Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schmerzen nach Kaiserschnitt?

Schmerzen nach Kaiserschnitt?

22. November 2007 um 9:20

Hallo zusammen,

ich hatte am 24.10.07 einen Kaiserschnitt. Da es nun mittlerweile gute vier Wochen her ist, frage ich mich, wie lange es normal ist, Schmerzen zu haben.

Erstens habe ich manchmal das Gefühl, als würde in der rechten unteren Bauchseite sich ein Muskel weiter dehnen wollen, als es gut für ihn ist (ein reißendes Gefühl). Das brennt dann tierisch. - Kennt das jemand?

Zweitens habe ich seit gestern rechts unterhalb (etwa zwei Finger breit) des Nabels ein picksendes, stechendes Gefühl. Was soll das nun wieder sein? Morgens nach dem Aufstehen ist es weg. Aber sobald ich anfange etwas zu tun (Kind heben, Haushalt etc.) ist es wieder da.

Vielleicht hatte eine von euch ähnliche Probleme??? Antworten wären mir eine Hilfe.

Mehr lesen

23. November 2007 um 23:42

Geduld
Hallo,

erstmal Glückwunsch zu deiner süssen Tochter

es ist sicherlich bei jeder Frau, die einen KS hatte unterschiedlich. Also ich hatte bisher 1 normale Entbindung und 3 KS .
Nach den KS hatte ich so ca 3-4 Monate noch Schmerzen beim nornalen Haushalt!
Versuch einfach alles langsamer angehen zu lassen, auch bei 2 Kids kann man sich mittags mal ausruhen und die Beine hochlegen !!
Die Muskeln,Sehnen,... müssen erstmal wieder richtig zusammen wachsen; ich hab heute noch ein taubes Gefühl an einigen Stellen der Narbe.
Wie gesagt, bei jeder Frau ist die Heilung anders.
Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, geh zum FA und lass es abchecken.

Alles Gute und liebe Grüsse
momo0607

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2007 um 23:48

Sorry...
es ist ja ein Sohn !! Ich hatte nur den Namen deines Kindes gelesen und dachte es sei ein Mädel...sorry,

nochmal Gruss,
momo0607

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 0:28

Hi du
ich hatte zwei tage nach dir kaiserschnitt, also am 26.10. und ich habe auch öfters auf der rechten seite etwas schmerzen aber ist nicht weiter schlimm. hab das jetzt schon öfters gehört, das meist die rechte seite weh tut, weiss aber auch nicht warum.
wie ist es bei dir sonst so? bei mir ist en grosser teil rechts über der narbe taub, ist richtig eklig. ansonsten kann ich wieder fast alles machen wie früher, aber schwer heben tue ich noch nicht. ist ja nicht gut. wenn ich putze oder so merke ich auch immer, dass da ja was ist und ich langsamer machen muss.
lg ariane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 15:46

War beim arzt
Der hat alles noch mal nachgeschaut und gesagt, rein medizinisch wäre alles in Ordnung. Die Schmerzen rechts wären gereizte Nerven. Ist mal mehr mal weniger, je nachdem, was ich mir so zumute und erledige. Ansonsten ist alles soweit ok. Das mit dem Taubheitsgefühl habe ich auch. Irgendwie über die komplette Narbe, inklusive des rechten Oberschenkels. Ist echt ein ekliges Geühl. Die Bauchdecke ist immer noch sehr druckempfindlich. Na ja, zumindest traue ich mich seit ein paar Tagen wieder, normale Unterhosen zu tragen. Und nicht mehr diese echt "totschicken" Einweghöschen, die es im KH gibt.

Das mit dem Namen ist nicht schlimm. Passiert einigen Leuten. Wir hatten auch erst überlegt, wegen dieser Geschlechtsverwechslungsproble- matik einen anderen Namen zu nehmen. Sind jetzt aber recht glücklich über Kim. Danke für das Kompliment. Muss mal neue Fotos reinstellen. Allerdings klappt das mit meinem Zeitmanagment seit dem Baby nicht mehr soooo gut . Werd das mit den Fotos mal in Angriff nehmen.


Drei Kaiserschnitte? Hut ab. Also mich hat der eine so mitgenommen. Wollen in etwa zwei Jahren noch ein Baby haben und ich hab verdammte Angst vor einem zweiten Kaiserschnitt. Aber na ja, was rein kam, muss auch wieder raus

In diesem Sinne
lg mininiki


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 16:02
In Antwort auf sera_12635119

War beim arzt
Der hat alles noch mal nachgeschaut und gesagt, rein medizinisch wäre alles in Ordnung. Die Schmerzen rechts wären gereizte Nerven. Ist mal mehr mal weniger, je nachdem, was ich mir so zumute und erledige. Ansonsten ist alles soweit ok. Das mit dem Taubheitsgefühl habe ich auch. Irgendwie über die komplette Narbe, inklusive des rechten Oberschenkels. Ist echt ein ekliges Geühl. Die Bauchdecke ist immer noch sehr druckempfindlich. Na ja, zumindest traue ich mich seit ein paar Tagen wieder, normale Unterhosen zu tragen. Und nicht mehr diese echt "totschicken" Einweghöschen, die es im KH gibt.

Das mit dem Namen ist nicht schlimm. Passiert einigen Leuten. Wir hatten auch erst überlegt, wegen dieser Geschlechtsverwechslungsproble- matik einen anderen Namen zu nehmen. Sind jetzt aber recht glücklich über Kim. Danke für das Kompliment. Muss mal neue Fotos reinstellen. Allerdings klappt das mit meinem Zeitmanagment seit dem Baby nicht mehr soooo gut . Werd das mit den Fotos mal in Angriff nehmen.


Drei Kaiserschnitte? Hut ab. Also mich hat der eine so mitgenommen. Wollen in etwa zwei Jahren noch ein Baby haben und ich hab verdammte Angst vor einem zweiten Kaiserschnitt. Aber na ja, was rein kam, muss auch wieder raus

In diesem Sinne
lg mininiki


...in der Ruhe liegt die Kraft...
Hallo mininiki,

...dieser Satz hilft mir heut noch

freut mich, dass bei dir med.alles ok ist !!
Ja, 3 KS sind nicht ganz ohne; aber wenn du mich fragst, würde ich gerne noch einen 4.KS in Kauf nehmen, um nochmal ein Kind zu bekommen!! Aber eigentlich hab ich genug zu tun, hab mit meinen 4 Kids viel 'Trubel'
Also alles halb so schlimm, braucht nur ne gewisse Zeit, bis man sich wieder richtig bewegen kann.

Gruss momo0607


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 16:15
In Antwort auf mara_12186639

...in der Ruhe liegt die Kraft...
Hallo mininiki,

...dieser Satz hilft mir heut noch

freut mich, dass bei dir med.alles ok ist !!
Ja, 3 KS sind nicht ganz ohne; aber wenn du mich fragst, würde ich gerne noch einen 4.KS in Kauf nehmen, um nochmal ein Kind zu bekommen!! Aber eigentlich hab ich genug zu tun, hab mit meinen 4 Kids viel 'Trubel'
Also alles halb so schlimm, braucht nur ne gewisse Zeit, bis man sich wieder richtig bewegen kann.

Gruss momo0607


Das stimmt wohl
Ja, Ruhe .... ein himmlisches Wort So langsam bekomme ich das auch hin. Musste mich erst mal an die neue Situation gewöhnen. Und verknusen, dass ich mein Kind nicht vaginal entbinden konnte. Aber mittlerweile kehre ich zumindest schon mal kopfmäßig zu meiner alten Form zurück. Hey, ich sags mal so: Die schlimmsten Schmerzen sind vorbei. Was diesbezüglich kommt, kann nur harmloser sein, als das, was war. Ich hatte die Gelegenheit, mich mal von einer anderen Seite und vor allem besser kennenzulernen.

Habe noch ein paar neue Fotos reingestellt. Meine beiden Süßen - ich könnte sie pausenlos knuddeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 17:55
In Antwort auf sera_12635119

Das stimmt wohl
Ja, Ruhe .... ein himmlisches Wort So langsam bekomme ich das auch hin. Musste mich erst mal an die neue Situation gewöhnen. Und verknusen, dass ich mein Kind nicht vaginal entbinden konnte. Aber mittlerweile kehre ich zumindest schon mal kopfmäßig zu meiner alten Form zurück. Hey, ich sags mal so: Die schlimmsten Schmerzen sind vorbei. Was diesbezüglich kommt, kann nur harmloser sein, als das, was war. Ich hatte die Gelegenheit, mich mal von einer anderen Seite und vor allem besser kennenzulernen.

Habe noch ein paar neue Fotos reingestellt. Meine beiden Süßen - ich könnte sie pausenlos knuddeln

Tolle Fotos...
...hast du von deinen beiden Kids im Album !!
So schwarze Haare hatten meine Kids auch gehabt. Sieht gleich viel älter aus.
Schön sieht das aus, wenn sich der grosse Bruder auch den mal den kleinen 'schnappt'
War bei uns auch so.

Richtig schlimm finde ich das, wenn man/Frau n NKS bekommen muss, und den Wurm erst drei Tage später sehen kann. Da fehlt jede Bindung... So war es bei mir

gruss, momo0607

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 18:18
In Antwort auf mara_12186639

Tolle Fotos...
...hast du von deinen beiden Kids im Album !!
So schwarze Haare hatten meine Kids auch gehabt. Sieht gleich viel älter aus.
Schön sieht das aus, wenn sich der grosse Bruder auch den mal den kleinen 'schnappt'
War bei uns auch so.

Richtig schlimm finde ich das, wenn man/Frau n NKS bekommen muss, und den Wurm erst drei Tage später sehen kann. Da fehlt jede Bindung... So war es bei mir

gruss, momo0607

Das stimmt wohl
Ja, so'n NKS muss richtig schlimm sein. Vor allem wegen der Bindung - das ist schon richtig. Ich denke, auch die Sorge und evtl Angst, die man sich macht, wenn es auf einmal "NKS" heißt, ist nicht zu verachten. Ich schätze, je nach Situation kann das schon erheblich sein. Da hatte ich wahrscheinlich doppeltes Glück im Unglück, dass es bei mir zum einen wegen Querlage geplant war und dass während des KS zwei gutartige Tumore gefunden wurden, die man gleich entfernen konnte. Also doppeltes Glück Blöd war nur, dass ich somit knappe zwei Stunden bei vollem Bewusstsein auf dem OP-Tisch lag und die Betäubung zum Schluss anfing, nachzulassen. Na ja, so kleine Pannen gab es schon. Es geht halt nichts über eine komplikationslose Spontanentbindung. Die Gefühle, die man da durchlebt, sind einfach der pure Wahnsinn, oder? Und wenn man erst einmal merkt, wieviel Kraft man aufbringen kann. Wo man sich schon am Ende glaubt, noch weitergehen zu können. Es ist ein so wunderschönes Erlebnis. Ach ja ... Träum, träum.

Ich hoffe, du hast das mit der Bindung in den Griff bekommen? Bei mir ist es komischer Weise so, dass ich bei meinem Großen erhebliche Bindungsprobleme habe. Bei dem Kleinen ist es so (ich denke zumindest, dass es so ist), dass es mich für all die Schmerzen entlohnt, wenn er zufrieden und rundum glücklich scheint. Irgendwie ist die Bindung zu ihm besser. Liegt vielleicht am Vater vom Großen. Der war nicht so nett Ich weiß nicht, ob ich dich das fragen darf, aber haben deine Kids alle den selben Vater?




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 18:54
In Antwort auf sera_12635119

Das stimmt wohl
Ja, so'n NKS muss richtig schlimm sein. Vor allem wegen der Bindung - das ist schon richtig. Ich denke, auch die Sorge und evtl Angst, die man sich macht, wenn es auf einmal "NKS" heißt, ist nicht zu verachten. Ich schätze, je nach Situation kann das schon erheblich sein. Da hatte ich wahrscheinlich doppeltes Glück im Unglück, dass es bei mir zum einen wegen Querlage geplant war und dass während des KS zwei gutartige Tumore gefunden wurden, die man gleich entfernen konnte. Also doppeltes Glück Blöd war nur, dass ich somit knappe zwei Stunden bei vollem Bewusstsein auf dem OP-Tisch lag und die Betäubung zum Schluss anfing, nachzulassen. Na ja, so kleine Pannen gab es schon. Es geht halt nichts über eine komplikationslose Spontanentbindung. Die Gefühle, die man da durchlebt, sind einfach der pure Wahnsinn, oder? Und wenn man erst einmal merkt, wieviel Kraft man aufbringen kann. Wo man sich schon am Ende glaubt, noch weitergehen zu können. Es ist ein so wunderschönes Erlebnis. Ach ja ... Träum, träum.

Ich hoffe, du hast das mit der Bindung in den Griff bekommen? Bei mir ist es komischer Weise so, dass ich bei meinem Großen erhebliche Bindungsprobleme habe. Bei dem Kleinen ist es so (ich denke zumindest, dass es so ist), dass es mich für all die Schmerzen entlohnt, wenn er zufrieden und rundum glücklich scheint. Irgendwie ist die Bindung zu ihm besser. Liegt vielleicht am Vater vom Großen. Der war nicht so nett Ich weiß nicht, ob ich dich das fragen darf, aber haben deine Kids alle den selben Vater?




Eine Spantangeburt...
...ist was tolles. Meine erste Tochter war innerhalb 4 1/2 Std da !! 2:15 Uhr nachts ist die Fruchtblase geplatzt, 2:30 Uhr war ich im KH und punkt 7o Uhr war sie da Echt Klasse war das !! Aber da war ich ja auch noch jung...*lach
Beim zweiten u.dritten Kind war es dann leider ein NKS.
Mein zweites Kind sah ich erst am 3.Tag; er wurde sofort in eine Kinderklinik gebracht Ich muss leider sagen, dass die Bindung längst nicht so ist, wie bei meinen anderen. Ich hatte niemanden, mit dem ich über das Problem reden konnte. Ich dachte nur immer, "das kann doch nicht sein..."
Ja, meine Kids haben alle den selben Vater !! Dieser hatte aber dann irgendwann die Nase voll von den Kids und mir. Er suchte sich andere Hobbies... Du verstehst, was ich meine ?! Mein Kleiner war grad mal 1 1/2 Jahre alt, als er abhaute!! War heftig...
Bin jetzt aber wieder verheiratet, und die Kids haben einen super Papa bekommen. Sie sagen auch Papa zu ihm!!

Mein Ex war nicht grad "nett" zu uns; die Kids haben jetzt auch schon 3 Jahre keinen Kontakt zu ihm.(Ich auch nicht)
Wie war/ist es denn bei dir ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 20:24
In Antwort auf mara_12186639

Eine Spantangeburt...
...ist was tolles. Meine erste Tochter war innerhalb 4 1/2 Std da !! 2:15 Uhr nachts ist die Fruchtblase geplatzt, 2:30 Uhr war ich im KH und punkt 7o Uhr war sie da Echt Klasse war das !! Aber da war ich ja auch noch jung...*lach
Beim zweiten u.dritten Kind war es dann leider ein NKS.
Mein zweites Kind sah ich erst am 3.Tag; er wurde sofort in eine Kinderklinik gebracht Ich muss leider sagen, dass die Bindung längst nicht so ist, wie bei meinen anderen. Ich hatte niemanden, mit dem ich über das Problem reden konnte. Ich dachte nur immer, "das kann doch nicht sein..."
Ja, meine Kids haben alle den selben Vater !! Dieser hatte aber dann irgendwann die Nase voll von den Kids und mir. Er suchte sich andere Hobbies... Du verstehst, was ich meine ?! Mein Kleiner war grad mal 1 1/2 Jahre alt, als er abhaute!! War heftig...
Bin jetzt aber wieder verheiratet, und die Kids haben einen super Papa bekommen. Sie sagen auch Papa zu ihm!!

Mein Ex war nicht grad "nett" zu uns; die Kids haben jetzt auch schon 3 Jahre keinen Kontakt zu ihm.(Ich auch nicht)
Wie war/ist es denn bei dir ?

Ja, das kenne ich
Mein Ex hatte auch andere Hobbies. Habe nach der Trennung alte Fotofilme gefunden und die entwickeln lassen. Was ich da gesehen habe, war eindeutig. Was den Kontakt mit ihm angeht, so besteht der noch - des Kindes wegen. Mit dem Kleinen war er immer liebevoll. Nur ich war für ihn nicht mehr als Abfall. Etwas, dass man besitzt und über das man dann eben auch bestimmen und verfügen darf, wie man lustig ist. Aber der Kleine soll eben nicht unter den "Nettigkeiten" seines Vaters für mich leiden müssen. Und so kneife ich die Pobacken zusammen und zieh das durch. So lang mein Großer glücklich dabei ist, kann ich das irgendwie ertragen.

Jemanden zum reden hatte ich damals auch nicht. Weder während der Beziehung noch danach. Erst hat er mich isoliert und nach der Trennung saß ich dann da. Ich kann dich gut verstehen, dass das mit der Bindung nicht so geklappt hat. Der Große wurde auch nach der Entbindung direkt in die Kinderklinik gebracht. Man hat ihn mir nach der Geburt direkt weggenommen. Kein Wort, nichts. Nur, dass er nicht gesund ist. Als ich ihn dann am nächsten Tag sah, lag vor mir im Inkubator ein klitzekleines Wesen mit Schläuchen im Kopf etc... Furchtbare Erinnerungen sind das. Die Zeit fehlt unendlich.

Habe im September auch geheiratet. Mein Mann hat mir die Angst, nochmal ein Kind zu bekommen nehmen können Der Kleine war zwar nicht geplant, da ich mitten im Studium steckte. Aber ich habe nicht eine Sekunde überlegt, als man mir sagte, ich sei schwanger. Alle Zweifel und Ängste waren weg.
Ach ja ... nu ist er wach und verlangt grad lautstark nach Futter


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 21:02
In Antwort auf sera_12635119

Ja, das kenne ich
Mein Ex hatte auch andere Hobbies. Habe nach der Trennung alte Fotofilme gefunden und die entwickeln lassen. Was ich da gesehen habe, war eindeutig. Was den Kontakt mit ihm angeht, so besteht der noch - des Kindes wegen. Mit dem Kleinen war er immer liebevoll. Nur ich war für ihn nicht mehr als Abfall. Etwas, dass man besitzt und über das man dann eben auch bestimmen und verfügen darf, wie man lustig ist. Aber der Kleine soll eben nicht unter den "Nettigkeiten" seines Vaters für mich leiden müssen. Und so kneife ich die Pobacken zusammen und zieh das durch. So lang mein Großer glücklich dabei ist, kann ich das irgendwie ertragen.

Jemanden zum reden hatte ich damals auch nicht. Weder während der Beziehung noch danach. Erst hat er mich isoliert und nach der Trennung saß ich dann da. Ich kann dich gut verstehen, dass das mit der Bindung nicht so geklappt hat. Der Große wurde auch nach der Entbindung direkt in die Kinderklinik gebracht. Man hat ihn mir nach der Geburt direkt weggenommen. Kein Wort, nichts. Nur, dass er nicht gesund ist. Als ich ihn dann am nächsten Tag sah, lag vor mir im Inkubator ein klitzekleines Wesen mit Schläuchen im Kopf etc... Furchtbare Erinnerungen sind das. Die Zeit fehlt unendlich.

Habe im September auch geheiratet. Mein Mann hat mir die Angst, nochmal ein Kind zu bekommen nehmen können Der Kleine war zwar nicht geplant, da ich mitten im Studium steckte. Aber ich habe nicht eine Sekunde überlegt, als man mir sagte, ich sei schwanger. Alle Zweifel und Ängste waren weg.
Ach ja ... nu ist er wach und verlangt grad lautstark nach Futter


Gesunde Kinder zu haben...
ist schon mit das grösste Geschenk!!

Magst du mir sagen, was dein Grosser hatte? Und ist er wieder gesund ?
Bei drei von meinen 4 Kids glaubte ich auch, dass sie nicht 'alt' werden... Wir können uns auch gerne PNen schreiben!
Ich glaube wir haben viel 'Gleiches' durchgemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2007 um 10:03
In Antwort auf mara_12186639

Gesunde Kinder zu haben...
ist schon mit das grösste Geschenk!!

Magst du mir sagen, was dein Grosser hatte? Und ist er wieder gesund ?
Bei drei von meinen 4 Kids glaubte ich auch, dass sie nicht 'alt' werden... Wir können uns auch gerne PNen schreiben!
Ich glaube wir haben viel 'Gleiches' durchgemacht...

Habe dir ne PN geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:59

Picksen
Hallo,

das picksende Gefühl, sind die Nerven, die wieder zusammen wachsen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen