Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schlechtes Gewissen wegen Kaiserschnitt

Schlechtes Gewissen wegen Kaiserschnitt

8. Juli 2010 um 16:31

Hallo....

Wenn ich mich nicht mehr anders entscheide bekomme ich am Mittwoch einen Kaiserschnitt.

Ich habe einen Beckenschiefstand inkl. Skoliose seit geburt und deshalb seit der 15. ssw starke Schmerzen an der Symphyse und Rücken.Kann seit Tagen nicht mehr laufen und meine Wirbel die darußen sind haben sich mal wieder entzündet.

Zuviel Fruchtwasser daher einen Bauch als wären da mind. 2 drin.

Dann seit der 22. ssw eine Cerclage die Montag entfernt wurde wegen vorzeitigen Wehen.
Lag 3 mal im Kh deswegen.


Bekomme seit Wochen kaum Luft weil ich trotz Senkung des Bauches keinen Platz hab...bin nur 156 cm klein und trage alles nach vorn.

Ich hab mich nichts mehr gewünscht als eine normale Geburt und hab durch gehalten.Aber jetzt kann ich nicht mehr.
Schlafe seit Tagen gar nicht mehr und hab kaum noch Kraft irgendwas zu machen.

Familie meint immer anderen gehts ja auch so und ich soll den Kaiserschnitt nicht machen.

Bekomme jetzt ein schlechts Gewissen das ich aufgebe




Dine mit Mia 37. ssw

Mehr lesen

8. Juli 2010 um 16:35


lass dich doch nicht von deiner familie beeinflußen! Ich hab auch seit ein paar wochen symphysenschmerzen und wenn ich bedenke, das du damit schon viel länger rumrennst das ist doch alles unschön...!

Andererseits musst du für dich enscheiden, was das beste ist...wenn du medizinisch nicht normal entbinden kannst, dann musst du ja auch jeden fall einen KS machen lassen... vielleicht redest du nochmal mit dem arzt im KH was für dich noch in frage kommen würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 16:48

Deine Entscheidung
wenn es wirklich deine Entscheidung ist, dann treffe sie auch selbst.
Ich werde auch einen WKS vornehmen lassen, was viele nciht verstehen. Reden dann immer von Unnatürlich usw.
Wo bleibt die Natürlichkeit bei all den Komplikationen während einer "natürlichen" Geburt. Komisch, habe nochnie gehört "Wir müssen eine natürliche Geburt vornehmen, der Kaiserschnitt geht nicht". Ich höre es immer nur umgekehrt. Jedes 3.bis5.Kind kommt per KS zur Welt. Mach dir keine Gedanken. Das Baby peilt das selbst doch garnicht, auch wenn manche Schlaumeier das gerne behaupten - ist doch aber Blödsinn, wenn man mal drüber nachdenkt ... brauch man aber ganricht, ist trotzdem Blödsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 17:00

Ich hätte am liebsten eine Einleitung
gehabt aber wenn Baby nicht will bringts ja nix.

Außerdem sagt der Arzt das erst 10 ab ET eingeleitet wird.

Und das pack ich einfach nicht mehr.

Mir gehts richtig scheiße.

Könnt nur noch heulen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 17:31

@joydivision
die lunge des babys ist in der 37.ssw ausgereift! und deswegen kann es ab da auch kommen...die geburt wird nicht nur durch die lunge beeinflusst, sondern auch durch das gehirn des babys...

für misscullen ist es wirklich notwendig einen KS zu bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 18:21

Habe in der 34. ssw
schon die Lungenreifespritzen bekommen.

Mein Orthopäde meint das ich es nicht riskieren sollte bei meiner Krankengeschichte die kleine normal zu entbinden.

Mein Beckenschiefstand ist ziemlich ausgeprägt.

Rechtes Bein ist knapp 2 cm länger als das Linke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 18:30


klar ist es besser wenn die kleinen lange drinne bleiben! aber leider geht das nun manchmal nicht und einige haben es so eilig, das sie sich alleine aufn weg machn vor NMT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 19:28

Da ich
erst den FA gewechselt habe kennt der Doc der den Kaiserschnitt macht meine Vorgeschichte kaum.

Ich mache laut Arzt einen WKS.

Obwohl ich das nicht nachvollziehen kann,versuche ich mich nicht auf zu regen und dran zu denken das ich so weniger Risiko eingehe als mit einer spontanen Geburt.

Ich werde wohl noch lange dran denken und traurig sein aber es ist wohl besser so mit dem KS.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 20:01


hallo

also ein schlechtes gewissen brauchst du nicht haben. es geht bei dir wirklich um die gesundheit von dir und das hört sich bei dir alles andere an als eine schöne und komplikationslose schwangerschaft.
mein sohn lag quer im bauch und auf mich haben sie auch alle eingeredet du kannst dein kind normal bringen und ich soll mich nicht so anstellen. hab auf die gehört und hab es durchgezogen weil sich ein kind "drehen" lässt. was kam raus notkaiserschnitt weil keine herztöne mehr da waren.
ich wollte auch eine normale geburt, ist eben anders gekommen, aber ein schlechtes gewissen hab ich nicht. es musste eben so sein.
freu dich auf dein baby und lass andere reden.
wünsch dir viel erfolg und alles gute

lg nicole + nico 2 jahre + würmchen 12 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen