Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rückbildung nach ks

Rückbildung nach ks

6. Januar 2012 um 17:25 Letzte Antwort: 21. Januar 2012 um 19:37

Hallo! Ich habe letztens von einer kollegin erzählt bekommen dass sich der bauch nach einem ks nicht so gut zurückbildet wie nach einer normalen geburt, weil ja die muskeln durchtrennt werden... Stimmt das?

Mehr lesen

7. Januar 2012 um 10:09

Danke fuer die antworten!
Ich bin zwar erst in der 6. Woche, aber mache mir trotzdem schon gedanken ueber die entbindung. Ich habe naemlich eine etwas kompliziertere und relativ unerforschte stoffwechselkrankheit, und bei extremen stress oder auch schon mittelstarken schmerzen bekomme ich fieber und bin für ein paar minuten ohnmächtig.,, würde gerne eine natürliche geburt haben, aber hab angst dass mir dann sowas passiert und es komplikationen gibt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2012 um 20:04

Ja und nein
Eigentlich hängt es in erster Linie davon ab, wie viel du in der SS zugelegt hast, ob du nach der Geburt/dem Kaiserschnitt sportlichen Ehrgeiz zeigst, ob du stillst und wie deine Veranlangerung ist.
Selbstverständlich musst du nach einem KS sanfter mit Sport anfangen, weil es sonst Probleme mit der Narbe geben könnte. Ganz vorsichtig habe ich nach ca 10 Wochen wieder angefangen. Nach einer natürlichen Geburt geht das eben erheblich schneller und dann ist man auch eher wieder fit.

Ach ja und bei vielen Frauen braucht die Gebärmutter nach einem KS länger, um wieder klein zu werden. Irgendwann ist sie aber auch bei uns Kaiserschnittmamis wieder auf normalgröße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2012 um 20:09
In Antwort auf suzan_12067892

Danke fuer die antworten!
Ich bin zwar erst in der 6. Woche, aber mache mir trotzdem schon gedanken ueber die entbindung. Ich habe naemlich eine etwas kompliziertere und relativ unerforschte stoffwechselkrankheit, und bei extremen stress oder auch schon mittelstarken schmerzen bekomme ich fieber und bin für ein paar minuten ohnmächtig.,, würde gerne eine natürliche geburt haben, aber hab angst dass mir dann sowas passiert und es komplikationen gibt..

Hört sich ja nicht gut an
Was ist das denn für eine Krankheit. Hast du mal mit deinem Frauenarztgesprochen, ob eine normale Entbindung möglich ist. Ich werde es beim 2. Kind auch auf jeden Fall wieder normal versuchen. Kaiserschnitt ist echt scheiße. Aber im zweifelsfall auch lebensrettend.
Vielleicht könntest du es ja in einem KH normal versuchen mit der Option, dass die schnell einen KS machen, wenns nötig wird.
Aber ich bin keine Ärztin und weiß ja auch nicht was du hast. Ich würde über diese Option aber früh mit Ärzten sprechen, wenn du lieber normal entbinden willst. Such dir dann ein KH, dass auch auf jeden Fall gewillt ist dich zu unterstützen, wenn es möglich ist, dass du normal entbindest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2012 um 11:49

Das ist sehr unterschiedlich...
...meine Hebamme meinte zu mir nach meinem Kaiserschnitt, dass es nach einem Kaiserschnitt genauso gut geht, nur etwas länger dauert. - Bei mir dauert es grad richtig lang, und bin schon sehr genervt, weil ich 5 Monate nach der Geburt immer noch aussehe, als wäre ich im 5. Monat schwanger. Aber mein Bindegewebe ist auch extrem schlecht, und ich hatte nen riesen Bauch.

Allerdings kenne ich einige Mädels aus dem Rückbildungskurs, die auch einen Kaiserschnitt hatte, bei denen man bekleidet gar nichts mehr sieht. Somit ist es wohl genauso unterschiedlich wie bei einer normalen Geburt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 13:09

Stimmt doch!!
^Hatte beides, KS und Spontangeburt.
Beide Male 11kg zugenommen, beide Male voll gestillt - also exakt dieselben Vorraussetzunge, außer daß ich beim KS 3 Jahre jünger war.
KS - bis ich normal Hosen anziehen konnte, dauerte es ca. 3-4 Monate...Bauch war lange Zeit über der Narbe etwas schwabbelig
Spontangeburt - Bauch nach 1 Woche komplett flach, normale Hosen paßten wieder.

Die Rückbildung ist nach nem KS bei den meisten Frauen eifnach langsamer, klar irgendwann genauso..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 19:37

Keine Muskeldurchtrennung
nennt sich heutzutage sanfter KS, eben weil keine Muskeln durchtrennt werden und dadurch die Heilung schneller geht.
Es wird Schicht für Schicht einzeln durchtrennt, nur soviel wie gerade nötig, so wenig wie eben möglich. Die Muskeln werden nur beiseite geschoben, quasi gedehnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest