Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schleimpfropf hat sich gelöst

Schleimpfropf hat sich gelöst

19. Januar 2018 um 17:15 Letzte Antwort: 20. Januar 2018 um 23:11

Hey Mädels

ich weis grade selbst nicht was ich denken oder machen soll also dachte ich ich fragte euch mal. 
Also ich bin heute 36+6 seit fast 3 Wochen hab ich bettruhe wegen frühzeitigen wehen die zeitweise echt schmerzhaft sein können fühlen sich bisschen an wie mens Schmerzen nur wie gesagt zeitweise so stark das ich sie verarmen muss und mich nicht bewegen kann bis die Welle rum ist. Letzten Samstag hat sich ein Teil von meinem schleimpfropf gelöst wärend ich wieder diese wehen waren. Im Laufe der Woche immer mal wieder ein bisschen meist durchsichtig oder ein klein wenig weißkich und immer nur wenn ich kontraktionen hatte. Am Mittwoch hatte ich Kontrolle des gebärmutterhals beim Frauenarzt weil dieser sich schon eine woche vorher auf 2,7cm verkürzt hatte und jetzt am Mittwoch war er auf 1,7cm. 
samstag Hab ich jeden Tag meinst abends oder nachts diese kontraktionen aber nicht so stark. Meine Ärztin meinte es kann sein das sie bald kommt Köpfchen lässt sich auch nicht mehr richtig hoch schieben. 

so und seit heute nacht habe ich wieder vermehrt stäkere Schmerzen im unterleib und vor allem der rücken Schmerzt mich wie als hätte ich meine mens nur stark. Und die Schmerzen haben bis jetzt nicht aufgehört oder nachgelassen manchmal ist bisschen Pause und dann sind sie wieder da. Und ich war heute morgen so müde als hätte ich etwas eingeschmissen ich bin immer wieder eingeschlafen wenn ich mal pause hatte. 

so eigentlich hab ich mir bis jetzt keine großen Sorgen gemacht weil ich es wie gesagt schon etwas kenne aber vorhin auf Toilette hab ich wieder diesmal eine große Menge vom schleimpfropf auf dem Papier gehabt nur diesmal mit etwas blut und ich war danach baden weil mir das die letzte Zeit eigentlich immer Linderung verschaft hat nur diesmal nicht ich hatte sogar im Wasser weiter kontraktionen die ich nie da hatte also bin ich wieder raus. 

nun bin ich total unsicher was ich machen soll. Die Schmerzen sind auszuhalten daher weiß ich nicht ob ins Krankenhaus fahren nicht doch etwas übertrieben ist ich will nicht wegen falschem arlam dahin fahren wenn ich mich hier ausruhen könnte. Ich kann echt nicht einschätzen ob die Schmerzen vill. Später schlimmer sind zumal ich alleine bin und jemanden organisieren müsste der mich fährt wenn es so schlimm wird das ich nicht fahren kann. 

Was meint ihr soll ich machen. Ist es harmlos und ich Steiger mich da jetzt nur rein und sollte ich weiter warten oder was soll ich machen? Achso und es ist mein erstes Kind. 

sry für den lagen Text

lg

Mehr lesen

19. Januar 2018 um 17:45

Wenn die Wehen beim Baden nicht nachlassen, ist das doch ein Zeichen für Geburtswehen?! Meinte zumindest die Hebamme aus dem GVK (kann nicht aus eigener Erfahrung sprechen, Kind musste zu früh per KS geholt werden). Tendenziell würde ich lieber einmal zu oft als zu wenig ins Krankenhaus fahren und wenn du alleine bist und die Anfahrt Organisationsaufwand erfordert, würde ich es auch nicht zu lange herauszögern. Alles Gute euch beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2018 um 18:01

Wenn du unsicher bist, ist es immer besser ins kh zu fahren und nachschauen lassen. Schadet ja nicht und wenn's doch noch nicht losgeht, kannst du ja wieder heim gehen...

alles gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2018 um 18:29
In Antwort auf kuon86

Wenn die Wehen beim Baden nicht nachlassen, ist das doch ein Zeichen für Geburtswehen?! Meinte zumindest die Hebamme aus dem GVK (kann nicht aus eigener Erfahrung sprechen, Kind musste zu früh per KS geholt werden). Tendenziell würde ich lieber einmal zu oft als zu wenig ins Krankenhaus fahren und wenn du alleine bist und die Anfahrt Organisationsaufwand erfordert, würde ich es auch nicht zu lange herauszögern. Alles Gute euch beiden.

Ja das dachte ich auch erst aber die Schmerzen bleiben ja als gleich. Es ändert sich nichts sie sind einfach seit heut Nacht da und gehen nicht weg. Das ist das was mich verwundert. 

Aber wenn es echt nicht besser wird werde ich einfach zu Kontrolle hinfahren und hoffen das die nicht böse werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2018 um 20:43
In Antwort auf katsun2

Ja das dachte ich auch erst aber die Schmerzen bleiben ja als gleich. Es ändert sich nichts sie sind einfach seit heut Nacht da und gehen nicht weg. Das ist das was mich verwundert. 

Aber wenn es echt nicht besser wird werde ich einfach zu Kontrolle hinfahren und hoffen das die nicht böse werden. 

Du bist sicher nicht die erste schwangere die aus unsicherheit ins kh fährt...das erleben die bestimmt täglich....und im normalfall sollte das auch kein problem sein. Besser einmal zu viel kontrolliert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2018 um 21:23

Vielleicht ist das Baby ja schon da bei mir ist 15 Stunden nach Schleimpropflösung die Blase geplatzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2018 um 23:11
In Antwort auf wunschmama2017

Vielleicht ist das Baby ja schon da bei mir ist 15 Stunden nach Schleimpropflösung die Blase geplatzt

Hey Mädels 

entschuldigt das ich jetzt erst schreibe. Also Schmerzen haben als nicht aufgehört wurden aber auch nicht schlimmer und schleimpfropf ist weiter angegangen also bin ich heute mal dahin gefahren. 
mumu ist 1cm auf Gmh ist auf 1cm runter und wehen waren beim CTG aber weil die Jaa noch nicht so stark sind bin ich wieder heim. Ich soll wieder kommen wenn die wehen stärker sind weil zeitlich liegen die seit heute schon bei 10- 5min. Aber ist ja das erste kind.
zum glück weis ich jetzt das sich die Schmerzen seit vorgestern Nacht wenigstens lohnen. 

nur jetzt frag ich mich wie lange es wohl noch dauern wird bis es richtig los geht. Habt ihr Erfahrung damit? 

lg Kathrin 

p.s.  Danke für die Antworten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
31 SSW und Unterleibschmerzen/Ziehen
Von: jokeemelie
neu
|
20. Januar 2018 um 22:53
Teste die neusten Trends!
experts-club