Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Restless legs in der Schwangerschaft!- Wer noch?

Restless legs in der Schwangerschaft!- Wer noch?

13. April 2011 um 2:55

Hallo ihr werdenden oder schon-mamis! Das ist leider keine ungewöhnliche Uhrzeit für mich denn meistens ist meine nacht tatsächlich um diese zeit zu ende obwohl ich gerade mal 2 stunden geschlafen habe, sobald ich aufwache oder zum wc muss, mich wieder hinlege kann ich nicht einschlafen da meine beine unentwegt innerlich unruhig sind und ich einen regelrechten bewegungsdrang habe. sobald ich mich dann bewege lässt diese unruhe in den beinen sofort nach, fängt aber wieder an sobald ich mich wieder hinlege. das geht meistenst aber schon gegen 18 uhr abends los oder auch tagsüber wenn ich irgendwo längere zeit still sitze. das geht jetzt schon seit der ca 12 ssw- ich habe also wahrlich schon ein riesiges schlafdefizit bin tagsüber aber trotz allem nie kaputt oder total müde! wer von euch kennt dieses problem auch oder hatte es in der ss, was kann man dagegen tun, geht es wieder weg nach der ss?
vielen dank im vorraus für eure antworten!

sandra + bauchbewohner 31+4 ssw

Mehr lesen

13. April 2011 um 9:01


hatte ich auch, war direkt nach der geburt weg. geholfen hat nichts so wirklich, aber mein schatz hat mir immer mit dem belly button balsam die beine eingecremt, war immerhin kurz linderung...

da hilft nur durchhalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 10:08


Ohja, diese Unruhe in den Beinen kenne ich auch! Ein wenig Linderung hat bei mir Magnesium gebracht. Ansonsten die Beine vor dem Einschlafen kalt abduschen, eventuell auch mal einen kalten Umschlag mit ins Bett nehmen. Letzteres fand ich dann aber wieder sehr unbequem, weil ich mich beim Einschlafen meistens einige Male umdrehe. Das geht mit Umschlag dann schwierig oder das Bett ist hinterher nass

Angeblich soll es abends besser sein, wenn man tagsüber die Beine häufiger hochlegt (zumindest laut Erfahrungsbericht einer Freundin). Ich konnte das aber für mich nicht bestätigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 10:10

Achja
wenn es ganz schlimm ist, lass ich meinen Mann meine Waden ordentlich massieren. Das hilft auch ganz gut. Nur findet mein Mann es nicht so toll, wenn er deswegen jede Nacht geweckt wird - schließlich muss er ja morgens ziemlich früh raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 10:16


hallo sandra,
hatte das problem auch ein paar wochen sehr stark. bin nachts schier durch gedreht, wäre am liebsten fahrrad gefahren
habe dann regelmäßig hochdosiertes magnesium genommen (600mg) und abends immer beine hoch und füße gekreist.
zudem war mein ferritin-wert (eisenspeicher) sehr schlecht, woraufhin ich eine eiseninfusion bekommen habe. danach war es weg. kann manchmal auch damit zusammenhängen.
der normale hämoglobinwert gibt nicht genug auskunft über den tatsächlichen eisenhaushalt. vielleicht sprichst du mal mit deinem hausarzt!
good luck und less restless legs
julie//40ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 11:14

Mir hilft,
eine warme Dusche direkt vor dem Schlafen gehen!! Ätzende Sache

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 21:49

Vielen dank an euch
Vielen dank für eure antworten, ich werd jetzt alles mal ausprobieren, hatte natürlich auch schon einiges probiert, aber ich geb die hoffnung nicht auf das es nach der ss tatsächlich verschwindet! euch allen einen schönen sommer!
lg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2015 um 11:41

RLS - Schwankgerschaft - meine Lösung
Hallo!
Weil ich so sehr gelitten habe, kann ich mit all den schwangeren Mädels mit RLS mitfühlen. Von daher verbreite ich meine kleine Erfolgsgeschichte dazu:
Umso größer das Baby in meinem Bauch wurde, desto schlimmer wurden die unruhigen (zuckenden, aufwirbelnden) Beine. So schlimm, dass ich tagelang am Stück wach war, dass es im Laufen weiterkribbelte, dass es bis in die Arme ging, ich geweint und geschrien habe, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe... Ich war nervlich total am Ende... Schlimm...
Kalt abduschen, bewegen: half nicht. Akupunktur: half nicht. Extraportion Magnesium: Half nicht. Massage: Wehe mein Mann hat mich angefasst!!!
Dann fand ich heraus, dass mein Eisenwert zwar ok ist, aber meine Eisenspeicher leer sind. (Blut von der Hebamme testen lassen) Extraportion Eisen und ich schlafe wie ein Baby ( ;
Zwei/Drei Tage nach der ersten Einnahme fühle ich nur noch, wie die Beine manchmal beginnen wollen loszukribbeln... aber sie machen es nicht. Es wird auch immer weniger... Puh!
Ich kann schlafen!
(Ferritin ist ein Eiweiß, das Eisen speichert, und der empfindlichste Messwert, um einen Eisenmangel festzustellen. Ein Abfall des Ferritinwerts kann bereits einen Eisenmangel anzeigen, bevor sich eine Blutarmut (Anämie) ausbildet. Ein Eisenmangel kann durch Eisenpräparate ausgeglichen werden.)
Beste Grüße, Susanne

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2015 um 3:43

Doch nicht allein
...u ja ich bin auch betroffen u dreh gerade durch. Das kribbeln verursacht schon fast schmerzen wenn ich nur still da liege. U mein Mann interessiert dass nicht sonderlich. Der schläft schlicht weiter was mich psychisch nun auch eher frustet. Bin in der 36.ssw u hoffe sehr dass es nach der Entbindung besser wird. Hatte es damals in der ersten Ss net. Ich welze mich also aktuell von links nach rechts. Bin auf meine couch gezogen u hoffe iwann vor Erschöpfung einzuschlafen. Tagsüber bin ich relativ fit.... u jetzt wo Ferien sind hab ich da auch keine wahl.... bringt es denn jetzt dann was eisentablette vor dem schlafen gehen zu nehmen? Oder ist der Speicher dann eh gleich wieder leer?
Mag doch auch nur mal eine nacht wieder in ruhe schlafen. Nur eine einzige. ....

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2015 um 10:58
In Antwort auf blackrose2908

Doch nicht allein
...u ja ich bin auch betroffen u dreh gerade durch. Das kribbeln verursacht schon fast schmerzen wenn ich nur still da liege. U mein Mann interessiert dass nicht sonderlich. Der schläft schlicht weiter was mich psychisch nun auch eher frustet. Bin in der 36.ssw u hoffe sehr dass es nach der Entbindung besser wird. Hatte es damals in der ersten Ss net. Ich welze mich also aktuell von links nach rechts. Bin auf meine couch gezogen u hoffe iwann vor Erschöpfung einzuschlafen. Tagsüber bin ich relativ fit.... u jetzt wo Ferien sind hab ich da auch keine wahl.... bringt es denn jetzt dann was eisentablette vor dem schlafen gehen zu nehmen? Oder ist der Speicher dann eh gleich wieder leer?
Mag doch auch nur mal eine nacht wieder in ruhe schlafen. Nur eine einzige. ....

Meine Lösung
Das tut mir schrecklich leid. Ich weiß ja, welche (auch seelischen) Krämpfe man bekommen kann, nur weil man nicht schlafen kann!

Wie bereits erläutert: Eisenspeicher aufgefüllt (zumindest damit begonnen - dauert ja ne Weile) und schon mit der ersten Nacht war es etwas ruhiger. In der dritten war nix mehr zu spüren.
(Mir wurde Tardyferon verschrieben)

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was kann das sein!!?????
Von: oralee_12741917
neu
2. Januar 2011 um 19:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest