Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schon wieder einen Abbruch?!

Schon wieder einen Abbruch?!

24. Mai 2014 um 12:04

Hallo...

Wie der Titel schon sagt, hatte ich bereits einen Abbruch. Das war 2012 und ich litt eine Zeit lang sehr darunter.

Jetzt stehe ich erneut vor der Überlegung, einen Abbruch durchführen zu lassen. Bin wieder schwanger in der 7. SSW (6+2). Das alleine wäre ja nicht das Problem, aber ich hatte im letzten Monat mit 2 Männern Geschlechtsverkehr. Mit meinem Freund, mit dem ich eine Auszeit hatte und einem fremden Mann.
Mit dem mir Unbekannten hatte ich nur am 24.April GV und ich habe auch einen Tag darauf die "Pille danach" genommen.
Aber vom Zeitpunkt her, würde das prima passen, dass ich bei diesem einen Mal bereits schwanger geworden bin.

Mit meinem Frauenarzt habe ich versucht, darüber zu sprechen, doch irgendwie bin ich daraus auch nicht schlauer geworden. Und irgendwie nahm er mich auch garnicht ernst. Werde kommende Woche den FA wechseln.

Meinem Freund habe ich davon nichts erzählt, der würde mich nämlich verlassen, was auch verständlich wäre.

Diese Ungewissheit macht mich fertig. Wäre das Kind von meinem Freund, würde ich es behalten, andersrum auf keinen Fall.

Könnt ihr mir sagen, wie ihr die Lage einschätzt? Wie hoch die "Chance" ist, dass es bei diesem einen Mal passiert ist?
Bitte ohne Vorwürfe, denn die mache ich mir schon selbst zu Genüge.

Danke euch schon jetzt!!!

Mehr lesen

24. Mai 2014 um 12:52

Hallo steffie,
das Baby wächst wenn in deinem Bauch heran ist auch ein Teil von dir erst einmal unabhängig wer es gezeugt hat, ist meine Meinung, wenn du dich entscheidest es zur Welt zu bringen wirst du es lieben auch wenn es von dem fremden Mann ist...notfalls kann ein Vaterschaftstest Klarheit schaffen..

aber um dir jetzt zu helfen, muss man wissen der wievielte Tag der 24.april nach deiner Periode war???ist es dann möglich das du da deinen Eosprung hattest u wieviele Tage zum Sex zu deinem Freund dazwischen liegen.

lg

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 13:00
In Antwort auf himbeereis6

Hallo steffie,
das Baby wächst wenn in deinem Bauch heran ist auch ein Teil von dir erst einmal unabhängig wer es gezeugt hat, ist meine Meinung, wenn du dich entscheidest es zur Welt zu bringen wirst du es lieben auch wenn es von dem fremden Mann ist...notfalls kann ein Vaterschaftstest Klarheit schaffen..

aber um dir jetzt zu helfen, muss man wissen der wievielte Tag der 24.april nach deiner Periode war???ist es dann möglich das du da deinen Eosprung hattest u wieviele Tage zum Sex zu deinem Freund dazwischen liegen.

lg

Leider kann ich das nicht sagen.
Ich habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Meine letzte Periode hatte ich am 22.März und davor einen Zyklus von 87 Tagen.
Der FA hat die SSW nur anhand der Größe des Embryos festgestellt. Und 6+2 SSW passt auf den Tag genau zum 24. April.

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 15:26

Hallo
Also du bist eine Frau die es bis Ahnin geschafft hat am leben zu sein und sich von grösseren und kleineren Stolpersteine nicht vom Weg abringen zu lassen. Doch verwendest du für dieses Weg viel zu viel Energie... du hast einen Freund mit dem du eine Pause machst und dann mit einem anderen Mann schläfst und jetzt bist du wider bei deinem Freund zusammen bist... dh. das das massive Fragestellungen auf dem Plan stehen. Ich denke bevor du einen Entscheidung für oder gegen das Kind machst ist es wichtig über dich deinen Freund und den Mann mit dem du geschlafen hast zudenken.

Ich würde dir gerne einige Frage stellen und würde mich sehr freuen wenn du sie mir in diesem Blogg oder als PN beantwortest

wie ist die Beziehung zu deinem Freund?

Wie und wann habt ihr euch kennen gelernt?

Was liebst und was magst du nicht an ihm?

Wiso habt ihr eich für eine Pause entschieden?
Was waren die Gründe, was habt ihr euch von der Pause erhofft?

Wie hat sich die Pause angefühlt?

Und nun zu dem anderem Mann?

Wie hast du ihn kennen gelernt und wie lange kennt ihr euch schon?
Würde mich über deine Nachricht wirklich freuen und PS: ich denke es ist wichtig das du dir diese Fragen stellst. Nimm dir momentan viel Zeit für dich und setzt dich nicht unter Druck du hast noch 5 Wochen Zeit

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 17:39

Man müsste wissen
Wann du mit deinem Freund dann wieder Geschlechtsverkehr hattest. Bis jetzt hast du ja nur gesagt, dass es vom Zeitpunkt her genau auf den 24. april fallen würde, wo du mit dem anderen zusammen warst.

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 20:27

Rechnerei
Bina, da hast du einen Rechenfehler drin: 6+2 wird nicht ab Befruchtung gerechnet, sondern ab letzter Periode, um grade diese Ungenauigkeiten beim Eisprung zu umgehen. Die TE ist also tatsächlich erst seit 4 Wochen schwanger, bei 6+2 exakt 30 Tage.

Wenn wir also von 30 Tagen ausgehen, dann war der schwangerschaftsauslösende Sex zwischen dem 20. und 25. April (bei max. 4 Tagen Lebensfähigkeit der Spermien und max. 24 Stunden Lebensfähigkeit der Eizelle).

@ TE: Und, kannst du bei der Eingrenzung den betreffenden Mann ausmachen?

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 20:31

Also
mit meinem Freund hatte ich kurz vorher, also so zwischen dem 16. und 20. April und kurz danach, ca. zwischen dem 27. April und 01. Mai, GV.

Rein theoretisch berechnet man ja die Schwangerschaft ab dem ersten Tag der letzten Periode. Das heißt, ich hätte fiktiver Weise meine letzte Mens am 10. April gehabt.

Bei einem normalen Zyklus wäre dann der Eisprung 14 Tage danach gewesen, was heißen würde, dass er am 24. April stattgefunden hat.
Mein FA meinte auch, dass es ca. am 24. oder 25. April zur Befruchtung gekommen ist.
Was dafür sprechen würde, dass mein Freund als Vater ausgeschlossen ist.

Ooooh Mann....wie kann man nur so doof sein. Bin echt am verzweifeln. Habe absolut keinen Plan, was ich machen soll.

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 20:39

Ach ja...
falls das aussagekräftig ist - am 28. April war ich bei meinem FA, weil ich die Problematik mit meinem Zyklus klären wollte. Da hatte ich bereits eine hoch aufgebaute Gebärmutterschleimhaut.
Der FA nahm aber an, dass meine Periode bald einsetzen würde, was aber nicht der Fall war, weil ich ja bereits schwanger war zu diesem Zeitpunkt.

Sieht man denn nach 4 Tagen, also vom 24., wo der GV mit dem anderen Mann war, bis 28. April, bereits eine aufgebaute Schleimhaut?

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 20:49

Ja, aber
meine letzte Mens war ja am 22. März.
Beim FA war ich über einen Monat danach, erst am 28. April. Also von der Periode im März kann es wohl nicht der Fall gewesen sein. Denk ich mal, oder!?

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 20:57

Oh wei
Deine Berechnung stimmt zwar so, aber es ist definitiv nicht ausgeschlossen, dass dein Freund der Vater ist.

Normalerweise hattest du - bei einem regelmäßigen Zyklus - um den 24. April deinen Eisprung. Eine Eizelle ist maximal 24 Stunden befruchtungsfähig. Sperma hingegen 2 bis 4, in seltenen Fällen auch 5 Tage.

Es kann also durchaus sein, dass der Sex am 20. April zu deiner Schwangerschaft geführt hat - und den hattest du mit deinem Freund.

Ausgeschlossen ist dein Freund also nicht. Man kann in deinem Fall wirklich gar nicht sagen, welches Sperma da nun "Erster" war. Es kommen definitiv gut und gerne beide Männer infrage - sofern die Berechnung von deinem Frauenarzt mit 6+2 korrekt ist. Wenn er sich verrechnet hat (am Anfang alles nur Millimetergrößen), der Embryo mit dem Wachsen hinterher hinkt oder sich schneller entwickelt, dann kommt die ganze Rückrechnerei wieder nicht hin. In der Zeit vor dem 24. April kommt nur dein Freund infrage, ab dem 24. April dann beide. Und ob der Embrxo momentan absolut zeitgerecht ist und sich dein FA nicht vermessen hat, dass kann in diesem Stadium keiner sagen. Noch ist er so winzig, dass man das auf einen exakten Tag nicht bestimmen kann. Auch bei Frauen, die den genauen Tag des Eisprunges und GVs wissen, wird ziemlich oft vor- oder rückdatiert, weil sich das Ungeborene schneller oder langsamer entwickelt als im Lehrbuch.

Dir bleibt also gar nichts anderes übrig als die Ungewissheit so hinzunehmen und zu überlegen, ob du das Kind willst und damit leben kannst, wenn dein Freund nicht der Vater ist. Damit zusammenhängend müsstest du dann den "Auszeitsex" deinem Freund beichten und im Zweifel damit leben, dass er dann weder dich noch das Kind haben will und sich trennt.

Eine andere Frage: Wie verhütest du? Nimmst du die Pille oder etwas anderes hormonelles? Oder verwendest du Kondome? Hast du tatsächlich mit beiden Männern ohne Schutz geschlafen? Oder kannst du hier einen Kondomriss oder eine vergessene Pille ausmachen? Vielleicht schränkt das den potenzillen Vater so ein, dass die Sache klar wird. Ich kann mir nämlich irgendwie kaum vorstellen, dass man wissentlich nicht verhütet und dann mit zwei Männern schläft. Zumal der eine sogar fremd war und hier nicht nur die Gefahr einer Schwangerschaft besteht, sondern auch von diversen Krankheiten.

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 21:09
In Antwort auf steffie2602

Ach ja...
falls das aussagekräftig ist - am 28. April war ich bei meinem FA, weil ich die Problematik mit meinem Zyklus klären wollte. Da hatte ich bereits eine hoch aufgebaute Gebärmutterschleimhaut.
Der FA nahm aber an, dass meine Periode bald einsetzen würde, was aber nicht der Fall war, weil ich ja bereits schwanger war zu diesem Zeitpunkt.

Sieht man denn nach 4 Tagen, also vom 24., wo der GV mit dem anderen Mann war, bis 28. April, bereits eine aufgebaute Schleimhaut?

Ja, sieht man
Die hochaufgebaute Schleimhaut hat aber nichts mit der SS und auch nichts mit dem Erzeuger zu tun. Eine hochaufgebaute Schleimhaut hat jede Frau zum Ende des Zyklusses hin. Dann kommt nämlich die Periode und sie baut sich wieder ab. Im nächsten Monat passiert das gleiche - auch völlig unschwanger. Das ist ein normaler Zyklus - Blutung, Schleimhautaufbau, Eisprung, Schleimhautaufbau (Vorbereitung auf das möglicherweise befruchtete Ei), Blutung.

Man sieht etwa 4 Wochen nach dem Eisprung, also um 6+0 herum, eine Fruchthöhle im Ultraschall. Aber das hilft dir auch nicht weiter, denn der GV mit beiden Männern liegt zu nah beieinander, als dass man bei den Größen etwas genaues sagen könnte.

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 21:16
In Antwort auf fusselbine

Oh wei
Deine Berechnung stimmt zwar so, aber es ist definitiv nicht ausgeschlossen, dass dein Freund der Vater ist.

Normalerweise hattest du - bei einem regelmäßigen Zyklus - um den 24. April deinen Eisprung. Eine Eizelle ist maximal 24 Stunden befruchtungsfähig. Sperma hingegen 2 bis 4, in seltenen Fällen auch 5 Tage.

Es kann also durchaus sein, dass der Sex am 20. April zu deiner Schwangerschaft geführt hat - und den hattest du mit deinem Freund.

Ausgeschlossen ist dein Freund also nicht. Man kann in deinem Fall wirklich gar nicht sagen, welches Sperma da nun "Erster" war. Es kommen definitiv gut und gerne beide Männer infrage - sofern die Berechnung von deinem Frauenarzt mit 6+2 korrekt ist. Wenn er sich verrechnet hat (am Anfang alles nur Millimetergrößen), der Embryo mit dem Wachsen hinterher hinkt oder sich schneller entwickelt, dann kommt die ganze Rückrechnerei wieder nicht hin. In der Zeit vor dem 24. April kommt nur dein Freund infrage, ab dem 24. April dann beide. Und ob der Embrxo momentan absolut zeitgerecht ist und sich dein FA nicht vermessen hat, dass kann in diesem Stadium keiner sagen. Noch ist er so winzig, dass man das auf einen exakten Tag nicht bestimmen kann. Auch bei Frauen, die den genauen Tag des Eisprunges und GVs wissen, wird ziemlich oft vor- oder rückdatiert, weil sich das Ungeborene schneller oder langsamer entwickelt als im Lehrbuch.

Dir bleibt also gar nichts anderes übrig als die Ungewissheit so hinzunehmen und zu überlegen, ob du das Kind willst und damit leben kannst, wenn dein Freund nicht der Vater ist. Damit zusammenhängend müsstest du dann den "Auszeitsex" deinem Freund beichten und im Zweifel damit leben, dass er dann weder dich noch das Kind haben will und sich trennt.

Eine andere Frage: Wie verhütest du? Nimmst du die Pille oder etwas anderes hormonelles? Oder verwendest du Kondome? Hast du tatsächlich mit beiden Männern ohne Schutz geschlafen? Oder kannst du hier einen Kondomriss oder eine vergessene Pille ausmachen? Vielleicht schränkt das den potenzillen Vater so ein, dass die Sache klar wird. Ich kann mir nämlich irgendwie kaum vorstellen, dass man wissentlich nicht verhütet und dann mit zwei Männern schläft. Zumal der eine sogar fremd war und hier nicht nur die Gefahr einer Schwangerschaft besteht, sondern auch von diversen Krankheiten.

Verhütung...
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass wir bei dem GV am 24. April höchstwahrscheinlich nicht verhütet haben. Genau sagen kann ich das leider auch nicht, da ich etwas zu viel getrunken hatte.

Mit meinem Freund verhüte ich seit ein paar Monaten mit Kondom, zuvor hatte ich die Spirale. Aber in letzter Zeit hat es mit der Verhütung einige Pannen bei uns gegeben. Einmal rutschte es runter, einmal blieb es stecken und alles solche Sachen.
Deshalb hatte ich mir auch die Pille Ende März verschreiben lassen. Da ich danach aber meine Periode nicht mehr bekommen habe, kam es nie dazu, mit der Pille zu verhüten.

Wirklich eine ziemlich blöde blöde blöde Situation alles zusammen.

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 23:12
In Antwort auf steffie2602

Verhütung...
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass wir bei dem GV am 24. April höchstwahrscheinlich nicht verhütet haben. Genau sagen kann ich das leider auch nicht, da ich etwas zu viel getrunken hatte.

Mit meinem Freund verhüte ich seit ein paar Monaten mit Kondom, zuvor hatte ich die Spirale. Aber in letzter Zeit hat es mit der Verhütung einige Pannen bei uns gegeben. Einmal rutschte es runter, einmal blieb es stecken und alles solche Sachen.
Deshalb hatte ich mir auch die Pille Ende März verschreiben lassen. Da ich danach aber meine Periode nicht mehr bekommen habe, kam es nie dazu, mit der Pille zu verhüten.

Wirklich eine ziemlich blöde blöde blöde Situation alles zusammen.

Klären
Du schreibst "höchstwahrscheinlich nicht verhütet". Okay, aber vielleicht ja doch? Vielleicht hat der Typ ein Gummi übergezogen? Wenn du das nicht weißt, dann frage ihn! Vielleicht machst du dir völlig unnötig Gedanken?! Wenn er nämlich eins benutzt hat und du auch noch die PD genommen hast, dann kann ja nur dein Freund infrage kommen!

Ich würde das so schnell wo möglich klären.

Gefällt mir

25. Mai 2014 um 8:44
In Antwort auf steffie2602

Verhütung...
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass wir bei dem GV am 24. April höchstwahrscheinlich nicht verhütet haben. Genau sagen kann ich das leider auch nicht, da ich etwas zu viel getrunken hatte.

Mit meinem Freund verhüte ich seit ein paar Monaten mit Kondom, zuvor hatte ich die Spirale. Aber in letzter Zeit hat es mit der Verhütung einige Pannen bei uns gegeben. Einmal rutschte es runter, einmal blieb es stecken und alles solche Sachen.
Deshalb hatte ich mir auch die Pille Ende März verschreiben lassen. Da ich danach aber meine Periode nicht mehr bekommen habe, kam es nie dazu, mit der Pille zu verhüten.

Wirklich eine ziemlich blöde blöde blöde Situation alles zusammen.

Er weiß es leider auch nicht mehr.
Gefragt habe ich ihn bereits, aber er kann sich genauso wenig daran erinnern, wie ich.

Gefällt mir

26. Mai 2014 um 19:02
In Antwort auf steffie2602

Also
mit meinem Freund hatte ich kurz vorher, also so zwischen dem 16. und 20. April und kurz danach, ca. zwischen dem 27. April und 01. Mai, GV.

Rein theoretisch berechnet man ja die Schwangerschaft ab dem ersten Tag der letzten Periode. Das heißt, ich hätte fiktiver Weise meine letzte Mens am 10. April gehabt.

Bei einem normalen Zyklus wäre dann der Eisprung 14 Tage danach gewesen, was heißen würde, dass er am 24. April stattgefunden hat.
Mein FA meinte auch, dass es ca. am 24. oder 25. April zur Befruchtung gekommen ist.
Was dafür sprechen würde, dass mein Freund als Vater ausgeschlossen ist.

Ooooh Mann....wie kann man nur so doof sein. Bin echt am verzweifeln. Habe absolut keinen Plan, was ich machen soll.

Wann am 24. April ?
Wenn die Befruchtung am 24. stattgefunden hat und Du erst z.B. Abends den GV hattest, dann war das Ei womöglich beim Sex mit dem Fremden bereits befruchtet und zwar mit den Spermien Deines Freundes. Hat die Befruchtung am 25. stattgefunden, kommen beide in Frage. Dann hat Dein Freund noch den Vorteil seiner Killerspermien:

http://www.derberater.de/lust-liebe/sex/das-beste-stuck/killer-spermien-sterben-fur-die-fortpflanzung.htm

Allerdings stimmt, was Maimomy gesagt hat: Egal, wer der Vater ist, DEIN Kind ist es auf jeden Fall. Und ob die Beziehung mit Deinem Freund Zukunft hat, ist noch eine andere Frage. Immerhin hattet ihr Euch schon mal getrennt, was darauf hinweist, dass Ihr Konflikte habt, die nicht leicht zu bewältigen sind. Du nanntest es eine Auszeit, doch immerhin hat es gereicht, mit einem anderen Mann GV zu haben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen