Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schilddrüse wichtig um schwanger zu werden??

Schilddrüse wichtig um schwanger zu werden??

14. Februar 2010 um 18:51 Letzte Antwort: 16. Februar 2010 um 21:32

Hi

ich hätte mal eine wichtige Frage. Mein Mann und ich planen gerade ein zweites Baby und ich wollte mal nachfragen ob die Schilddrüse wichtig ist um schwanger zu werden bzw. ob es wichtig ist dass die Schilddrüse richtig funktioniert?? Denn vor meiner 1. Schwangerschaft habe ich eine Schilddrüsen Unterfunktion gehabt. Ich habe diese kurze Zeit mit Tabletten behandelt(allerdings nicht lange, weil ich damals dann schwanger wurde und sie abgesetzt habe). Zurzeit nehme ich die Agnucaston Tabletten(da diese ja auch sehr gut sein sollen um schwanger zu werden) und Folsäure Tabletten. Über Antworten würde ich mich sehr freuen!!

Liebe Grüße

Mehr lesen

14. Februar 2010 um 21:21

Das waren
die normalen Schilddrüse Tabletten L-Thyroxin die ich verschrieben bekommen habe. Ist ja aber allerdings schon fast 2 Jahre her. Ich habe sie damals nur abgesetzt wo ich schwanger war weil ich sie eh oft vergessen habe, da man diese morgens nüchtern nehmen musste. Meine Frage ist ja jetzt aber eine ganz andere. Nämlich ob die Schilddrüse wichtig ist um schwanger zu werden?!

Gefällt mir
14. Februar 2010 um 22:04

Soll das ein Witz sein???
Du erzählst hier allen ernstes, dass du in der Schwangerschaft das Thyroxin abgesetzt hast, weil du zu bequem warst das zu nehmen??? Geht's noch? Wenn du ohne Schwangerschaft meinst du bist zu faul und hast keinen Bock das Hormon zu nehmen, dann ist das dein Ding. Ist zwar ebenfalls nicht mit zu spaßen, machst dich ja aber nur selbst mit kaputt.

Hast du dich überhaupt mal drüber informiert, wofür das Hormon gut ist und was ein Mangel während des Wachstums eines Ungeborenen so alles anrichten kann? U.a. wird die Bildung der Nervenzellen und des Gehirns deines Kindes negativ beeinflusst, das Kind kann schon mit einer Schilddrüsenunterfunktion gebioren werden (manche Babys müssen deswegen sogar relativ schnell nach der Geburt sogar schon operiert werden) und außerdem steigt das Risiko einer Frühgeburt drastisch an.

Nicht zum Spaß nehme ich jeden Morgen mein Thyroxin und muss jede 6 Wochen (zusätzlich zu den anderen Schwangerschaftsuntersuchungen ) bei meiner Frauenärztin meinen Hormonspiegel testen lassen, ob die Dosierung des Thyroxins angepasst werden muss.

Kann echt nur den Kopf schütteln!!!

1 LikesGefällt mir
15. Februar 2010 um 0:12

Du kannst zwar
mit einer Unterfunktion der Schilddrüse trotzdem schwanger werden, aber wenn du deine Tabletten nicht nimmst und du eine Unterversorgung an Schilddrüsenhormonen hast,
kann es zu Früh- bzw. Fehlgeburt kommen.
Dein Baby braucht die Schilddrüsenhormone nicht nur für das Gehirn, sondern diese hormone steuern ja im Großen und Ganzen alle Organe.
Außerdem brauchst du sie ja auch und das in größerer Menge.
Falls du dann Schwindel, Kreislaufprobleme, Herzrythmusstörungen und höhere Gewichtszunahmen bekommen solltest, spätestens dann wäre der Gang zum Arzt angebracht.
Du schadest nicht nur dir, sondern größten Teils dem Kind!

Da sind die Folsäuretabletten unwichtig dagegen! Denn Folsäure kriegst du auch aus der Nahrung...

Gefällt mir
15. Februar 2010 um 13:36
In Antwort auf bosse_12546711

Soll das ein Witz sein???
Du erzählst hier allen ernstes, dass du in der Schwangerschaft das Thyroxin abgesetzt hast, weil du zu bequem warst das zu nehmen??? Geht's noch? Wenn du ohne Schwangerschaft meinst du bist zu faul und hast keinen Bock das Hormon zu nehmen, dann ist das dein Ding. Ist zwar ebenfalls nicht mit zu spaßen, machst dich ja aber nur selbst mit kaputt.

Hast du dich überhaupt mal drüber informiert, wofür das Hormon gut ist und was ein Mangel während des Wachstums eines Ungeborenen so alles anrichten kann? U.a. wird die Bildung der Nervenzellen und des Gehirns deines Kindes negativ beeinflusst, das Kind kann schon mit einer Schilddrüsenunterfunktion gebioren werden (manche Babys müssen deswegen sogar relativ schnell nach der Geburt sogar schon operiert werden) und außerdem steigt das Risiko einer Frühgeburt drastisch an.

Nicht zum Spaß nehme ich jeden Morgen mein Thyroxin und muss jede 6 Wochen (zusätzlich zu den anderen Schwangerschaftsuntersuchungen ) bei meiner Frauenärztin meinen Hormonspiegel testen lassen, ob die Dosierung des Thyroxins angepasst werden muss.

Kann echt nur den Kopf schütteln!!!

HALLO??
Greif mich mal bitte nicht so "künstlich" an. Gehts noch?? Hast du überhaupt meinen Beitrag richtig gelesen um was es mir hier eigentlich geht??Ich habe gefragt ob die Schilddrüse richtig funktionieren muss um schwanger zu werden und nichts wegen den Tabletten. Und nur weil du meinst, du bis schon 31 musst du mich hier nicht als was weiß ich für ne Tussi hinstellen. Ich habe die Tabletten ganz sicher nicht abgesetzt weil ich mir zu bequem war,sondern jedeglich weil ich sie durch die anderen Tabletten,die ich auch nehmen musste morgens immer wieder vergessen hatte,weil man diese nüchtern nehmen muss vor dem Frühstück. Ich bin auch nicht unreif oder Sonstiges. Also ganz ehrlich das gilt auch für alle anderen die hier was schreiben wollen. Bevor man so scheiß Beiträge bekommt(vorallem über ein Thema um was es eigentlich garnicht geht.Ich möchte was ganz anderes wissen),dann schreibt mir bitte nichts. Auf so Scheiße kann ich echt gut verzichten. Echt unglaublich was sich manche Weiber hier eigentlich rausnehmen über Leute, die sie nicht mal kennen, zu behaupten.... Tzzzzz

Gefällt mir
15. Februar 2010 um 23:37
In Antwort auf simcha_11939060

HALLO??
Greif mich mal bitte nicht so "künstlich" an. Gehts noch?? Hast du überhaupt meinen Beitrag richtig gelesen um was es mir hier eigentlich geht??Ich habe gefragt ob die Schilddrüse richtig funktionieren muss um schwanger zu werden und nichts wegen den Tabletten. Und nur weil du meinst, du bis schon 31 musst du mich hier nicht als was weiß ich für ne Tussi hinstellen. Ich habe die Tabletten ganz sicher nicht abgesetzt weil ich mir zu bequem war,sondern jedeglich weil ich sie durch die anderen Tabletten,die ich auch nehmen musste morgens immer wieder vergessen hatte,weil man diese nüchtern nehmen muss vor dem Frühstück. Ich bin auch nicht unreif oder Sonstiges. Also ganz ehrlich das gilt auch für alle anderen die hier was schreiben wollen. Bevor man so scheiß Beiträge bekommt(vorallem über ein Thema um was es eigentlich garnicht geht.Ich möchte was ganz anderes wissen),dann schreibt mir bitte nichts. Auf so Scheiße kann ich echt gut verzichten. Echt unglaublich was sich manche Weiber hier eigentlich rausnehmen über Leute, die sie nicht mal kennen, zu behaupten.... Tzzzzz

Na ja,
Sorry, aber reif ist was anderes. Wenn ich ein Kind bekommen möchte, mache ich mir über alles Gedanken. Dann hören die Gedanken nicht bei der erfolgreichen Schwangerschaft wieder auf. Und spätestens wenn ich irgendwelche Tabletten nicht mehr nehme, die ich eigentlich nehmen sollte, informiere ich mich drüber, was das für Konsequenzen haben könnte. Das wäre reif gewesen....

Und ja, ich hätte nicht gleich so drastisch reagieren müssen. Und ja, eine Schilddrüsenunterfunktion kann die Empfängnis verhindern. Dementsprechend ist es wichtig die Tabletten sowohl vor, als auch während der Schwangerschaft, als auch danach immer zu nehmen. Und zu entschuldigen ist es durch gar nichts, daß man, wenn man die Tabletten nicht nimmt (warum auch immer) sich nicht wenigstens beim Arzt über die Folgen informiert.

Gefällt mir
16. Februar 2010 um 0:12


Unverantwortlich sage ich nur!!! Dir und dem Baby gegenüber! Du solltest mal zu einem Endokrinologen gehen der dich mal richtig aufklärt!

Gefällt mir
16. Februar 2010 um 10:20

Hier muss niemand angegriffen werden.
aus eigener erfahrung weiß ich nämlich, wie unaufgeklärt hausärzte bzgl der schilddrüse sind und man da schon mal hört, dass nach 2wochen tabletten-einnahme alles wieder i.o. sei.

ich rate dir trotzdem, dir am besten einen endokrinologischen gynäkologen zu suchen. das sind frauenärzte, die auch auf hormondrüsen spezialisiert haben.

es sollte schon ein beweis sein, dass schilddrüse und ss was miteinander zu tun haben, da es solche kombi-fa gibt

eine richtig eingestellte sd ist wichtig!
die sd ist eine hormondrüse und steuert hormone im ganzen körper: für die verdauung, sexualität usw.

bei falsch eingestellter sd kommt es deswegen oft zu ausbleibender periode, unregelmäßigen zyklen usw.

Agnucaston tabletten kenn ich nicht. die bekanntesten sind wohl hexal oder henning l-thyroxin.
welche dosis hast du genommen?
wichtig ist auch die korrekte einnahme, weil die tabl. sonst nicht wirken: morgens auf nüchternen magen mit stillem wasser einnehmen, mind. 30min nichts essen oder trinken.

du solltest dir alle werte, die für eine richtige einstellung nötig sind, geben lassen.
wenn du infos dazu brauchst, gerne per pn..
lg

Gefällt mir
16. Februar 2010 um 11:41

2wochen einnahme
machen natürlich was aus und helfen auf jeden fall (natürlich muss der einstieg niedrig genug sein).
ABER eine unterfunktion verschwindet nicht einfach wieder. eine lebenslange tabletten-einnahme ist nichts ungewöhnliches.

bin selber bei 150er tabletten und immer noch nicht richtig eingestellt, was definitiv mit der bereitschaft von ärzten zu tun hat, alle werte zu nehmen usw.

du scheinst ja glück gehabt zu haben
in der schwangerschaft wird auf jeden fall mehr LT benötigt, ständige kontrolle muss hier also ganz besondern sein.

lg

Gefällt mir
16. Februar 2010 um 20:47

Hallo
Ich bin zwar kein Arzt, kann dir aber Folgendes aus meiner Erfahrung berichten:

Habe ebenfalls eine leichte Schilddrüsenunterfunktion. Mein Gyn meinte, das wäre zwar für mich alleine nicht weiter tragisch, jedoch nichts so gut für mein Ungeborenes, da es so einfach keine optimale Versorgung hat. Deshalb nehme ich speziell in der Schwangerschaft Schilddrüsenhormone (L-dingsbums).
Hatte auch letztes Jahr eine FG, welche zwar nicht unbedingt genau auf die unbemerkte Unterfunktion zurückzuführen ist, aber ausschießen kann mans nicht.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Gefällt mir
16. Februar 2010 um 21:32

Ein Thema
mit dem sich leider nur wenig Ärzte auskennen.,

Bei einer Unterfunktion, und sei es nur eine leichte, sollte immer behandelt werden. Die Unterfunktion wird nicht besser.

In den meisten Fällen handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es mir ganz schön dreckig ging in und vorallem nach der Schwangerschaft. Ich war auch unbehandelt.

Bei mir stellte man Hashimoto erst nach der Schwangerschaft fest.
Soweit scheint es meine Tochter gut überstanden zu haben.

Dafür knappse ich noch ordentlich rum. Und die Geburt ist mittlerweile über ein Jahr her.

Ist nicht zu spaßen mit SD-Problemen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers