Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schlechtes Spermiogramm!!!

Schlechtes Spermiogramm!!!

20. November 2007 um 14:57

hallo zusammen

ich dachte ich frag mal hier nach. mein schatz hat ein spermiogramm machen lassen, welches sehr schlecht rausgekommen ist! also der arzt und auch meine frauenärztin haben gesagt, dass wir uns helfen lassen müssen, wenn wir ein kind möchten, dass es von alleine wahrscheinlich nicht klappen wird! nun müssen wir noch antibiotika nehmen wegen irgendwelcher viren, und danach sollte mein schatz noch ein 2. SG machen lassen, dann sollte es EVTL. besser aussehen, aber wir möchten JETZT ein kind!!!! Wie funktioniert das nun mit dem "helfen"???? wer hat erfahrungen damit???? wird mir da einfach ein gutes sperma von meinem schatz "eingepflanzt" wenn ich meinen ES habe?????

vielen dank für eure antworten!!!!

grüsschen nicole

Mehr lesen

20. November 2007 um 15:09

Weiteres Forum
Lies am Bestem mal im Forum:
Schwangerschaft > Forum IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe

Die Mädels dort wissen bestens über künstliche Befruchtung bescheid, danach wirst du zwar anfangs geschockt sein, so wie ich, aber es ist informativ. Ich hab in dem Forum mal eine ähnliche Frage wie du gestellt, über den Ablauf einer künstl. Befruchtung, das hier kam als Antwort:



ich hatte im Sept. 07 meine 1. künstliche Befruchtung, meine Krankenkasse übernimmt 50 % für 3 Versuche, aber ich bin verheiratet, bei unverheiratete übernimmt die Kasse glaube ich nicht die Kosten, am besten rufst du mal deine Krankenkasse an, die können dir sicherlich weiterhelfen.

Zum Ablauf erst einmal muss man einen Termin haben in einer Kinderwunschklinik, dann wird Blut abgenommen und der Mann muss eine Spermaprobe abgeben. Dann haben wir einen Kostenvoranschlag bekommen, den habe ich zu meiner Krankenkasse geschickt. Nach ca. 2 Wochen habe ich die Bestätigung von der Krankenkasse bekommen, das die 3 Versuche übernehmen.

Dann musste ich mitte des Zyklus wieder hin, es wurde ein Ultraschall gemacht, dann bekamm ich ein Nasenspray Synarella das musste ich 4 x tag sprühen.

Am 3 Zyklustag musste ich wieder hin, es wurde wieder ein Ultraschall gemacht, dann ging es los mit der Stimmulation musste jeden Tag mich selbst in die Bauchhaut spritzen und das für ca. 14 Tg. Während diesen 14 Tg. musste ich mehrmals zum Ultraschall die kontrollieren, wieviele Folikel man hat und wie gross sie sind, wenn die Ärzte dann entschlossen haben das man soweit ist, muss man eine Auslösungsspritze sich spritzen.

Zur Punktion fährt man wieder zur Kinderwunschklinik und die nehmen dir die Folikel raus, am diesen Tag muss dein Mann eine Probe auch abgeben. Meistens nach ca. 2 Std. nach Punktion kann man wieder nach Hause fahren.

1 Tag nach Punktion habe ich die klinik angerufen um zu erfahren wieviele Eizellen befruchtet worden sind.

2. Tage nach Punktion bekommt man 2 oder 3 Eizellen eingesetzt.

14 Tage später muss man zum Bluttest um die SS zu testen.



Ich hoffe ich habe dich nicht erschreckt und konnte dir weiterhelfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram