Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schlechtes Spermiogramm+Enthaltsamkeit

Schlechtes Spermiogramm+Enthaltsamkeit

29. Juli 2005 um 12:03

Hallo,

Ich weiß, ich sollte mich an das Kinderwunsch Forum wenden, ihr habt mit euren Schwnagerschaften sicher wichtigere Fragen. Aber ich brauche einfach ein wenig HOFFNUNG. Vielleicht ist ja unter euch eine Schwangere dabei, die ähnliche Erfahrungen gemacht hat und trotzdem schwanger geworden ist.
Wir sind recht verzweifelt. Probieren es schon seid fast einem Jahr und das Spermiogramm meines Mannes ist gestern ziemlich schlecht ausgefallen: 20 Mio müßten gut beweglich und schnell sein, es sind bei Ihm aber nur 7 MIO.
Im Grunde muss nur einer durchkommen, wie ja auch der Arzt sagte, aber frustriert sind wir natürlich.
Nun meine Frage: Mein Mann und ich waren vor dem Test aus den verschiedensten Gründen 3 Wochen enthaltsam. Jetzt habe ich sehr oft gelesen, dass schon nach einer Woche die Spermien müde und träge, also weniger beweglich werden.
Wir wollen es jetzt erst mal mit leichtem Sport, vielen Vitaminen und gesunder Ernährung probieren bevor wir das zweite Spermiogramm wagen.

Hat jemand von euch Erfahrung, dass ein Spermiogramm besser wurde beim 2. Mal, eben wegen Vitaminen und nur 3 Tagen Enthaltsamkeit??

Bitte antwortet!!

Mehr lesen

29. Juli 2005 um 14:08

Hallo Renchen
nur nicht verzweifeln. Ich habe PCO-Syndrom (poly-zystische-Ovarien), und das Spermiogramm meines Freundes war so schlecht, dass meine Aerztin mich nicht weiter behandeln wollte. 1 Monate danach bin ich spontan schwanger geworden und jetzt in der 11. Woche!!!
Ich habe damals meinem freund dann auch Folsäure und vitaminkur gefüttert. Das hilft vielleicht ja wirlich!!! Also nur nicht aufgeben. Heutzutage sind die Spermien viiiiiieel schlechter als früher. Ich glaube, die machen uns einfach verrückt mit ihren Tests. Bei uns hat gerade dann eingeschlagen, als wir dachten, er werde nie was!!!!!!
Also macht etwas für Euer Seelenleben vor allem!!!!!
Ich wünsche Euch viel Glück, und lasst Euch von den Aerzten nicht entmutigen, die wissen manchmal auch nicht alles!!!!
lg
Renate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 15:34
In Antwort auf reni73

Hallo Renchen
nur nicht verzweifeln. Ich habe PCO-Syndrom (poly-zystische-Ovarien), und das Spermiogramm meines Freundes war so schlecht, dass meine Aerztin mich nicht weiter behandeln wollte. 1 Monate danach bin ich spontan schwanger geworden und jetzt in der 11. Woche!!!
Ich habe damals meinem freund dann auch Folsäure und vitaminkur gefüttert. Das hilft vielleicht ja wirlich!!! Also nur nicht aufgeben. Heutzutage sind die Spermien viiiiiieel schlechter als früher. Ich glaube, die machen uns einfach verrückt mit ihren Tests. Bei uns hat gerade dann eingeschlagen, als wir dachten, er werde nie was!!!!!!
Also macht etwas für Euer Seelenleben vor allem!!!!!
Ich wünsche Euch viel Glück, und lasst Euch von den Aerzten nicht entmutigen, die wissen manchmal auch nicht alles!!!!
lg
Renate

Und Calcium!
Und kein Alkohol!(ich meine Dein Mann jetzt)

Wünsche Euch das beste,

LG,
Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 20:07
In Antwort auf charla_11988703

Und Calcium!
Und kein Alkohol!(ich meine Dein Mann jetzt)

Wünsche Euch das beste,

LG,
Lucy

Padutin 100
Ich versuchte 1 1/2 Jahre schwanger zu werden. Die Ärzte haben immer nur nach mir geschaut, aber sie fanden einfach nichts. Nacch langem hin und her hat sich mein Freund auf unseren eigenen Wunsch untersuchen lassen. Das Ergebnis war ein total schlechtes Spermiogramm. Wir waren total verzweifelt. Die Ärzte helfen einem überhaupt nicht. Sie wollten nur das wir in eine Kinderwunschklinik gehen. Durch meine Mutter kenne ich das Medikament Padutin 100. Meine Schwester ist ein "Padutin-Kind". Naja, ein Versuch wars wert. Und ich wurde sofort schwanger! Bin jetzt in der 9. Woche. Leider gibt es das Medikament in Deutschland nicht mehr. Aber in der Apotheke können sie es aus Österreich bestellen (mit Privatrezept). 100 Stück kosten 78 Euro. Ich kann es nur jedem empfehlen! Viel Glück an alle! Ich hätte es auch nie gedacht. Es ist wrklich ein Wundermittel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2009 um 21:01

Hi, habe noch nicht so viel Erfahrung damit.
Hallo, du hast damals geschrieben, dass das Spermiogramm so schlecht war. Wir versuchen seit 2 Jahren ein Baby zu bekommen. Nach dieser Zeit sollten wir ein Spermiogramm machen lassen. Der Arzt meinte, fatales Ergebnis- nur künstlich möglich!!
nur 2 Mio. Spermien und keine superschnellen oder schnellen Spermien (0 %), Kreisschwimmer 25%, stehende 75 %.
Sind nun sehr verunsichert und möchten eigentlich noch nicht zur künstlichen Befruchtung. Kann auch ein Spermiogramm durch Antibiotika einnahme 6 Wochen zuvor sehr schlecht ausfallen. Der Arzt meinte, ein 2. Test wäre sinnlos. Es würde das gleiche dabei heraus kommen - das kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Manche sagen doch ein Spermiogramm wäre eine Momentaufnahme !!

Wie ist deine Meinung dazu.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen