Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Richtiger Zeitpunkt für ein Baby ?

Richtiger Zeitpunkt für ein Baby ?

24. März um 11:14 Letzte Antwort: Gestern um 2:09

Hallo Zusammen

ich habe mal eine Frage und bin auf eure Meinungen gespannt.

Also ich werde in zwei Monaten 22. Ich habe meine Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit August letzten Jahres habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mein Freund ist bereits 22 und wird dieses Jahr noch 23 und arbeitet auch fest. Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Monaten einen extremen KInderwunsch habe. Ich fühle mich mehr als bereit dafür und auch mein Freund sagt, dass er sich sehr darüber freuen würde. Das einzige Problem ist eigentlich, dass unsere Wochnung nur zwei Zimmer hat und gerade mal 40m² groß ist. Ich bin schon aktiv auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Diese sollte allerdings im selben Ort sein, das heißt es kann noch etwas dauern bis wir was passendes gefunden haben. 
Danach würde ich so gerne mit der Kinderlanung anfangen. Ich würde auch gerne noch bevor ich 30 bin mit der Kinderplanung fertig sein, da ich schon immer gerne eine junge Mutter sein wollte. 

Was sind eure Meinungen zu unserem Plan ? Findet ihr es zu früh, oder sind die Umstände gut für ein Baby ? 

Liebe Grüße 
Lutricia

Mehr lesen

24. März um 11:55

Ob es zu früh ist oder nicht, könnt nur ihr beide entscheiden.
Auf den ersten Blick scheint alles zu passen. Jedoch stehen da noch viele Fragen im Raum. Wie lange bist du z.B. mit deinem Freund zusammen? Habt ihr schon genug zusammen erlebt wie z.B. gemeinsame Reisen? Habt ihr noch den Drang Party zu machen? Würde er dich definitiv in allem unterstützen? Es gibt so viele Fragen, zu denen ihr eine Antwort wissen solltet.

Die Größe der Wohnung spielt für ein Baby erstmal keine Rolle. Einem Baby ist es egal, ob es in einer Wohnung mit 40 oder 100qm schläft. Anders sieht das allerdings mit einem Kleinkind aus. Bis dahin solltet ihr definitiv eine größere Wohnung gefunden haben.

Das ist meine neutrale Meinung. Meine persönliche Meinung sieht jedoch so aus: Geht beide erstmal ein paar Jahre arbeiten, verdient und spart Geld, genießt noch eure Zweisamkeit. 22 und 23 ist schon stramm. Ein paar Jahre warten schadet sicherlich nicht.
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. März um 13:11
In Antwort auf lutricia

Hallo Zusammen

ich habe mal eine Frage und bin auf eure Meinungen gespannt.

Also ich werde in zwei Monaten 22. Ich habe meine Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit August letzten Jahres habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mein Freund ist bereits 22 und wird dieses Jahr noch 23 und arbeitet auch fest. Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Monaten einen extremen KInderwunsch habe. Ich fühle mich mehr als bereit dafür und auch mein Freund sagt, dass er sich sehr darüber freuen würde. Das einzige Problem ist eigentlich, dass unsere Wochnung nur zwei Zimmer hat und gerade mal 40m² groß ist. Ich bin schon aktiv auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Diese sollte allerdings im selben Ort sein, das heißt es kann noch etwas dauern bis wir was passendes gefunden haben. 
Danach würde ich so gerne mit der Kinderlanung anfangen. Ich würde auch gerne noch bevor ich 30 bin mit der Kinderplanung fertig sein, da ich schon immer gerne eine junge Mutter sein wollte. 

Was sind eure Meinungen zu unserem Plan ? Findet ihr es zu früh, oder sind die Umstände gut für ein Baby ? 

Liebe Grüße 
Lutricia

Nein, in eurer Situation ist es überhaupt nicht früh. Ihr habt doch abgeschlossene Ausbildung. Job ja auch.
Kleine Wohnung ist also kein großes Problem.
Heute ist Angebot groß. Ihr könnt jetzt schon starten.
Ich glaub, du findest eine neue Wohnung schnell.
Also wenn ihr beide einig seid, dann los!)
In diesem Fall spielt eigentlich keine große Rolle, was andere hier raten.
​Folge einfach deinen Wünsche!)

 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 6:39
Beste Antwort

Zeitpunkt ist immer gut gesagt. Eher eine neue Ära einläuten, so blöd es klingt. Denn die nächsten Jahrzehnte bestimmt dann hauptsächlich das Kind. 
Ich würde mich für ein Kind in eurem Alter entscheiden, wenn ihr eure Hauptziele erreicht habt. Also fernreisen, Abenteuer, neues Hobby ausprobieren, wenn schon die ein oder andere kriseihr geinsam überstanden habt. Wenn ihr die Situation habt, alles ist prima und nun fehlt noch was, dann ist wohl die Zeit reif.
Überlegt vielleicht mal. Praktisch. Wer kann euch mit dem Kind helfen, wer wohnt in der Nähe, wo ist der nächste Kindergarten, sommerkind, winterkind... Bekommt man ein Kind in Betreuung, wenn es im Frühling oder Winter geboren ist...
Sowas kann man vorher raus bekommen und kann sich so die Sache ein wenig einfacher machen.
Gutes gelingen  

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 8:05
Beste Antwort
In Antwort auf lutricia

Hallo Zusammen

ich habe mal eine Frage und bin auf eure Meinungen gespannt.

Also ich werde in zwei Monaten 22. Ich habe meine Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit August letzten Jahres habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mein Freund ist bereits 22 und wird dieses Jahr noch 23 und arbeitet auch fest. Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Monaten einen extremen KInderwunsch habe. Ich fühle mich mehr als bereit dafür und auch mein Freund sagt, dass er sich sehr darüber freuen würde. Das einzige Problem ist eigentlich, dass unsere Wochnung nur zwei Zimmer hat und gerade mal 40m² groß ist. Ich bin schon aktiv auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Diese sollte allerdings im selben Ort sein, das heißt es kann noch etwas dauern bis wir was passendes gefunden haben. 
Danach würde ich so gerne mit der Kinderlanung anfangen. Ich würde auch gerne noch bevor ich 30 bin mit der Kinderplanung fertig sein, da ich schon immer gerne eine junge Mutter sein wollte. 

Was sind eure Meinungen zu unserem Plan ? Findet ihr es zu früh, oder sind die Umstände gut für ein Baby ? 

Liebe Grüße 
Lutricia

Ich bringe noch ein anderes Argument ein...

wie gut kannst du mit Stress umgehen? Kannst du gut improvisieren? Kannst du auch mal 2 Dinge gleichzeitig tun?
bist du bereit dich komplett zurück zu nehmen? 
Als Mutter muss man ganz oft Ruhe ausstrahlen, obwohl man am liebsten an die Decke gehen wollte.
gelassenheit aber auch Struktur ist ganz wichtig. 

Wenn da das kannst, bist du bereit.
machmal ist das Thema Baby auch nur eine Phase.
ich wollte auch ganz jung Mama werden. Und spätestens mit 30 fertig sein.
mein erstes bekam ich mit 26 (für mich eigentlich noch zu früh) , mein zweites mit 30 und dasletzte mit 35

passt so gut zu mir☺️

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 10:50
Beste Antwort
In Antwort auf lutricia

Hallo Zusammen

ich habe mal eine Frage und bin auf eure Meinungen gespannt.

Also ich werde in zwei Monaten 22. Ich habe meine Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit August letzten Jahres habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mein Freund ist bereits 22 und wird dieses Jahr noch 23 und arbeitet auch fest. Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Monaten einen extremen KInderwunsch habe. Ich fühle mich mehr als bereit dafür und auch mein Freund sagt, dass er sich sehr darüber freuen würde. Das einzige Problem ist eigentlich, dass unsere Wochnung nur zwei Zimmer hat und gerade mal 40m² groß ist. Ich bin schon aktiv auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Diese sollte allerdings im selben Ort sein, das heißt es kann noch etwas dauern bis wir was passendes gefunden haben. 
Danach würde ich so gerne mit der Kinderlanung anfangen. Ich würde auch gerne noch bevor ich 30 bin mit der Kinderplanung fertig sein, da ich schon immer gerne eine junge Mutter sein wollte. 

Was sind eure Meinungen zu unserem Plan ? Findet ihr es zu früh, oder sind die Umstände gut für ein Baby ? 

Liebe Grüße 
Lutricia

40m²- Wohnung ist eigentlich nicht so klein wie du denkst. Es gibt genug Platz für 3 Personen. Ja, je älter das Baby ist, desto mehr Platz braucht es.
Aber heute ist keine großes Problem neue Wohnung zu finden.
Du kannst ja schwanger werden und in 9 Monate schon umziehen.
Oder um ruhiger zu sein, erst Wohnung suchen, dann basteln.
Bei euch geht es nicht um richtigen Zeitpunkt. Es geht um Umstände mehr.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
28. März um 8:18
Beste Antwort
In Antwort auf lutricia

Hallo Zusammen

ich habe mal eine Frage und bin auf eure Meinungen gespannt.

Also ich werde in zwei Monaten 22. Ich habe meine Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit August letzten Jahres habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mein Freund ist bereits 22 und wird dieses Jahr noch 23 und arbeitet auch fest. Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Monaten einen extremen KInderwunsch habe. Ich fühle mich mehr als bereit dafür und auch mein Freund sagt, dass er sich sehr darüber freuen würde. Das einzige Problem ist eigentlich, dass unsere Wochnung nur zwei Zimmer hat und gerade mal 40m² groß ist. Ich bin schon aktiv auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Diese sollte allerdings im selben Ort sein, das heißt es kann noch etwas dauern bis wir was passendes gefunden haben. 
Danach würde ich so gerne mit der Kinderlanung anfangen. Ich würde auch gerne noch bevor ich 30 bin mit der Kinderplanung fertig sein, da ich schon immer gerne eine junge Mutter sein wollte. 

Was sind eure Meinungen zu unserem Plan ? Findet ihr es zu früh, oder sind die Umstände gut für ein Baby ? 

Liebe Grüße 
Lutricia

Der richtige Zeitpunkt definiert sich bei jedem anders. Ich wollte auch immer mit Mitte 20 Mama werden. Heute bin ich 31 und der "richtige" Zeitpunkt ist immer noch nicht gekommen. Es gibt einfach viele Dinge die ich vor den Kindern erleben bzw erreichen will. Umso älter ich geworden bin umso mehr hat sich meine Einstellung/Ziele verändert. Ich wollte viel Zeit nur mit meinen Mann verbringen, reisen, unabhängig sein, Karriere und und und. Schön langsam merke ich, dass sich der "richtige" Zeitpunkt nähert aber es wird gewiss noch mindestens 2 Jahre dauern. Mein Mann ist totünglich in seinem Job und ist super gestresst, da wäre ein Kind jetzt noch das i-Tüpfelchen.
Ich finde es einfach wichtig, dass beide zu 100% hinter der Kinderplanung stehen und auch bereit sind dafür. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 23:04

Vielen Dank für eure ganzen Meinungen und Ratschläge. Für mich ist die Wohnung leider schon ein Problem, weil der einzige Raum der eine Tür hat, das Bad ist (nur um nochmal zu verdeutlichen wie die Wohnung aufgebaut ist). Wir möchten auf jeden Fall erstmal eine größere Wohnung und da in Ruhe ankommen bevor wir uns an das Thema begeben.
Beschäftigen tut es mich aber trotzdem schon extrem. Es vergeht kein Tag wo ich nicht daran denke. Mein Freund und ich kennen uns schon seit 11 Jahren und haben viel miteinander durchgemacht. Es fühlt sich einfach so an, als ob ein Baby alles komplett machen würde. Wir sind bereit unsere ganze Liebe und Aufmerksamkeit einem kleinen Wesen zu schenken das wir über alles lieben werden. Ich bin bereit dafür Opfer zu bringen und mich hinten anzustellen. Feiern gehen will ich schon lange nicht mehr, das habe ich früher auch genug gemacht. Es fühlt sich einfach so an als wäre ich bereit für etwas großes (oder eben ganz kleines ☺️).  Ich weiß das es unendlich viel Verantwortung bedeutet und das man diese auch für immer trägt, aber es fühlt sich einfach so an als wäre es so weit. 
Ich hoffe ihr versteht was ich meine und ich komme nicht ganz so verrückt rüber. 😄

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März um 12:31
In Antwort auf lutricia

Hallo Zusammen

ich habe mal eine Frage und bin auf eure Meinungen gespannt.

Also ich werde in zwei Monaten 22. Ich habe meine Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit August letzten Jahres habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mein Freund ist bereits 22 und wird dieses Jahr noch 23 und arbeitet auch fest. Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Monaten einen extremen KInderwunsch habe. Ich fühle mich mehr als bereit dafür und auch mein Freund sagt, dass er sich sehr darüber freuen würde. Das einzige Problem ist eigentlich, dass unsere Wochnung nur zwei Zimmer hat und gerade mal 40m² groß ist. Ich bin schon aktiv auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Diese sollte allerdings im selben Ort sein, das heißt es kann noch etwas dauern bis wir was passendes gefunden haben. 
Danach würde ich so gerne mit der Kinderlanung anfangen. Ich würde auch gerne noch bevor ich 30 bin mit der Kinderplanung fertig sein, da ich schon immer gerne eine junge Mutter sein wollte. 

Was sind eure Meinungen zu unserem Plan ? Findet ihr es zu früh, oder sind die Umstände gut für ein Baby ? 

Liebe Grüße 
Lutricia

Ausbildung ist gut. Job ist auch gut. Alter passt. Größere Wohnung kannst du auch finden.
Aber diese 4 Punkte sind nicht genug, um fürs Baby bereit zu sein.
Andere Sache, ob du überhaupt emotionell und bereit bist und wie du mit kleinen Kids umgehen kannst. Wie große deine Verantwortung ist.
Du musst dir merken, dass dein Leben nie mehr wie früher wird.
Keine freie Minute für sich selbst.
Deine Interessen verschwinden im Hintergrund.
Bist du dafür bereit?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März um 13:26
In Antwort auf lutricia

Vielen Dank für eure ganzen Meinungen und Ratschläge. Für mich ist die Wohnung leider schon ein Problem, weil der einzige Raum der eine Tür hat, das Bad ist (nur um nochmal zu verdeutlichen wie die Wohnung aufgebaut ist). Wir möchten auf jeden Fall erstmal eine größere Wohnung und da in Ruhe ankommen bevor wir uns an das Thema begeben.
Beschäftigen tut es mich aber trotzdem schon extrem. Es vergeht kein Tag wo ich nicht daran denke. Mein Freund und ich kennen uns schon seit 11 Jahren und haben viel miteinander durchgemacht. Es fühlt sich einfach so an, als ob ein Baby alles komplett machen würde. Wir sind bereit unsere ganze Liebe und Aufmerksamkeit einem kleinen Wesen zu schenken das wir über alles lieben werden. Ich bin bereit dafür Opfer zu bringen und mich hinten anzustellen. Feiern gehen will ich schon lange nicht mehr, das habe ich früher auch genug gemacht. Es fühlt sich einfach so an als wäre ich bereit für etwas großes (oder eben ganz kleines ☺️).  Ich weiß das es unendlich viel Verantwortung bedeutet und das man diese auch für immer trägt, aber es fühlt sich einfach so an als wäre es so weit. 
Ich hoffe ihr versteht was ich meine und ich komme nicht ganz so verrückt rüber. 😄

Nein, verrückt klingst du nicht.
als ich in deinem Alter war, hatte ich diese Phasen und Gefühle auch, und zwar genauso!
so einmal im Jahr für ein paar Monate habe ich mich sehr mit dem Thema beschäftigt.
dann hab ich den Job gewechselt, mein Mann hatte sein Studium fertig, wir sind in eine größere Wohnung gezogen, dann verlor mein Mann seinen Job.
dann Zügen wir ganz weit weg, ohne Familie im Background, ganz neue Gegend. Ein Jahr später war es immer noch nicht soweit Kinder zu planen. Nochmal Jobwechsel, nochmal Umzug aufs Land in ein Haus (zur Miete, weil Kauf unbezahlbar) , Hochzeit... DANN war es endlich soweit. Das Nest war fertig und wir waren auch nochmal reifer

lasst euch Zeit, genießt die Zeit. Dann ist es noch vieeel schöner!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 12:11
In Antwort auf lutricia

Hallo Zusammen

ich habe mal eine Frage und bin auf eure Meinungen gespannt.

Also ich werde in zwei Monaten 22. Ich habe meine Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit August letzten Jahres habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mein Freund ist bereits 22 und wird dieses Jahr noch 23 und arbeitet auch fest. Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Monaten einen extremen KInderwunsch habe. Ich fühle mich mehr als bereit dafür und auch mein Freund sagt, dass er sich sehr darüber freuen würde. Das einzige Problem ist eigentlich, dass unsere Wochnung nur zwei Zimmer hat und gerade mal 40m² groß ist. Ich bin schon aktiv auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Diese sollte allerdings im selben Ort sein, das heißt es kann noch etwas dauern bis wir was passendes gefunden haben. 
Danach würde ich so gerne mit der Kinderlanung anfangen. Ich würde auch gerne noch bevor ich 30 bin mit der Kinderplanung fertig sein, da ich schon immer gerne eine junge Mutter sein wollte. 

Was sind eure Meinungen zu unserem Plan ? Findet ihr es zu früh, oder sind die Umstände gut für ein Baby ? 

Liebe Grüße 
Lutricia

Das ist eigentlich kein Problem, dass die Gesamtfläche der Wohnung 40m² beträgt.
Ihr habt doch 2 Zimmer!!! Das ist genug.
Das erste Jahr schläft das Baby bei euch auf jeden Fall.
Dann ist noch ein Zimmer fürs Baby frei, wenn er/sie groß wird.
Später nach Bedarf könnt ihr neue Wohnung suchen.
​Also wirklich die Wohnung ist kein Problem.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 15:44
In Antwort auf beatarolf

Das ist eigentlich kein Problem, dass die Gesamtfläche der Wohnung 40m² beträgt.
Ihr habt doch 2 Zimmer!!! Das ist genug.
Das erste Jahr schläft das Baby bei euch auf jeden Fall.
Dann ist noch ein Zimmer fürs Baby frei, wenn er/sie groß wird.
Später nach Bedarf könnt ihr neue Wohnung suchen.
​Also wirklich die Wohnung ist kein Problem.

Die Wohnung ist quasi als 1-Zimmer Wohnunga ausgeschrieben. Also glaubt mir sie ist nicht ideal für 3 Personen geschnitten, auch nicht wenn das Baby sowieso erstmal bei uns schlafen wird. Ich bin ja jetzt auch nicht schwanger und wir haben ja noch Zeit zu planen und was neues zu suchen. Um die Wohnung soll es auch eigentlich nicht gehen. Für uns steht es fest das wir uns erstmal was neues suchen werden und in Ruhe ankommen bevor wir so etwas großes wie ein Baby angehen. Umziehen mit Baby möchte ich nämlich auch nicht unbedingt wenn es vermeidbar ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Gestern um 2:09

Hallo Lutricia,

ob die Zeit für ein Baby für Euch richtig ist, müsst Ihr selbst am besten wissen.  Das Berufliche und Finanzielle ist ja schonmal eine gute Grundlage, aber das Wichtigste ist, ob Ihr reif seid für diese Verantwortung und ob Eure Partnerschaft fest genug ist.  Da kommt viel Freude, aber auch viel Verantwortung und sicher auch mal schwierige Zeiten (auch für auch als Paar) auf Euch zu.  Ich wünsche Euch sehr, dass Ihr Euch dafür entscheidet und dass alles gut klappt.

Früher hätte ich gesagt, 22 bzw. 23 finde ich sehr jung, und dass ich mit dem Mann schon so mindestens 5 Jahre zusammen leben sollte, bevor ich diesen Schritt gehen kann.  Meine Mutter hat mich mit 27 bekommen, das fand ich auch früh.  Studium, Job, Reisen und Leben mit meinem Freund zu zweit wollte ich erstmal richtig auskosten.

Dann habe ich mit 23 meinen jetzigen Mann (er war 24) kennengelernt und nach nichtmal 2 Jahren waren wir beide sicher, dass wir Kinder wollen.  Aus unserem Freundeskreis kamen Bedenken, ob wir uns denn schon lange genug kennen und wie wir uns so sicher sein können.  Aber ich war noch nie vorher bei einer Sache so sicher, und kurz nach meinem 26. Geburtstag kam unser erstes Kind.  Mit 29 kam das zweite und mit 30 das dritte.  Jetzt ist der Jüngste fast 6 und ich würde alles wieder so machen.

Wie Du Eure Wohnung beschreibst, geht das bestimmt eine Weile mit einem Baby, aber ich würde mir bestimmt doch bald was größeres wünschen.  Einfach, weil man sich mit Kind doch eine Menge Zeug anschafft, was man ja auch irgendwo unterbringen muss, und auch um mal etwas Rückzugsmöglichkeiten für mich zu haben.  Wir haben uns in HH was mit knapp 80m² gesucht mit nicht soviel Verkehr vor der Tür, weil wir von vornherein an 2 Kinder dachten.

Was ich sagen will: mit 22/23 ist zwar früh, aber ich glaube, wenn Ihr Euch Eurer Partnerschaft sicher und der Verantwortung bewusst seid, und wenn Ihr das beide von ganzem Herzen wollt, ist es bestimmt die richtige Entscheidung.

Alles Gute und viel Glück für Eure Zukunft und Eure Familie.
Liebe Grüße,
Julia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: enya196
10 Antworten 10
|
1. April um 0:22
Von: lilabutterblume87
3 Antworten 3
|
1. April um 0:20
5 Antworten 5
|
31. März um 23:51
Von: jessi24
9 Antworten 9
|
31. März um 23:45
Von: Lilalein
28 Antworten 28
|
31. März um 23:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest