Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schmerzen im Becken bzw oberhalb der innenseite des oberschenkels

Schmerzen im Becken bzw oberhalb der innenseite des oberschenkels

31. März 2011 um 12:30

hab seit anfang der woche so schmerzen beim aufstehen, anheben des beines und zwar oberhalb des oberschenkels in der innenseite...
kann man schlecht erklären.
i-wie das ganze becken so ein bisschen...
hat das jemand auch, mich wprde echt interessieren was das ist?

war am montag beim FA aber die hat nicht den mumu kontrolliert...

abends wird de schmerzn i-wie schlimmer...
und am nächsten morgen gehts dann wiede.r..
lockert sich das becken vielleicht?

Mehr lesen

31. März 2011 um 12:35


hab diese Schmerzen auch ab und an. Meistens abends, aber nicht jeden Abend. Zumidnest klingt Deine Beschreibung ziemlich ähnlich. Gleichzeitig habe ich meistens einen drückenden Schmerz im Schambein, nein, kein wirkliches ziehen, dort ist es eher wie ein Druck von hinten. Meine Hebamme meint, dass das das Becken ist, was sich dehnt. Das ist gegen Ende völlig normal.

Wie weit bist Du denn? Ich bin 32. Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 13:07


ich bin auch 32.ssw

mag auch nicht wg jedem pups zum FA gehen

der schmerz ist echt schwer zu beschreiben oder?!

ich glaube am besten trifft es:
die ganze nacht wilden sex gehabt und morgens kann man kaum laufen

ein bisschen wie muskelkater in der mumu und drumrum...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 13:12


Du hast Recht, so kann man es vielleicht wirklich am besten beschreiben Aber dann weiß man wenigstens, dass man selbst dran schuld ist und seinen Spaß dafür hatte Naja, dafür haben wir in ein paar Wochen ein wunderbares Baby, das ist es ja auch wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 13:29

Schambeinlockerung bzw Beckenringlockerung
habe ich auch, hatte vorhin beim fa angerufen und mir ein rezept über einen beckengurt ausstellen lassen.
haben ih n nun hier und hoffe das die schmerzen reduziert werden.muss auch aus diesem leider einen ks machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 14:08

@svenja
sollten wir uns nun auch deswegen sorgen machen und beim FA nachfragen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 14:20
In Antwort auf tillimona

@svenja
sollten wir uns nun auch deswegen sorgen machen und beim FA nachfragen?

@tilimona
nee sorgen brauchst du dir nicht zu machen, mein fa meinte das man dagengen leider nichts machen kann.
aber lass dir den gurt verschreiben, der unterstützt deine haltung und stützt dein becken.
bei mir wird es auch abends immer schlimmer und ich kann mich ohne schmerzen nicht von a nach b im bett drehen.
je nach dem wie schlimm es ist ist ein ks notwendig. mein fa hat mich darauf schonmal vorbereitet.die schmerzen sollen schlimmer sein und es kann zu einer sprengung der bänder kommen.es kann muss aber nicht. ich weiß ja nicht wie schlimm es bei dir ist und wie sehr es dich einschränkt.versuche mal so wenig wie nötig zu laufen, heben usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 14:27

@svenja
gut zu wissen, beim nächsten termin werde ich es ihr mal sagen.

habs ja erst seit anfang der woche, aber gestern abend wo ich auf dem sofa lag wars auch ganz schön schlimm beim drehen bzw allgemein wenn man i-wie die beine mal anhebt oder so

wenn ich aber erstmal laufe dann gehts auch wieder? ist das bei dir auch so?

ich sitze eh den ganzen tag im büro, von daher kein problem
obwohl sitzen ja auch wieder wasser fördert
i-wie ist doch alles mist.... naja, 1 oder 2 wochen noch, dann hab ich eh mutterschutz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 14:33

@tilimona
ja laufen geht schon aber die schmerzen resultieren daraus. d.h das sie später auftreten nachdem du dich angestrengt hast oder viel bewegt hast.
du hast ja nicht mehr lange bis zur geburt daher spich den fa auf jeden fall an.das ist gar nicht so selten bei dem einen schwächer bei dem anderen stärker.
also wenn ich nicht schon ein bv hätte wäre spätestens jetzt krankgeschrieben.
nun wo ich weiß das ich einen ks machen muss habe ich schon richtig panik vor der geburt
achja ne schwangerschaft hat ja nicht nur schöne seite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 14:36

Huhuu
Ich bin in der 29 ssw und ich habe diese Schmerzen auch. habe den Gurt schon seit einigen Wochen, aber ganz weg gehen die Schmerzen dadurch auch nicht. Die Globulis Symphytum sollen wohl auch helfen.

Habe die Schmerzen schon seit der 20 ssw , in meiner ersten ss hatte ich sie auch aber erst später.

Ach ja und laßt euch bitte genau informieren, ein KS wegen einer Symphysen bzw Beckenringlockerung ist nicht immer nötig. Laßt den Spalt nachmessen, nicht das unnötig ein Ks gemacht wird.

lg Lilli 29ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 14:50

Nur weil es
wehtut muss es auch nicht unbedingt gleich eine echte Lockerung sein. Das Becken lockert sich bei jeder Schwangeren etwas, es bereitet sich auf die Geburt vor, da muss es nämlich auch ein bisschen nachgeben können. Von einer Lockerung spricht man dann, wenn es sich zu viel lockert und zwischen den Knochenteilen richtige Lücken entstehen. Laut meiner Hebamme ist es völlig normal, dass das Becken und das Schambein gegen Ende der Schwangerschaft etwas schmerzt und zieht. Aber eben auch nur etwas. Sie meint, dass wenn es nicht dauerhaft wehtut und der Schmerz auch einfach auszuhalten ist, dann ist das völlig normal und kein Grund zur Sorge. Nur wenn der Schmerz über mehrere Tage anhält und zwischendrin nicht weggeht oder sehr stark ist, dann sollte man nachgucken.

Den FA drauf anzusprechen kann sicher nicht falsch sein. Letzendlich musst Du selbst entscheiden, ob die Schmerzen so stark sind, dass Du nicht bis zum nächsten Termin warten willst oder ob es bis dahin ertragbar ist.

Bei mir ist es so wenig, dass ich mir keine Sorgen mache. Ich habe die Probleme nur alle paar Tage abends, meistens, wenn ich den Tag viel gemacht habe. Also versuche ich meine Aktivitäten möglichst gleichmäßig zu verteilen, dass ich nie zu viel und lange stehen bzw gehen muss. Und wenn es dann abends doch wieder fies zieht, dann lasse ich mich von meinem Mann bemitleiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 15:03


ich werde nun auch nicht gleich zum FA rennen...
aber bei mir dauert es nun schon an seit montag... ich bin nun ja auch nicht soviel in bewegung das ich sagen kann es war zwischendurch weg...
sicher war es ein paar mal nicht da, aber im großen und ganzen habe ich es den ganzen tag über, abends nur halt schlimmer als tagsüber...

werds mir einfach noch ein paar tage angucken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 15:07
In Antwort auf tillimona


ich werde nun auch nicht gleich zum FA rennen...
aber bei mir dauert es nun schon an seit montag... ich bin nun ja auch nicht soviel in bewegung das ich sagen kann es war zwischendurch weg...
sicher war es ein paar mal nicht da, aber im großen und ganzen habe ich es den ganzen tag über, abends nur halt schlimmer als tagsüber...

werds mir einfach noch ein paar tage angucken

...
ich habe den Schmerz auch durchgehend, außer ich bewege mich mal nicht muß trotzdem nicht schlimm sein. Wenn es zu dolle wird, ein warmes Bad oder ne Dusche helfen auch etwas...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 15:18

@felija
hast du bei deiner ersten ss denn normal entbunden??mein fa meinte es kommt halt auf den grad der lockerung an.habe die schmerzen auch schon seit der frühen schwangerschaft und nun sind sie unerträglich geworden.auch wenn man evtl ein ks wäre jetzt doch nicht nötig habe ich nochmehr panik vor der normalen geburt...ach alles blöd wie es ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2011 um 19:13
In Antwort auf sariah_12834112

@felija
hast du bei deiner ersten ss denn normal entbunden??mein fa meinte es kommt halt auf den grad der lockerung an.habe die schmerzen auch schon seit der frühen schwangerschaft und nun sind sie unerträglich geworden.auch wenn man evtl ein ks wäre jetzt doch nicht nötig habe ich nochmehr panik vor der normalen geburt...ach alles blöd wie es ist...


Ja habe in der der ersten ss normal entbunden. Hatte auch keine große Lockerung, aber trotzdem waren die Schmerzen manchmal unerträglich, so das ich dachte mein Becken bricht gleich auseinander.

Im Kh haben sie letztens zu mir gesagt wenn du im stehen das Bein hochziehen kannst, ist alles io. Wenn die Lockerung so schlimm wäre, würde es gar nicht gehen.

Wie schon gesagt, laß(t) es immer schön kontrollieren aber nicht einfach übervorsichtig einen Ks machen, wo keiner nötig ist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen