Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Risikoschwangerschaft - was bedeutet das für mich?

Risikoschwangerschaft - was bedeutet das für mich?

13. Februar 2014 um 23:11 Letzte Antwort: 14. Februar 2014 um 10:30

Hallo, ich bin in der 13. Ssw und bei mir liegt aufgrund verschiedener Faktoren eine Risikoschwangerschaft vor. So hat es meine FA im Mutterpass eingetragen. Was genau bedeutet das für mich? Muss ich auf irgendwas achten?

Mehr lesen

13. Februar 2014 um 23:22


Welche Faktoren sind denn das? Das müsste man schon wissen, um zu sagen, worauf du achten musst.

Gefällt mir
13. Februar 2014 um 23:42

Meine...
...fa hat nichts gesagt, deswegen überlege ich ob das nicht nur formal von Bedeutung ist. Faktoren nach denen sie das bemessen hat, sind vorangegangene FG, starker Blutverlust nach Geburt u Probleme bei der Geburt.

Gefällt mir
13. Februar 2014 um 23:49

Und da fragst du nicht nach?
Ich wäre da schon ein bisschen beunruhigt und würde wissen wollen, warum die FÄ das einträgt.
Naja aber wenn du nicht weißt, warum sie eine Risikoschwangerschaft diagnostiziert, kann eigentlich auch nur sie dir sagen, worauf du achten sollst.

Gefällt mir
13. Februar 2014 um 23:54
In Antwort auf wilda_12434335

Und da fragst du nicht nach?
Ich wäre da schon ein bisschen beunruhigt und würde wissen wollen, warum die FÄ das einträgt.
Naja aber wenn du nicht weißt, warum sie eine Risikoschwangerschaft diagnostiziert, kann eigentlich auch nur sie dir sagen, worauf du achten sollst.

Ups
Du hast ja gesagt, welche Faktoren zugrunde liegen.
Ich würde trotzdem als erstes bei ihr nachfragen, was das für dich bedeutet. Sie kann das am besten einschätzen und dir sagen, ob es mit der vorangegangenen SS zusammenhängt oder ob es auch für diese SS ein konkretes Risiko gibt.

Ich drück die Daumen, dass du diesmal keine Komlikationen erlebst!

Gefällt mir
14. Februar 2014 um 9:59

Also
Soweit ich das beurteilen kann bedeutet das nichts für dich. Ich hatte auch mehrere fehlgeburten und sogar eine Totgeburt und bin aufgrund dessen keine Risikoschwangere. Natürlich kommt es darauf an warum du die Fehlgeburten hattest, Faktor V Leiden? Oder aufgrund von anderen Faktoren die für die Schwangerschaft gefährlich sind?
Aber sowas musst du mit deinem Arzt klären!
Wir wissen ja nicht ob du z B an nem Faktor V Leiden leidest oder dir Fehlgeburten wie bei mir einfach ein genetischer Fehler beim ungeborenen war und daher das Herzle aufgehört hat zu schlagen.
Meine Totgeburt hingegen lag auch nicht aufgrund von Problemen bei der Mama und daher war sie kein Indiz für eine weitere Schwangerschaft dass man diese als Risiko einstufen müsste.

Einzigste was ich mir erklären könnte warum sie das eingetragen hat, aufgrund dem hohen Blutverlust bei der Geburt.
Das ist ja dan für Baby u Mama gefährlich. Aber dann nicht während der Schwangerschaft sondern bei einsetzenden Wehen. Wobei du da auch klären solltest warum das war z B aufgrund einer vorzeitigen Planzentaablösung oder warum?
Dann gehörst du natürlich engmaschiger betreut. Aber das sind ja alles Fragen die du mit deinem Arzt klären musst! Wir wissen ja die Hintergründe nicht.
Aber vorausgegangen Fehlgeburten und Blutverlust bei der Geburt sind glaub keine Gründe für ne Risikoschwangerschaft wie gesagt außer es sind Gründe die erneut auftreten können aufgrund von plazentaablösung, Faktor V Leiden etc.
Aber das sind medizinische fragen die nur dein Arzt beantworten kann.

Gefällt mir
14. Februar 2014 um 10:05
In Antwort auf anma821

Also
Soweit ich das beurteilen kann bedeutet das nichts für dich. Ich hatte auch mehrere fehlgeburten und sogar eine Totgeburt und bin aufgrund dessen keine Risikoschwangere. Natürlich kommt es darauf an warum du die Fehlgeburten hattest, Faktor V Leiden? Oder aufgrund von anderen Faktoren die für die Schwangerschaft gefährlich sind?
Aber sowas musst du mit deinem Arzt klären!
Wir wissen ja nicht ob du z B an nem Faktor V Leiden leidest oder dir Fehlgeburten wie bei mir einfach ein genetischer Fehler beim ungeborenen war und daher das Herzle aufgehört hat zu schlagen.
Meine Totgeburt hingegen lag auch nicht aufgrund von Problemen bei der Mama und daher war sie kein Indiz für eine weitere Schwangerschaft dass man diese als Risiko einstufen müsste.

Einzigste was ich mir erklären könnte warum sie das eingetragen hat, aufgrund dem hohen Blutverlust bei der Geburt.
Das ist ja dan für Baby u Mama gefährlich. Aber dann nicht während der Schwangerschaft sondern bei einsetzenden Wehen. Wobei du da auch klären solltest warum das war z B aufgrund einer vorzeitigen Planzentaablösung oder warum?
Dann gehörst du natürlich engmaschiger betreut. Aber das sind ja alles Fragen die du mit deinem Arzt klären musst! Wir wissen ja die Hintergründe nicht.
Aber vorausgegangen Fehlgeburten und Blutverlust bei der Geburt sind glaub keine Gründe für ne Risikoschwangerschaft wie gesagt außer es sind Gründe die erneut auftreten können aufgrund von plazentaablösung, Faktor V Leiden etc.
Aber das sind medizinische fragen die nur dein Arzt beantworten kann.

Achso
Und natürlich wäre es für dich von Bedeutung inwieweit du heben, arbeiten etc darfst.
Daher musst du es wirklich klären. Aber ich denk wenn du nicht mehr arbeiten dürftest oder so hätte sie dir ein BV ausgestellt.

Ich war in allen Schwangerschaften, bekomm jetzt mein 4. Kind, hatte aber auch 2 Fehlgeburten und wie gesagt eine Totgeburt, keine Risikoschwangere hab aber immer ein BV bekommen!
Und mein Arzt ist sehr kompetent, er ist Pränataldiagnostiker, , versteht also was von Schwangerschaft und Geburt und Risiko.
Kläre es dringend!
Lg und alles Gute

Gefällt mir
14. Februar 2014 um 10:30

Bei mir lag auch
eine risikoschwangerschaft vor. Wegen faktor v-leiden. Meine fa hat mir aber nichts erzählt das ich auf irgendwas besonders acht geben muss als bei "normalen" ss auch. Musste nur aller 4wochen zu einer speziellen ärztin die eben das blut wegen dem v-leiden kontrollierte...mehr nicht

Liebe grüße

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers