Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Scheiße ich habe meiner Tochter eine gelangt

Scheiße ich habe meiner Tochter eine gelangt

28. August 2010 um 22:53 Letzte Antwort: 29. August 2010 um 10:55

Hallo

ich habe ein Problem, bin jetzt schon den ganzen Abend nur noch am heulen. Muss mich mal irgendwo ausweinen

Meine Tochter (2 Jahre) hat mich heute so zur Weißglut getrieben das ich ihr eine Backpfeife (Klaps auf den Backen) gegeben habe.

Sie hat mich mit Essen bespuckt und nur noch geschrien. Da rutschte mir die Hand aus.

Ich habe mich dann auch gleich bei ihr entschuldigt aber das hat sie nicht interessiert. Sie lief weg und weinte.

Ich habe einfach überreagiert.

Was soll ich noch machen? Ich habe erst mein Kind still zur Welt bringen müssen und ich hab das Gefühl ich komme mit allem nicht mehr zurrecht.

Meine eigentliche Frage, kann meine Kleine irgendwie einen Schaden davongetragen haben? Also Psychisch gesehen?

Ich habe sie noch nie angefasst aber heute ist mir einfach eine Sicherung durchgebrannt...

Ich fühle mich als eine so schlechte Mutter

Mehr lesen

28. August 2010 um 22:57

Hey
mach dir mal keinen Kopf....es war falsch das weisst du selbst...Aber in deiner situation verständlich das man mal überreagiert...und nein sie hat auch keinen schadendavon getragen ich hab damals auch mal was bekommen udn habe keinen schaden...
Du bist keine schlechte Mutter, ich kann schon verstehen das einem manchmal einfach die sicherung durchbrennt.Wichtig ist das es aber einmalig war, udn nie wieder vorkommt.
Tut mir leid was du alles durchstehen muss.

Fühl dich gedrückt.

Glg
Hexchenlove+Babyboy inside 35+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2010 um 2:49

Hey
also ich bin der Meinung, wer handgreiflich reagiert ist der Verlierer.
Ich habe auch einen 2jährigen hier und ich kann verstehen dass man oft mal explodiert. Sie wollen es oft auch wirklich wissen.
Vllt beruhigt dich die Tatsache noch, dass Eltern, die behaupten ihre Kinder NIE mal eine gewischt zu haben und nie mal nen Klaps gegeben zu haben, die Lügen meiner Meinung nach. Es gibt bestimmt bei den besten Eltern mal eine Situation in der sie über reagieren.
Man muss an sich arbeiten dass sowas nicht wieder passiert. Und du solltest dir wirklich Hilfe suchen da du psychisch Unterstützung brauchst.

Alles alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2010 um 9:07

Hallo
Mach dir keinen Kopf.
Ich denke ins Gesicht schlagen ist nicht okay aber mit Essen bespucken lassen würde ich mich auch nicht,
Ihre Reaktion zeigt das sie es verstanden hat indem sie wortlos weggegangen ist.
Ich habe als Kind zu meiner Mutter einmal "Blöde ... gesagt und habe dafür prompt eine Backpfeife bekommen.
Ich bin auch wortlos in mein Zimmer gegangen und habe da geweint weil ich wusste das es böse war.
Seitdem habe ich sowas niemehr gesagt und auch keine mehr bekommen.
Ich habe auch keinen Schaden davon getragen.
Früher haben die kinder öfter mal eine bekommen und sind alle groß und stark geworden.
Klar sollte man nicht schlagen aber man sollte sich auch nicht alles gefallen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2010 um 10:45

Hallo
kann dich verstehen wie du dich fühlst.
mein sohn ist auch 2 im moment recht ruhig gott sei dank aber vor 2 mon kam er zu mir ins schlafzimmer hat mich so fest an den haaren gezogen das mir die tränen aus den augen schossen aus der reaktion raus hab ich ihn auch an den haaren gezogen zwar nicht fest aber da hat mir schon gereicht um mich schlecht zu fühlen
bin eigentlich eher ruhig und gelassen aber damals ging es mir mit der übelkeit und 4 monate täglich tag und nacht erbrechen wirklich nicht gut und dann noch die phase
aber die kinder machen das nicht weil sie das gerade lustig finden oder so das ist eine wichtige entwicklungsphase die trotzphase.
zähle einfach ruhig bis 10 sag ihr essen wird gegessen und nicht gespielt andere arme kinder haben das nicht und wenn sie dann nicht isst nimm es ihr weg und probier es wieder wenn sie sich abgeregt hat, klappt am meisten, das hat mir meine erzieherin von der kinderkrippe empfohlen.

lg nicole
19ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2010 um 10:48

Hey
ich kenne das gefühl...unser sohn ist glaub ich noch um einiges schlimmer...er wirft mit gegenständen ,tritt überall gegen,haut usw..der testet jetzt alles aus..da ist es noch viel schwieriger ruhig ist bleiben....du glaubst nicht wie ich mich fühle wenn ich meinen sohn wickel und er tritt und haut mich...der lacht sich kaputt..der testet voll seine grenzen aus,das sagen mir auch andere mütter...

ich denke,dass du vll.einfach auch völlig am ende bist von den nerven...igendwas muss ja sein..du sagst ja,dass du das mit der totgeburt nicht verkraftet hast,so kam es rüber...vll.solltest du mal mit deinem arzt reden und dass du vll.mal mit dem redest,ob du eine therapie vll.beginnst...lese da so teilweise hilferufe heraus...

mein sohn ist auch 2...also genau das selbe alter...der würd mich auch nicht mehr angucken..könnte mein kind aber auch nie schlagen/hauen...egal was er macht...ABER..du scheinst grad probleme mit dir selber zu haben..und da ist es sehr wichtig,dass du da gegen was tust,weil sonst wird es vll.VLL!!!!nochmal vorkommen,ohne dass du das willst...ich denke,da ist jeder der selben meinung..gewollt hast du das niee...

nur,das Bespucken ist schon schlimm..für einen selber..da kind versteht das nicht,aber wenn sie aufeinmal auchne phase bekommt,wo sie dich haut oder oder ..du musst stabiler werden...

alles liebe

kathy mit jonas 2 jahre+baby im bauchi 17.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2010 um 10:55


du bist auf gar keinen fall eine schlechte mutter. das seh ich schon daran, dass es dir wahnsinnig leid tut, dass dir die hand ausgerutscht ist!

meine mutter war als alleinerziehende auch oft überfordert mit ihren 3 töchtern, und zwar zurecht, meine geschwister und ich waren wirklich nicht einfach. und obwohl ich überhaupt kein befürworter von schlägen bin, kann ichs im nachhinein absolut verstehen, dass meiner mutter manchmal (und zwar wirklich selten) die hand ausgerutscht ist. und ich sag mal so, es hat sich auch gelohnt... sie hat mich ja nicht verprügelt, sondern ich hab mich in dem moment einfach so verjagt, dass ich wusste "ok, jetzt bin ich zu weit gegangen."

falls sowas nochmal vorkommen sollte versuch deiner kleinen einfach ganz ruhig zu erklären warum du so reagiert hast, am besten nachdem ihr euch beide etwas beruhigt habt. sie wird dir jetzt sicherlich nicht ein leben lang böse sein, grade kinder sind doch überhaupt nicht nachtragend und ich denke, jetzt wird sie verstanden haben, dass es absolut nicht ok ist mit essen zu spucken!!!

alles gute und kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper