Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rheuma und Kinderwunsch?!

Rheuma und Kinderwunsch?!

22. Januar 2007 um 20:53 Letzte Antwort: 8. April 2009 um 11:16

Hallo ihr Lieben!
Nachdem auch diesen Monat das Hoffen umsonst war (gestern kam die Periode , gehts auf in den neuen Monat, allerdings habe ich mir vorgenommen, es lockerer anzugehen und nicht ständig auf Eisprünge, Anzeichen etc. zu achten...mal schaun obs funktioniert.
Hinzu kommt aktuell, dass bei mir vor kurzem Rheuma diagnostiziert worden ist (Sponyarthritis) und ich seit einigen Tagen wieder Entzündungen in einigen Fingergelenken habe. Die Medikamente, die ich nehmen muss, schlagen noch nicht so an, aber ich möchte auch zunächst erstmal abwarten und hoffen, dass der Körper ohne große Hammer zurechtkommt und sich die aktuellen Entzündungen wieder legen.

Vielleicht ist ja jemand hier im großen Forum, der ähnlich erkrankt ist und mir mit seinen Erfahrungen helfen kann?! Ist es möglich, dass während der Entzündungsphase sowieso keine Befruchtung stattfinden kann, da der Körper etwas anderes zu tun hat?! Und wenn ich doch schwanger werde, muss ich mir wohl Sorgen um die Gesundheit des Kindes machen (obwohl ich natürlich die Medikamente sofort absetzen würde!!)...

Freue mich auf Antworten von euch,

liebe Grüße
Alex

Mehr lesen

23. Januar 2007 um 10:00

Hallo Alex,
kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber meine Schwester hat Rheuma (chron. Polyarhthritis). Bei ihr hat der Arzt gesagt, dass sie bei einem Kinderwunsch mindestens ein halbes Jahr bevor sie schwanger werden will die Medikamente absetzen müsste... sie nimmt aber auch ziemlich starke Hammer.
Am besten Du sprichst mal mit Deinem Rheumatologen über Deinen Kinderwunsch, sicherlich kann der Dir Ratschläge geben.
Wünsch Dir alles Gute!
LG
Anita

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2007 um 16:25
In Antwort auf isis_11886047

Hallo Alex,
kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber meine Schwester hat Rheuma (chron. Polyarhthritis). Bei ihr hat der Arzt gesagt, dass sie bei einem Kinderwunsch mindestens ein halbes Jahr bevor sie schwanger werden will die Medikamente absetzen müsste... sie nimmt aber auch ziemlich starke Hammer.
Am besten Du sprichst mal mit Deinem Rheumatologen über Deinen Kinderwunsch, sicherlich kann der Dir Ratschläge geben.
Wünsch Dir alles Gute!
LG
Anita

Danke
für deine liebe Antwort.
Ich verzichte jetzt extra auf diese besagten Medikamente, da es bei mir auch noch nicht so schlimm ist und der Kinderwunsch stärker ist! Meine Rheumatologin weiß auch über unsere Familienplanung Bescheid . Ist deine Schwester denn schon schwanger? Und wenn ja, man sagt ja, dass in der SS die Rheumabeschwerden auch besser werden,wie ists bei ihr?

Liebe Grüße,
Alex

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2007 um 18:32

Meine Freundin
hat auch schweres Rheuma. Als sie schwanger wurde hat sie die Medikamente ca. 3 Monate genommen (wurde gerade drauf eingestellt). Das waren auch so ganz starke Mittel. Eigentlich hätte sie die vorher absetzten müssen. Und weißt du was das Beste war: Ihr ging es in der SS super. Sie hatte nur selten ein geschwollenes Gelenkt oder das ihr mal weh getan hat. Dafür kam der Hammer dann nach der Entbindung. So schlecht wie da ging es ihr noch nie. Das war natürlich total schlimm,weil sie ja das Neugeborene versorgen musste. Aber sie sagt,sie würde sich immer wieder so entscheiden. Ihr Sohn ist trotz der Medikamente gesund auf die Welt gekommen Sie musste zwar viele Extra-Untersuchungen machen,weil die Ärzte dachten das Kind könnte behindert sein oder so,aber zum Glück ging alles gut.

Hoffe ich konnte dir ein wenig Mut machen.

lg
Evelyn
25.SSW

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. April 2009 um 11:16
In Antwort auf lexa_11865582

Danke
für deine liebe Antwort.
Ich verzichte jetzt extra auf diese besagten Medikamente, da es bei mir auch noch nicht so schlimm ist und der Kinderwunsch stärker ist! Meine Rheumatologin weiß auch über unsere Familienplanung Bescheid . Ist deine Schwester denn schon schwanger? Und wenn ja, man sagt ja, dass in der SS die Rheumabeschwerden auch besser werden,wie ists bei ihr?

Liebe Grüße,
Alex

Geklappt?
Hallo Alex,

ich hoffe, dein kinderwunsch hat in der zwischenzeit erfüllung gefunden!
Fallst du noch immer auf der suche nach infos bist, schau doch mal hier:
http://www.curado.de/Rheumatoide-Arthritis/Kinderglueck-trotz-Rheuma-1167 0/
bussi
hatschipooh

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram