Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Riesenbaby !?

Riesenbaby !?

1. März 2012 um 10:31

Erstmal ja ich weiß es sind alles Schätzwerte und man muss immer mit Abweichungen von ca. +/-500g rechnen aber
ich komme gerade aus dem kh weil ich zur Geburtenplanung war und der Chefarzt untersuchte mich und sagte meine kleine wiegt ca. 3600-3700g!
Ich bin aber heute erst 37+0, wo soll das noch hinführen!?
Er sagte zwar ist so alles okay und ich soll mir keine Sorgen machen aber ehrlich gesagt hättet ihr nicht schiss ein "Riesenbaby" zu bekommen?
Ich bin wirklich glücklich das es meiner Maus super geht und leichte Wehentätigkeit war auch zu erkennen und nu hoffe ich das sie bald kommt
bei wem von euch war es denn ähnlich?
oder wer hat ein großes schweres baby geboren?
freue mich über paar Antworten
lg Saralie mit Bauchmaus

Mehr lesen

1. März 2012 um 11:24


schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 11:40

Hey
Mein sohn wurde in der 36 0 auch schon auf über 3000g geschätzt.
Am ende kam
Er bei 41 2 mit 4070g zur welt.
Wurde aber 2 tage vor geburt noch auf 3500g geschätzt...

Mach dich nicht verrückt ich wünsch dir schon mal ne schöne geburt

Lg dani mit noah (fast 10monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 11:49


Mein Kleiner war bei der GEburt 3880 g schwer, 54 cm groß und hatte einen KU von 37,5 cm. Also er war wahrlich kein Leichtgewicht und kam bei ET+12 nach Einleitung, letztlich per Not-KS, weil er nicht durch's Becken passte und mit seinem Kopf fest steckte. ABER: Das hat rein gar nichts mit seiner Größe oder dem Gewicht zu tun, es hing wirklich nur am Kopf! Ich denke nicht, dass du Angst haben musst, zumal es ja auch wirklich nur Schätzungen sind. Die Kleine wird schon durchpassen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 11:52

Hallo
Ich kann deine Angst verstehen auch wenn die Ultraschall Werte am Ende der Schwangerschaft echt ungenau werden.
Deswegen mach dich nicht verrückt...evtl. werden die im KH nochmal einen US machen, wenns bei Dir losgeht und dann könnt ihr immer noch überlegen, wie es weiter geht.

Bei mir war's so: meine Arzt hat mir nichts besonderes gesagt bei der letzten Untersuchung (ich glaube 3.500 gramm)
2 Wochen später kam mein Sohn in der 40. SSW mit sage und schreibe 4.160 g auf die Welt.
Ich war baff, die Hebamme auch. Ein Riesenkerl und ich hab ihn auf natürlichem Weg entbunden (vor allem mit einem Kopfumfang von 38 cm).
Im Nachhinein muss ich sagen, war ich ganz froh, daß mein Arzt mir keine Panik gemacht hat

Ganz liebe Grüße
mizzy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 11:55

Na
man sollte nicht soviel wert auf die Schätzung geben die per US ausgerechnet wurden.
Bei mir war es immer umgekehrt.
Meine Tochter wurde 1 Tag vor KS auf 3400 rum geschätzt und kamm mit 4070g zur Welt.
Mein Sohn 1 Tag vor KS 3000g geschätzt und 3650g hatte er dann doch drauf.
Also die Werte sind wirklich nur geschätzt und wie du siehst wird sich oft um meherer gramm verschätzt ob nach oben oder nach unten.

Lg Jennifer mit baby nr 6 inside 9+3ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 12:22

Unser Kleiner wurde bei 41+3 eingleitet. Da er sich nicht ins Becken gedreht hat ist es dann doch noch zu einem Kaiserschnitt gekommen. Er war 57 cm groß und 4200 g schwer! Es waren doch alle sehr überrascht von unserem " Riesenbaby" ! Er hätte aber auch durchaus normal kommen können.
Beim zweiten jetzt schauen sie genauer hin, mal sehen wie groß er wird! Er hat noch Zeit zum wachsen. Wir sind gespannt!
lg Ziva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 12:47

Hab da denn nochmal eine frage
und zwar haben euren kleinen denn in größe 50/56 gepasst? 50 wohl eher nicht oder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 12:49

Mir haben se moooonatelang
Vom XXL baby erzählt und ihn 5 tage vor der geburt auf 4300 geschätzt das sogar die oberärztin bei der geburt war... Und was kam raus kleine 53cm und leichte 3760 gramm

Mach dir nicht zu viele gedanken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 13:00


Hey! Ich kann deine Angst auch verstehen!
Bei meinem ersten Baby haben sie immer gemeint das es sehr schwer wird. Dann wurde 10 Tage über Termin eingeleitet und sie wog nur 2800 gr.
Beim zweiten Kind ungefähr das gleiche, er hatte 3250 gr und 10 Tage über Termin!
Beim dritten meinten sie das er sehr leicht ist, er kam dann 3 Wochen zu früh und hatte 2950 gr, was dafür viel war !
Also, es sind wirklich nur Schätzwerte! Mach dir keine Sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2012 um 13:40

Ich
schieb nochmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2012 um 14:01

Als
ich meinen fa gestern um eine gewichtschätzung für den nächsten termin in 2 wochen gebeten habe.. hat sie mir gesagt sie macht
das wirklich nur seehr ungern! weil sie erst vor 2 tagen wieder babys geschätzt hat und laut ultraschall sind die geschrumpft.. die mamas waren dann total verunsichert und ängstlich also siehste mal was da für ein schmarrn raus kommen kann.. kann ja nich sein das babys schrumpfen mein fa meinte da das fruchtwasser abnimmt am ende der ss und man die babys nicht mehr ganz mit dem schallkopf erschallen kann sind die konturen vom baby sehr unscharf und deshalb ist das ein einziges ratespiel am ende.. gut zu wissen, denn ich zahl ganz sicher nicht für nen extra us aus meiner eigenen tasche dafür das ich so nen mist aufgetischt bekomme also cool down
vllt ist es sogar ein zierliches mäuschen :]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2012 um 20:00


Der Chefarzt hat meine Tochter 1,3kg schwerer gemachtr als sie war! Er sagte 5,5 (!) kg wird sie haben, sie hatte aber "nur 4210gr. Sie hatte einen riesen Kopf und lange Beine, war aber nur 51cm gross...Das gewicht wird ja aus dem Oberschenkelknochen und dem KU errechnet, und wenn der SChädel gross ist wird auch das Gewicht rechnerisch höher ausfallen. Habe eine Mami im Bekanntenkreis die hat ein 5kg Baby ohne Probleme, Risse etc. bekommen Wünsche dir dass alles gut geht! Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 9:17


Woa, das ist ja mal mega mies!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 9:36


Bei mir hat sich der OA damals 5 Tage vor KS auch ziemlich verschätzt...demzufolge hat das Kinde in den letzten 5 Tagen über ein Kilo zugenommen und ist noch zentimeterweise gewachsen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 9:41

Och
meine Tochter sollte NUR 4000gr wiegen..............

MEHR AUFKEINEN FALL hieß es damals..........

Tja und raus kam sie mit 4770gr

Naja musste dann doch nen KS machen weil ich nen Geburtsstillstand hatte und nen hohen geradstand........

Im nachhinein bin ich froh.........wer weiß wies untenrum son ausgesehn hätte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 9:55

Du
Bist ja jetzt auch schon sehr weit und sie koennen ja auch nicht mehr richtig messen weil das kind sehr gross ist... Mach dir nicht so ein kopf.. Es kommt so oder so raus.. Hauptsache gesund!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 10:29


In der 36 ssw wurde meine Kleine auf 3600g geschätzt, 3 Wochen später nur noch auf 3400. Arzt meinte ich solle mich trotz alle dem auf ein 4 bis 4 einhalb Kilo Kind einstellen. Letztendlich waren es grad mal 3055 g zur Entbindung und 50 cm.
Viele lassen sich dadurch verunsichern ( ich mit gezählt) aber ich denke danach is man schlauer und bei der evtl. 2 SS entspannter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 14:44

Ich
hab innerhalb eines Tages zwei verschiedene Schätzungen bekommen. Vormittags war ich bei meiner FÄ die meinte,dass der kleine knappe 3000 g hat. Nachmittags war ich beim FA im Krankenhaus zur KS Planung wegen BEL der sagte:"Das wird ein ordentlicher Junge,4000 g hat der auf jeden Fall!"
2 Tage später kam mein Sohn bei 40+2 mit 49 und 3040 g zur Welt.
Ergo: ich würd mich da nicht drauf verlassen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 14:51

..
wie nett..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2012 um 3:34

....
Mein Sohn wurde auf normal groß u schwer geschätzt und raus kamen 60cm & 4200g!

Meine Tochter wurde ebenfalls normal geschätzt (55cm&3,5kg) & kam mit 50cm u 3150g zur Welt.

Im übrigen war die Geburt meines Sohnes leichter u schmerzarmer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2012 um 3:49


Nicht verrückt machen lassen!
Meine Maus wurde auf mindestens 4000gr und auf 55-60 cm geschätzt. Mir wurde zum Kaiserschnitt geraten. Habe dann mit meiner Hebi gesprochen, die meinte, dass meine Lütte nicht so schwer werden wird. Und sie hatte recht. Mein Mäusekind kam bei 39 3 mit 51cm und 3370 gr. Meine Freundin hat 6 Tage später ihren Sohn bekommen. Der wurde 4 Stunden vor der Geburt auf etwa 3800gr geschätzt. Tja, der wog fast 5 kg! Meine Freundin hatte keine Geburtsverletzungen, außer einen Dammschnitt. Ich hingegen konnte 14 Tage vor Schmerzen nicht sitzen
Vertrau auf Dich und Deine Bauchmaus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2012 um 15:08
In Antwort auf pris_12449160

....
Mein Sohn wurde auf normal groß u schwer geschätzt und raus kamen 60cm & 4200g!

Meine Tochter wurde ebenfalls normal geschätzt (55cm&3,5kg) & kam mit 50cm u 3150g zur Welt.

Im übrigen war die Geburt meines Sohnes leichter u schmerzarmer!

..
welche Größe hatte denn dein kleiner nach der Geburt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 0:15
In Antwort auf saralie90

..
welche Größe hatte denn dein kleiner nach der Geburt?


wie gesagt, 60cm und 4200g.
seine startergröße in klamotten war also 62/68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 7:08

Vllt dein vorteil!
Meine schwester war recht zierlich, die geburt dauerte lange und war schwer!

Ich hatte ca 3,8 kilo und meine mama sagt die geburt war schneller und schmerzarmer!

Ich glaub die großen babys schieben mehr mit!

Mach dir keine sorgen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 7:29
In Antwort auf anja_12929860

Vllt dein vorteil!
Meine schwester war recht zierlich, die geburt dauerte lange und war schwer!

Ich hatte ca 3,8 kilo und meine mama sagt die geburt war schneller und schmerzarmer!

Ich glaub die großen babys schieben mehr mit!

Mach dir keine sorgen!

Ich glaub
das kann man so nicht pauschalisieren....

Bestes Beispiel dafür ist meine Tochter mit 3,7 kg bei der Geburt...Das war alles andere als schnell und schmerzarm. Ich würd einfach sagen, dass da sowohl Kind als auch Mutter individuell zu betrachten sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 8:01


Ich hatte einen geplanten KS und der war auf einem Mi festgelegt. Am MO war ich beim FA und der meinte, er wiegt ungefähr 3100 Gramm.
Am Di war ich im KH zur Voruntersuchung. Da sagte man mir, er würde 3800 Gramm wiegen Ich hab denen gesagt, das kann nicht sein, gestern war er noch bei ca. 3100 Gramm. So schnell wird er wohl nicht zulegen
Haben dann nochmal gemessen und kamen auf 3500 Gramm.

Am MI war KS. Und er kam mit 3360 Gramm auf die Welt
Du siehst also wie "verlässlich" die US Geräte sind und vorallem kommt es drauf an, wie der Arzt misst. Mich haben eine Woche vor KS 3 verschiedene Ärzte geschallt und jeder sagte was anderes wegen dem Gewicht.

Lg
Dodi mit Nico, 12 Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen