Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sagt mal, kann man daran was falsch verstehen???

Sagt mal, kann man daran was falsch verstehen???

14. Juni 2012 um 19:23

ich habe nun schon mehrere diskussionen mit meiner schwägerin hinter mir, warum ich gerne mit meinem mann alleine die geburt erleben möchte, und sie NICHT mit in den kreissaal soll. hab ihr das auch erklärt usw. jetzt hab ich ihr erzählt, dass morgen die hebi ein einlauf machen möchte, um die wehen anzuschieben und die will jetzt mit ich bin da nicht drauf eingegangen, aber irgendwie find ich es schon dreist. muss ich mir das auf die stirn tätowieren, oder wie?
ich will sie nicht verletzten oder streiten, wie kann ich ihr das denn noch schonend sagen, dass ich gerne nicht möchte, dass sie dabei ist? lg memime et-3

Mehr lesen

14. Juni 2012 um 19:26

Klare und deutliche Ansage
Hey =)
Ich weiß ja nicht wie du generell zu ihr stehst..sag ihr einfach dass du nicht möchtest, dass sie dabei ist..und wenn sie es unbedingt sehen möchte könnt ihr ja Fotos oder Videoaufnahmen machen. Aber im Endeffekt muss sie das verstehen. Oder du sagst einfach der Hebamme und dem Arzt bescheid, dass du das nicht willst, die werden sie schon vom Platz verweisen..auch wenn es unter einem anderen "Vorwand" sein muss. =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 19:29


Memine, ganz im Ernst, das ist Dein Kind, Deine Geburt (naja, die Deines Kindes, Du weißt, was ich meine!) und DU entscheidest!!!

Ich würde die echt fragen, was an einem Einlauf und der daraus resultierenden Kacke so interessant ist und auch, ob sie es nicht akzeptieren kann, dass Du niemanden sonst dabei haben willst, wenn sich Dein Geschlechtsteil auf 10 cm dehnt, damit ein Mensch rausflutschen kann!?

Nein und fertig!!!

Zum Glück will das bei mir keiner oder ist so aufdringlich, ich würde an die Decke gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 19:31
In Antwort auf taimi_12953525

Klare und deutliche Ansage
Hey =)
Ich weiß ja nicht wie du generell zu ihr stehst..sag ihr einfach dass du nicht möchtest, dass sie dabei ist..und wenn sie es unbedingt sehen möchte könnt ihr ja Fotos oder Videoaufnahmen machen. Aber im Endeffekt muss sie das verstehen. Oder du sagst einfach der Hebamme und dem Arzt bescheid, dass du das nicht willst, die werden sie schon vom Platz verweisen..auch wenn es unter einem anderen "Vorwand" sein muss. =)

Hmm
generell steh ich schon gut zu ihr, fotos und viedeos von meiner pracht, während der geburt? nein, danke ich möchte den moment einfach nur mit meinem mann. während der wehen blockiert mich alles, was ich nicht brauche und ich brauche nur ihn und sonst keinen!!!! sie kann doch gleich nach der geburt kommen und den kleinen begrüßen, ich versteh nicht, warum sie das nicht einfach so hinnimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 19:40

Deine Schwägerin???
Ich würde sie fragen, ob sie sich mit dem Hammer gekämmt hat. Wenn du sie dabei haben wolltest- bitte. Aber welches Recht hat sie, da so'nen Streß zu machen.
Geht ja gar nicht. Und ich würde da auch keine Angst vor Auseinandersetzungen haben. Is nich-basta!

Lass dich nicht stressen. Ich wünsche dir eine wunderbare Geburt in zweisamkeit (naja, wenn du die anderen einfach wegdenkst)

Liebe Grüßeund alles Gute
Raffi und Futzi inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 20:03

Ich
würd da gar nicht weiter diskutieren. Wenn es losgeht ist sie ja nicht da und dann meldet ihr euch erst wenn euer Zwerg da ist. Dann ersparst du dir den ganzen Stress

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 20:31

Hmmm
sie ist sehr unglücklich, weil bei ihr keine beziehung hällt. sie wünscht sich schon lange eine heirat und kinder. ich lasse sie auch gerne bei uns teilhaben-ich mag sie ja auch gerne. nur ist es halt so, dass ich mich durch ihre anwesenheit bei den wehen blockiert fühlen würde. das ist unabhängig davon, dass ich es eh nicht möchte, kontraproduktiv für die geburt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 20:33
In Antwort auf ibbie_12948422

Ich
würd da gar nicht weiter diskutieren. Wenn es losgeht ist sie ja nicht da und dann meldet ihr euch erst wenn euer Zwerg da ist. Dann ersparst du dir den ganzen Stress


meine schwiegermutter passt auf die kinder auf, da wird sie es auf jeden fall mitbekommen. aber ich werde der hebi sagen, sie soll keinen reinlassen, das wird dann schon klappen. für mich ist klar, dass sie nicht dabei sein wird, nur hat micht halt diese art irgendwie getroffen. so einfach meine wünsche ignorieren und immer wieder trotzdem mitwollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 20:42
In Antwort auf memime

Hmmm
sie ist sehr unglücklich, weil bei ihr keine beziehung hällt. sie wünscht sich schon lange eine heirat und kinder. ich lasse sie auch gerne bei uns teilhaben-ich mag sie ja auch gerne. nur ist es halt so, dass ich mich durch ihre anwesenheit bei den wehen blockiert fühlen würde. das ist unabhängig davon, dass ich es eh nicht möchte, kontraproduktiv für die geburt...

Warum
Du sie nicht dabei haben möchtest, tut ja auch gar nix zur Sache. Da brauchst du dich auch nicht zu rechtfertigen. Ausser meiner Frau wird bei mir auch keiner dabei sein. Das ist für uns ein viel zu intimer moment. Und für sein Privatleben ist jeder selbst verantwortlich. Ausserdem finde ich diese Penetranz eine Frechheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 20:48

Booaaahhh
Wie ist drauf?? Wie kann man so scharf darauf sein bei einen Einlauf dabei sein zu wollen?? Das bei Ihr keine Beziehung hält,dafür kannst ja Du nichts.
Ich finde sie MUSS das akzeptieren ohne wenn und aber!!! Das musst Du leider und dein Freund genau so ihr klar machen
Sorry,aber was wäre das nächste was sie miterleben möchte?? Setz gleich klare Grenzen,was für Euch ok ist und nicht für Sie!!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 23:02

Hat die einen Vogel?
Ich würde es ihr freundlich, aber deutlich sagen. Da muss sie einfach durch - egal ob sie danach beleidigt ist oder nicht.

Das ist was Intimes zwischen dir und deinem Partner. Bei der Zeugung war sie ja wohl hoffentlich auch nicht dabei?

Wenn du es aus irgendwelchen Gründen gar nicht schaffen solltest ihr abzusagen, dann gib der Hebamme vorher Bescheid, dann soll sie ihr direkt sagen, dass weitere Personen im Kreissaal nicht erwünscht sind! Aber eigentlich solltest du das tun, denn sonst wird sie dich vermutlich auch in Zukunft weiter terrorisieren und immer einmischen wollen...

Ich denke ein einfaches "Tut mir leid, aber ich möchte das nicht" muss reichen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen