Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Schnapspraline gegessen

10. Januar 2011 um 11:23 Letzte Antwort: 10. Januar 2011 um 12:36

Hallo Mädels,

mir wurde grad auf Arbeit ein Pralinenkasten hingehalten. Da ich total auf Schokolade stehe, hab ich natürlich zugegriffen. Als ich draufgebissen habe, war es zu spät. Irgendein Likör ergab sich als Inhalt. Alles in dem Moment auf den Tisch zu spucken war mir zu blöd. Ich stehe eh nicht auf Alkoholpralinen. Aber jetzt mache ich mir natürlich Gedanken um den Bauchzwerg...

Oder sind Schnapspralinen nicht so schlimm wie "echter Alkohol"?

Steffi + Babyboy inside
20+6

Mehr lesen

10. Januar 2011 um 11:25


macht euch doch nicht immer so verrückt da ist gar nichts passiert!!!!
alles in ordnung, mach dir keine sorgen!!
liebe grüße

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 11:43


ja stimmt, tolle werbung!

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 11:47

Pralinen, Torte...
eigentlich verfliegt der Alkohol bei der Verarbeitung. Es bleibt nur der Alk-Geschmack zurück. Weiß das keiner

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 11:51

Wenns dannach geht darfst
du auch keine geöffneten Fruchtsäfte trinken, die den ganzen Tag über neben den Kühlschrank standen... oder Alkoholfreies Bier trinken etc....




Fruchtsäfte fangen sehr schnell an zu gähren... da kann dann schon mal 0,5 % Alkohol innerhalb kürzester Zeit entstehen...
Saft in den Kühlschrank trinklen... und alkoholfreies Bier nicht jeden Tag, sondern maaaaaaaaal zur Erfrischung oder zum anstoßen...Und dann muss man sich keinerlei Gedanken machen.

Und wegen einer Praline... ach Gottchen^^
Du hast es gemerkt und gut.
Omas Schwarzwälder Kirschtorte futter ich auch... da ist auch Kirschwasser drin. Aber die Futter ich ja nicht jeden Tag... sondern alle 2 Monate oder so... und dann auch nicht den ganzen Kuchen ^^ Obwohl ich könnte... sabber^^
Die Menge ist in dir Wahrscheinlich direkt verpufft. Deinem Kind ist durch die eine Praline 100% garnichts passiert


Trotzdem hör lieber nicht auf Ratschläge, ein Sekt für den Kreislauf etc.... das sind schon andere Mengen und können dem Kind eher Schaden. Auch wenn es ja nur ein Glässchen ist.

l.g. Michaela

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 11:53
In Antwort auf zarita_12536568

Wenns dannach geht darfst
du auch keine geöffneten Fruchtsäfte trinken, die den ganzen Tag über neben den Kühlschrank standen... oder Alkoholfreies Bier trinken etc....




Fruchtsäfte fangen sehr schnell an zu gähren... da kann dann schon mal 0,5 % Alkohol innerhalb kürzester Zeit entstehen...
Saft in den Kühlschrank trinklen... und alkoholfreies Bier nicht jeden Tag, sondern maaaaaaaaal zur Erfrischung oder zum anstoßen...Und dann muss man sich keinerlei Gedanken machen.

Und wegen einer Praline... ach Gottchen^^
Du hast es gemerkt und gut.
Omas Schwarzwälder Kirschtorte futter ich auch... da ist auch Kirschwasser drin. Aber die Futter ich ja nicht jeden Tag... sondern alle 2 Monate oder so... und dann auch nicht den ganzen Kuchen ^^ Obwohl ich könnte... sabber^^
Die Menge ist in dir Wahrscheinlich direkt verpufft. Deinem Kind ist durch die eine Praline 100% garnichts passiert


Trotzdem hör lieber nicht auf Ratschläge, ein Sekt für den Kreislauf etc.... das sind schon andere Mengen und können dem Kind eher Schaden. Auch wenn es ja nur ein Glässchen ist.

l.g. Michaela

Lol, schöner Schreibfehler^^
soll nicht heißen " Saft in den Kühlschrank trinklen" sondern geöffneten Saft nur aus den Kühlschrank trinken"

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 12:10

Ich
hab von meinem Mann zum Nikolausi Trüffelpralinen mit Marc de Champangne bekommen (da bin ich süchtig nach ) une er hat extra geschaut auf der Packung steht nichts von Alkohol aber sie schmecken total nach Champangner hab auch alle allein Gefuttert Da bin ich geizig.

Ich denk nciht das da was passiert. Ich meide auch Alkohol aber wir kochen auch damit und ich trink auch mal n alkoholfreies Radler.

Liebe Grüsse
Jessy und Mini ET -2

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 12:10


Alles klar, her mit der Pralinenpackung

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 12:14
In Antwort auf hadil_12881096

Ich
hab von meinem Mann zum Nikolausi Trüffelpralinen mit Marc de Champangne bekommen (da bin ich süchtig nach ) une er hat extra geschaut auf der Packung steht nichts von Alkohol aber sie schmecken total nach Champangner hab auch alle allein Gefuttert Da bin ich geizig.

Ich denk nciht das da was passiert. Ich meide auch Alkohol aber wir kochen auch damit und ich trink auch mal n alkoholfreies Radler.

Liebe Grüsse
Jessy und Mini ET -2


aber in alkohlfreiem radler ist doch defintiv noch alkohol drin, es gibt doch kein bier wo wirklich NICHTS drin ist oder!?!?!
also wenn das ausversehen passert okay, aber bewusst alkohol zu sich nehmen muss doch nicht sein (auch wenn kaum was drin ist)
naja muss jeder selber für sich entscheiden, kann ja auch sein das ich mich täusche.
lg

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 12:36
In Antwort auf lala_12455418


aber in alkohlfreiem radler ist doch defintiv noch alkohol drin, es gibt doch kein bier wo wirklich NICHTS drin ist oder!?!?!
also wenn das ausversehen passert okay, aber bewusst alkohol zu sich nehmen muss doch nicht sein (auch wenn kaum was drin ist)
naja muss jeder selber für sich entscheiden, kann ja auch sein das ich mich täusche.
lg

In
alkoholfreiem Radler ist genauso viel Alkohol drin wie in Fruchtsaft. Soll ich auf den auch verzichten? Ich hab 2 mal Radler gemacht in meiner Schwangerschaft und öfter Fruchtsaft getrunken.

Schlimmer sind die die versuchen Wehen anzuregen mit Rotwein und Sekt weil es erwiesen ist das grad in den letzten Wochen einer Schwangeschaft der Alkohol am gefährlichsten ist. Und trotzdem sind in Wehencoctails Alkohol drin. Obwohl es die auch Alkfrei gibt.

Also ich mach mir keine Gedanken wegen 2 Gläsern Alkoholfreiem Radler... sonst darf ich ja garnichts mehr Essen oder Trinken.

Grüsse
Jessy ET -2

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers