Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Scheiße.... was soll ich tun?

Scheiße.... was soll ich tun?

28. November 2011 um 18:05 Letzte Antwort: 28. November 2011 um 20:37

Ich bin schwanger und weiss das erst seit gestern.
Müsste noch ganz frisch sein, so 5. Woche.
Hab am Freitag den Frauenarzttermin.

Ich spiele mit den Gedanken, es abzutreiben, auch wenn ich mich selber ein Leben lang als Mörderin sehen werden würde, da ich eigendlich strikt gegen Abtreibungen bin

Grund:
Mein (Ex-)Freund und ich haben uns erst vor 1 1/2 Monaten getrennt, nach 6 Jahren.
Immerwieder habe ich versucht, um die Beziehung zu kämpfen, ohne Erfolg bisher.
Die Pille habe ich im Sommer 2010 abgesetzt, da wir beide es drauf ankommen lassen wollten und uns ein 2. Kind wünschten. Unsere erste wird dieses Jahr noch 3.
Wir haben nachwievor nicht verhütet, weil ich einfach mal kein Geld für die Pille mehr habe. Ich krieg das Geld grad noch so für mich und meine Tochter zusammen, wie soll es dann mit dem 2. Kind werden?

Er weiss bereits, dass ich schwanger bin.
Mich hats gefreut zu hören, dass er sagte, dass er sich selber auch freut. Aber er will nachwievor ausziehen

Ich fühle mich total im Stich gelassen von ihm.
Wie soll ich das alleine schaffen mit 2 Kindern? Auch finanziell? Meine Tochter ist schon extrem anstrengend und da komme ich schon manchmal an meine Grenzen. Wie soll es erst mit dem 2. Kind werden?
Er sagt immer, dass ich ihn anrufen könne, wenn ich Hilfe brauche. Aber eh er dann bei mir ist und alles........

Unsere Tochter war Wunsch, Geschenk und Erfüllung und dieses Kind ist nun ein Trennungskind.
Da es 1 1/2 Jahre nicht geklappt hat, hatte ich gehofft, dass auch in den nächsten Monaten nichts passieren würde, solange, bis ich wieder das Geld für die Pille habe.
Nun ist es zu spät.
Ich bin schwanger.
Und ich kann einfach nicht mehr.
Ich heule und heule und heule. Würde ich das Kind abtreiben, würde ich wahrscheinlich gleich mit hinterher springen, da ich mit so einer "Last" ein Leben lang nicht leben könnte. Alleine die Vorstellung "Ich habe mein ungeborenes getötet" - ich kann es einfach nicht, aber ich habe auch keine andere Wahl

Scheiße
Ich werde mich wohl auch am Freitag meinem Frauenarzt anvertrauen und den fragen, was ich machen soll.
Ich schaffe es nicht, alleine 2 Kinder groß zu ziehen.

Scheiße, verdammt...

Mein "Ex" hab ich davon auch schon erzählt und ihm auch bereits die Gründe genannt. Er ist dagegen und meint dauernd "WIR würden das schon packen".
Will der mich verarschen????
Der wird nie da sein. Der will doch unbedingt seinem Kumpel zusammenziehen, warum? Um keine Verantwortungen mehr zu haben, um Frei zu sein, um tun und machen zu können, was er will.....
Er hat mich damals mit der Kleinen schon allein gelassen und bei diesem Kind wird er das wieder machen....

Scheiße alles...

Mehr lesen

28. November 2011 um 18:27

Hast Du
Dich mal über staatliche finanzielle Unterstützung erkundigt? Da gibt es einiges. Die lassen Dich nicht alleine. Lass Dich mal auf einer Beratungsstelle informieren. Dein Freund ist ja auch nocht beitragspflichtig. Nicht so schnell aufgeben. Es gibt viele Mütter, die irgendwann alleine mit mehreren Kindern dastehen und auch diese würden keines ihrer Kinder aufgeben wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2011 um 18:51

Ich danke
für eure Antworten.
Ich bin noch nichtmal über die Trennung hinweg und mir gehts immernoch schlecht deswegen.
Ich möchte eigendlich, dass er wieder zurück kommt.
Er kann uns doch nicht einfach alleine lassen. Er ist doch schließlich auch der Vater dieser beiden Kinder.
Er will ja selber nächstes Jahr bei der Geburt wieder dabei sein und ich freue mich.

Ich möchte doch einfach nur, dass wir eine Familie werden, zu viert mit Pünktchen im Bauch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2011 um 19:41

Hey!
Hm, kann es sein dass er irgendwie beides will?? Bei euch die Familie, aber wenn es ihm zu viel und zu stressig wird zieht er sich in seine Männer-WG zurück?! Kann es so sein?

Sag ihm doch einfach dass er sich entscheiden muß... Familie oder Singleleben.
Mir wäre es auch zu heikel, so ganz allein von vornherein zwei Kinder allein zu versorgen. Wenn es sich später ergibt MUSS es gehen, aber ich hätte Angst überfordert zu sein und meinem Kind, das schon da ist, nicht gerecht zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2011 um 19:42
In Antwort auf birte_11898635

Ich danke
für eure Antworten.
Ich bin noch nichtmal über die Trennung hinweg und mir gehts immernoch schlecht deswegen.
Ich möchte eigendlich, dass er wieder zurück kommt.
Er kann uns doch nicht einfach alleine lassen. Er ist doch schließlich auch der Vater dieser beiden Kinder.
Er will ja selber nächstes Jahr bei der Geburt wieder dabei sein und ich freue mich.

Ich möchte doch einfach nur, dass wir eine Familie werden, zu viert mit Pünktchen im Bauch

Ganz ganz ehrlich
Wünsch Dir nur einen guten Mann zurück. Wie oft trauert man einem Mann nach, weil man nicht gerne alleine ist und man sich eigentlich nur wünscht, geliebt zu werden. Dafür ist man bereit, so einiges aufzugeben oder in Kauf zu nehmen, ist aber dennoch ständig unglücklich. Es lohnt sich, auf den Richtigen zu warten und den Falschen auch mal gehen zu lassen. Ist Dein Ex der Richtige, wird er einen Neuanfang mit Dir versuchen. Will er nicht, konzentriere Dich auf Deine Kinder und freue Dich auf den Moment, wo ein Besserer Dein Herz erobert. Ich wünsch es Dir. Lass Dir damit Zeit und wähle weise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2011 um 20:06
In Antwort auf elissa_832929

Hey!
Hm, kann es sein dass er irgendwie beides will?? Bei euch die Familie, aber wenn es ihm zu viel und zu stressig wird zieht er sich in seine Männer-WG zurück?! Kann es so sein?

Sag ihm doch einfach dass er sich entscheiden muß... Familie oder Singleleben.
Mir wäre es auch zu heikel, so ganz allein von vornherein zwei Kinder allein zu versorgen. Wenn es sich später ergibt MUSS es gehen, aber ich hätte Angst überfordert zu sein und meinem Kind, das schon da ist, nicht gerecht zu werden.

Er meint immer...
er will erstmal seinen Kopf frei kriegen und alles und dann könnten wir EVENTUELL nochmal zusammenkommen.
und mich will er wohl solange zappeln lassen oder was, wo er ganz genau weiss, dass mir das alles irre schwer fällt und ich eigendlich nur ihn will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2011 um 20:37
In Antwort auf birte_11898635

Er meint immer...
er will erstmal seinen Kopf frei kriegen und alles und dann könnten wir EVENTUELL nochmal zusammenkommen.
und mich will er wohl solange zappeln lassen oder was, wo er ganz genau weiss, dass mir das alles irre schwer fällt und ich eigendlich nur ihn will.

"warm halten"
nennt sich sowas direkt gesagt!
Es geht jetzt darum ob ihr eure Familie zusammen vergrößert oder nicht. Und da kann man nicht mal schauen und mal sehen...
das würde ich ihm nochmal deutlich machen!

Ich verstehe deine Hoffnung und vielleicht willst du ihn jetzt nicht zu sehr nerven damit er nicht ganz geht. Aber wenn man schon so zweifelt, kann man dann noch von Liebe sprechen, also von seiner Seite aus?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest