Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Richtiger Zeitpunkt die SS bekannt zu geben?

Richtiger Zeitpunkt die SS bekannt zu geben?

5. November 2007 um 10:45 Letzte Antwort: 5. November 2007 um 17:25

Hallo,

ich bin nun in der 8.SS-Woche und frage mich momentan, wann man am Besten sein Umfeld über die Schwangerschaft informiert.
Zum Einen geht es mir um die Familie, Freunde, etc. zum anderen um meinen Arbeitgeber.
Ich bin 37 Jahre, es ist meine erste SS und gefühlsmäßig hätte ich nun noch ca. 4 Wochen gewartet, bis ich die ersten 3 Monate gut rum habe.
Was meint Ihr?

Danke Idde

Mehr lesen

5. November 2007 um 10:49

Also
wenn du einen harten job hast würde ich es sofort sagen weil so mach ich das auch.wenn dein job weniger anstrengung hat dann würde ich warten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2007 um 11:44

Meine Erfahrung
also, ich habs meinem Arbeitgeber auch sagen müssen, da ich wegen Blutungen zuhause bleiben musste.Normalerweise darf dein Chef es auch niemandem sagen, aber meiner hats jedem gleich erzählt. Jetzt hatte ich letzte Woche in der 7. Woche einen Abgang......und ich fühl mich fürchterlich.
Der Gedanke daran, dass ich wieder arbeiten gehe, und mich jeder nach meinem Baby fragt ist kaum erträglich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2007 um 12:08
In Antwort auf lidia_12902538

Meine Erfahrung
also, ich habs meinem Arbeitgeber auch sagen müssen, da ich wegen Blutungen zuhause bleiben musste.Normalerweise darf dein Chef es auch niemandem sagen, aber meiner hats jedem gleich erzählt. Jetzt hatte ich letzte Woche in der 7. Woche einen Abgang......und ich fühl mich fürchterlich.
Der Gedanke daran, dass ich wieder arbeiten gehe, und mich jeder nach meinem Baby fragt ist kaum erträglich....

Traurig!...
...aber genau das ist der Grund, warum ich momentan noch etwas zögere.
Ich arbeite Vollzeit den ganzen Tag am Schreibtisch, dies ist nicht das Problem. Die Übelkeit, die ich morgens habe, bekomme ich einigermaßen rum, die anfänglichen Blutungen haben wir auch im Griff, d.h. im Großen und Ganzen geht es nun. Ich warte nun auch mal ab, was mein FA bei der Untersuchung heute Abend sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2007 um 17:14

Mir geht es ähnlich
Bin auch gerade in der 8. SSW und mache mir ziemlich viele Gedanken. Ich werde wohl den nächsten Arzttermin abwarten und dann überlegen, wie ich es meinem Chef beichte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2007 um 17:19

Bin auch...
in der 8. Woche und musste es in der 6. schon den meisten sagen, da ich Blutungen hatte und im Krankenhaus war. Meinem Chef natürlich auch, bin ja nun schon 3 Wochen zu Hause und 2 Wochen kommen noch dazu. Wollte es auch erst ab der 12. sagen aber ging ja nicht. Klar ist blöd wenn dann was passiert aber andererseits haben dann die meisten auch Verständnis und fragen dann auch nicht nach.
Beim engen Umfeld hätte ich es eh schneller gesagt, weil bei nem Abgang, hätten die mich ja auch aufgefangen.
Alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2007 um 17:21

..
sobald es vom FA "offiziell" ist, solltest du es deinem Chef sagen - und sicherheitshalber aus genannten Gründen / Ängsten um stillschweigen bitten...

Damit beginnt für dich ja der sogenannte "Welpenschutz" ( ein Ausdruck meiner Kollegin, das fand ich total süß ) und der Chef versteht evtl. deine hormonellen Schwankungen oder anderes besser...

den "normalen" Kollegen + Freunden würde ich erst dann sagen, wenn D I R danach ist -egal ob in der 12.woche oder in der 16 ....

Familie haben wir beide male nach der 12. ssw informiert ebenso unsere guten Freunde...

ABER : wie gesagt - mach es so , wie D U es möchtest, schließlich ist es dein Kind / Körper / Schwangerschaft ....

alles gute ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2007 um 17:25

Ich dachte mir anfangs auch
am Besten hält man die Klappe bis die 12. Woche rum ist. Wenn in der SS alles gut läuft, dann gibts aber ja eigentlich keinen Grund lange zu schweigen und wenn doch was schief gehen sollte dann ist man meist erst recht in einer Situation in der man doch mit der Sprache rausrücken muss und dann ist es ziemlich unangenehm denke ich. Denn gerade wenn man Blutungen oder andere Probleme bekommt muss man mitunter für ein paar Tage ins Krankenhaus ... und was erzählt man dann? Also eher gleich sagen damit es alle wissen egal wie es kommt und auch mit jeder Situation umgehen können. Man muss es ja nicht im ganzen Bekanntenkreis verbreiten aber Familie und enge Freunde dürfen das eigentlich sofort wissen - so meine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest