Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rhesusfaktor Fragen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Rhesusfaktor Fragen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

29. April 2006 um 0:09

Hallo ich mal eine Frage zu dem Rhesusfaktor,wisst Ihr ob es einen unterschied macht ob man A oder B negativ ist?????Ist B negativ genauso gefaerlich wie als wenn man A negativ haette?
Mein Mann hat O und er glaubt da ist kein Positiv oder Negativ einfach nur O!!!!!Und ich bin B negativ
Waere toll wenn mir jemand weiterhelfen kann...
Gruss Kicklat

Mehr lesen

29. April 2006 um 8:07

Hallo!
Also 0 ohne irgendwas gibt es nicht. Wenn du negativ hast, dann muss die Blutgruppe deines Mannes abgeklärt werden. Wenn der nämlich positiv ist, dann bekommst du während der Schwangerschaft und nach der Geburt je eine Spritze.

Damit wird verhindert, dass dein Körper Antikörper gegen das RH pos bildet. Das könnte nämlich sonst eine Gefährdung für dein Baby in einer zweiten Schwangerschaft darstellen.

Also gefährlich ist es nur, wenn die Frau neg und der Mann pos hat und man diese Spritzen nicht bekommt. Ob A oder B ist völlig egal.

LG
frauchen3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2006 um 14:48
In Antwort auf malin_11881718

Hallo!
Also 0 ohne irgendwas gibt es nicht. Wenn du negativ hast, dann muss die Blutgruppe deines Mannes abgeklärt werden. Wenn der nämlich positiv ist, dann bekommst du während der Schwangerschaft und nach der Geburt je eine Spritze.

Damit wird verhindert, dass dein Körper Antikörper gegen das RH pos bildet. Das könnte nämlich sonst eine Gefährdung für dein Baby in einer zweiten Schwangerschaft darstellen.

Also gefährlich ist es nur, wenn die Frau neg und der Mann pos hat und man diese Spritzen nicht bekommt. Ob A oder B ist völlig egal.

LG
frauchen3

Okay
vielen dank Frauchen3 fuer deine antwort,
mein mann findet das zwar alles uebertrieben,er sagt vor hundert Jahren hat da kein Hahn nach geschriehen und ich sollte mich da nicht so reinsteigern...
tu ich ja gar nicht ,ich hab ihm nur erklaert wie es ist
Na ja Danke nochmal
Gruss Kicklat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2006 um 15:12
In Antwort auf oriana_12354800

Okay
vielen dank Frauchen3 fuer deine antwort,
mein mann findet das zwar alles uebertrieben,er sagt vor hundert Jahren hat da kein Hahn nach geschriehen und ich sollte mich da nicht so reinsteigern...
tu ich ja gar nicht ,ich hab ihm nur erklaert wie es ist
Na ja Danke nochmal
Gruss Kicklat

Hi Kicklat!
Also zum ersten hat Dein Mann nicht ganz unrecht, mach Dich nicht verückt, vor allem, wenn es Euer erstes Kind ist, beim ersten ist alles noch "irgendwie" egal...

Also:
1. Die Blutgruppe ist egal, gilt für alle!
2. Der Rhesusfaktor -hat jeder Mensch- ist nicht egal, sagt aus, ob Du bei positiv -Antikörper im Blut- oder bei negativ -keine Antikörper im Blut- hast.
3. Wenn Du Rhesusfaktor positiv bist ist es egal -immer noch merken, es geht fast nie um die erste, sondern die 2. schwangerschaft!!!
4. Wenn Du Rhesusfaktor negativ bist -wie ich übrigens auch- dann wird die Schwangere gegen Ende der ERSTEN Schwangerschaft geimpft -und meiner Meinung auch noch einmal innerhalb von 72 Stunden nach Geburt!!! Diese Impfung verhindert, dass Du Antikörper bildest, wenn sich zum Beispiel bei der Geburt des 1. Kindes das mütterliche und kindliche Blut vermischt. Zur Sicherheit wirst Du geimpft egal ob Dein mann Rhesusfaktor positiv ist oder nicht.
5. Wenn man Dich nicht impfen würde und Dein Baby hätte Rhesusfaktor positives Blut, dass sich unter der Geburt -von wegen Nabelschnur mit Deinem vermischen würde- dann könnte es sein, dass Du Antikörper entwickelt hättest und bei einer 2. Schwangerschaft Dein Körper das Baby abstoßen würde, wenn es Rhesusfaktor positves Blut hätte.

Also jetzt noch keine Panik!!!

Alles Gute für Deine Schwangerschaft ;o)

Cathy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2006 um 0:15
In Antwort auf jolan_12630753

Hi Kicklat!
Also zum ersten hat Dein Mann nicht ganz unrecht, mach Dich nicht verückt, vor allem, wenn es Euer erstes Kind ist, beim ersten ist alles noch "irgendwie" egal...

Also:
1. Die Blutgruppe ist egal, gilt für alle!
2. Der Rhesusfaktor -hat jeder Mensch- ist nicht egal, sagt aus, ob Du bei positiv -Antikörper im Blut- oder bei negativ -keine Antikörper im Blut- hast.
3. Wenn Du Rhesusfaktor positiv bist ist es egal -immer noch merken, es geht fast nie um die erste, sondern die 2. schwangerschaft!!!
4. Wenn Du Rhesusfaktor negativ bist -wie ich übrigens auch- dann wird die Schwangere gegen Ende der ERSTEN Schwangerschaft geimpft -und meiner Meinung auch noch einmal innerhalb von 72 Stunden nach Geburt!!! Diese Impfung verhindert, dass Du Antikörper bildest, wenn sich zum Beispiel bei der Geburt des 1. Kindes das mütterliche und kindliche Blut vermischt. Zur Sicherheit wirst Du geimpft egal ob Dein mann Rhesusfaktor positiv ist oder nicht.
5. Wenn man Dich nicht impfen würde und Dein Baby hätte Rhesusfaktor positives Blut, dass sich unter der Geburt -von wegen Nabelschnur mit Deinem vermischen würde- dann könnte es sein, dass Du Antikörper entwickelt hättest und bei einer 2. Schwangerschaft Dein Körper das Baby abstoßen würde, wenn es Rhesusfaktor positves Blut hätte.

Also jetzt noch keine Panik!!!

Alles Gute für Deine Schwangerschaft ;o)

Cathy

Cathy
vielen dank fuer die ausfuehrliche erklaerung!!!
Man liest halt sooo viel in diesem Forum das mir sovieles im Kopf rumschwirrt...
Du hast recht!
Gruss Kicklat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2006 um 1:46
In Antwort auf jolan_12630753

Hi Kicklat!
Also zum ersten hat Dein Mann nicht ganz unrecht, mach Dich nicht verückt, vor allem, wenn es Euer erstes Kind ist, beim ersten ist alles noch "irgendwie" egal...

Also:
1. Die Blutgruppe ist egal, gilt für alle!
2. Der Rhesusfaktor -hat jeder Mensch- ist nicht egal, sagt aus, ob Du bei positiv -Antikörper im Blut- oder bei negativ -keine Antikörper im Blut- hast.
3. Wenn Du Rhesusfaktor positiv bist ist es egal -immer noch merken, es geht fast nie um die erste, sondern die 2. schwangerschaft!!!
4. Wenn Du Rhesusfaktor negativ bist -wie ich übrigens auch- dann wird die Schwangere gegen Ende der ERSTEN Schwangerschaft geimpft -und meiner Meinung auch noch einmal innerhalb von 72 Stunden nach Geburt!!! Diese Impfung verhindert, dass Du Antikörper bildest, wenn sich zum Beispiel bei der Geburt des 1. Kindes das mütterliche und kindliche Blut vermischt. Zur Sicherheit wirst Du geimpft egal ob Dein mann Rhesusfaktor positiv ist oder nicht.
5. Wenn man Dich nicht impfen würde und Dein Baby hätte Rhesusfaktor positives Blut, dass sich unter der Geburt -von wegen Nabelschnur mit Deinem vermischen würde- dann könnte es sein, dass Du Antikörper entwickelt hättest und bei einer 2. Schwangerschaft Dein Körper das Baby abstoßen würde, wenn es Rhesusfaktor positves Blut hätte.

Also jetzt noch keine Panik!!!

Alles Gute für Deine Schwangerschaft ;o)

Cathy

Ok
das ist richtig, aber dein Körper würde das Baby nicht abstossen, aber es könnte unter Umständen zu einer Hämolyse (Auflösundg der roten Blutkörperchen) des zweiten Kindes kommen, was beim Kind im günstigsten Falle eine Anämie hervorrufen würde.
Aber mit den Spritzen die du auf jeden Fall bekommen wirst bist du auf der sicheren Seite.Das ist heutzutage eigentlich kein Problem mehr wenn die Mutter RH negativ ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook