Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schlechtes sperma , bitte um aufmunterung

Schlechtes sperma , bitte um aufmunterung

19. November 2007 um 20:56 Letzte Antwort: 20. November 2007 um 14:07

hallo ihr lieben ich war jetzt schon eine ganze weile nicht mehr hier bei euch da ich den schock erst überwunden musste, nun hoffe ich das mich jemand vielleicht etwas aufmuntern kann.

so nun zur geschichte:
mein mann und ich wünschen uns ein gemeinsames kind (er hat schon 2 kinder aus erster ehe junge 8jahre, mädchen 6 jahre) und ich habe auch einen niedlichen sohn von 4 jahren, da es aber nach über 1 1/2 jahren mit dem kinderwunsch geklappt hat ging als erstes ich zum arzt weil ich im internet etwas über dieses clomifen gelesen habe und wollte micht erkundigen, der FA klärte mich nochmals darüber auf sagte aber das wir erst einmal einige "tests" machen sollten bevor wir sowas benutzen.

die ergebnisse waren da und er meinte ich brauche dieses clomifen nicht da man etwas perfektes nicht besser sonder sogar schlechter machen kann (geschwüre und so etwas).

also ging mein mann zum urologen und das war der schock meines lebens das spermiogramm zeigte an das er nur 3% bewegliche spermien hat dann folgte das kontrollspermiogramm da waren es dann 5% bewegliche spermien aber der arzt meinte da könnte man nichts dagegen tun (also die spermien verbessern).

nun bin ich total geschockt denn eine künstliche befruchtung möchte ich nicht und kann es hoppla die hopp auch nicht so einfach bezahlen

IST VIELLEICHT JEMAND UNTER EUCH DER TROTZDEM SCHWANGER WURDE???
BITTE ANTWORTET

sorry für den langen text


vielen dank im vorraus hoffe es kann sich jemand melden

Mehr lesen

19. November 2007 um 21:08

Bitte
antwortet mir doch *heul*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 10:02

Danke dir
aber der urologe sagte uns da sei nichts zu machen und wir brauchen das spermiogramm eigentlich nicht zu wiederholen da es sich eh nicht mehr verändern würde.

nach deiner antwort werden wir jetzt nochmal einen urologen aufsuchen und einen 2ten rat einholen vielen dank

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 14:07


Also mein Mann hatte auch ein schlechtes Spermiogramm. Nach langem hin und her sind wir in eine Kinderwunschpraxis. Einfach mal zur Beratung. Kostet ja nix. Die können dir eventuell sagen, wie hoch die Chancen wirklich sind. Klar gibt es Glückstreffer, wie unten beschrieben, aber ich hab nicht daran geglaubt. Ausserdem ist das doch immer wieder nervenaufreibend auf die Mens zu warten... Find ich schlimmer, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Es gibt einfach super medizinische Hilfe.
Ich bin nach 1 Jahr Behandlung jetzt in der 29. SSW mit einem kleinen Jungen. ich denke wenn der Wunsch nach einem Baby so groß ist, dann kann man sich nicht abfinden, dass es vielleicht irgendwann klappt, obwohl man ein nicht unerhebliches Handikap hat.

Grüsse und viel Glück, KOPF HOCH
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest