Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Richtiger zeitpunkt...

Richtiger zeitpunkt...

17. April 2007 um 13:08

hallo leute!

ich werden demnächst 21.
mit meinem freund bin ich seit dezember zusammen.
wir wünschen uns beide ein kind (bzw. 2).
am besten so schnell wie's geht... besonders er.
ich hatte schon den einen oder anderen zweifel, was ein kind in so jungen jahren und die gewissheit, er muss dann der mann fürs leben sein betrifft.
wäre ja auch schlimm, wenn nicht... überstürzt und unüberlegt würde ich kein kind in die welt setzen.
ich stelle mir eh die frage, kann man sich 100 % sicher sein? keiner weiß, ob der partner der partner für ewig ist, keiner, der sein erstes kind erwartet weiß, was auf ihn zukommt...
mein schatz weiß zumindest zweiteres denn er hat schon 2 kinder. er ist in sehr jungen ajhren vater geworden (23). nun ist er 34 und er liebt mich über alles und von ganzem herzen. er hatte ne ziemlich wilde zeit zwischen seiner ehefrau und mir und nun, so sagt er immr, ist es für ihn, als sei er von einer weltumsegelung in den heimathafen zurückgekehrt. mit mir will er seine gesamte zukunft verplanen und verleben, mit mir möchte er gemeinsam unsere kinder bekommen und aufziehen, mich heiraten, mit mir alt werden.
super, oder?
nun kommt mal so die probleme...
und zwar meine eltern (die es zwangsläufig geschafft haben, mich ein wenig zu verunsichern, was meinem schatz gar nicht gefällt, ihn traurig und enttäuscht macht)
1. wir sind erst 4 monate zusammen und unsere beziehung hat schon viele streits durchlebt
2. das finanzielle.

zu 1. hier ist meine mutter die haupt"schimpferin"... ein kind soll in eine gefestigte beziehung geboren werden. von grund auf hat sie natürlich recht.
fakt bei uns ist, wir lieben uns. und wir sind in vielerlei hinsicht so ähnlich, z.b. uneinsichtig, der meinung, wir sind nahezu fehlerlos, stur, bockig und zickig. und nur daraus ist öfter schon streit entstanden.
aber wir haben uns jedes mal vertragen und wir sind sonst so glücklich in jedem moment, den wir zusammen verbringen.
ich habe so oft die gedanken an unser kind. so oft sehe ich bilder vor meinen augen... wie wir im bett liegen, unser kind neben uns, wie es uns anlächelt, wie wir gemeinsam mit dem kinderwagen spazieren gehen... jeden tag! und dieses wohlbefinden beim gedanken daran...

zu 2. ich habe letztes jahr meine ausbildung abgeschlossen. seit 1.2. habe ich einen befristeten arbeitsvertrag für 1 jahr. sollte dieser verlängert werden, werdens wohl nochmal 2 jahre.
mein schatz hat einen absolut sicheren unbefristetetn job mit einem derzeitigen nettoeinkommen von 1450 euro. davon muss er allerdings noch unterhalt von 300 euro für seine kinder zahlen.
würden wir heiraten (was wir vorhaben irgendwann...) wäre das wesentlich mehr. ab oktober hat er wahrscheinlich nochmal 100 euro netto mehr.
mit kind kommt ja noch kindergeld und die 300 euro elterngeld mind. hinzu. sollte ich dann noch in einem arbeitsverhältnis stehen, bekomme ich ja mehr elterngeld.

klar, wir hätten nicht viel geld, aber es würde reichen, oder nicht? zumindest nach meiner berechnung reicht es. während der elternzeit will ich auch ein fernstudium machen um danach bessere chancen auf dem arbeitsmarkt zu haben.

mein vater ist aber der ansicht, man muss viel mehr geld haben usw... nur weil meine eltern mehr geld hatten und wir als kinder wirklich ne geile zeit hatten, eigenes haus und garten, um die ecke n wald usw... aber das können doch nciht die voraussetzungen sein, oder? wie viele kinder wachsen in einer wohnung auf...!!?? hauptsache ist doch, sie sind nicht die ganze zeit in der bude, sondern man macht was mit ihnen,geht raus, unternimmt was... oder?

meine eltern haben schon gesagt, sollte ich frühzeitig ein kind bekommen, kann ich auf keine unterstützung hoffen.
na vielen dank. ernst meinen sies bestimmt nicht, aber es ist schon blöd, sowas zu hören.
es bringt mich nicht wirklich von meiner entscheidung ab, aber es ist unangenehm und vor allem WIRD es unangenehm. nämlich dann, wenn ich ihnen von MEINEM höchsten glück, nämlich dass ich schwanger bin, erzählen werde. ich weiß, eines tages werden sie sich auf ihren ersten enkel freuen. aber ich habe schon ein wenig schiss vor dem moment... denn... ich habe immer ein gutes verhältnis zu meinen eltern gehabt und ich hasse es, stress mit ihnen zu haben.
allerdings kann das ja nicht der grund sein, mich verunsichern zu lassen... ich weiß, dass meine eltern ja ein wenig recht haben aber ich weiß auch, wie sehr mein schatz und ich uns ein kind wünschen.
und es kann nicht bei jedem so sein, wirs bei mir bzw. und (hab noch 2 schwestern) gelaufen ist als kinder. ok, mein vater hat hart dafür gearbeitet, der hat viel gelernt und erst mit 30 richtig gearbeitet. aber er kann doch nicht erwarten, dass es bei mir genauso sein wird...
wenns nach ihm geht, soll ich auch noch lernen... etwas, wo ich irgendwann mehr geld verdienen werde (derzeit habe ich netto 1100, viel mehr wirds nie werden, öffentlicher dienst eben.,..) und soll mir erst mit 25-26 gedanken um ein kind machen.
tja, aber die gedanken sind jetzt da.
ich weiß, mir wird niemand helfen können, aber ich wollte es mal loswerden so unter "fremden" in der hoffnung, jemand weiß was dazu zu sagen.

Mehr lesen

17. April 2007 um 13:29

Hallo
Also mir gings genauso wie dir bin 23 und mein Freund 36. Wir sind schon 3 Jahre zusammen und seit 2 jahren wohnen wir zusammen, und "üben" seit 1jahr das wir ein Baby bekommen. Ich wollte auch immer jung Mutter werden(mit ca. 20) bin aber froh das ich gewartet habe und ich jetzt sicher sein kann.
Ihr habt beide einen Job das mit dem Geld seh ich nicht als problem, lernt euch erst mal richtig kennen und geniesst das Leben zu zweit!!!!!
Ich würde echt noch ca. 1jahr mindestens warten.
Lg Hope

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 13:31

Huhu
auf einer seite verstehe ich euch beide ....auf der anderen seite sind 4 Monate eine sehr kurze Zeit ....es läuft euch nuicht weg.... du sagst selber das ihr schon viele streitereien durchlebt habt.... und das nach 4 Monaten das spricht nicht gerade für sich... mal davon abgesehen hat dein Mann so hart es auch klingt schon einmal eine Frau verlassen mit der er 2 Kinder hat.... Man darf nicht immer nur alles schöne sehen sondern muss auch mal an das "was ist wenn" denken....

Icgh verstehe dich wirklich ich hatte auch schon beziehungen wo ich z.b nach 7 Monaten den wunsch hatte oder wir beide und dann im 10 Monat hat es so gekracht das wir uns heute nicht mal mehr grüssen---das hätte ich damals auch niiiiieeeee für möglich gehalten.
Um deine eltern zu verstehen versetz dich mal in ihre lage glaub mir SIE HABEN RECHT...ich wollte das auch niiieee wahrhaben oder hören aber mittlerweile höre ich auf sie ohne zu zögern^^
Vertrau ihnen ^^.....

Natürlich würde das Geld reichen,andere schaffen es mit weniger.... das sehe ich persönlich als kleinstes problem...

Auch wenn es hart klingtz ich denke aus eigener erfahrung und auch wenn ich euch im endeffekt das kinderglück wünsche.... das es naiv ist nach soooooooo kurzer Zeit ein Kind in die welt zu setzen!Ich würde mindestens warten bis ihr ca 1 jahr zusammen seit glaub mir bitte der schein trückt leider sooooo oft und wenn ihr euch eurerseits eures glückes sooooo sicher seit dann schafft ihr es auch noch ein wenig zu warten... Ich weiss ja nicht ob es der fall schon ist.....

aber wohnt erstmal so ca en halbes jahr zusammen ihr kennt euch noch nicht richtig AUCH WENN IHR ES DENKT mir ging es schon 2 mal so das ich dachte alles sei perfekt und er auch und schwupps war alles anders....

Nimm es mir nicht böse ich will dich oder euch und vorallem das kind vor voreilige entscheidungen warnen wessen konsequenzen ein leben lang anhalten!!!!

alles gute trotzdem^^ hoffe war nicht zuuuu hart.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 16:42
In Antwort auf deidra_12751331

Huhu
auf einer seite verstehe ich euch beide ....auf der anderen seite sind 4 Monate eine sehr kurze Zeit ....es läuft euch nuicht weg.... du sagst selber das ihr schon viele streitereien durchlebt habt.... und das nach 4 Monaten das spricht nicht gerade für sich... mal davon abgesehen hat dein Mann so hart es auch klingt schon einmal eine Frau verlassen mit der er 2 Kinder hat.... Man darf nicht immer nur alles schöne sehen sondern muss auch mal an das "was ist wenn" denken....

Icgh verstehe dich wirklich ich hatte auch schon beziehungen wo ich z.b nach 7 Monaten den wunsch hatte oder wir beide und dann im 10 Monat hat es so gekracht das wir uns heute nicht mal mehr grüssen---das hätte ich damals auch niiiiieeeee für möglich gehalten.
Um deine eltern zu verstehen versetz dich mal in ihre lage glaub mir SIE HABEN RECHT...ich wollte das auch niiieee wahrhaben oder hören aber mittlerweile höre ich auf sie ohne zu zögern^^
Vertrau ihnen ^^.....

Natürlich würde das Geld reichen,andere schaffen es mit weniger.... das sehe ich persönlich als kleinstes problem...

Auch wenn es hart klingtz ich denke aus eigener erfahrung und auch wenn ich euch im endeffekt das kinderglück wünsche.... das es naiv ist nach soooooooo kurzer Zeit ein Kind in die welt zu setzen!Ich würde mindestens warten bis ihr ca 1 jahr zusammen seit glaub mir bitte der schein trückt leider sooooo oft und wenn ihr euch eurerseits eures glückes sooooo sicher seit dann schafft ihr es auch noch ein wenig zu warten... Ich weiss ja nicht ob es der fall schon ist.....

aber wohnt erstmal so ca en halbes jahr zusammen ihr kennt euch noch nicht richtig AUCH WENN IHR ES DENKT mir ging es schon 2 mal so das ich dachte alles sei perfekt und er auch und schwupps war alles anders....

Nimm es mir nicht böse ich will dich oder euch und vorallem das kind vor voreilige entscheidungen warnen wessen konsequenzen ein leben lang anhalten!!!!

alles gute trotzdem^^ hoffe war nicht zuuuu hart.....

Genau!
Kia spricht genau das aus, was mir durch den Kopf gegangen ist, als ich deine Geschichte gelesen habe.
Außerdem glaube ich, Eltern haben bei so was auch manchmal einen 7. Sinn.
Lern ihn erst mal auch im Altag richtig kennen, dann wird sich alles von selbst klären.

Hast ja noch jede Menge Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 16:57

HALLO
KANN MICH MEINEN VORREDNERINNEN NUR ANSCHLIEßEN!

Ich dachte auch immer, ich will möglichst früh...naja... und dann kommt alles anders als man denkt! Und im Nachhinein bin ich sogar froh darüber, das hat mir wohl viele Tränen erspart!
Ich will dich nicht mit Einzelheiten langweilen aber es ist doch immer das gleiche:
lange (3-4 Jahre) zusammen mit jemandem, Vertrauen, Zukunftspläne, Versprechungen, Kinderwunsch...und dann...Aus der Traum (auch nach 3 Jahren noch)
Man macht viele Erfahrungen im Leben und du bist erst am Anfang (so blöd das auch klingen mag!)

Ich denke auch 4 Monate Beziehung sind NICHTS im Vergleich zu der Zeit die du später aufwendest wenn du ersteinmal ein Kind hast: ein ganzes Leben! (im Notfall auch ohne Mann!)
Auch wenn ich mal eben einsreuen darf, dein Freund ist 34 und hat schon zwei Kinder und ich denke ne Menge Beziehungen hinter sich wie du so schreibst. und du bist fast 21 und noch "jung und frisch".
Warum will er denn jetzt auf Teufel komm Raus noch ganz schnell ein Kind? Er kann doch eigentlich ganz entspannt sein da er schon zwei Kinder hat und weiß, dass du noch jung bist und es finanziell ja auch nicht sooo rosig ist?!

Warte doch erst mal ab, wie sich eure Beziehung entwickelt.
nach 4 Monaten kann man nicht wissen (auch ER nicht, denn er war ja schon mal verheiratet mit seiner damaligen "großen Liebe des Lebens"), ob es wirklich DIE GROßE LIEBE DES LEBENS ist. Das stellt sich meist so richtig erst später heraus.
Wohnt ihr schon zusammen? Da sieht man erst, ob es auch wirklich auf die Dauer funktioniert. Es ist nicht immer alles nur Sonnenschein, sondern Alltag, Sorgen, Streß, Beruf u.s.w. ...gerade wenn du sagst, ihr habt schon vieles durchgemacht (in 4 Monaten?! ui, was soll denn da die nächsten 50 Jahre noch kommen wenn er mit dir alt werden möchte?)

Die Beziehung zu deinen Eltern würde ich auch nicht so leichtfertig aufs Spiel setzen, die mußt du ein leben lang pflegen!
Was ist, wenn sie tatsächlich so reagieren?
Und sie haben sooo viel mehr Erfahrung mit allen Dingen. Man darf und kann von ihnen auch gerne einen Rat annehmen(auch das klingt wieder blöd, ist aber so...ich mußte es auch oft feststellen)
Wird dein Freund denn von deinen Eltern akzeptiert und haben sie ein gutes Verhältnis zueinander???

Ich möchte dir ganz bestimmt nicht den Mut nehmen oder alle schlecht reden! Ganz bestimmt nicht!
Aber ich weiß auch wie das Leben spielt und das nicht immer alles so kommt, wie man es sich wünscht.(und das ist auch gut so)

Ich möchte nur, dass du gaaaaanz genau überlegst, ob es wirklich jetzt schon sein muß...laß dir lieber ein bißchen mehr Zeit, dann bist du auch erfahrener und erwachsener und du weißt was du an deinem Freund hast und eure Beziehung ist gefestigt!
Und das finanzielle bekommt ihr dann auchn geregelt!



Was hast du zu verlieren wenn du noch ein bißchen wartest????

Du kannst mir gerne eine PN schreiben!
lg braut06



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 17:35
In Antwort auf hope189

Hallo
Also mir gings genauso wie dir bin 23 und mein Freund 36. Wir sind schon 3 Jahre zusammen und seit 2 jahren wohnen wir zusammen, und "üben" seit 1jahr das wir ein Baby bekommen. Ich wollte auch immer jung Mutter werden(mit ca. 20) bin aber froh das ich gewartet habe und ich jetzt sicher sein kann.
Ihr habt beide einen Job das mit dem Geld seh ich nicht als problem, lernt euch erst mal richtig kennen und geniesst das Leben zu zweit!!!!!
Ich würde echt noch ca. 1jahr mindestens warten.
Lg Hope

Hi
ich denke, daß deine mama in dem punkt, ein kind sollte in einer gefestigten beziehung geboren werden recht hat...auch wenn dir diese meinung nicht sonderlich gefällt...vier monate, das ist echt mächtig wenig...klar auch nach vier jahren gibt es keine hundertprozentige sicherheit, denn die gibt es nie...ich denke, laßt euch noch etwas zeit, lernt euch wiklich kennen und entscheidet dann...ansonsten spricht ja nichts dagegen....
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 12:19
In Antwort auf tien_12285964

Hi
ich denke, daß deine mama in dem punkt, ein kind sollte in einer gefestigten beziehung geboren werden recht hat...auch wenn dir diese meinung nicht sonderlich gefällt...vier monate, das ist echt mächtig wenig...klar auch nach vier jahren gibt es keine hundertprozentige sicherheit, denn die gibt es nie...ich denke, laßt euch noch etwas zeit, lernt euch wiklich kennen und entscheidet dann...ansonsten spricht ja nichts dagegen....
LG

Ich danke euch
für eure antworten.
es ist ja vollkommen richtig, dass ihr das sagt, was ihr meint. das wollte ich ja auch hören.

verstehen tu ich es auch nicht, warum mein freund unbedingt am liebsten schon morgen sein 3. kind und sein 1. kind mit mir hätte.
aber es soll mich ja eher freuen. er sagt immer, er weiß genau, was er will.
ich will es auch, keine frage.
das wegen der streits, nunja, die entstehen nur deshalb, weil wir uns so lieben. hört sich komisch an, aber wir sind darauf gekommen, dass es nicht anders sein kann. wir ziehen uns ja sogar an kleinigkeiten hoch.
eben genau deshalb, weil wir uns so lieben, so an den anderen glauben und wollen dass alles gut und toll läuft. und wenn dann da ne kleinigkeit ist, die uns stört, dann ist das eben gleich ganz schlimm. aber wir sind dabei es zu bearbeiten.

ich hatte bis zuletzt die 3 monats spritze, ahbe diese aber abgesetzt. hätte mitte/ende märz die nächste bekommen sollen.
nun hoffe ich, dass ich so n halbes jahr keinen eisprung bekomme.
ab danach sehe ich mich, sofern bis dahin alles gut läuft, bereit, mit dem üben anzufangen.
die beziehung zu meinen eltern setze ich dabei sicherr nicht aufs spiel. aber es wird unangenehm sein, ihnen das mitzuteilen.
ich denke, diese planung ist die beste. wir sind uns sicher und wir wollen gern so früh wie möglich. ich denke, wenn man noch n halbes jahr wartet ist die beziehung gefestigter und vor allem sehen wir dann ob wir das mit den stresssituationen in den griff kriegen.
zu ihm ziehen werde ich übrigens im mai. wobei ich jetzt schon bei ihm wohne. nur eben noch nicht so richtig und offiziell und endgültig. wir verbringen jede freie minute miteinander, teilen uns schon jetzt so ziemlich den haushalt usw. das miteinander leben kennen wir schon. natürlich noch nicht vollkommen, aber das kommt auch noch.
sollte ich vor dem halben jahr nen eisprung bekommen, dann werde ich die pille nehmen. wohl oder übel... wollte meinen körper so nach der spritze eigenlich mit hormonen verschonen... zumal ja auch das "üben" (ich mag den begriff irgendwie nicht... sex = üben ist für mich irrsinnig... ich habe sex weil es mir spaß macht. und genau daraus soll ein kind entstehen...) nach hormonen bzw. wg hormonen länger dauern könnte.
aber das würde dann ja nichts nützen... hier muss die vernunft siegen.
aber ihr könnt es sicher verstehen, dieses tiefe gefühl des verlangens? dieser enorme wunsch nach einem eigenen kind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 14:39
In Antwort auf gabby_12864597

Ich danke euch
für eure antworten.
es ist ja vollkommen richtig, dass ihr das sagt, was ihr meint. das wollte ich ja auch hören.

verstehen tu ich es auch nicht, warum mein freund unbedingt am liebsten schon morgen sein 3. kind und sein 1. kind mit mir hätte.
aber es soll mich ja eher freuen. er sagt immer, er weiß genau, was er will.
ich will es auch, keine frage.
das wegen der streits, nunja, die entstehen nur deshalb, weil wir uns so lieben. hört sich komisch an, aber wir sind darauf gekommen, dass es nicht anders sein kann. wir ziehen uns ja sogar an kleinigkeiten hoch.
eben genau deshalb, weil wir uns so lieben, so an den anderen glauben und wollen dass alles gut und toll läuft. und wenn dann da ne kleinigkeit ist, die uns stört, dann ist das eben gleich ganz schlimm. aber wir sind dabei es zu bearbeiten.

ich hatte bis zuletzt die 3 monats spritze, ahbe diese aber abgesetzt. hätte mitte/ende märz die nächste bekommen sollen.
nun hoffe ich, dass ich so n halbes jahr keinen eisprung bekomme.
ab danach sehe ich mich, sofern bis dahin alles gut läuft, bereit, mit dem üben anzufangen.
die beziehung zu meinen eltern setze ich dabei sicherr nicht aufs spiel. aber es wird unangenehm sein, ihnen das mitzuteilen.
ich denke, diese planung ist die beste. wir sind uns sicher und wir wollen gern so früh wie möglich. ich denke, wenn man noch n halbes jahr wartet ist die beziehung gefestigter und vor allem sehen wir dann ob wir das mit den stresssituationen in den griff kriegen.
zu ihm ziehen werde ich übrigens im mai. wobei ich jetzt schon bei ihm wohne. nur eben noch nicht so richtig und offiziell und endgültig. wir verbringen jede freie minute miteinander, teilen uns schon jetzt so ziemlich den haushalt usw. das miteinander leben kennen wir schon. natürlich noch nicht vollkommen, aber das kommt auch noch.
sollte ich vor dem halben jahr nen eisprung bekommen, dann werde ich die pille nehmen. wohl oder übel... wollte meinen körper so nach der spritze eigenlich mit hormonen verschonen... zumal ja auch das "üben" (ich mag den begriff irgendwie nicht... sex = üben ist für mich irrsinnig... ich habe sex weil es mir spaß macht. und genau daraus soll ein kind entstehen...) nach hormonen bzw. wg hormonen länger dauern könnte.
aber das würde dann ja nichts nützen... hier muss die vernunft siegen.
aber ihr könnt es sicher verstehen, dieses tiefe gefühl des verlangens? dieser enorme wunsch nach einem eigenen kind...

Nach 4 Monaten...
Hi,

ist das deine erste feste Beziehung?

Als ich 21 war (ist noch nicht lang her ) hatte ich eine ganz andere Phase und war wirklich froh, dass ich damals von meinem Freund als ich 18 war, nicht schwanger wurde.

Ich werd im Sommer 25 und bin dann mit meinem Freund schon fast 4,5 Jahre zusammen, das ist eine grundlage, wir wohnen dann schon fast 2 Jahre zusammen, kennen unsere Macken...ja wir streiten uns auch, ich bin so furchtbar unordentlich und er ist ein verwöhntes muttersöhnchen klar kommen da lächerliche streitereien auf.

Man möchte ja auch seinem Kind was bieten und ich denke, da sollte man wirklich warten, bis man eine Zeit mit dem Partner zusammen gelebt hat. nach 4 Monaten kann man das nicht sagen. Das solltest du deinem Freund auch klar machen. Er ist ein Mann, er kann mit 40 immer noch Kinder zeugen. und mit 25-27 hat man glaub ich auch das perfekte Alter, eine Menge erlebt und ist reif für die verantwortung.

Klar gibt es auch jüngere Mütter, denen will ich nicht unterstellen unreif zu sein. Aber ich denke, die sind dann auch schon länger mit dem Partner zusammen.

Das ist für mich wichtig. Das Baby muss doch in einer harmonischen Beziehung aufwachsen...

lg Nicci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 16:22
In Antwort auf gabby_12864597

Ich danke euch
für eure antworten.
es ist ja vollkommen richtig, dass ihr das sagt, was ihr meint. das wollte ich ja auch hören.

verstehen tu ich es auch nicht, warum mein freund unbedingt am liebsten schon morgen sein 3. kind und sein 1. kind mit mir hätte.
aber es soll mich ja eher freuen. er sagt immer, er weiß genau, was er will.
ich will es auch, keine frage.
das wegen der streits, nunja, die entstehen nur deshalb, weil wir uns so lieben. hört sich komisch an, aber wir sind darauf gekommen, dass es nicht anders sein kann. wir ziehen uns ja sogar an kleinigkeiten hoch.
eben genau deshalb, weil wir uns so lieben, so an den anderen glauben und wollen dass alles gut und toll läuft. und wenn dann da ne kleinigkeit ist, die uns stört, dann ist das eben gleich ganz schlimm. aber wir sind dabei es zu bearbeiten.

ich hatte bis zuletzt die 3 monats spritze, ahbe diese aber abgesetzt. hätte mitte/ende märz die nächste bekommen sollen.
nun hoffe ich, dass ich so n halbes jahr keinen eisprung bekomme.
ab danach sehe ich mich, sofern bis dahin alles gut läuft, bereit, mit dem üben anzufangen.
die beziehung zu meinen eltern setze ich dabei sicherr nicht aufs spiel. aber es wird unangenehm sein, ihnen das mitzuteilen.
ich denke, diese planung ist die beste. wir sind uns sicher und wir wollen gern so früh wie möglich. ich denke, wenn man noch n halbes jahr wartet ist die beziehung gefestigter und vor allem sehen wir dann ob wir das mit den stresssituationen in den griff kriegen.
zu ihm ziehen werde ich übrigens im mai. wobei ich jetzt schon bei ihm wohne. nur eben noch nicht so richtig und offiziell und endgültig. wir verbringen jede freie minute miteinander, teilen uns schon jetzt so ziemlich den haushalt usw. das miteinander leben kennen wir schon. natürlich noch nicht vollkommen, aber das kommt auch noch.
sollte ich vor dem halben jahr nen eisprung bekommen, dann werde ich die pille nehmen. wohl oder übel... wollte meinen körper so nach der spritze eigenlich mit hormonen verschonen... zumal ja auch das "üben" (ich mag den begriff irgendwie nicht... sex = üben ist für mich irrsinnig... ich habe sex weil es mir spaß macht. und genau daraus soll ein kind entstehen...) nach hormonen bzw. wg hormonen länger dauern könnte.
aber das würde dann ja nichts nützen... hier muss die vernunft siegen.
aber ihr könnt es sicher verstehen, dieses tiefe gefühl des verlangens? dieser enorme wunsch nach einem eigenen kind...

Hallo nochmal...
das mit dem KiWu kann ich sehr gut nachvollziehen...für mich war auch schon in deinem Alter "alles klar"!
Aber das was du jetzt schreibst, hört sich doch gar nicht so schlecht an. Das mit dem halben Jahr warten und die Beziehung festigen.
Hast du denn deinen Freund mal gefragt, warum er denn jetzt absolut sofort ein 3. Kind will?

Wenn du nicht mehr hormonell verhüten willst, dann mach das doch nach der NFP-Methode. Ich hab auch erst im Februar die Pille wg. KiWu abgesetzt.
Und nun mess ich täglich Tempi und so! Bei mir funktioniert das sehr gut und ich weiß wann ich meinen ES hatte und somit auch die fruchtbare Zeit.
Das wär doch vielleicht auch ne gute Möglichkeit, bis dahin natürlich zu verhüten, wenn ihr euch 10000% sicher seit und loslegen wollt, oder ?
Wenn du mehr darüber wissen möchtest, kannst du mir gerne schreiben...
lg braut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 9:23
In Antwort auf aglaia_12636912

Nach 4 Monaten...
Hi,

ist das deine erste feste Beziehung?

Als ich 21 war (ist noch nicht lang her ) hatte ich eine ganz andere Phase und war wirklich froh, dass ich damals von meinem Freund als ich 18 war, nicht schwanger wurde.

Ich werd im Sommer 25 und bin dann mit meinem Freund schon fast 4,5 Jahre zusammen, das ist eine grundlage, wir wohnen dann schon fast 2 Jahre zusammen, kennen unsere Macken...ja wir streiten uns auch, ich bin so furchtbar unordentlich und er ist ein verwöhntes muttersöhnchen klar kommen da lächerliche streitereien auf.

Man möchte ja auch seinem Kind was bieten und ich denke, da sollte man wirklich warten, bis man eine Zeit mit dem Partner zusammen gelebt hat. nach 4 Monaten kann man das nicht sagen. Das solltest du deinem Freund auch klar machen. Er ist ein Mann, er kann mit 40 immer noch Kinder zeugen. und mit 25-27 hat man glaub ich auch das perfekte Alter, eine Menge erlebt und ist reif für die verantwortung.

Klar gibt es auch jüngere Mütter, denen will ich nicht unterstellen unreif zu sein. Aber ich denke, die sind dann auch schon länger mit dem Partner zusammen.

Das ist für mich wichtig. Das Baby muss doch in einer harmonischen Beziehung aufwachsen...

lg Nicci

Auch euch danke ich
zunächst zu der frage, warum er das unbedingt jetzt schon will: keine ahnung. wenn ich ihn frage, sagt er, weil er weiß, was er empfindet und was er will.
aber warum jetzt und nicht erst in 2 jahren oder so... keine ahnung.
er meint wohl, wenn man sich so sicher ist, dann muss man auch nicht mehr warten.

kennenlernen muss ich ihn nicht mehr... kennen tu ich ihn seit ca 3 jahren. haha, allerdings nicht von der besten seite. so kenne ich ihn erst seit wir zusammen sind.
es ist ja auch alles wundervoll, wenn man sich nicht immer an kleinigkeiten so stören würde. und da bin ich ganz besonders schlimm.
aber wir sind guter dinge. wir kriegen das hin.
und wenn das soweit ist... dann ist es auch soweit für ein kind. ganz gleich, ob wir erst seit dezember 2006 zusammen sind...

achja, zur anderen frage: meine erste richtige feste beziehung... joa, das is wohl diese. davor waren nur kurze oder verhältnisse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 9:41
In Antwort auf gabby_12864597

Auch euch danke ich
zunächst zu der frage, warum er das unbedingt jetzt schon will: keine ahnung. wenn ich ihn frage, sagt er, weil er weiß, was er empfindet und was er will.
aber warum jetzt und nicht erst in 2 jahren oder so... keine ahnung.
er meint wohl, wenn man sich so sicher ist, dann muss man auch nicht mehr warten.

kennenlernen muss ich ihn nicht mehr... kennen tu ich ihn seit ca 3 jahren. haha, allerdings nicht von der besten seite. so kenne ich ihn erst seit wir zusammen sind.
es ist ja auch alles wundervoll, wenn man sich nicht immer an kleinigkeiten so stören würde. und da bin ich ganz besonders schlimm.
aber wir sind guter dinge. wir kriegen das hin.
und wenn das soweit ist... dann ist es auch soweit für ein kind. ganz gleich, ob wir erst seit dezember 2006 zusammen sind...

achja, zur anderen frage: meine erste richtige feste beziehung... joa, das is wohl diese. davor waren nur kurze oder verhältnisse.

?
Liebe mylife,

es tut mir leid das jetzt sagen zu müssen... aber ich finde das du sehr naiv bist!! du sagst du kennst deinen freund gut... aber du weißt nicht mal warum er jetzt unbedingt ein kind will?? kann es vielleicht sein, dass er angst hat, dass du dich nochmal "austoben" könntest, weil du noch so jung bist? will er dich durch seinen wunsch nicht vielleicht nur halten, weil er angst hat dich zu verlieren?? nach 4 monaten sollten man sich eigentlich damit beschäftigen, wo man als nächstes in den zweisamen urlaub hinfährt... usw... aber nach 4 monaten schon an die Familienplanung denken finde ich sehr ungewöhnlich...

wenn ich dir einen tipp geben kann... erforsche erstmal warum er UNBEDINGT jetzt ein kind möchte! an deiner stelle würde ich noch mindestens 1-2 jahre warten!!! und wie die anderen mädels schon gesagt haben... er hat schonmal eine frau mit kindern sitzen gelassen... schon alleine aus diesem grund wäre ich vorsichtig!!!

liebe grüße und sei mir nicht böse!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 11:47
In Antwort auf maxene_12371560

?
Liebe mylife,

es tut mir leid das jetzt sagen zu müssen... aber ich finde das du sehr naiv bist!! du sagst du kennst deinen freund gut... aber du weißt nicht mal warum er jetzt unbedingt ein kind will?? kann es vielleicht sein, dass er angst hat, dass du dich nochmal "austoben" könntest, weil du noch so jung bist? will er dich durch seinen wunsch nicht vielleicht nur halten, weil er angst hat dich zu verlieren?? nach 4 monaten sollten man sich eigentlich damit beschäftigen, wo man als nächstes in den zweisamen urlaub hinfährt... usw... aber nach 4 monaten schon an die Familienplanung denken finde ich sehr ungewöhnlich...

wenn ich dir einen tipp geben kann... erforsche erstmal warum er UNBEDINGT jetzt ein kind möchte! an deiner stelle würde ich noch mindestens 1-2 jahre warten!!! und wie die anderen mädels schon gesagt haben... er hat schonmal eine frau mit kindern sitzen gelassen... schon alleine aus diesem grund wäre ich vorsichtig!!!

liebe grüße und sei mir nicht böse!!

Halt!!!
wer hat gesagt, dass er seine frau und die kinder sitzen lassen hat?
so ist das nämlich nicht.
endgültig getrennt hat SIE sich von ihm, weil sie fest nen anderen hatte.
es war so, dass sie sich auseinander gelebt haben. er ist dann fremdgegangen, hats ihr aber erzählt. danach war es so ziemlich vorbei und sie haben abgemacht, dass sie dennoch wegen der kinder weiterhin in einem haushalt wohnen. er schlief dann immer auf der couch.
ja und eines tages hatte sie nen anderen kerl gefunden und er durfte gehen.
die kinder kommen jedes 2. wochenende zu uns und er zahlt auch jeden monat brav unterhalt. seine nochfrau und er verstehen sich auch allerbest, sind sozusagen beste freunde.
ich glaube nicht, dass man ihm hier etwas vorwerfen kann.
hmm, putzmunter, du magst recht haben mit deiner vermutung. aber ich glaube nicht, dass er angst hat, ich könne mich noch austoben wollen. ausgetobt habe ich mich genug. hatte ne recht wilde phase mit vielen kerlen. hatte lange zeit n verhältnis aber auch kurze beziehungen. war viel auf party und hab mein leben gelebt.
nun habe ich das gefunden, was ich gesucht habe.
warum sollte er angst haben, ich würde mich nochmal austoben wollen? glaube ich nicht.
aber du hast schon recht, ich sollte mal herausfinden, warum.
nur habe ich angst, dass er dann gleich wieder zweifel reininterpretiert.
hast du nen tip, wie ich ihn am besten anspreche, ohne dass er gleich sagt, er ist sich eben sicher und mir zweifel unterstellt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 17:25
In Antwort auf gabby_12864597

Halt!!!
wer hat gesagt, dass er seine frau und die kinder sitzen lassen hat?
so ist das nämlich nicht.
endgültig getrennt hat SIE sich von ihm, weil sie fest nen anderen hatte.
es war so, dass sie sich auseinander gelebt haben. er ist dann fremdgegangen, hats ihr aber erzählt. danach war es so ziemlich vorbei und sie haben abgemacht, dass sie dennoch wegen der kinder weiterhin in einem haushalt wohnen. er schlief dann immer auf der couch.
ja und eines tages hatte sie nen anderen kerl gefunden und er durfte gehen.
die kinder kommen jedes 2. wochenende zu uns und er zahlt auch jeden monat brav unterhalt. seine nochfrau und er verstehen sich auch allerbest, sind sozusagen beste freunde.
ich glaube nicht, dass man ihm hier etwas vorwerfen kann.
hmm, putzmunter, du magst recht haben mit deiner vermutung. aber ich glaube nicht, dass er angst hat, ich könne mich noch austoben wollen. ausgetobt habe ich mich genug. hatte ne recht wilde phase mit vielen kerlen. hatte lange zeit n verhältnis aber auch kurze beziehungen. war viel auf party und hab mein leben gelebt.
nun habe ich das gefunden, was ich gesucht habe.
warum sollte er angst haben, ich würde mich nochmal austoben wollen? glaube ich nicht.
aber du hast schon recht, ich sollte mal herausfinden, warum.
nur habe ich angst, dass er dann gleich wieder zweifel reininterpretiert.
hast du nen tip, wie ich ihn am besten anspreche, ohne dass er gleich sagt, er ist sich eben sicher und mir zweifel unterstellt?

Mhh...
Süße, er ist 13 jahre älter als du. ich habe das gefühl, dass er dich mit dem kinderwunsch ganz schön bedrängt und du nicht weißt ob du lachen oder heulen sollst...kann das sein? er ist in einem alter wo er zur ruhe kommen will... ganz kitschig ausgedrückt: kind, frau, haus! man sagt ja oft, dass außenstehende etwas etwas besser beurteilen können und nach dem was du schreibst, habe ich wirklich das gefühl das er sich mit einem kind an dich binden möchte. schau mal, du hast gesagt, dass du angst hast, dass er gleich zweifel reininterpretiert, wenn du ihn fragst, warum er sofort babys möchte... damit setzt er dich psychisch doch total unter druck!!! ich glaube dir ja, dass du ganz doll verliebt bist und das gefunden hast was du gesucht hast!! aber genau der fakt, dass du hier rein geschrieben hast, zeigt doch, dass deine zweifel etwas größer sind! weißt du, wenn man etwas länger zusammen ist, hat man auch keine angst seinem schatz klipp und klar zu fragen, was da los ist!! erkläre ihm doch einfach, dass du ihn überalles liebst und auch ein würmchen haben möchtest... aber das du erst noch ein bisschen warten willst, um den kleinen zwerg in eine vertraute, liebevolle und vorallem bewährte beziehung zu setzen und das sich eure liebe erstmal beweisen muss. Um nochmal auf deine eltern zu kommen... vergiss nicht, das sie diejenigen sind die dich aufgezogen, geliebt, beschützt und ermutigt haben und das deine eltern die einzigen sind, die da bleiben, wenn alle gehen... was würdest du sagen, wenn dein kleiner spatz in 20 jahren ankommt und sagt:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 17:31
In Antwort auf maxene_12371560

Mhh...
Süße, er ist 13 jahre älter als du. ich habe das gefühl, dass er dich mit dem kinderwunsch ganz schön bedrängt und du nicht weißt ob du lachen oder heulen sollst...kann das sein? er ist in einem alter wo er zur ruhe kommen will... ganz kitschig ausgedrückt: kind, frau, haus! man sagt ja oft, dass außenstehende etwas etwas besser beurteilen können und nach dem was du schreibst, habe ich wirklich das gefühl das er sich mit einem kind an dich binden möchte. schau mal, du hast gesagt, dass du angst hast, dass er gleich zweifel reininterpretiert, wenn du ihn fragst, warum er sofort babys möchte... damit setzt er dich psychisch doch total unter druck!!! ich glaube dir ja, dass du ganz doll verliebt bist und das gefunden hast was du gesucht hast!! aber genau der fakt, dass du hier rein geschrieben hast, zeigt doch, dass deine zweifel etwas größer sind! weißt du, wenn man etwas länger zusammen ist, hat man auch keine angst seinem schatz klipp und klar zu fragen, was da los ist!! erkläre ihm doch einfach, dass du ihn überalles liebst und auch ein würmchen haben möchtest... aber das du erst noch ein bisschen warten willst, um den kleinen zwerg in eine vertraute, liebevolle und vorallem bewährte beziehung zu setzen und das sich eure liebe erstmal beweisen muss. Um nochmal auf deine eltern zu kommen... vergiss nicht, das sie diejenigen sind die dich aufgezogen, geliebt, beschützt und ermutigt haben und das deine eltern die einzigen sind, die da bleiben, wenn alle gehen... was würdest du sagen, wenn dein kleiner spatz in 20 jahren ankommt und sagt:

...
Fortsetzung:

"Mama, ich bin seit 4 monaten mit einem typen zusammen und wir wollen jetzt ein kind!" Na? geschockt? was würdest du sagen??

so, jetzt habe ich genug gequasselt!
Ich wünsche dir was!
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper