Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schlimmer geht es nicht...

Schlimmer geht es nicht...

10. Juli 2012 um 6:09 Letzte Antwort: 14. Juli 2012 um 13:32

Gibt es etwas Schlimmeres, als dass der eigene Partner nach einer frühen Fehlgeburt sagt, ich möchte doch kein Kind mehr!!?
Man kann dieses Gefühl gar nicht beschreiben! Vor allem hatten wir dieses Thema schon einige Male und jetzt sollte es ein für alle Mal geklärt gewesen sein. Ich war mir richtig sicher und es hat sich gut angefühlt. Aber Pustekuchen.

Trenne ich mich jetzt und gehe einfach. Werfe knapp sechs Jahre Beziehung weg? Obwohl... Was heißt ICH?? Eigentlich hat er das ja getan. Oder versucht es gerade!

Ich bin am Boden zerstört und weiß gar nichts mehr! Aber auf eine eigene Familie kann und will ich nicht verzichten...

Schlimmer geht es nicht...

Mehr lesen

10. Juli 2012 um 19:14

Frage...
... was sind denn seine gründe und warum kommt er erst jetzt damit um die ecke? da hätte ich ja noch gesprächsbedarf vor einer evtl. trennung! denn klar, so einfach wirft man 6 jahre beziehung nicht weg. aber klar ist auch, wenn er sehr darauf besteht, dass er kein kind will und es für dich sehr wichtig ist - dann musst du dir vielleicht wirklich überlegen, einen schlussstrich zu ziehen?

Gefällt mir
10. Juli 2012 um 23:29
In Antwort auf annawhv

Frage...
... was sind denn seine gründe und warum kommt er erst jetzt damit um die ecke? da hätte ich ja noch gesprächsbedarf vor einer evtl. trennung! denn klar, so einfach wirft man 6 jahre beziehung nicht weg. aber klar ist auch, wenn er sehr darauf besteht, dass er kein kind will und es für dich sehr wichtig ist - dann musst du dir vielleicht wirklich überlegen, einen schlussstrich zu ziehen?

Schon zwei kinder...
Mein Freund hat bereits zwei Kinder aus einer früheren Beziehung. Und mit der Entscheidung noch ein Kind mit mir zu bekommen hat er sich immer schwer getan. Aber es kam immer letztendlich heraus... Später...oder in zwei Jahren... Oder vielleicht... Oder erst nein, dann wieder ja! Jedoch war für mich von Anfang an klar, dass ich eine eigene Familie möchte. Und das wusste er auch.
Es ist sehr schwierig. Er will zum einen keine weitere Verantwortung oder nicht die Angst haben müssen, dass er sich hinterher wohlmöglich nicht richtig kümmert! Des Weiteren geht es ihm auch ums Geld. wegen Unterhalt usw. Ob er das alles dann bezahlen kann. Es könnte dann ja auch sein, dass ich mich mal trenne...
Es ist do schwer! ...

Gefällt mir
10. Juli 2012 um 23:32

??
Wie bzw was meinst du denn? ( Ich verstehe das nicht. )
Ich will mich ja gar nicht trennen.

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 18:13
In Antwort auf claudi1710

??
Wie bzw was meinst du denn? ( Ich verstehe das nicht. )
Ich will mich ja gar nicht trennen.

Hmmm
ist schwierig, weil er dir wohl schon angedeutet hat, dass er jetzt nicht unbedingt bereit ist, aber halt nie klar was gesagt hat. vielleicht ist es mal nicht schlecht, wenn ihr euch mal zusammensetzt und das thema durchsprecht! seine ängste und bedenken und deine wünsche und ob ihr das vereinbaren könnt!

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 18:36
In Antwort auf annawhv

Hmmm
ist schwierig, weil er dir wohl schon angedeutet hat, dass er jetzt nicht unbedingt bereit ist, aber halt nie klar was gesagt hat. vielleicht ist es mal nicht schlecht, wenn ihr euch mal zusammensetzt und das thema durchsprecht! seine ängste und bedenken und deine wünsche und ob ihr das vereinbaren könnt!

..
ja, ihr solltet auf jeden fall erstmal ehrlich miteinander reden. vor allem wirklich ehrlich sein!!!
und sich zusammen fragen wie es mit der beziehung weitergeht. will er denn noch mit dir zusammen sein??
oder war das schon ein indirekter hinweis, dass er die partnerschaft bereits in frage stellt?

wie seid ihr denn überhautp mit der fehlgeburt umgegangen?
vielleicht ist er momentan einfach nur überfordert.

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 21:07

Das ist schlimm
Da kommt wieder mal alles zusammen, ne. Für deinen Freund wird es leichter sein mit der FG umzugehen, da er anscheinend eh kein Kind mehr wollte ( was ich auch nachvollziehen kann, wenn er schon 2 hat). Vermutlich hat er sich bisher nur dir zuliebe auf ein weiteres Kind eingelassen und nun
macht er einen Rückzieher. Doof ist, dass ihr offenbar in eurer Lebensplanung nicht auf einer Linie seit. Das kann nicht gut gehen und ich kann verstehen, dass du über eine Trennung nachdenkst. Mein Mann wollte auch keine Kinder mehr, da er bereits ein Kind aus einer früheren Beziehung hatte und kein Kontakt haben darf. Das wollte er nicht noch einmal durchmachen. Ich konnte ihn verstehen, gab ihm aber unmissverständlich zu verstehen, dass ich dann nicht die richtige Frau für ihn bin. Es war eine harte Zeit für uns, aber letztendlich hat er sich für mich und unsere Kinder entschieden und er ist super stolz auf unsere Kids.

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 21:42
In Antwort auf claudi1710

Schon zwei kinder...
Mein Freund hat bereits zwei Kinder aus einer früheren Beziehung. Und mit der Entscheidung noch ein Kind mit mir zu bekommen hat er sich immer schwer getan. Aber es kam immer letztendlich heraus... Später...oder in zwei Jahren... Oder vielleicht... Oder erst nein, dann wieder ja! Jedoch war für mich von Anfang an klar, dass ich eine eigene Familie möchte. Und das wusste er auch.
Es ist sehr schwierig. Er will zum einen keine weitere Verantwortung oder nicht die Angst haben müssen, dass er sich hinterher wohlmöglich nicht richtig kümmert! Des Weiteren geht es ihm auch ums Geld. wegen Unterhalt usw. Ob er das alles dann bezahlen kann. Es könnte dann ja auch sein, dass ich mich mal trenne...
Es ist do schwer! ...

...
Wir haben heute ausführlich darüber gesprochen und er hat mir jetzt direkt gesagt, dass er kein Kind mehr möchte. Er möchte mich aber auch nicht verlieren. Also liegt die Entscheidung jetzt bei mir. Entweder bleibe ich bei ihm und verzichte auf meinen Kinderwunsch oder ich trenne mich...
Er möchte keine weitere Verantwortung, finanziell und auch so haben. Und seine Freiheiten!
Mit der FB sind wir gar nicht umgegangen. ich habe es ihm gesagt, quasi zwischen Tür und Angel, weil auch die Kinder da waren. War am Boden zerstört und traurig, musste mich aber auch zusammen reißen, damit sie nicht denken, dass etwas nicht in Ordnung ist! Und das wars. Keine Anteilnahme oder in Arm nehmen oder so. Voll doof! da hat er sich im Nachhinein aber auch für entschuldigt.

Danke übrigens an euch, dass ihr hier für mich da seit!

Gefällt mir
12. Juli 2012 um 15:24
In Antwort auf claudi1710

...
Wir haben heute ausführlich darüber gesprochen und er hat mir jetzt direkt gesagt, dass er kein Kind mehr möchte. Er möchte mich aber auch nicht verlieren. Also liegt die Entscheidung jetzt bei mir. Entweder bleibe ich bei ihm und verzichte auf meinen Kinderwunsch oder ich trenne mich...
Er möchte keine weitere Verantwortung, finanziell und auch so haben. Und seine Freiheiten!
Mit der FB sind wir gar nicht umgegangen. ich habe es ihm gesagt, quasi zwischen Tür und Angel, weil auch die Kinder da waren. War am Boden zerstört und traurig, musste mich aber auch zusammen reißen, damit sie nicht denken, dass etwas nicht in Ordnung ist! Und das wars. Keine Anteilnahme oder in Arm nehmen oder so. Voll doof! da hat er sich im Nachhinein aber auch für entschuldigt.

Danke übrigens an euch, dass ihr hier für mich da seit!

Dann weißt du
jetzt genau woran du bei ihm bist. Er ist ehrlich zu dir. Überlege dir, ob du damit klarkommen kannst und willst. Es wird sehr schwer sein. Hoffnung, dass er seine Meinung noch ändert, würde ich mir keine mehr machen. Er hat die FG zum Anlass genommen nochmal genau für sich darüber nachzudenken. Ich würde ihm auch kein Kind unterjubeln, denn das wäre ein ziemlicher Vertrauensbruch. Wenn er dir jetzt den schwarzen Peter zuschiebt und dir die Entscheidung überlässt, ist das aber auch doof. Ist er sich wirklich im Klaren, dass du dich trennen würdest?

Gefällt mir
13. Juli 2012 um 9:08
In Antwort auf matild_12770279

Dann weißt du
jetzt genau woran du bei ihm bist. Er ist ehrlich zu dir. Überlege dir, ob du damit klarkommen kannst und willst. Es wird sehr schwer sein. Hoffnung, dass er seine Meinung noch ändert, würde ich mir keine mehr machen. Er hat die FG zum Anlass genommen nochmal genau für sich darüber nachzudenken. Ich würde ihm auch kein Kind unterjubeln, denn das wäre ein ziemlicher Vertrauensbruch. Wenn er dir jetzt den schwarzen Peter zuschiebt und dir die Entscheidung überlässt, ist das aber auch doof. Ist er sich wirklich im Klaren, dass du dich trennen würdest?

Ja,...
Da hast du Recht! Ich werde versuchen, erstmal selbst zur Ruhe zu kommen und mir ein bisschen Zeit für mich nehmen. Aber ich denke, dass ich mich früher oder später trennen muss. Denn auf eine eigene Familie kann ich nicht verzichten. Aber jetzt alles übers Knie brechen bringt mir auch nichts. Es ist so doof, da wir uns ja lieben!
Vielleicht muss er auch mal sehen, dass nicht alles selbstverständlich ist. (Haushalt-putzen, Wäsche machen,kochen, einkaufen,...). Alles mein Part!

Ein Kind erzwingen oder "unterjubeln" würde ich nie tun! Denn da könnte ich selbst nicht mehr in den Spiegel schauen! Wenn es um sowas geht, dann hätte ich schon längst ein Kind, da wir ja schon lange über dieses Thema diskutieren. Und ich ja immer vertröstet wurde. (später, später, ... in 1, 2 Jahren, dann wieder 1 Jahr, ... vielleicht nächstes Jahr)
Ich hab da immer aufgepasst bzw verhütet!
Nächste Woche gehe ich wieder zu meiner FÄ und lasse mir die Pille verordnen und dann ist erstmal Ruhe!

Gefällt mir
14. Juli 2012 um 13:32
In Antwort auf claudi1710

Ja,...
Da hast du Recht! Ich werde versuchen, erstmal selbst zur Ruhe zu kommen und mir ein bisschen Zeit für mich nehmen. Aber ich denke, dass ich mich früher oder später trennen muss. Denn auf eine eigene Familie kann ich nicht verzichten. Aber jetzt alles übers Knie brechen bringt mir auch nichts. Es ist so doof, da wir uns ja lieben!
Vielleicht muss er auch mal sehen, dass nicht alles selbstverständlich ist. (Haushalt-putzen, Wäsche machen,kochen, einkaufen,...). Alles mein Part!

Ein Kind erzwingen oder "unterjubeln" würde ich nie tun! Denn da könnte ich selbst nicht mehr in den Spiegel schauen! Wenn es um sowas geht, dann hätte ich schon längst ein Kind, da wir ja schon lange über dieses Thema diskutieren. Und ich ja immer vertröstet wurde. (später, später, ... in 1, 2 Jahren, dann wieder 1 Jahr, ... vielleicht nächstes Jahr)
Ich hab da immer aufgepasst bzw verhütet!
Nächste Woche gehe ich wieder zu meiner FÄ und lasse mir die Pille verordnen und dann ist erstmal Ruhe!

Hi
Das machst du richtig so. Komme erst einmal zur Ruhe und verarbeite das Ganze. Das ist schließlich kein Klacks!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers