Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schon 4 Wochen krank geschrieben, Schlechtes Gewissen...und irgendwie Angst!

Schon 4 Wochen krank geschrieben, Schlechtes Gewissen...und irgendwie Angst!

4. September 2006 um 11:38

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

ich habe seit über 4 Wochen Probleme mit Schmerzen im Unterbauch und Rückenschmerzen.
Ausserdem wird nach längerem laufen oder sitzen mein Bauch sofort steinhart.
Jetzt hat mich mein Arzt vorsichtshalber gleich für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen.
Ich habe einen Bürojob, bei dem ich 7-8 Stunden am Tag nur sitzen muss.

Jetzt mach ich mir totale Sorgen, weil der Doc meinte die Schmerzen könnten auf einmal weg gehen. Sind sie aber nicht, ich empfinde sie teilweise noch schlimmer wie vor 4 Wochen.
Wenn ich jetzt nächsten Montag zum Terim hin gehe habe ich Angst dass er mir das nicht glaubt und meint ich wollte nur nicht mehr arbeiten gehen.

Ich war noch nie so lange krank geschrieben und hab jetzt schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen, weil es mir ja zwischendurch auch mal echt super geht...

Aber wie soll ich denn soo lange sitzen im Büro überleben, wenn ich daheim nicht mal eine Stunde am Stück sitzen kann ohne Probleme zu bekommen.

Wenn ich ehrlich bin reisse ich mich nicht drum nochmal in die Firma zu gehen, aber darum denk ich mir doch keine Schmerzen aus.

Vielleicht hat jemand ähnliche Ängste oder Bedenken.

Viele liebe Grüße und sorry das es so lang geworden ist.

Ela und Baby (ab morgen 28SSW)

Mehr lesen

4. September 2006 um 11:51

Hallo Ela
Ich kann dich nur zu gut verstehen. Aber ich würde mir nicht allzu viele Gedanken machen. Wichtig ist in erster Linie das es deinem Baby und dir gut geht.
Die Ärztin muss dir glauben, egal wie lange du nun schon krank bist, aber ich würde vielleicht nicht bis nächsten Montag warten sondern jetzt anrufen und dir nen termin geben lassen. Denn normal ist das nicht unbedingt.

Ich wünsch dir alles Gute

Tatjana (33Woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 13:32

Hallo Ela
Klar hast Du ein schlecjtes Gewissen, das hätte ich auch, aber Du hast ja wirklich Schmerzen und simulierst nicht nur. Deshalb mach Dir keinen Kopp. Entlassen können sie Dich nicht. Natürlich machst Du Dir damit keine Freunde und sie werden 3 mal überlegen, an welchen Platz sie Dich wieder zurückkehren lassen, aber all das sollte nicht so wichtig sein wie Dein Kind

Vielleicht solltest Du auch mal zum Orthopäden, da vielleicht daurch das Mehrgewicht jetzt Zipperchen ans Tageslicht kommen, die vorher keinem Aufgefallen sind und die Dir sonst später erst Probleme gemacht hätten. JETZT hast Du ja alle Zeit der Welt Dich gründlich durchchecken zu lassen.

Gute Besserung und alles Liebe
Wuschel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 13:48
In Antwort auf emine_12185432

Hallo Ela
Klar hast Du ein schlecjtes Gewissen, das hätte ich auch, aber Du hast ja wirklich Schmerzen und simulierst nicht nur. Deshalb mach Dir keinen Kopp. Entlassen können sie Dich nicht. Natürlich machst Du Dir damit keine Freunde und sie werden 3 mal überlegen, an welchen Platz sie Dich wieder zurückkehren lassen, aber all das sollte nicht so wichtig sein wie Dein Kind

Vielleicht solltest Du auch mal zum Orthopäden, da vielleicht daurch das Mehrgewicht jetzt Zipperchen ans Tageslicht kommen, die vorher keinem Aufgefallen sind und die Dir sonst später erst Probleme gemacht hätten. JETZT hast Du ja alle Zeit der Welt Dich gründlich durchchecken zu lassen.

Gute Besserung und alles Liebe
Wuschel

Danke!
Hallo Wuschel,

danke für deine Antwort.
Du hast recht, ich werde gleich morgen mal beim Orthopäden anrufen.
Ich dachte auch schon dass die Schmerzen vom Gewicht des Bauchs kommen aber mein
Frauenarzt meinte dass das Kind wohl nur irgendwie schlecht da liegt.

Vielleicht sollte ich nicht so viel an die Arbeit denken, aber das fällt mir schwer. Ich habe meine Arbeit immer gern gemacht, mal abgesehen von meinen netten Kolleginnen.

Dir auch alles liebe
Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 13:58

Hab kein schlechtes Gewissen!
Hallo Ela,ich habe die selben Probleme gehabt wie du jetzt,ich war letztes jahr vom februar an bis mitte Mai krankgeschrieben obwohl der termin bei mir erst am 4.Juli war.Durch meinen Job in einem großen einzelhandel war es mir nicht mehr möglich zu arbeiten.Ich hatte damals auch oft ein schlechtes gewissen,zumal mir mein chef hinterher noch unterstellt hat ich hätte nur keine lust zum arbeiten und eine schwangerschaft sei keine krankheit,was ich ja auch nie behauptet habe.Aber ich war kurz davor mein kind zu verlieren und dann handelt man auch dementsprechend.Alles liebe für dich,wenn du magst meld dich doch mal.Schöne grüße Pia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 13:59

Ich weiss...
Ich bin genauso wie Du
Selbst wenn ich ein Bein in Gips hätte, würde ich mich ins Böro fahren lassen, ist einfach das ausgeprägte Pflichtbewusstsein und man springt nur schwer über seinen Schatten

ABER...jetzt bist Du nicht nur für Dich selbst verantwortlich sondern für zwei )(o:
und da ist es fehl am Platze, sich den Kopp wegen der Arbeit oder den Kollegen zu machen, wie toll auch alles sein mag. Wenn Du was schlimmeres hättest, könnten sie Dir auch nicht helfen (nur mal hypothetisch!) Und der Alltag würde weiter gehen, auch ohne Dich (auch hypotetisch!)
ALSO DENK AN DICH, DEINEN KRÜMEL UND DEINE FAMILIE...DAS IST JETZT DEIN NEUER JOB )

Fühl Dich fest gedrückt und alles Gute !!!
Wuschel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 14:13
In Antwort auf emine_12185432

Ich weiss...
Ich bin genauso wie Du
Selbst wenn ich ein Bein in Gips hätte, würde ich mich ins Böro fahren lassen, ist einfach das ausgeprägte Pflichtbewusstsein und man springt nur schwer über seinen Schatten

ABER...jetzt bist Du nicht nur für Dich selbst verantwortlich sondern für zwei )(o:
und da ist es fehl am Platze, sich den Kopp wegen der Arbeit oder den Kollegen zu machen, wie toll auch alles sein mag. Wenn Du was schlimmeres hättest, könnten sie Dir auch nicht helfen (nur mal hypothetisch!) Und der Alltag würde weiter gehen, auch ohne Dich (auch hypotetisch!)
ALSO DENK AN DICH, DEINEN KRÜMEL UND DEINE FAMILIE...DAS IST JETZT DEIN NEUER JOB )

Fühl Dich fest gedrückt und alles Gute !!!
Wuschel

Du hast recht...
Ja, Pflichtbewusstsein so könnte man es nennen.
Ich bin es halt gewohnt für mein Geld arbeiten zu gehen. Für mich würde auch nichts anderes in Frage kommen.
Die ersten 1-2 Wochen war es ja noch toll daheim, aber jetzt fällt mir zunehmend die Decke auf den Kopf und ich hab einfach zu viel Zeit zum nachdenken.

War schon so weit zu denken dass es mir vielleicht garnicht so schlecht geht,...
Aber wenn ich dann mal wirklich versucht habe längere Zeit zu sitzen hab ich gemerkt dass es nicht geht.
Vielleicht gehts mir ja auch zeitweise so gut weil ich mich wirlich schone. Ich liege fast den ganzen Tag nur rum.

Vielleicht hab ich noch nicht begriffen dass es nicht nur um mich geht, sondern um unseren Krümel. Ich hab ein schlechtes Gewissen und dabei sollte ich mir wirklich nur um unseren Kleinen Gedanken machen...

Danke und einen dicken Knuddler zurück
Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 14:17
In Antwort auf yvonne_12841739

Hab kein schlechtes Gewissen!
Hallo Ela,ich habe die selben Probleme gehabt wie du jetzt,ich war letztes jahr vom februar an bis mitte Mai krankgeschrieben obwohl der termin bei mir erst am 4.Juli war.Durch meinen Job in einem großen einzelhandel war es mir nicht mehr möglich zu arbeiten.Ich hatte damals auch oft ein schlechtes gewissen,zumal mir mein chef hinterher noch unterstellt hat ich hätte nur keine lust zum arbeiten und eine schwangerschaft sei keine krankheit,was ich ja auch nie behauptet habe.Aber ich war kurz davor mein kind zu verlieren und dann handelt man auch dementsprechend.Alles liebe für dich,wenn du magst meld dich doch mal.Schöne grüße Pia

Hallo Pia
ich bin jetzt seit 09.08. krank geschrieben und noch bis einschließlich diesen Freitag.
Am Montag hab ich meinen nächsten FA-Termin.

Ich traue mir durch die Schmerzen im Unterbauch beim langen sitzen die 7-8 Stunden im Geschäft einfach nicht zu und ich möchte ja auch nichts riskieren.
Wiederum mach mich mir totale Gedanken darum was vielleicht die anderen über mich denken.

Mein Chef ist eigentlich ganz verständnisvoll aber meine Kolleginnen sind halt nicht so, da wird gern mal gelästert und eine "Krankheit" in Frage gestellt.

Ich geb ja zu dass ich auch nicht unbedingt noch vor der Geburt arbeiten will, aber ich würde mir nie Schmerzen und Symptome ausdenken nur um daheim bleiben zu können.

Liebe Grüße und danke
Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 14:34
In Antwort auf maija_12492506

Hallo Pia
ich bin jetzt seit 09.08. krank geschrieben und noch bis einschließlich diesen Freitag.
Am Montag hab ich meinen nächsten FA-Termin.

Ich traue mir durch die Schmerzen im Unterbauch beim langen sitzen die 7-8 Stunden im Geschäft einfach nicht zu und ich möchte ja auch nichts riskieren.
Wiederum mach mich mir totale Gedanken darum was vielleicht die anderen über mich denken.

Mein Chef ist eigentlich ganz verständnisvoll aber meine Kolleginnen sind halt nicht so, da wird gern mal gelästert und eine "Krankheit" in Frage gestellt.

Ich geb ja zu dass ich auch nicht unbedingt noch vor der Geburt arbeiten will, aber ich würde mir nie Schmerzen und Symptome ausdenken nur um daheim bleiben zu können.

Liebe Grüße und danke
Ela

Das kenne ich doch....
am besten du sprichst mit deinem FA darüber im normalfall schreibt er dich auch weiterhin krank,da gibt es auch leider ausnahmen denn meine FÄ meinte ich hätte nix schlimmes dabei hatte ich blutungen bis kurz vor der geburt und das schon von der 5.woche an bewegen konnte ich mich auch kaum noch(bin auch relativ dünn geblieben hab nur knapp10kg zugenommen)und danach stellte sich heraus das meine tochter eine singuläre nabelschnuratärie hat najs es kam dann jede woche was dazu weil die tolle FÄ geschlammt hat lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 14:37
In Antwort auf maija_12492506

Hallo Pia
ich bin jetzt seit 09.08. krank geschrieben und noch bis einschließlich diesen Freitag.
Am Montag hab ich meinen nächsten FA-Termin.

Ich traue mir durch die Schmerzen im Unterbauch beim langen sitzen die 7-8 Stunden im Geschäft einfach nicht zu und ich möchte ja auch nichts riskieren.
Wiederum mach mich mir totale Gedanken darum was vielleicht die anderen über mich denken.

Mein Chef ist eigentlich ganz verständnisvoll aber meine Kolleginnen sind halt nicht so, da wird gern mal gelästert und eine "Krankheit" in Frage gestellt.

Ich geb ja zu dass ich auch nicht unbedingt noch vor der Geburt arbeiten will, aber ich würde mir nie Schmerzen und Symptome ausdenken nur um daheim bleiben zu können.

Liebe Grüße und danke
Ela

Wann.......
....hast du denn eigentlich deinen ET??Denn 6wochen vorher gehst du ja in den mutterschutz hast du noch resturlaub??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 14:44

Hey Ela habe
Dir eine private nachricht zukommen lassen müsste eigentlich jetzt in deinem Posteingang sein meld dich lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 15:27
In Antwort auf yvonne_12841739

Hey Ela habe
Dir eine private nachricht zukommen lassen müsste eigentlich jetzt in deinem Posteingang sein meld dich lg

Okay Pia, hab dir ne E-Mail geschrieben.
Liebe Grüße
Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook