Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schlechtes gewissen wegen kaiserschnitt

Schlechtes gewissen wegen kaiserschnitt

12. Februar 2007 um 10:39

hallo!
ich habe vor 5 jahren unser erstes kind auf natürliche weise entbunden. es war schrecklich und ich habe bis heute ein trauma davongetragen (zeitweise alleine mit meinem mann im kreissaal während der presswehen, plazenta rausgerissen ohne vorwarnung/narkose, 2 dammschnitte, wobei mir der schließmuskel derart weit eingerissen ist, dass ich noch einjahr nach der entbindung bei verstopfung geblutet habe,für mich insgesamt unerträgliche schmerzen ohne pda da die hebamme meinte dass ich keine bräuchte bzw. dass es schon zu spät wäre etc.). Die folgen dieser Geburt sind unter anderem, dass mein mann und ich seit dem kaum noch sex haben, weil ich mich verkrampfe und keinen spass mehr empfinde. nach der stillzeit hatte ich eineinhalb jahre meine periode nicht mehr.
bei unserer zweiten tochter habe ich mich deshalb für einen KS entschieden.
jetzt bekommen wir unser drittes kind und ich habe mich nach langem überlegen wieder für einen KS entschieden, weil ich einfach angst habe, dass das trauma wider hochkommt.
trotzdem habe ich ständig das gefühl, dass ich etwas schlechtes tue und mich rechtfertigen muss vor allen anderen müttern und frauen die danach fragen.
weil ich nicht jedem diese intimen dinge erzählen möchte sage ich meist nur dass ich einen KS bekomme und fertig. aber irgendwie habe ich ständig das gefühl, ich würde schief angeschaut werden.

ich würde mich sehr freuen, eure ehrliche meinung hierzu zu erfahren, da ihr gewiss ehrlicher seid als meine nachbarin oder sonst wer, der mich persönlich kennt.

vielen dank!!

lg
anika

Mehr lesen

12. Februar 2007 um 11:26

Hallo Anika
Wichtig allein ist, dass du ein gutes Gefühl dabei hast! Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden. Das wird dir nach der Geburt noch oft passieren - Stillen oder nicht, Kind im Schlafzimmer oder nicht, das ist nicht richtig und das muss man so machen... Jeder hat eine Meinung dazu, weiss alles besser... Aber es ist ja DEIN Leben (und das von deinem Mann & Kind)!

Aus eigener Erfahrung (bin ne Januar Mami) kann ich sagen, dass die PDA eine grosse Erleichterung ist. Ich wusste von Anfang an, dass ich sie haben wollte (trotz abwartender Haltung von Arzt) und es war so für mich trotz heftigster Wehen eine stressfreie Geburt (und für mein Krümelchen auch).

Ich möchte dir aber nicht reinreden, denn wie du dich auch immer entscheidest, wenn du ein gutes Gefühl dabei hast, ist es das beste für dich & dein Baby.

Alles Liebe wünscht dir
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 15:00

Mach dir doch keinen Kopf
Also ich bekomme auch mein 1. Kind und habe mich für WKS entschieden und wenn ich ehrlich bin, habe ich weder ein schlechtes Gewissen noch regen mich inzwischen die dummen Texte anderer auf die nur normale Geburt für das Richtige empfinden.

Ich verstehe sowieso nicht daß in dieser Zeit wo wir leben, 1. soviele KH und Ärzte dagegen sprechen und daß viele werdende Mütter sei es die schon KS hatten oder nicht so negativ davon berichten.
Ok, es mag kein Zuckerschlecken sein und ist immer noch eine OP, aber wieso können die Leute einfach nicht die Entscheidung anderer Menschen akzeptieren und respektieren?????

Und ich finde auch daß es Blödsinn ist zu behaupten, bei KS würde einem hinterher etwas fehlen und zwar daß man das Baby nicht allein auf die Welt gebracht hat sondern gemühtlich da lag und die Ärzte die Arbeit getan haben.
Also Bitte! Wenn die erstmal wüssten was man bei einem KS durchmachen muss, dann würden die nicht so reden.

Es ist so oder so ein wunderschönes Erlebnis, denn ein Baby wird geboren und danach ist eh alles vergessen.

Man sollte viel lieber sich Gedanken über die Erziehung etc. machen anstatt welches Erlebnis man die paar Stunden bei der Geburt macht. Denn dem Baby ist es hinterher egal auch wenn es groß ist.

Laß dich nicht einschüchtern und steh zu deiner Entscheidung, falls du wirklich zu sehr attakiert wirst, sag daß es medizinisch/gesundheitliche Gründe hat.
Sorry aber Manche muss man eben anlügen.

LG und noch eine schöne Kugelzeit
Melis 38.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Einnistungsblutung???????ß
Von: rhianu_12511836
neu
12. Februar 2007 um 13:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook