Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rund um die Geburt

Rund um die Geburt

14. Mai 2018 um 9:43 Letzte Antwort: 14. Mai 2018 um 22:07

Hallo ihr Lieben da draußen,

ich hatte vor einigen Tagen schon einmal eine "Rundfrage" gestartet und beschäftige mich nun mit dem nächsten Thema...
Bald werde ich mein erstes kleines Wunder im Arm halten dürfen und ich freue mich jeden Tag mehr darauf. Ich mache mir an sich noch keine großen Gedanken um die Geburt, weil raus muss es ja irgendwie und ich bin nicht die erste und werde nicht die letzte sein, die das durch macht
Aber mich würde es dennoch interessieren...
Bei eurer ersten Geburt...wie habt ihr gemerkt das es los geht? Hattet ihr so richtig Wehen? Ging der Schleimpfropf ab? Platzte die Fruchtblase? Wann habt ihr euch dazu entschlossen in die Klinik zu fahren? Und wie lange hat die Geburt gedauert? 

Mir geht es im Moment noch recht gut. Ich habe keine Beschwerden, außer ab und an etwas Sodbrennen und seltener Schmerzen um den Bauchnabel herum. Ich bin nun in der 35 SSW und einige Bekannte Schwangere erzählten mir sie hätten schon Wehen...ich spüre so gar nichts....
Ich weiß ich sollte froh darüber sein. Aber irgendwie ist das schon komisch ^^

Ich würde mich sehr über eure Erfahrungsberichte zum Thema Geburt freuen

LG lokisgeleit

Mehr lesen

14. Mai 2018 um 10:34

Und hast du einfach gespürt das es diesmal anders war? Ich meine, weil die Wehen sind ja eigentlich schmerzhaft und tauchen dann immer regelmäßiger auf richtig?

Gefällt mir
14. Mai 2018 um 11:48

Hallo!

Bei mir gings früh morgens mit Blasensprung los. Kaum aus dem Bett aufgestanden, lief es auch schon. (8 Tage nach berechnetem ET). Wehen kamen den ganzen Tag lang dann nicht richtig in Gang, nach Wehencocktail (kann ich echt nur empfehlen, der wirkte super!) ging es dann 20 Stunden später richtig los und 22 Stunden nach dem Blasensprung war der Kleine da.
Hört sich schlimm an, dass es so lange gedauert hat, aber ich hatte 20 Stunden lang nur leichte Wehen und somit war es halb so wild. Die PDA, die unbedingt vorher wollte, brauchte ich gar nicht.

In den Wochen vorher hatte ich so gut wie gar keine Wehen. Fand das auch echt schön, denn wenn es wochenlang vor sich hin geweht hätte, und ich hätte nie gewusst, ob es jetzt RICHTIG losgeht, das hätte mich auch genervt.

Geschwisterchen kommt im Oktober, bin schon gespannt wie es wird.

Gefällt mir
14. Mai 2018 um 13:29

Ist schon interessant zu lesen bei euch...klar, bei mir wird es wieder anders sein, weil keine Geburt gleicht der anderen. Aber es ist trotzdem spannend ^^

Gefällt mir
14. Mai 2018 um 14:43

Bei mir ist die Fruchtblase nur angerissen, sodass mir ein Mini-strahl das Bein runter lief. Übrigens durchsichtig und wie Wasser. Ich bin dann direkt ins Krankenhaus weil ich einfach keine Lust mehr hatte und endlich entbinden wollte Von da an hat es 34 Stunden gedauert, es wäre wahrscheinlich zügiger gegangen wenn meine Madame die Fruchtblase kaputt machen WOLLTE! Dass noch eine Fruchtblase vorhanden war ist der Hebamme erst kurz vor den Presswehen aufgefallen der Propf ging unter der Geburt ab, immer mal wieder etwas. Richtige GeburtsWehen erkennt man tatsächlich. alles Gute!  

Gefällt mir
14. Mai 2018 um 19:56
In Antwort auf lokisgeleit

Hallo ihr Lieben da draußen,

ich hatte vor einigen Tagen schon einmal eine "Rundfrage" gestartet und beschäftige mich nun mit dem nächsten Thema...
Bald werde ich mein erstes kleines Wunder im Arm halten dürfen und ich freue mich jeden Tag mehr darauf. Ich mache mir an sich noch keine großen Gedanken um die Geburt, weil raus muss es ja irgendwie und ich bin nicht die erste und werde nicht die letzte sein, die das durch macht
Aber mich würde es dennoch interessieren...
Bei eurer ersten Geburt...wie habt ihr gemerkt das es los geht? Hattet ihr so richtig Wehen? Ging der Schleimpfropf ab? Platzte die Fruchtblase? Wann habt ihr euch dazu entschlossen in die Klinik zu fahren? Und wie lange hat die Geburt gedauert? 

Mir geht es im Moment noch recht gut. Ich habe keine Beschwerden, außer ab und an etwas Sodbrennen und seltener Schmerzen um den Bauchnabel herum. Ich bin nun in der 35 SSW und einige Bekannte Schwangere erzählten mir sie hätten schon Wehen...ich spüre so gar nichts....
Ich weiß ich sollte froh darüber sein. Aber irgendwie ist das schon komisch ^^

Ich würde mich sehr über eure Erfahrungsberichte zum Thema Geburt freuen

LG lokisgeleit

Es ist zwar schon fast 2 Jahre her aber vergessen wird man sowas nie. Ich war ein Tag über dem ET und ich wollte eine Mücke tot schlagen an der Wand und kurz danach platzte meine Fruchtblase hehe. Ein paar Tage vorher ging schon mein Propf ab und ich hatte immer mal wieder leichte Wehen aber sie kamen nicht gleichmäßig. 

Nun an dem Tag kamen sie erst im Abstand von 7 Minuten und dann nach ca 3 Stunden kamen sie schon im Abstand von 2 Minuten und wurden auch immer Schmerzhafter. 

Also morgens gegen 6 platzte die Fruchtblase und gegen 8 waren wir damals in der Klinik. Im Kreißsaal so ab 12 Uhr mit unerträglichen Wehen. Naja das ganze dauerte dann bis nachmittags und um 15:44 war sie Endlich da!!! 10 Stunden für das erste Kind sind allerdings echt ok. Nur hätte ich nie gedacht, dass Wehen so schmerzhaft sind.... Aber es war jede Wehe wert. 

Gefällt mir
14. Mai 2018 um 20:52

Glaubt ihr das das Kind eher kommt,nur weil man sich nicht ständig ausruht?
Wir haben ein Haus und es gibt immer was zu tun. Auch Holz spalten und solche Sachen. 
Ich fühle mich gut und mache auch regelmäßig Pausen. 
Jetzt hat eine Freundin mit mir geschimpft das das Kind eher kommt,wenn ich mich nicht schone...
Aber ich kann nicht nur auf dem Hintern sitzen....

Gefällt mir
14. Mai 2018 um 22:07
In Antwort auf lokisgeleit

Glaubt ihr das das Kind eher kommt,nur weil man sich nicht ständig ausruht?
Wir haben ein Haus und es gibt immer was zu tun. Auch Holz spalten und solche Sachen. 
Ich fühle mich gut und mache auch regelmäßig Pausen. 
Jetzt hat eine Freundin mit mir geschimpft das das Kind eher kommt,wenn ich mich nicht schone...
Aber ich kann nicht nur auf dem Hintern sitzen....

Ne, ich glaube das ist bei jeder Frau bzw Kind anders. Ich war auch nur unterwegs und hab geputzt wie ne Wilde weil mir so langweilig war. Ich bin Treppen gestiegen ohne Ende wegen der Wäsche aber meine Kleine kam bei et+2  

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers