Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schmerzen beim stillen

Schmerzen beim stillen

11. November 2012 um 18:35

Hallo ihr Lieben!

Am 2. November ist unsere Romina auf die Welt gekommen

Da ich stille und das auch unbedingt weiter machen möchte, hoffe ich, jemand kann mir einen Tip geben

Denn ich hab solche Schmerzen beim Stillen. Meine Brustwarzen sind schon beinahe blutig, da ich seit Drei Tagen, ca. alle Zwei Stunden anlegen muss. Stillhütchen, Muttermilch auf Warzen eintrocknen lassen und Salben halfen bisher nichts Ich überlege schon ernsthaft das Stillen abzubrechen und auf Flasche umzustellen. Ich hatte auch schon überlegt, mir eine Milchpumpe zu kaufen. Aber, auf was muss ich achten? Wie funktioniert das?

Ich hoffe, Ihr könnt mir paar Tipps und Antworten geben

Lieben Dank im Vorraus


Mehr lesen

11. November 2012 um 22:14

Das
Kommt nicht vom häufigen anlegen, sonder durch falsches andoggen des Kindes!
Ein ostheopatenbesuch und die Sache ist weg
Kann dir von blutigen eitrigen Brustwarzen ein Lied singen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 0:01

Ich würde das mit der Pumpe und Flasche lassen
Oft genug geht das schief.

Ich hatte auch 3 Monate Schmerzen und hab mich da durchgezwungen und immer wieder geübt, sie richtig anzulegen. Auch an die Lalecheliga habe ich mich gewandt.

Die gelkompressen sollen gut sein. Ich habe die Seidenstilleinlagen verwendet.salbe, Heilwolle. Aber es geht natürlich trotzdem nicht von jetzt auf gleich weg.

Ich hab mir gemerkt,"immer so viel wie möglich von der Brust in den Mund stopfen" Irgendwann ist das alles nicht mehr so anstrengend weil das baby einen größeren Mund kriegt und geübter wird.

Die stillhütchen von Medela (größe L 24mm (ganz wichtig!) fand ich sehr gut. Schmerzen waren zwar nicht weg aber irgendwie hab ich es geschafft mich immer wieder zu motivieren. Zufüttern war für mich nie ein Option.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 8:50

Hey
die erste stillzeit ist schmerzhaft, allermeistens, nur sagt einem das vorher keiner. ich kann dir nur raten durchzuhalten! mein sohn ist gerade 16 tage alt und noch vor einer woche war es furchtbar. aber jetzt beginnt es schön zu werden. ich wollte auch tausendmal abbrechen, weil es so schmerzte und blutete.
mein weg waren definitiv die stillhütchen. wenns blutet, einfach weiterstillen, die kleinen merken das nicht. du kannst auch vorher kurz die brust etwas ausstreichen, dann merkt der kleine gleich, dass was kommt und saugt nicht so fest.
weitermachen! ich weiß wovon ich rede! es lohnt sich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 8:52

Halte durch
war bei mir am anfang genauso, wollte auch das stillen aufhören und nun still ich schon 17 monate.

Hast schon heilwolle versucht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook