Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Schlechte Blutwerte bei Ersttrimesterscreening!!

12. Juni 2007 um 20:44 Letzte Antwort: 12. Juni 2007 um 21:06

Hallo liebe Forumleser!
Wir sind sehr beunruhigt. 13+0 habe ich das Ersttrimesterscreening machen lassen - eher, weil wir uns an der Gesundheit unseres Kindes erfreuen wollten. Ich bin 29 Jahre alt und habe flgende Ergebnisse:
- NT 2,0 mm
- Nasenbein darstellbar mit 2,1 mm
- Ultraschall absolut unauffälig, sehr vitales Baby
- Zeitgemäß entwickelt.

ABER hier die Biochenmie:
- PAPP-A: 0,69 MoM
- Beta HCG: 5,2 MoM

Das Beta HCG ist furchtbar stark erhöht!!

Mein Risiko liegt nach US bei 1:2600 und unter Einbeziehung der Biochemie bei 1:137. Wir sind dermaßen fertig. Wir haben viel gelesen, waren schon 3 mal beim Prof und auch bei der FÄ und haben viele Fragen gestellt. Nactürlich kann uns keiner helfen. Ich verstehe das aber einfach nicht. Wir haben schon ein gesundes Kind. Wie kann der Wert so stark erhöht sein? Gründe wurden mir folgende genannt: Starke Anbindung der Plazenta an die Gebärmutterwand, so dass es zu einem erhöhten Hormonaustausch zw. Mutter und Kind kommt, Zyste, Blasenmole, Wachstumsschub. Kennt ihr noch weitere Gründe? Ich kann mair das einfach nciht erklären. Es ist doch nur der BETA-HCG Wert!! Ich wäre so froh, hier ein paar Kommentare und Antworten zu erhalten. Wir machen nächste Woche eine Fruchtwasseruntersuchung. Aber die Zeit bis dahin ist schrecklich und ich kann bald nciht mehr! Liebe Grüße; Marlene

Mehr lesen

12. Juni 2007 um 21:06

Also
so wirklich kenn ich mich auch nicht damit aus...es ist halt bei jdem verschieden .wenn der fa aber dich nicht ins kkh überwiedsen hat und sonst nichts weiter veranlasst hat dann ist es bestimmt nicht so schlimm.wollt ihr wirklich eine fruchtwasseruntersuchung machen lasen?mir wäre das risiko einer fg viel zu hoch.sollt ihr das denn machen oder war es eure entscheidung?
lg

Gefällt mir