Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rest Hcg und Blutung nach Abort und Ausschabung

Rest Hcg und Blutung nach Abort und Ausschabung

13. April 2017 um 16:59

Hey ihr Lieben 

Weiß es gehört hier eigentlich nie Hin weil hier viele Mamas sind die auf ihr Wunder warten aber genauso gibt es hier viele mit der selben traurigen Erfahrung die ich machen musste.Am 01.04. Hatte ich in der 14 Ssw einen Abort und danach leider eine Ausschabung da die Plazenta sich nicht löste . Gestern wurde mir Blut abgenommen um es auf Rest Hcg zu überprüfen ! Der Wert beträgt 152 und am Dienstag soll erneut geschaut werden damit er weiter sinkt .Die Helferin am Telefon meinte das wäre okay .Mich würde trotzdem interessieren ,wielange hattet ihr nach so einem Erlebnis Rest Hcg im Blut und wann war es komplett auf 0 ? Ist das in Ordnung nach 11 Tagen mit dem Wert bei mir ?Wie waren eure Werte nach wievielen Tagen ? Und da wäre noch die Blutung ,ist es okay habe jetzt wie Schmierblutungen Bräunlich aber es ist halt immer bisschen in der Binde und am Toilettenpapier..Wie sah es da bei euch in den Zeitraum rum aus ?LgBambi

Mehr lesen

13. April 2017 um 17:44

Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 17:47

Hi Bambi..
Hab es verfolgt und es tut mir ganz furchtbar leid, dass du das erleben musstest.. lass dich mal drücken!
Weiß man warum dein Sternchen so spät noch abging?
Also zum hcgkann ich dir nix sagen.. würde bei mir weder in den SSen noch nach dem MA bestimmt..
Aber das mit der schmierblutung ist vollkommen ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 19:17
In Antwort auf lyredana

Hi Bambi..
Hab es verfolgt und es tut mir ganz furchtbar leid, dass du das erleben musstest.. lass dich mal drücken!
Weiß man warum dein Sternchen so spät noch abging?
Also zum hcgkann ich dir nix sagen.. würde bei mir weder in den SSen noch nach dem MA bestimmt..
Aber das mit der schmierblutung ist vollkommen ok

Danke für deine Antwort ! Das hilft mir wenigstens schon ein bißchen .

Ich hatte seid der 9 Ssw ein Hämatom in dee Gebärmutter welches unterhalb der FruchtHöhle lag .Es wurde immer größer und trotz Schonung hatte ich wochenlang immer wieder Sturzblutung . Meist gehen die Hämatome ja gut aus aber bei uns leider nicht . Bekam noch ne Sturzblutung und dann Wehen zuhause .. Da diese aber nicht vergleichbar waren mit den am Ende einer SS ,habe ich mir nichts bei gedacht. Das Hämatom rieß dann Mein Baby mit ...Für mich war es die schlimmste Zeit Meines Lebens ...
Diese Wochen zwischen Hoffen und Bangen und letzten Endes wie alles ablief.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 20:45

Hallo bambinia,

es tut mir wirklich leid für dich. Sowas ist immer schlimm und je später umso schlimmer.

ich kann nur sagen, dass der hcg Anstieg bei jeder Frau ganz anders ist und so sicher auch der Abbau.
nach meiner fg hab ich mir bei der Heilpraktikerin Unterstützung geholt und die hat mir dann auch was gegeben, für den hormonwechsel. Das hat wohl ziemlich gut funktioniert, weil ich jetzt im Zyklus nach der fg wieder schwanger bin.

wenn die Helferin auch sagt, dass es gut abwärts geht, passts sicher  
was du natürlich machen kannst, ist in gewissen Abständen einen Test zu machen, der zeigt ja auch das hcg an und da sollten die Striche dann immer weniger werden.

ich wünsche dir viel Kraft!!!!!! Mir hat das darüber reden sehr geholfen, das muss zwar jede für sich selbst wissen. Aber das aufschrieben und darüber reden war und ist meine Therapie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 21:02

Ich hatte eine fg in der 9ssw (war ein windei). Hatte allerdings keine ausschabung, sondern einen medikamentösen abbruch. Weiss nicht wirklich ob es vergleichbar ist, aber ich sag dir trotzdem mal wie es bei mir war. Die blutung dauerte etwa 2 wochen, davon etwa 5-6 tage mensstark, danach nur noch schmierblutungen. 
Der hcg-verlauf wurde auch kontrolliert. Der lag erst etwa nach 4 wochen wieder unter 5 - das gilt als nicht schwanger.

Alles gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook