu tun haben kommt sowas heraus.

.
Wenn es euch finanziel gut geht, dann könnt ihr doch ne Haushaltshilfe oder so in Anspruch nehmen ? oder das Jugendamt zur hilfe bitten .. Tagesmutter etc.
Ich kann es mir schon vorstellen das wenn der Lebenspartner ständig am arbeiten ist und man letzendlich mit dem Kind alleine dasteht, das man da schnell überfordert wird.

Darf ich fragen wie ihr zu dem Alterunterschied steht? bzw. warum so eine junge Frau mit so einem "ällteren"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 10:30

.
Ja genau so ist das. Und jetzt gib endlich ruh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 10:35
In Antwort auf honigmelon

.
Wenn es euch finanziel gut geht, dann könnt ihr doch ne Haushaltshilfe oder so in Anspruch nehmen ? oder das Jugendamt zur hilfe bitten .. Tagesmutter etc.
Ich kann es mir schon vorstellen das wenn der Lebenspartner ständig am arbeiten ist und man letzendlich mit dem Kind alleine dasteht, das man da schnell überfordert wird.

Darf ich fragen wie ihr zu dem Alterunterschied steht? bzw. warum so eine junge Frau mit so einem "ällteren"


Um den Altersunterschied geht es hier ja eigentlich garnicht, oder was mein Mann für einen Beruf hat.
Kannst mir aber gerne ne PN schreiben wenn es dich so brennend interessiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 22:07

Brauch ich nicht
Ich weis das es keine 100 % Verhütung gibt. Das würde auch jeder Frauenarzt sagen.
Diesen Vorschlag würde ich dir eher machen.
Keine Angst die 10 Euro Praxis Gebühr sind seit Jänner behoben
Würd ich dir sehr empfehlen
Das es wirklich noch so Ahnungslose wie du gibt in Deutschland ? Wow wundert mich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2013 um 22:19

Hey
.., wenn ihr kein Kind wollt , was ist da mit der Verhütung schief gelaufen ?
Ich und keiner hier außer Du und dein Mann könnt entscheiden was ihr draus macht !

Klar es gibt extra stellen wo man dich beraten lassen kann , musst nur googln was es da bei dir gibt , weiß ja nicht woher du kommst!(:

Ich würde es behalten , ich würde es mir so sehr wünschen _ klappt leider noch nicht

Aber ich wünsche euch alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam