Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schonung notwendig? Bitte Erfahrungen.

Schonung notwendig? Bitte Erfahrungen.

29. Juni 2012 um 16:36

Hallo!
Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 28 Jahre alt, lebe mit meinem Freund seit 9 Jahren am Bodensee und ich bin seit gestern in der 11. Woche schwanger.
Es ist meine erste Schwangerschaft und ich hatte in der 8. SSW Schmierblutungen, war im KH und hab Utrogest verschrieben bekommen. Nach 2 Tagen war alles wieder gut. Grund dafür haben sie nicht gefunden (was mich ja schon beunruhigt hat).

Diese Woche Dienstag (natürlich wieder sehr spät abends) war ich auf Toilette und kurze Zeit später auf dem Sofa sitzend merke ich, wie ganz viel Flüssigkeit aus mir rausläuft. Es ist ganz viel mittelbraunes "Wasser" aus mir gelaufen und hat erstmal nicht aufgehört. Gut, wir wieder ins KH wo dann auch noch wenig und ehr verdünntes helles Blut kam und anschließend viel weiß-gelber Ausfluss. Ich musste dann stationär bleiben.
Bei der Untersuchung könnten sie nichts mehr feststellen (nur Blut und Bakterien im Urin) und auch während der 3 stationären Tage war nichts mehr.

Gestern bei der Entlassung wurde ich nochmal sehr lange und nett vom Chef untersucht und er hat festgestellt, dass mein Mutterkuchen nahe am Muttermund liegt und die Blutungen vermutlich daher kommen könnten. Dem Baby ging es gut. Es war 3,1cm groß und ich hab es das erste mal bewegen sehen.
Als ich den Arzt gefragt habe, ob ich jetzt irgendwas beachten muss oder mich schonen, hat er es verneint. Er meinte, dass ich alles normal weitermachen soll und eine gesunde Schwangerschaft das aushält.

Jetzt hab ich aber überall im Internet gelesen, dass man nur noch liegen darf und sich ganz arg schonen muss. Also dass ich nicht schwer heben soll ist klar, aber ich würde schon gerne mit meinem Hund spazieren gehen (was ich ja wohl darf). Ich habe auch 2 Pferde und da ich schon nicht reiten und misten kann würde ich auch mit denen gerne am Boden was machen und spazieren gehen.

Jetzt bin ich verunsichert. Was darf ich denn jetzt -alles oder nichts??
Kann mir jemand Erfahrungen mitteilen?

Vielen Dank!
Kira 0401 + Kleines (10+1)

Sorry für den langen Test...

Mehr lesen

29. Juni 2012 um 17:37

Das kenne ich
Das hatte ich in der 13 Woche,
Mittwochs bin ich zur Toilette hatte etwas Blut am Papier, direkt zum Arzt, er hat nichts gefunden sagte auch wenn ich 24 stunden Blutungsfrei bin kann ich langsam alles wieder machen,vorher schonen.
Donnerstag Morgen hatte ich wie du auch beschrieben hast viel rotbraune
Flüssigkeit verloren. Also zum Kh.
Dort wurde mir gesagt ich sollte mich schonen und hab Magnesium bekommen, durfte mir dann überlegen ob ich bleibe oder wieder nach Hause, ich bin dann nachhause aber wenn etwas ist sollte ich sofort wieder kommen, Freitag Morgen hab ich unterleib schmerzen bekommen und wider ins kh
Jetzt musste ich dort bleiben bettruhe und Magnesium tropf. Man sagte mir das meine placenta sehr tief liegt und es in solchen Fällen häufiger zu leichten schmierBlutungen kommen könnte.
Dem baby geht es gut. Musste 5 Tage dort bleiben und dann durfte ich 4 Tage später wieder arbeiten wenn ich mich aber nicht wohlfühle sollte ich mich sofort bei dem Arzt melden. Und seitdem ist alles gut bin jetzt 17 Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 13:25

War heute wieder zur Kontrolle
Hallo nochmal!

Vielen Dank für die Antworten.
Ich hatte bis jetzt Ruhe (toi,toi,toi) und war heute zur Routinekontrolle. Ich darf 30 Min. laufen und sonst soll ich viel liegen (hab auch Kompressionsstrümpfe bekommen.. ). Meine Ärztin meinte, dass sie eher vorsichtig ist.

Naja, Würmchen ist seit Donnerstag wieder gewachsen und ist jetzt 3,45cm groß.

Nur leider habe ich jetzt schon wieder ein anderes Problem. Meine Ärztin hat heute noch einen großen "Nabelbruch" gesehen und mir daraufhin dringend zur NFM + Genuntersuchung geraten. Sie meinte, dass sie das nur ca. alle 4 Wochen einmal sieht und bis spätestens bis zur 12. Woche muss das weg sein, da sonst der dringende Verdacht auf eine Behinderung bestehen kann. Blut für die Genuntersuchung haben sie heute schon abgenommen, das Ergebnis bekomme ich in 3 Wochen und in 2 Wochen soll ich zur Kontrolle und NFM. Ich hab jetzt so Angst und dabei will mich doch einfach nur freuen.

Warum kann nicht alles "normal" verlaufen... Eigentlich könnte ich jetzt nur heulen (obwohl ja noch nichts sicher ist) und hab auch niemanden mit dem ich reden kann, bzw. der mich versteht (außer meinem Partner natürlich). Heute war ich kurz auf Arbeit (hab ja AU) und wurde behandelt wie eine Fremde. Heute ist ein doofer Tag.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club