Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schafft man es auch ohne hebamme

Schafft man es auch ohne hebamme

27. August 2009 um 20:55

hallo ihr lieben,

ich bin wirklich verzweifelt.. habe gerade die 32 absage einer hebamme bekommen.. muß dazu sagen bin in der 23. woche schwanger, hatte viele komplikationen, und erst seit kurzer zeit gibt es entwarnung und ich kann die ss genießen.. nun finde ich keine hebamme mehr hier kurz vor harburg, obwohl meine fä immer sgate das hat noch zeit.. von wegen.. hab jetzt tagelang nur geweint.. es ist unser erstes kind und wir wollten gerne eine für die nachsorge.. nun meine frage, kann man es auch ohne schaffen?
ich hab echt nicht mehr die kraft noch einer auf den ab zu sprechen.. aber ich habe auch echt angst.. kenne mich doch nicht aus mit so süßen winzlingen?
hat es jemand ohne geschafft?

vielen dank falls jemand eine antwort für mich hat..

ganz liebe grüße und euch eine schöne kugelzeit!!!

Mehr lesen

27. August 2009 um 20:58

Ich
hatte keine Hebamme!
Weder zur Vor-, noch zur Nachsorge!
Hatte aber auch eine sehr komplikationslose Schwangerschaft.

Keine Ahnung, warum ich keine wollte....

Die Nachsorge haben wir bei der Kinderärztin gemacht. Sind also wegen Nabel und so gleich nach der Entlassung hin.
Hat alles wunderbar geklappt!!

Die Entscheidung musst Du aber selbst treffen!

Wie gesagt, bei mir und meinem Sohn lief alles völlig komplikationslos!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:02

Hallo sue,
ich bin ja immer *für* eine Hebamme ... aber jetzt mach dich mal nicht verrückt. Mach mal ne "Suchpause", bis du wieder besser drauf bist, und vielleicht findest du ja noch eine! Du bist doch erst 23. Woche...

Bestimmt haben es auch viele ohne Hebi geschafft... es ist halt bequemer mit....
Jetzt genieß erst mal, dass du keine Komplikationen mehr hast. Mach doch einen Geburtsvorbereitungskurs und vielleicht einen Babypflegekurs, das macht Spaß und du kriegst ganz viele Infos.

Und es gibt auch gute Bücher... ich kann z.B. die "Kindersprechstunde" von W. Goebel und M.Glöckler empfehlen. Das ist echt ein Klassiker, und es werden ganz viele Fragen da beantwortet.

LG FLocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:34

Vielen vielen lieben dank!!!!
für eure antworten!!!
ich werde es nun noch einmal im akh versuchen und ansonsten mal wieder zur ruhe kommen!
ich bin euch wirklich dankbar für eure antworten und tips!!!
wirklich danke!

euch alles liebe und gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:35

Also
ich hatte keine!!!
(ich bin Krankenschwester auf ner Entbindungsstation gewesen)
Und ich bin der meinung meine Kinder müssen nicht die ersten 10 Tage täglich gewogen werden und ich brauche auch niemanden der mir rückbildungsgym zeigt....weil ich das auch alleine hinbekomme :P
Ich fands entspannter wenn man dann zuhause ist nicht jeden Tag noch zusätzlich von ner Hebamme besuch zu bekommen!
Wenn du locker dran gehen kannst brauchst du keine...wenn du aber eher ein unsicherer typ bist würd ich dir empfehlen doch eine zu nehmen....hast du denen gesagt nur für die nachsorge??
hebammen nehmen nur 2 frauen die im selben monat entbinden als beleghebamme..aber zur nachsorge könenn die ja nicht alle ausgebucht sein!?

GLG Katrin & Fynn (17 Monate) & Mia inside (30.Wo)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:38

Ja
ich habe ihnen wirklich gesagt es ist nur zur nachsorge.. nicht mehr und nicht weniger.. aber es hat keine zeit.. und ich mag nicht mehr irgendwo anrufen auf ab sprechen, und anschließend am abend einen patzigen rückruf erhalten, das es natürlich keinen platz mehr gibt weil ich so spät dran bin.. naja.. ich werde es noch einmal im akh versuchen und dann auf meinen mutterinstinkt hoffen..

ich danke euch für eure ganzen tipps!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:53


danke... sowas ähnliches wollte ich auch schreiben. Und keinen Rückbildungskurs zu machen... naja. Muss jeder selber wissen. Ich sag nur: mit 40 Jahren dann "Tena Lady"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 22:13

Ich hatte keine
zur vorsorge. hab mir nach der entbindung spontan eine hebamme im kh ausgesucht, die dann zur nachsorge kam. du schaffst es aber auch ohne, ganz sicher!!!!!

wünsche dir eine tolle schwangerschaft!

lg silvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 22:15


Also meine Mutti hat drei Kinder ohne Hebi zur Welt gebracht und die hat diese Probleme nicht. Rückbildungskurse kann man ja im Zweifellsfall auch woanders machen, das eine scließt das Andere ja nicht aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 22:33

Ja, aber nur
wenn man die richtigen Muskeln anspannt. Wenn man meint, es reicht, den Po zusammenzukneifen...

Naja, ich weiß nicht ob das auf ner DVD richtig rüberkommt, aber jedem das Seine.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 2:15


Hmm ist echt doof,
hast aber wirklich noch ein bisschen zeit damit
Gebe Dir ein Tipp, wenn die Vorstellung im Kreißsaal ist, sofern es bei dir eine gibt, frag da einmal noch ob eine Hebamme aus dem KH auch Nachsorge anbietet!!!!

Und dann, insofern sie Zeit hat, schnapp sie dir =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram