Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Samenspender

Letzte Nachricht: 16. Oktober um 10:14
O
ostfriese1983
06.10.22 um 2:42

Hallo zusammen,

Ich bin schon länger still am mitlesen hier.
Wollte nun mal kurz selbst etwas verfassen.
Kurz zu mir: Normalerweise Typ, Ende 30, obwohl ganz normal evtl nicht
Denn ich habe solo Frauen und Paaren beim Kinderwunsch geholfen.

Diskret und unaufgeregt, einmal klappte es sofort, ein date sofort schwanger.

Wäre das etwas für euch wenn ihr solo seid oder es mit Partner nicht klappt, aber ihr jetzt Baby Wunsch habt?

Gedanken, Meinung, Austausch erwünscht wenn man sich normal austauschen kann.
Grüße aus Ostfriesland
Von einem besonderen Mann

Mehr lesen

S
senri_23469945
06.10.22 um 10:16

Ich finde es gut, dass es Männer gibt, die in dieser Hinsicht solo Frauen oder Paaren mit Kinderwunsch helfen. Sind wir ehrlich: Eine künstliche Befruchtung ist für viele Menschen finanziell nicht machbar und auch an ein paar Kriterien geknüpft, die nicht jeder Mensch erfüllen kann (Ehe, Alter etc.). Von Adoption reden wir gar nicht erst.

Ich bin mir jedoch unsicher, ob ich es so handhaben würde. 1. Ich kenne dich ja nicht und weiß daher überhaupt nichts über deinen Charakter. Da sich Charakter durchaus auch vererben kann, wäre mir das schon wichtig zu wissen. Aussehen und Bildungsstand ist da ja viel schneller geklärt und abgehakt. 2. Weiß ich nicht, ob du gesund bist. Da spreche ich in erster Linie von sexuell übertragbaren Krankheiten. Klar ist dies auch feststellbar, aber nicht nach einem Date. 3. Kann ich mir nie sicher sein, ob du nicht irgendwelche Ansprüche erhebst. Du kannst mir vieles im Vorfeld sagen und versichern aber was ist, wenn du es dir anders überlegst? Der leibliche Vater kann immer Ansprüche geltend machen und da kann man sich, meines Wissens nach, kaum dagegen schützen. 4. Wäre ich ja dann alleinerziehend (wenn ich es als single Frau machen würde) und ich glaube, das ist vielen Frauen mit starkem Kinderwunsch gar nicht so klar, was auf sie zukommt. Da kann man dann auch drüber diskutieren, ob dies sinnvoll ist. Es gibt durchaus Menschen, die diese Vorgehensweise aufs äußerste kritisieren weil sie sagen, dass ein Kind ein Vater braucht und es die egoistischste Entscheidung ist, die man als Frau nur treffen kann. Normalerweise ist mir die Meinung meiner Mitmenschen egal aber trotzdem wäre dieses Thema auch etwas, wo ich mich dezent zurückhalten würde. Ich würde damit nicht gerade jedem frei erzählen, dass mein Kind durch einen, ich nenne es mal, *privaten* Spender entstanden ist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
maja99
16.10.22 um 10:14

Ich finde es cool. 
Würde es bei mir nicht normal klappen, würde ich auch so einen Mann wie Dich suchen Niemals würde ich einem kind zumuten, im Reagenzglas gezeugt worden zu sein.  Ich fidne den natürlich Alt dabei sehr wichtig.

Gefällt mir