Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schokolade in der Schwangerschaft

Schokolade in der Schwangerschaft

20. April 2009 um 19:07

Hallo,

isst ihr eigentlich Schokolade in euer Schwangerschaft? Meine Frauenärztin meinte, ich sollte darauf verzichten, es sei weder für mich noch fürs Baby gut. Ist es denn wirklich so schlimm wenn man mal sündigt??? Ich ernähre mich ja sonst gesund.
Habe gerade eben einen Lindt Schokoladenhasen aufgegessen.
Wieso soll das eigentlich ungesund sein?


Gruß Fatima

Mehr lesen

20. April 2009 um 19:20

Also ärzte gibt es
Wenn du das verlangen nach Schoki hast, dann greif bitte zu. Das schadet weder dir noch deinem Bauchbewohner, außer du hast ne SS-Diabetis, dann musst du leider verzichten.

Aber sonst gibt es keinen Grund dafür mal "schwach" zu werden. Auf was soll man den alles verzichten, dann dürften wir ja nichts mehr essen, denn an Obst und Gemüse können auch schlimme Bakterien hängen

Hab erst in einem Forum gelesen, dass viele keine Schoki essen, weil da Koffein drin ist. Ob es stimmt weiß ich nicht, aber bitte, soviel kann es nicht sein, sonst würde es vermerkt sein und wir würden es unseren Kindern nicht geben.

LG und genieß die Schoki

Nicole und Hannah Et-7 (die auch gerade einen Lindthasen vernascht )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 19:55

Na ja,
ich esse täglich Schokolade (könnte gar nicht ohne, fange momentan sehr schnell an zu zittern und bekomme weiche Knie wenn ich nicht regelmäßig was zu mir nehme). Mein Zuckertestergebnis war super, keine erhöhten Werte. Meine Hebamme hat auch gesagt, dass man dem Zuckergelüst ruhig auch nachgeben darf... natürlich in Maßen und mit Ausgleich. Aber ganz verzichten: Nein! Wir dürftgen ja bald gar nichts mehr essen, wenn wir wirklich auf alles, alles achten würden!
Habe mal nachgegoogelt und folgenden, erfreulichen Bericht gefunden:
Viel Spaß beim Naschen und mit euren glücklichen Babys!

Aktuelles aus der Ernährungsmedizin:
Fröhliche Babys dank Schokolade!
Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin: Finnische Studie belegt positive
Wirkung von Schokoladenkonsum in der Schwangerschaft


Essen Sie vorzugsweise
Zartbitterschokolade; sie hat einen geringeren Zuckergehalt dafür aber
mehr von den gesundheitsförderlichen sekundären Pflanzeninhaltsstoffen.

diaita - Aachen, den 14.06.04:
Wissenschaftler aus Finnland haben es bewiesen: Frauen, die in der
Schwangerschaft häufig Schokolade verzehren, bringen zufriedenere und
glücklichere Babys auf die Welt (1), berichtet heute Diplom
Oecotrophologin Marion Hönig von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin
und Diätetik in Bad Aachen. Die finnische Studie ist in der renommierten
Fachzeitschrift Early Human Development veröffentlicht und berichtet
über die Forschungsarbeit der finnischen Wissenschaftlerin Katri
Raikkonen. Sie hat mit ihren Kollegen der Universität in Helsinki 300
schwangere Frauen zu ihrem Stressverhalten und dem Schokoladenkonsum
befragt. Sechs Monate später, nachdem alle Frauen ihre Babys zur Welt
gebracht hatten, haben die Wissenschaftler sie erneut inquiriert. Jetzt
wollten die Forscher wissen, wie ängstlich ihre Babys auf neue
Situationen reagieren, wie ruhig sie waren und wie häufig ihre Babys
lachten. Heraus kam Erstaunliches: Mütter die während der
Schwangerschaft täglich Schokolade verzehrten und ein ruhiges Gemüt
besaßen hatten glücklichere und aktivere Babys als die Vergleichsgruppe.
Gestresste Mütter, mit täglichem Schokoladenkonsum hatten trotz ihrer
Überlastung Babys geboren, die auf neue Situationen weniger ängstlich
reagierten. Die Frauen, die kaum Schokolade konsumierten hatten
entsprechend unausgeglichenere Babys. Die Forscher machten für diesen
positiven Effekt die chemische Zusammensetzung der Schokolade
verantwortlich, erklärt Hönig. Schokolade enthält Theobromin, das
ähnlich wie Koffein eine anregende Wirkung hat. Außerdem erhöht sich
nach dem Schokoladenkonsum die Seretonin- und Endorphinausschüttung, was
sich positiv auf die Stimmung auswirkt. Natürlich ist Schokolade wegen
des hohen Fettanteils auch ein kalorienreiches Lebensmittel; dennoch, in
Maßen genossen hat sie gesundheitliche Vorteile, sagt Hönig
abschließend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 22:25

Ich liebe Schokolade!
Hallo,

also ich esse ebenfalls in Maßen Schokolade..

ein Wunder, dass so viele Kinder gesund auf die Welt kommen,
bei dem, was man alles nicht essen darf

LG
Steffi (+Lavinia im Bauch)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich kann den neuen OKT.-NOVEMBER Thread nich öffnen...
Von: judy_12506160
neu
4. September 2009 um 8:47
Teste die neusten Trends!
experts-club